Wie macht man eine Voliere sauber?

Diskutiere Wie macht man eine Voliere sauber? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hoffe, ich stelle keine mega-blöden Fragen. Ich habe noch keine Vögel. Der Grund, dass ich keine Vögel habe, sind vor allem...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iceb

    iceb Guest

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ich stelle keine mega-blöden Fragen. Ich habe noch keine Vögel. Der Grund, dass ich keine Vögel habe, sind vor allem gewisse Bedenken vor Dreck. Ich kann mir das nicht vorstellen, wieviel Dreck zwei Vögel machen würden.

    Ich würde (wenn), dann gerne ein Paar in einer großen Voliere halten. Die würde im Wohnraum/Wohnküche stehen. Besonders groß ist der Raum nicht - so ca. 25 qm.

    Es muss ja unten irgendein Streu in die Voliere hinein und dieses muss ja auch öfter gewechselt werden. Wie stellt man das an? Geht man da dann ein mal die Woche mit einem Industriesauger zu werke oder mit Handfeger und Kehrblech? Kriecht man dabei immer in die Voliere hinein? Oder gibt es da besondere Tricks? Vielleicht so eine Art Bodenpapier - sowas was man vom Renovieren kannt, wo es große Rollen im Baumarkt gibt? Oder gibt es für Reinigungszwecke große Auszüge, wie Schubladen?

    Und was ist mit den Spielsachen, die ja auch dort drinn sind? Muss man das auch einmal wöchentlich putzen?

    Wie handhabt ihr das?

    Ich möchte die Tiere (wenn) dann gern im Wohnraum halten, da ich sie dann natürlich auch gerne beobachten möchte. Und für einen separaten Raum gäbe es bei mir aufgrund der Wohnungsgröße auch keine Möglichkeiten.

    Viele Grüße, Ella
     
  2. Anzeige

  3. #2 raptor49, 04.10.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    München
    Reingehen, großen Biomüllsack aufmachen, reinschaufeln, frisches Einstreu in die Voliere fertig.
     
    wandterz gefällt das.
  4. iceb

    iceb Guest

    Und die Methode wäre auch im Wohnzimmer geeignet? Staubt das nicht wie sau? Muss man nicht auch zusätzlich wischen?

    Was ist denn das für Einstreu?
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich nehme Malerauslegepapier (Schrenzpapier) von der Rolle. Kann man mehrfach die Woche mit einem Minutenaufwand neu machen..Wenn man zu Beginn der Woche mehrere Schichten einbringt. sand und Grit gibt halt in einer Schale. Einmal wöchentlich werden Äste und Gitter mit Schaber, Drahtbürste und Schwamm gereinigt. Alle paar Wochen mal zusätzlich mit Dampfreiniger. Macht gar nicht so viel Arbeit.
    Aber egal, wie sauber Du es hältst: Futterreste und - je nach Vogelart- Unmengen von Gefiederstaub sorgen dafür, dass das Zimmer, in dem so etwas steht nie lange sauber bleibt.
    Zwei Graupapageien verzehnfachen locker den Staubniederschlag in einem 40 Quadratmeter Zimmer...wenn das denn reicht.
     
  6. #5 Bernd und Geier, 04.10.2018
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Hallo Ella,

    viele Fragen, wenig Informationen :zwinker:
    Natürlich ist das Reinigungsverfahren in erster Linie abhängig von der Voliere, zum einen gibt es welche mit Kotschubladen, z.B.
    Innenvoliere Montana Paradiso 150 und welche ohne z.B. aus Volierenelementen.
    Man kann mit Handfeger und Kehrblech aber auch mit dem Sauger reinigen. Als Einstreu gibt es auch verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Vogelsand oder Buchenholzspäne.

    Die Spielsachen und Sitzstangen sind jenachdem ob sie bekotet werden zu reinigen bzw. zu erstzen, wobei als Sitzstanken Naturholz, wie Haselnuss, Weide oder Obstbaum zu bevorzugen sind, die üblichen mit Käfigen gelieferten Stangen sind nicht gut für Vogelfüße.

