Wie päppelt man einen kleinen Sperling auf?

Diskutiere Wie päppelt man einen kleinen Sperling auf? im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallöchen! Heute Nachmittag haben meine Schwester und ihre Freundinnen einen Jungvogel "angeschleppt". Scheint aus dem Nest gefallen zu sein...

  1. Fieps

    Fieps Guest

    Hallöchen!

    Heute Nachmittag haben meine Schwester und ihre Freundinnen einen Jungvogel "angeschleppt". Scheint aus dem Nest gefallen zu sein und anstatt selbiges zu suchen und ihn zurückzusetzen haben sie ihn ne Weile herumgezeigt und dann bei mir abgegeben. (Aargh!)

    Na ja, und jetzt versuche ich den Kleinen halt so gut es geht aufzupäppeln.

    Ich bin mir sicher, (anhand v. Bildervergleich) dass es sich um einen Haussperling handelt.
    Augen sind schon offen, Federkiele bedecken Flügel und Rücken, Seiten sind fast nackt.
    Es scheint ihm ganz gut zu gehen --> Augen sind klar, Kot ist ok,er sperrt und fiepst vor sich hin.

    Meine Frage ist, wie versorge ich ihn am besten?
    Bisher konnte ich noch keine genaueren Angaben zu Fütterungsmengen/zeiten (u.v.a. zur Wasserzufuhr) finden.

    Wie alt ist er voraussichtlich u. wie lange kann man ihn alleine lassen?

    Als provisorische Maßnahmen habe ich ihn in einem kleinen Käfig in Tücher gehüllt auf eine Heizdecke (mittl. Stufe) gesetzt und ihm hartgekochtes Eigelb m. etwas Büchsenmilch gegeben (hat mir damals mal meine ehemalige Biolehrerin als "Erste Hilfe" empfohlen ^^)

    Bin für jeden Tip dankbar

    Cheerz
    Claudia
     
  2. #2 Christian, 07.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia,

    schau mal bei der Wildvogel-Hilfe vorbei ... da findest Du schon mal erste wichtige Tips.

    Sollte sich ansonsten keiner mehr hier melden, mail einfach die Leute von der Wildvogelhilfe an, wenn Du eilige Fragen hast, ansonsten haben die auch ein Forum.
     
  3. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Bitte lass die Büchsenmilch weg, Claudia. Der Sperling bekommt davon eine böse Darmentzündung.

    Und dann schaust du dir die Aufzuchthinweise bei der wildvogelhilfe an und stellst ihm ein feines Menü zusammen.

    Dein Vorgehen war bis hierher doch schon super. Beim Heizkissen drauf achten, dass er es nicht zu warm hat und nicht austrocknet.

    Bei so einem kleinen würde ich erst mal stündlich füttern. Du siehst bei einem Spatzenkind das noch schütter befiedert ist gut, wie die Nahrung sich im Kropf an der Seite des Halses sammelt. Der Kropf sollte gut gefüllt, aber nicht hart sein und sich vor der nächsten Mahlzeit deutlich geleert haben, aber auch nicht absolut leer sein. Die individuellen Fütterzeiten und Mengen für dein Spätzchen mußt du ausprobieren.
     
  4. Fieps

    Fieps Guest

    Vielen Dank an euch zwei!
    Werde mich mal kundig machen.
    Dem Kleinen geht´s übrigens soweit gut. Er (oder sie?) hat mich die Nacht über wachgehalten und wird immer munterer. ;)

    Gruß
    Claudia
     
  5. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Claudia, wenn er gut gefressen hat am Tag heute, dann dürft ihr beiden die nächste Nacht aber schlafen!

    Die Vogeleltern füttern im Dunkeln auch nicht.

    Die Nachtfütterung ist nur bei sehr kippeligen Vögelchen notwendig.
     
  6. #6 Christian, 08.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    das is' ja super, daß das so gut klappt. Ich drücke die Daumen, das das so bleibt!

    Übrigens ... fiel gerade ein ... wir haben hier eine Userin namens Spatz1967, die auch Spatzen hat ... nur für den Fall, daß doch noch Probleme auftreten sollten ... Ines ist auch Veterinär-Studentin und kann Dir da bestimmt super Tips geben ... kannst ihr dann ja eine PN oder besser Mail schicken ... sie ist aber nicht täglich online, da sie keinen eigenen Rechner hat.
     
  7. Fieps

    Fieps Guest

    Nochmals danke !

    Ich hab die Büchsenmilch weggelassen und am Nachmittag eine Insektenfuttermischung besorgt.
    Scheint es schmeckt Botho (hab mich endlich getraut ihm einen Namen zu geben ---> nein, der war nicht meine Idee ^^).

    Vormittags haben sich meine Eltern um ihn gekümmert und er hat sie mit seinem Gequengel fast in den Wahnsinn getrieben ;) .
    Je mehr Futter er bekommt, desto lauter kann er auch quitschen^^.

    Soweit ist also alles in Butter.

    Ein paar Fragen hätt ich aber noch.
    In dem Laden wo ich war hatten sie kein passendes Lebendfutter, meinten aber, die Mischung würde den Bedarf ganz abdecken.
    Stimmt das, oder brauchen junge Vögel Lebendfutter?

    Und ab wann sollte man erstmals ganze Körner zufüttern?

    Auf der Vogelhilfe - Homepage stand, man sollte, falls man keine passenden Vitaminpräparate zur Hand hat Nestle LC1 zumengen.
    Hab aber genau dieses Produkt nicht gefunden und stattdessen einen "fettarmen probiotischen" Joghurt gekauft.
    Kann ich den auch verwenden?


    Soooo
    Thx im Voraus
    Claudia
     
  8. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Claudia, Lebendfutter bestelle ich meist über's Netz, da auch hier kaum was zu kriegen ist und wenn dann zu absoluten Horrorpreisen.

    Wenn es nur ums Zufüttern geht, da das Vögelchen die Insektenfuttermischung annimmt, dann kannst du auch die Zusatzleckerinsekten selber fangen, denn dann brauchst du ja keine Riesenmengen.

    Vielleicht gibt es aber auch in deiner Nähe eine Zoohandlung, die Reptilien vertreibt, da kriegt man meist auch die dazugehörigen Futtertiere.

    Bei den Spatzen füttere ich Körner zu, wenn sie völlig befiedert sind. Meist wollen sie die Körner aber erst mal nicht, deshalb nehme ich eine aufgeweichte Beoperle und paniere sie in den Körnern. Zuerst verfüttere ich recht weiche Samenstände von Wildkräutern und Amaranth und danach gehe ich langsam auf dickere Körner (geschälte Hirse) über.

    Das mit dem fettarmen Joghurt ist schon o.k. so. Habe letztens sogar laktosefreien Joghurt entdeckt, der war allerdings bei Vogels nicht so der Hit. War auch relativ sauer.

    Es gibt auch Lactobazillen in Tablettenform in der Apotheke. Wenn man die Kapseln aufmacht, kann man von dem Pulver kleine Portionen für's Futter entnehmen.
     
  9. #9 Christian, 09.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Ihr 2!

    Der wird auch in dem Buch Ziervogelkrankheiten von Doris Quinten als Eiweißfutter empfohlen.


    Bird Bene Bac ist da wohl praktischer ... ist ja cremeförmig in Tuben ... gibt's in gutsortierten Zoohandlungen und bei fast jedem Tierarzt.
     
  10. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Och, Christian, unpraktisch ist das mit dem Pulver aus den Kapseln auch nicht. Vor allem wenn du Säugetierchen, die noch die Flasche kriegen versorgst ist das ziemlich praktisch, denn die Kapseln kann man wie eine kleine Dose auf und zu machen. Prise davon wird in die Milch gegeben, Kapsel wieder zu, Flasche schütteln und fertig.

    Habe mir allerdings noch nicht die Mühe gemacht, auszurechnen, was preislich die interessanteste Möglichkeit ist.
     
  11. #11 Christian, 09.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Naja, ich dachte mir, daß die Tuben für Küken etwas praktischer sind, da man direkt aus der Tube verabreichen kann ... die haben ja vorne so eine "schnabelfreundliche Spitze" ;)

    Der Preisvergleich könnte allerdings wirklich interessant sein ... weiß ich leider auch nicht.
     
  12. Fieps

    Fieps Guest

    Prima, dass das mit dem Joghurt in Ordnung ist. Hatte schon Befürchtungen.

    Leider sind die Zoohandlungen in meiner Nähe nicht sonderlich gut sortiert, d.h. als Futtertiere die in Frage kamen hatten sie nur Mehlwürmer von denen ja auf der Vogelhilfe Seite abgeraten wird.

    Die Fertigmischung funktioniert prima (obwohl ich glaube dieser Vogel frisst eh alles ^^) und ich hab mich jetzt aufs Fliegenfangen verstiegen.
    Hoffentlich schlüpfen bald mahl mehr von den Biestern ;) .

    Ich such noch mal nach dem Bird Bene ansonsten werd ich wohl das Mittel aus der Apotheke nehmen.

    Aber eine neue Frage ist aufgetaucht: Ist der Sperling ein Sperling?
    Dachte erst dies anhand der Bilder von der Vogelhilfe enwandfrei sagen zu können, aber in diversen Büchern sind Bilder von sehr ähnlichen Jungvögeln, die jedoch keine Spatzen sind.

    Wisst ihr vielleicht welche Vogelart es denn nun ist?
    Hier ein Bild
     

    Anhänge:

  13. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Sieht aus wie....ein Sperling, würde ich mal sagen.

    heute wurde hier auch ein Vertreter dieser Gattung abgegeben. Hunger ohne Ende, die können aber auch futtern die Spätzkes!
     
  14. #14 Christian, 10.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bird Bene Bac kriegst Du bei Ricos Futterkiste ... ruf da vielleicht mal an ... mal sehen, wie schnell sie liefern können. Schneller ginge es, wenn Du zum nächstgelegenen Tierarzt fährst ... hat fast jeder.
     
  15. Sibse

    Sibse Guest

    Hallo,

    ich bin neu hier *wink* und habe gleich mal eine Frage:

    Wir haben gestern bei uns im Garten drei kleine Küken im Gras gefunden. Zwei tot (ist vermutlich unser Hund draufgetreten :( ) aber eins lebendig. Das Tierchen ist noch völlig kahl, die Augen sind geschlossen. Der fiepste vor sich hin und bevor unsere Hunde den kleinen Kerl entdecken, haben wir ihn erstmal aufgehoben. Keine Ahnung wie lange die schon auf dem Boden lagen......
    Genau über der Stelle, an der die Küken im Gras lagen, war wohl ein Spatzennest unter einer Dachschindel. Wir haben uns auf die Lauer gelegt und nach einiger Zeit auch das Männchen gesehen, der mit einem Schnabel voll Futter unter der Schindel verschwunden ist, kurze Zeit später aber mitsamt Futter wieder auftauchte und davon flog. Er kam auch nicht mehr wieder. Das Weibchen haben wir in den ca. 2 Stunden gar nicht gesehen. Wir wollten erst versuchen den kleinen da wieder irgendwie ins Nest zu setzen, aber wenn die Alten nicht mehr wiederkommen? (Wäre auch eine mittelschwere Aktion da überhaupt ranzukommen)
    Jetzt sitzt er hier, hat seit gestern mehrere Fliegen und ein paar Ameiseneier verspeist und die "Überreste" auch wieder am hinteren Ende rausgebracht.
    Wir haben ihm ein provisorisches Nest aus einer alten Socke gebastelt und das ganze auf eine Heizdecke gelegt (die aber nur auf kleinster Stufe angestellt ist), aber was machen wir jetzt mit dem Zwerg?
    Die ganze Familie war schon auf Fliegenjagd :D

    Der Kleine ist recht munter und wenn man nicht aufpaßt, dann kullert der aus seinem "Nest" (das haben wir jetzt erstmal unterbunden).

    Frage: Fliegen und Ameiseneier, aber was noch? Hier ist heute Feiertag, ich kann absolut nix einkaufen :(
    Ich befürchte allerdings, dass ich hier auch nix passendes an Aufzuchtsfutter finde. Kann man auch dieses Insektenfutter nehmen, das auch bei der Wildvogelhilfe beschrieben ist? Das würde ich hier vielleicht noch irgendwo auftreiben können.
    Kann man dem erstmal auch noch gekochtes Eigelb "andrehen" ohne dass er Schaden nimmt? Nur Fliegen ist doch auch nicht das Wahre, oder?

    Ich habe leider absolut keine Ahnung was so kleine Spatzen wirklich vertragen :( und eine Aufzuchtsstation gibt's hier in der Nähe anscheinend auch nicht.
    Wenn's nach unseren Nachbarn gegangen wäre, dann wäre der Kleine auf dem Kompost oder in der Mülltonne gelandet, aber..... Nee, das konnten wir dann doch nicht.

    Bin für jeden Tip dankbar :)

    Gruß
    Sibylle
     
  16. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Ja, als Notfutter kannst du erst mal hartgekochtes Eigelb mit eingeweichtem Zwieback vermengt nehmen.
    Und dann gehst du morgen schön einkaufen für den Kleinen (hoffentlich sind eure Läden besser sortiert, als die hier in der Region).

    falls du noch bei jemandem Trockeninsektenfutter auftreiben kannst, das kann man gut in der Kaffeemühle zerkleinern, dann nehmen sie es meist lieber.
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Sybille,

    Willkommen im Forum, frischgebackene Spatzenmutti!

    Bei www.wildvogelhilfe.de unter Jungvögel aufziehen -> Aufzuchtfutter findest du eigentlich alles, was du wissen mußt, ziemlich unten auf der Seite ist auch eine Tabelle mit Futterzusammenstellungen für verschiedene Vogelarten.
    Auch die einzelnen Insektenarten und ihre Eignung sind gut beschrieben.
    Vielleicht findest du ja grüne Blattläuse draußen, da ist die Jagd nicht so schwierig ;)
    Vie Glück mit dem Kleinen!
     
  18. Sibse

    Sibse Guest

    Danke schön, Eier und Zwieback hab ich zum Glück da *puh*
    Letzte Woche haben wir ein riesiges Ameisennest "ausgehoben" - so ein Mist! Das hätten wir jetzt gut gebrachen können.

    Dann gebe ich ihm heute noch ein paar Fliegen und Ei-Zwieback-Pamps und morgen werde ich dann mal nach brauchbaren Futter suchen (allerdings bezweifle ich, dass ich hier was passendes finde :( )

    @Dagmar
    Wir haben schon alle Rosenbüsche abgesucht - keine einzige Blattlaus, da würde sich jeder Gärtner drüber freuen, wir uns diesmal nicht :D
    Ehrlich gesagt werde ich aus dieser Tabelle nicht richtig "schlau" - was ist z.B. der Unterschied zwischen Insektenfutter und Futtertieren? *Bahnhof*

    Danke nochmal
    Gruß
    Sibse
     
  19. #19 Christian, 10.06.2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Sibse!


    Lies Dir einfach mal folgenden Link genau durch ...
    http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html
    ... da wird das doch erklärt ;)
     
  20. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Sybille,

    mit Insektenfutter ist das handelsübliche Futter aus getrockneten Insekten gemeint, im Unterschied zu lebenden Insekten, tiefgefrorenen Fliegenmaden (Pinkies), usw.
    Das steht da auch alles auf der genannten Seite ;)
     
Thema: Wie päppelt man einen kleinen Sperling auf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperling aufzucht

    ,
  2. Sperling Küken

    ,
  3. haussperling küken

    ,
  4. jungen sperling gefunden,
  5. sperling aus dem nest gefallen,
  6. sperling aufziehen füttern,
  7. sperling küken aufziehen,
  8. sperling jungvogel,
  9. aufzucht sperling,
  10. Sperling Füttern,
  11. jungen sperling füttern,
  12. sperling aufziehen,
  13. haussperling küken füttern,
  14. sperling aufpäppeln,
  15. sperling jungvogel aufzucht,
  16. haussperling küken gefunden ,
  17. junger sperling futter,
  18. sperling kueken,
  19. wie päppelt man einen kleinen vogel auf,
  20. sperling küken aufpäppeln,
  21. Sperling zu früh aus dem Nest ,
  22. womit füttere ich sperling küken,
  23. kleinen sperling gefunden,
  24. spatz aufziehen füttern,
  25. haussperling jungvogel
Die Seite wird geladen...

Wie päppelt man einen kleinen Sperling auf? - Ähnliche Themen

  1. Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?

    Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe zum ersten Mal Küken. Nachdem beim ersten Mal keine Eier befruchtet waren, habe ich diesmal die fünf...
  2. Hilfreiche Tipps zur Auswilderung (Sperling)

    Hilfreiche Tipps zur Auswilderung (Sperling): Hallo liebe Vogelexperten, hab mich hier neu angemeldet und hoffe ihr könnt mir helfen. Hier scheint es ja einige kompetente Spatzenpäppler zu...
  3. Kleine Kanarien - schlecht befiedert

    Kleine Kanarien - schlecht befiedert: Hallo zusammen, ich bin durch Google auf euch gestoßen und musste mich hier jetzt mal anmelden, weil ich heute etwas gesehen habe, was mich etwas...
  4. Sperling Nestling Aufzucht

    Sperling Nestling Aufzucht: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe vor sechs Tagen auf dem Nachhauseweg einen kleinen Nestling gefunden. Es war kein Nest zu finden, in...
  5. Eine kleine Grasmücke

    Eine kleine Grasmücke: Hallo, ich habe heute wieder einen kleinen zwitschernden Fund gemacht (Waldrand NRW/Aachen). Lieg ich da mit Gartengrasmücke richtig? Grüße,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden