Wie machts Ihr das mit dem Freiflug?

Diskutiere Wie machts Ihr das mit dem Freiflug? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Wollte mal fragen wie Ihr das halt macht.:idee:

  1. Wuschel

    Wuschel Guest

    Wollte mal fragen wie Ihr das halt macht.:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo wuschel,
    freiflug sollten die vögel wirklich erst bekommen, wenn sie sich eingelebt und ihren käfig/voliere als ihren rückzugspunkt anerkannt haben.

    dann - nach frühestens 2 wochen - kannst du ihnen freiflug geben.
    solange deine henne aber noch probleme hat, solltest du ihr weiterhin ruhe gönnen!!!

    nach dem freiflug kannst du deine vögel mit kolbenhirse wieder in den käfig locken.
    bei dem ersten freiflug solltest du unbedingt dabei sein und beobachten
     
  4. Wuschel

    Wuschel Guest

    Die kommen eh nicht raus bevor nicht alles wirklich in Ordnung ist. Ich wollte nur einmal schon Infos sammeln um mir die beste Methode auszusuchen.

    Es gibt ja Leute die lassen nur den Käffig offen und warten bis die Süssen von selber rauskommen und es gibt Leute die helfen nach.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    nein - nachhelfen solltest du wirklich nicht.
    du solltest ihr reich auch respektieren und sie nicht daraus vertreiben
     
  6. anja_83

    anja_83 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50259 Pulheim / Brauweiler
    hi,
    ich habe unser neues Weibchen auch mal rauslassen wollen wir haben es erst 4 Tage. Sie tat mir aber Leid weil das Männczhen den ganzrn Tag draussen ist und sie nicht.
    Ich habe dann einfach das Männchen in seiunem Käfig gepackt und ihre Käfigtür aufgemacht. Nach einiger Zeit war sie dann auch draussen und ist auf dem Käfig von dem Männchen als rumgeklettert. Dann aber flog sie plötzlich los und sie donnerte direkt an das Fenster obwohl lange Gaedienen davor sind, sie ist danach auch weiterhin orientierungslos gegen Wände grflogen ich habe mir Sorgen gemacht das sie sich was weh tut. Wir haben dann eine lange Holzstange genommen und sie von der Gardienenstange runtergeholt , sie hat sich da ohne Probleme draufgestetzt und in den Käfig setztn lassen, Jetzt habe ich Angst sie wieder raus zu lassen nicht das sie wieder wo gegen flirgt und sich dann irgendwann das Genick bricht :traurig:

    Liebe Grüße Anja
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo anja,

    deshalb sagt ja jeder, dass der vogel erstmal seinen käfig und die umgebung kennenlernen muss (damit wartet man ca. 14 tage)

    orientierungsloses fliegen kommt meist nur dann, wenn der vogel panik bekommt, weil die gesamte umgebung ja neu ist und er sich nicht auskennt

    lasst den vögeln die benötigte zeit alles kennzulernen, er muss das zimmer kennenlernen und seinen käfig als heim anerkennen, dann kommt erst freiflug

    bei manchen vögeln geht es schnell, andere brauchen länger

    niemals was überstürzen, man benötigt immer eine eingewöhnungszeit, auch wenn es dem halter nie schnell genug gehen kann
     
  8. #7 eisverkäuferin, 12. Januar 2007
    eisverkäuferin

    eisverkäuferin Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    hallo anja.........ich sehe das nicht ganz so wie uwe.

    die neue umgebung kann der vogel nicht vom käfig aus erkunden. ein allg. eingewöhnen ist dort möglich, aber der rest geht nicht von dort.......

    doch es stimmt, jeder vogel ist anders. manche brauchen länger zum eingewöhnen, manche fliegen nie gegen fenster, manche einmal, manche fliegen bei ihrer ersten zimmerrunde zielstrebig.......manche dabei hektisch.....

    meinen letzten neuzugang habe ich bereits am abend zu den anderen gelassen, weil sie wirkte unruhig im käfig und die anderen belagerten ihren käfig und liessen nicht ab von ihr (ich stelle sie immer zusammen, damit sie sich von der ferne bereits anfreunden). sie flog nirgendwo gegen, doch ihre ersten rundflüge zum anderen käfig waren natürlich etwas unsicher und bis zum endgültigen einzug bei den anderen, dauerte es etwa 1 bis 2 stunden.

    die eingwöhnungszeit hängt individuell vom vogel ab. ich denke, pauschal kann man da nicht eine feste zeit nehmen. den vogel beobachten. das genick können sie sich auch so jederzeit brechen. .......wie jedes lebewesen....

    sabine
     
  9. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe es wie Uwe.Die Vögel sehen den Raum und die Gegenstände darin vom Käfig aus und sind diese "gewohnt".Wenn sie dann nach zwei Wochen Freiflug kriegen, haben sie ohnehin genug Schwierigkeiten mit dem fliegen und landen (bei Jungvögeln).Wenn dann noch nicht mal der Raum bekannt ist, stresst sie das zusätzlich.
    Anfangs würde ich daher in die Nähe des Käfigs eine sichere, feste Landemöglichkeit platzieren (ca 1 Meter Distanz), die der Vogel dann vom "sehen" her schon kennt und die er als erstes anfliegen kann (vielleicht mit einer Kolbenhirse interessant machen :zwinker: ). Dann kann er erstmal von dort das rein - und rausfliegen testen.Irgendwann wird er dann auch mutiger werden.
    Viel Erfolg :)
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    ... und schon muss ich widersprechen.
    sabine, du hast einen schwarm - wenn du einen neuen vogel mit dem schwarm fliegen lässt, zeigen die dem neuen die besten landeplätze (kann ich aus erfahrung sagen!)