    Vieles ist natürlich auch abhängig von den Vögeln welche einziehen sollen, vielleicht magst Du uns ja da mehr veraten.
     
  7. #6 harpyja, 05.10.2018
    harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    Norddeutschland
    Wie viel Dreck gemacht wird, ist auch von der Vogelart abhängig. Loris als Nektarfresser haben zum Beispiel sehr flüssige und klebrige Ausscheidungen und damit einen hohen Reinigungsaufwand. Davon ab ist die Verschmutzung durch Futterreste und Nagen aber viel höher als durch Kot. Der Fällt gerade runter und gut ists, aber manche Vögel sauen ziemlich mit ihrem Futter herum und werfen es auch durch die Gegend. Manche Zimmervolieren haben dagegen eine trichterförmige Manschette unten herum, damit nicht so viel herausfliegt.

    Aber abseits dieser Frage: Wohnküche ist ein NoGo für einen Vogelkäfig! Teflondämpfe sind hochgiftig für Vögel, die erzeugt z.B. Pfanne, Toaster, sogar Backpapier... Dann andere Dämpfe und Fett, die das Gefieder des Vogels mit der Zeit verkleben können. Und nicht zuletzt der hygienische Aspekt, denn dieser ganze Vogelstaub schlägt sich dann in der Nähe deiner Lebensmittel nieder.
    Ich hab gerade die gleiche Wohnsituation und hätte auch gern wieder Vögel, aber auf keinen Fall unter diesen Umständen.

    Eine "Große Voliere" passt auch schlecht in einen Raum von 25qm, denn eine große Voliere hätte selbst schon so eine Grundfläche. Du meinst vermutlich eine Zimmervoliere von 1x2m oder ähnliches.
     
  8. iceb

    iceb Guest

    Hallo zusammen,

    und vielen Dank!
     
  9. #8 papstfink 11, 06.10.2018
    papstfink 11

    papstfink 11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, schon wieder so eine Dämliche Frage. Wie mache ich eine Voliere Sauber. Ich habe aber noch keine Vögel und weiss nicht wieviel Dreck die Machen.. usw. . rumfliegen im Raum kein Problem. Da gibt es einen Sack zu kaufen den bindet man den vogel um und da Kacken sie rein. Gibts je nach Vogelgrosse zu kaufen. GR. P.
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Groß-Gerau
    Falsch, da steckt man den papstfink rein, bindet fest zu und entsorgt es mit Altmetall
     
    falcon, Boehmei, Munia maja und 4 anderen gefällt das.
  11. #10 papstfink 11, 06.10.2018
    papstfink 11

    papstfink 11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Die hat doch noch keine Ahnung welche Vögel sie will. wie kommst du auf Papstfinken.HOHOHO Du entsorgst den Vogel nicht den Dreck. Blöde von dir. Wie kommst du auf Altmetall, hast wohl nicht alle Geier in der Voliere. Armer Geiermeier. Hast du echt Geier oder heisst du nur so???. Der Ingo wieder???. GR.P.
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Groß-Gerau
    Oh, der Kopf guckt noch raus...
     
  13. #12 Karin G., 06.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.712
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nein, nicht der Ingo, der Papstfink wieder
    hör endlich auf mit deinen blöden Kommentaren :+klugsche und nimm Urlaub
     
  14. iceb

    iceb Guest

    ät papstfink
    Ich schätze Offenheit, das ist kein Problem. Und ich kann mir vorstellen, dass meine Fragen nicht immer für jeden verständlich rüberkommen. Das wurde mir auch in anderen Bereichen schon öfter mal gespiegelt. Du bist also mit deinem Urteil nicht allein. Ich bin halt so - wahrscheinlich haben wir unterschiedliche Interessenslagen und/oder Lernansätze.

    Gruß, Ella
     
  15. #14 Marion L., 07.10.2018
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Ella
    ich finde es gut, dass du dich im Vorfeld erkundigst, dir Gedanken machst BEVOR Tiere bei dir einziehen würden. Pflegeaufwand bedeutet schließlich auch Zeitaufwand. Wenn deine Wohnsituation beengt ist, lass es mit den kleinen Staubetierchen lieber sein. Selbst Wellensittiche oder Kanarienvögel benötigen Freiflug und großzügige Unterbringung. Freiflug bedeutet ja auch Dreck fast überall. Größere Variationen kommen sowieso nicht in Betracht, wenn man keinen Platz und wenig Zeit hat. Der Dreck beschränkt sich also nicht nur auf die zu putzende Voliere!!!!
    MfG
    Marion L.
     
  16. #15 raptor49, 07.10.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    München
    Sorry, aber die Frage ist doch wirklich nur noch lächerlich. Das wäre so, als wenn er fragen würde, wie man aufs Klo geht. Mach dir lieber Gedanken welche Vögel, wie ernähren, Tiergesundheit an sich.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Ich glaube, man sollte hier jetzt Schluss machen !!!
    Da wurde manchmal einfach über das Ziel hinausgeschossen und der Anstand verletzt. So müssen wir hier nicht miteinander umgehen.
    Aber auch ich habe inzwischen die Nase voll von so unsinnigen Fragen, wie :
    - "Welcher Vogel ist leise und macht keinen Dreck ?"
    - "Welcher Vogel passt zu mir ?"
    - "Warum will mein Welli nicht kuscheln ?"
    - "Muss ich das Futter vorher mit Sakrotan desinfizieren ?" u.s.w.
    Gut mit meiner letzten Frage habe ich jetzt übertrieben. Aber das gibt die Stimmung hier mal wieder. Die eine Partei soll einfach überlegen, ob die Vogelhaltung wirklich das richtige Hobby ist und sich vor Fragestellung mal richtig informieren (Fachliteratur). Und wir "alten Hasen" sollten den Fragestellern dies (ohne Beleidigungen) auch deutlich machen. Einfach mehr Gelassenheit zeigen.
     
    falcon, Geiercaro und little-regina gefällt das.
  19. #17 Karin G., 07.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.712
    Zustimmungen:
    478
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Das ist ein sehr gutes Schlusswort :zustimm:
     
Thema: Wie macht man eine Voliere sauber?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie kommt bekommt man eine voliere sauber

Die Seite wird geladen...

Wie macht man eine Voliere sauber? - Ähnliche Themen

  1. Vogelkäfig / kleine Voliere aus Edelstahl / Aluminium zu verkaufen

    Vogelkäfig / kleine Voliere aus Edelstahl / Aluminium zu verkaufen: Hallo, ich möchte auf diesem Wege meinen maßgefertigten Vogelkäfig verkaufen. Der Käfig wurde im April/Mai 2018 erworben. Ich verkaufe ihn nun...
  2. Erfahrungsbericht Aymarasittiche

    Erfahrungsbericht Aymarasittiche: Ein liebes Hallo an alle Leser! In diesem Thread möchte ich gerne meine Erfahrungen über alles, was mir meine Aymarasittiche beibringen, teilen...
  3. Warum macht er das?

    Warum macht er das?: Hallo ich habe da mal eine frage Wenn ich ihn streicheln möchte kommen seine federn immer hoch ich weiß nicht warum er das macht er lässt sich...
  4. Bourke Familie in Voliere umsetzen

    Bourke Familie in Voliere umsetzen: Hallo Liebe Leute, ich habe ein Paar Bourkesittiche er Rubino sie Opaline brüten lassen Es hat alles gut geklappt und ich habe 2 süsse...
  5. Voliere für meine 2 Kanarien

    Voliere für meine 2 Kanarien: [ATTACH] [ATTACH] Hallo Ihr lieben, bräuchte wieder mal ein Rat von Euch Kanarien Spezialisten. Möchte für meine 2 Kanarien eine schöne grosse...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden