Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?

Diskutiere Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Huhu, Ihr Lieben, meine Vier, zwei grüne Kongos und zwei Graue bekommen jeden Tag pro Pärchen 1 Kaffeelot (1 EL) Mariendiestelsamen, die sie...

  1. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Huhu, Ihr Lieben,

    meine Vier, zwei grüne Kongos und zwei Graue bekommen jeden Tag pro Pärchen 1 Kaffeelot (1 EL) Mariendiestelsamen, die sie auch abgöttisch lieben!

    Nun stellt sich für mich aber die Frage, ob das jeden Tag gut ist?

    An für sich haben die Samen ja leberschützende Wirkung. Aber ist die tägliche Gabe zuviel des Guten und könnte sich anders negativ auswirken?

    Ich meine mal gelesen zu haben, dass der einzige Nachteil der höhere Fettgehalt ist. Stimmt das? Unsere Vier leben aber im Vogelzimmer und haben viel Bewegung, sodass sie auch viel Fett wieder "verbrennen".

    Bin mal gespannt und hoffe, dass sie ihr Leckerli weiterhin täglich bekommen können. Die Vier lieben diese Samen wie irre...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Menge Mariendistelsamen

    Hallo Nina,

    nach dem nun noch niemand geantwortet hat, aber viele reingesehen haben, möchte ich Dir als erstes antworten. Meine Amas und meine Graupis bekommen 3 x in der Woche Mariendistel samen, ungefähr die Menge eines 1/2 Teelöffels pro Paar, zum üblichen Körnerfutter. Aber nicht als Kur sondern immer. Ich denke, dass es ausreicht, weil die Körnerfuttermischung ca. 30 g pro Vogel und Tag betragen sollte. Das ist nicht viel. Bei Aussenhaltung natürlich entsprechend mehr, weil der Grundumsatz der Vögel anders ist. Nüsse füttere ich nicht. Zusätzlich die Obst- und Gemüsemischung.

    LG
    zwilling
     
  4. #3 Green Joker, 26. November 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich habe eine Megabakteriosehenne (Kanari), diese bekommt die Samen jeden Tag neben Hafer und dem Körnerfutter zur freien Verfügung. Sie kann sie allerdings nicht gut essen, da sie zu hart sind. Wenn die Packung aufgebraucht ist, werde ich auf Sylmarin CT Kapseln umsteigen (habe ich auch schon besorgt), die haben den gleichen Effekt, sind aber nicht zu fett für die Leber.
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    mahlzeit,

    mein vk-ta sagt bei einer geschädigten leber sind die samen zu fetthaltig. er empfiehlt den extrakt, den es in kapseln für menschen in der apotheke gibt.
    einfach kapseln öffnen und das pulver über das körnerfutter streuen.

    gruß,
    claudia
     
  6. #5 Green Joker, 26. November 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Meine vk TÄ riet mir zur Verfütterung der Samen.
    Da ich nicht genau was, was richtig ist, habe ich ja auch sicherheitshalber die Kapseln bereits gekauft.
     
  7. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Grüßt Euch,

    wir kuren mit "gemahlenen Mariendistel ". Also nicht das ganze Jahr durch. Mariendistel ist sehr, sehr bitter.
     
  8. #7 Green Joker, 10. Dezember 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Selber mahlen hat bei mir, aufgrund der extrem harten Körner, nie geklappt.
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    :? Du brauchst doch nur ne KaffeeMühle oder so ein Moulinex Gerät.

    Mehr nicht.
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nur zur Info: Es gibt die Mariendistel samen auch gemahlen fertig zu kaufen - Klick
     
  11. Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich hab ne Gewürzmühle (handbetrieben), damit gehts nicht. Und mir extra noch mehr Gerät dafür anschaffen, wo ich sowieso nach Verbrauch keine Mariendistel samen mehr verfüttern werde (wegen dem Fettgehalt), dafür lohnt es sich nicht.
    Und für meine Wachtelküken kriege ich die Körner mit der Handmühle auch super klein.
     
  12. #11 charly18blue, 10. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Genau so ist es. Die Körner selber bringen bei einer geschädigten Leber gar nichts.
     
  13. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ist das echt so? Wirkstoffgehalt zu gering, Fettgehalt zu hoch?
    Wie würdet ihr denn den Kapselinhalt in etwa dosieren?
    Aktuell geht es mir um einen Wellensittich, die anderen würden natürlich auch davon fressen. Kann es schaden?
     
  14. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Mariendistel samen sind wirklich viel zu fetthaltig.

    Nehmt doch Silymarin-Pulver, kurmäßig.

    Da habt ihr den Wirkstoff pur.
     
  15. #14 charly18blue, 10. Dezember 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Dagmar,

    Genau die Info habe ich von meinem vk TA. Empfehlenswert ist das Sylimarin CT. Ich mache einfach eine Kapsel auf und streue etwas davon übers Futter. Die anderen können ruhig davon mitfressen.
     
  16. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Susanne, wir sind wieder einer Meinung. Freut mich
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich danke euch! :)
     
  19. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Interessant ist auch, was Luzy dazu geschrieben hat:

     
Thema: Wie oft dürfen Mariendistelsamen gefüttert werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mariendistelsamen bei vögel

    ,
  2. mariendistel für tauben