Wie mit Wellis nach TA-Besuch umgehen?

Diskutiere Wie mit Wellis nach TA-Besuch umgehen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr! Gestern hatte ich mit Pippi und Puck meinen ersten Besuch beim (vogelkundigen) TA, da Pippis Niesen gestern morgen lang anhaltend...

  1. #1 Tinker_Bell, 21. April 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    Gestern hatte ich mit Pippi und Puck meinen ersten Besuch beim (vogelkundigen) TA, da Pippis Niesen gestern morgen lang anhaltend war und schleimig klang. Das ganze war für uns alle sehr anstrengend, vor Allem das Einfangen war überhaupt keine schöne Sache, mir hat schon das Herz geblutet, die beiden so panisch zu sehen.
    (Sie sind nicht handzahm, weswegen ich sie fangen musste mit Tuch/Kissenbezug, Kescher hatte ich keinen da, außerdem geht das im Käfig schlecht)

    Jedenfalls hat sie das Einfangen, der Transport und auch der Besuch beim Tierarzt mit Rachenabstrich, wiegen, Nasenspülung und Spritze (ein Breitbandantibiotikum, Floxitoxin oder so ähnlich hieß es) und Anti-Milben-Behandlung (keine Ahnung, wo die herkamen 8o ) ziemlich fertig gemacht.
    Dass sie erschöpft sind und nicht aufdrehen und plärren ist mir klar, aber gehört da wirklich den halben Tag schlafen und Durchfall dazu?
    Brauchen sie wirklich nur Zeit, um sich zu erholen, oder kann ich ihnen irgendwie helfen?

    Fressen und trinken tun sie aber zu meiner Beruhigung schon, auch die Belohnung für die Strapazen, Kohi, wird angeknabbert.
    Aber unter Tags habe ich sie bisher kaum schlafen sehen, nur ruhen, aber mit offenen Augen :nene:

    Liebe Grüße
    eine besorgte Tinker_Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,
    für die Vögel war das natürlich totaler Stress ich würde ihnen jetzt erstmal 1-2 Tage Ruhe gönnen das gibt sich sicher wieder :)
    auch das sie Durchfall haben ist bei Aufregung normal
    solange sie trinken und fressen ist alles ok ! ich meine du würdest dich wahrscheinlich auch Aufregen wenn du plötzlich gefangen wirst und dann auch noch eine Spritze bekommst
    auch das sie jetzt schlafen ist normal also ich würde mir nicht so große Sorgen machen das sind Vögel die haben nur so ein kleines Körperchen .. das war eben Stress pur

    Lg
    Sarah :0-
     
  4. Helmine

    Helmine Guest

    Ich denke auch, dass sie sich bald wieder erholt haben und du dich nicht sorgen musst. Der Tierarztbesuch war stress pur, vor allem wenn es so scheue Wellensittiche sind, die so etwas gar nicht kennen. Dösen, aufplustern und wässriger Kot sind m. E. normal. Manche Vogelhalter geben Notfallglobulis/Rescue (Bachblüten) vor und nach dem Tierarztbesuch. Versuchen könntest du es ja auch mal? Bekommen kann man sie in Onlineshops, in der Apotheke oder Futterhandel.
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.256
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    57078 Siegen
    Du hast das schon richtig gemacht. Ein bisschen Kolbenhirse oder was sie sonst gerne fressen und einfach in Ruhe lassen. Das gibt sich wieder.
    Der größte Aufreger wird wohl das Einfangen gewesen sein. Daher ein Tipp für's nächste Mal. Entweder du holst dir einen Helfer, den du direkt am Lichtschalter platzierst und pflückst sie im dunkeln von der Stange oder du besorgst dir tatsächlich einen kleinen Kescher. Damit kann man, mit ein bisschen Übung, auch im Käfig wunderbar Vögel fangen.
    Je weniger du sie scheuchst, desto weniger gestresst sind sie auch.
     
  6. #5 Tinker_Bell, 22. April 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch :)

    Es beruhigt mich schon, das zu lesen und noch mehr beruhigt mich, dass sie gestern am Nachmittag langsam wieder zu richtigen Wellis (á la nur Spielen und Blödsinn machen im Kopf ^^) wurden. Nachdem sie den ganzen Vormittag gepennt haben, ist Pippi dann irgendwann am Käfig außen herumgeklettert und gekrakselt, und Puck ist dabei im Käfig herumgehopst und hat zaghaft auch wieder begonnen zu singen und zu glucksen :)))))))))) Und am Abend waren sie schon fast wieder normal.
    Der Kot ist auch besser geworden, was ein Glück!

    Ja, ich glaube auch, dass das Einfangen das schlimmste war (für alle Beteiligten -.- )
    Danke Lemon - das mit abdunkeln habe ich versucht, ist in meinem Zimmer aber schwer, weil die Sonne voll reinscheint und ich keine von diesen 100%dunkelmachenden Rollos habe - habe stattdessen versucht, den Käfig mithilfe von Decken so gut wie möglich abzudunkeln. Pippi war im Käfig, die hätte ich dort mit Kescher kaum fangen können, und Puck, der außen war, hat sich immer so in Ästchen hineingesetzt, dass auch dort ein Fangen mit Kescher schwer geworden wäre; stattdessen bin ich ihm mit einem Kissenbezug hinterher, aber sie sind ja sooo schnell, wenn sie wollen!
    Ich lege mir aber trotzdem unbedingt einen Kescher zu :)
    Beim TA sind die beiden ihm 3 Mal ausgekommen, obwohl der Mann sehr erfahren wirkte im Wellisfesthalten, und zack mit Kescher hatte er sie ganz schnell wieder.

    Was mir ein bisschen Sorgen macht, ist, Puck hat noch niiiiiiieeee zugebissen, beim TA hat er sich aber 2 Mal in dessen Hemd verbissen und ihm am Ende auch in den Daumen gezwickt und wollte nicht mehr loslassen.
    War das wirklich reine Notwehr oder muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass mein Welli bissig wird? *seufz*


    Liebe Grüße und danke fürs Beruhigen - ich bin vielleicht etwas übervorsichtig, da es meine ersten Vögel sind und ich sie wirklich sehr gern habe, da brauch ich ab und zu ein Forum, dass mir dann sagt "Komm mal runter ;) " ^.^
    Tinker_Bell


    PS: Eine Frage hätte ich noch - als ich Puck im Kissenbezug hatte, habe ich ihn da raus und in eine Transportbox gesteckt - hätte man ihn rein theoretisch auch im Kissenbezug transportieren können? Das war so ein normaler aus Leinen - kriegen sie da drin evtl zu wenig Luft oder können sich weh tun?
    Ich habe von einer Bekannten mal gehört, dass sie Jungvögel in kleinen Leinensäckchen transportiert hat, wenn sie sie denn transportieren musste...
    PPS: Ja, Rescuetropfen kenne ich.... habe ich aber keine im Haus. Nötig hätten sie nicht nur die Vögel gehabt xD
     
  7. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Zu deiner Frage:
    Ich würde Wellis nicht in einem Kissenbezug transportieren .. die Gefahr ist zu groß das sie sich mit ihren Krallen verheddern weil sie in Panik geraten ... und das wollen wir alle nicht das sie sich dann das Füßchen verrenken oder eine Kralle ausreißen
    Wenn du mit den beiden öfter zum TA musst ist eine Transportbox das richtige ! :zustimm:

    Lg
    Sarah
     
  8. #7 Tinker_Bell, 24. April 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke :)
    Ja, Transportbox habe ich eh, die habe ich schon vor den Vögeln gekauft - in der saß Pippi. Doch um den zweiten Welli Puck da hineinzubekommen und die Tür zu schließen, bevor wieder ein Welli hinauskommt, dazu hat mir irgendwie die dritte Hand gefehlt ^^
     
  9. Pika

    Pika Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tinker_Bell, Du brauchst eine zweite Transportbox. Für jeden Welli eine, das ist dann sicherer.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Tinker_Bell, 24. April 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich mir auch schon überlegt. Dagegen spricht für mich aber, dass sie ERHEBLICH gelassener sind, wenn sie zu zweit in einer sind...
    Ich hab da aber schon eine Überlegung, wie ich eine Box zimmern könnte, in die ich beide der Reihe nach stecken kann, ohne dass mir der erste wieder entkommt :D Hoffe, das ist bis zum nächsten Tierarztbesuch realisierbar ^^
    Bzw. wenn mein Freund daheim ist, geht es auch mit einer ganz gut, da ist dann die dritte Hand vorhanden :)
     
  12. #10 Wölkchen, 19. Mai 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Gute Besserung ;-)

    Nach Tierarztbesuch lassen wir die Vögel auch ruhen.

    Die sind eh fix und fertig.

    Ein Tag später ist wieder alles ok.

    (Es sei denn, es gab Antibiotikum... Muskelkater ist die Folge... pp)
     
Thema:

Wie mit Wellis nach TA-Besuch umgehen?

Die Seite wird geladen...

Wie mit Wellis nach TA-Besuch umgehen? - Ähnliche Themen

  1. 53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar

    53572 Unkel - 3 Wellis ca. 6-8 Monate (Mega+PBFD-Kontakt) - 1 Henne, 2 Hähne - einzeln vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Violetta - Gelbgesicht Zimter Hahn Marco - Schecke blau-weiß...
  2. 41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un

    41468 Neuss - 5 Wellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 3 w (einzeln), 1 Pärchen (m+w) gemeinsam - 3 Jungw/2 un: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne Tina - Gelbgesicht blau - Jungwelli Henne Kati - Schecke...
  3. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...