    wenn du dagegen einen einzelnen vogel wie anja hast (ich weiss, dass du ihn nicht allein hälst, anja - er soll jedoch allein fliegen) und diesen erstmals aus dem käfig lässt, ist es besser, er kennt den raum vom sehen.

    zudem soll ja der vogel seinen käfig als zufluchtsort kenengelernt haben und sich sicher in ihm fühlen.
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo sabine,

    ich habe niemals geschrieben, dass er die umgebung "erkunden" soll, ich habe geschreiben, er soll sie aus dem käfig heraus "kennenlernen" und dies ist ein gewaltiger unterscheid.
    wenn er im käfig heimisch geworden ist, die neue umgebung wahrgenommen hat, kennengelernt hat, dann gibt es freiflug
     
  12. Eocen

    Eocen Guest

    Hallo,

    fand ich gut was bisher geschrieben wurde. Ich hab die Vorstellung das die Orientierung beim Freiflug auch an die Bedürfnisse der Vögel gebunden ist, das also wie schon geschrieben wurde Kolbenhirse natürlich eine Orientierung bietet. Das könnte man verallgemeinern und den Vögeln verschiedene Anflugsorientierungen in Form von z.B. höhere Kletterbäumen, die einfach anzufliegen sind, mit aufgehängtem Futter (z.B. Kolbenhirse...), anbieten. Natürlich flüchten die Vögel wenn sie sich bedroht fühlen (ein unbekanntes Zimmer gibt allen Anlass dazu) und deshalb denke ich ist ein Rückzugsort an dem sie sich orientieren können, wie der bekannte Käfig (Voliere) sinnvoll. Nach und nach können sie lernen wo was im Zimmer ist. :zwinker:
     
  13. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi "neuer",

    herzlich willkommen und genau so sollte es ablaufen!
     
  14. Eocen

    Eocen Guest

    Danke für die Willkommensgrüsse.

    Eocen
     
  15. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    auch von mir ein herzliches willkommen -

    gleich verbunden mit einer frage: haben wir einen neuen sperlihalter????
    erzähl doch bitte mal - wir (ich zumindest) möchten immer alles wissen :~
     
  16. Eocen

    Eocen Guest

    Hallo Isrin,

    Neugierde ist gut um etwas zu lernen. Also ich halte seit vier Jahren zwei Sperlingspapageien (Forpus coelestis wildfarben Weibchen und Männchen) in einer Zimmervoliere mit täglich Freiflug.

    :D
     
  17. Birdy06

    Birdy06 Guest

    meine beiden pieper haben nach ca 4 tagen schon ihren ausbruch geplannt gehabt :D und hatten damit vollen erfolg! na gut dachte ich mir dann lasse ich sie erst mal rum fliegen und irgend wann werden sie dann wieder in ihrem käfig zurück. ich habe sie dann aber doch später mit einen stück ast wieder rein gesetzt. danach ein bisschen kolbenhirse als belohnung :zustimm:
    heute ist es auch nicht anders, wenn ich sie wieder in ihre voliere rein haben möchte hohle ich das stück ast und sage "up" und die steigen dann drauf und dann laufe ich mit den beiden auf dem stück ast zu ihre voliere und setzte sie dann rein 8)
    das schaut dann so aus:
    [​IMG] [​IMG]
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo dave,
    die haben DICH aber gut dressiert! :D


    @ eocen: danke, für deine bereitwillige auskunft!
    hast du deine piepmatzens schon in der zählung registriert? wir bekommen immer mehr sperlis :beifall:
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Birdy06

    Birdy06 Guest

    so kann man es auch sehen! :D
     
  21. #19 ginacaecilia, 13. Januar 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    so, nach dem ich eocen auch mal gegrüßen will, werde ich über meine bande wieder berichten, nämlichen den ausflug, und wie ich es gemacht habe:

    wie viele von euch ja wissen, habe ich überall fenster von oben bis unten, keine gardinen. dann auch noch die etagen offen.
    nun ich habe überlegt, was und wie ich es mit gizmo und marchollo am besten anfange ( die neuen ). da meine anderen 4 alles kennen und nie vor das fenster fliegen, konnte ich ja nicht davon ausgehen, dass es die beiden kleinen auch wissen.
    nun, ich habe in der dämmerung angefangen, die voli zu öffnen. am anfang kamen sie raus, konnten von oben alles sehen, sind geklettert, "wo ist der eingang nur ? " aha, da ist die treppe, da sitzen sie anderen.....usw.
    dann tagsüber. habe eine elektrische jalousie, die man kippen kann, also auch raus schauen. die habe ich halb runtergefahren, der kletterbaum ist direkt am fenster, und habe mir gedacht, wenn einer zum fenster fliegt, dann will er dort auf den lamellen landen, also bremst er ab. so war es. ich war immer dabei, habe das öfters gemacht und nun kennen sie sie fenster.
    marchollo wollte gestern durchstarten auf ein fenster zu, gegenüber, da bin ich hin und hab dran geklopft. da wollte er da nicht mehr hin.
    ich möchte betonen, bevor jemand mich für verantwortungslos hält, dass ich es mit meinem wissen und gewissen vereinbaren konnte.
    ich denke, wie jemand es macht, sollte er selber entscheiden und den vogel genau vorher studieren. ich sag mal, man kenn ja so seine pappenheimer, die biesterchen :D
    ich bin auf jeden fall ganz glücklich, dass gizmo und marchollo das auch ruckzuck gelernt haben, so muss ich keine riesen angst mehr haben. klappt prima.
     
Thema:

Wie machts Ihr das mit dem Freiflug?

Die Seite wird geladen...

Wie machts Ihr das mit dem Freiflug? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...