Wie schnell wächst ein Schnabel?

Diskutiere Wie schnell wächst ein Schnabel? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich war heute mit meinem Kater beim Tierarzt (nicht vogelkundig). Als ich grade zahlen wollte, hörte ich eine Amazone leise gurren. Ich...

  1. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo!

    Ich war heute mit meinem Kater beim Tierarzt (nicht vogelkundig). Als ich grade zahlen wollte, hörte ich eine Amazone leise gurren. Ich fragte gleich nach und durfte mir die zwei Süßen anschauen. Die hatten völlig verwachsene Schnäbel und "Korkenzieherkrallen"...grausam 8o
    Die Vögel kamen aus Bochum und wurden von ihrem neuen Besitzer dort aus völliger Verwarlosung gerettet - so die Angaben des Besitzers. Meine TÄ hatte vor die Vögel in Narkose zu legen um Schnabel und Krallen zu kürzen, da der Besitzer nicht in der Lage war die Vögel sicher zu greifen.

    Ich habe ihr meine Bedenken geäußert und meine Hilfe angeboten. Ich habe also die Vögel gehalten und ihr Tipps gegeben, wie sie schneiden soll.

    Sie wollte dann wissen wie schnell die Schnäbel wachsen, da einer der Vögel einen Schnabelschiefstand hat und vermutlich regelmäßige Kürzung braucht. Darauf konnte ich ihr nur antworten, dass unsere Vögel ihre Schnäbel stetig abwetzen und sie nicht wachsen lassen :zwinker:

    Können ihr mir einen Richtwert geben? Wieviel mm pro Monat wächst ein Schnabel... Oder so :idee:


    Nur zu Beruhigung: Ich habe der Tierärztin geholfen, damit die Vögel erstmal grundversorgt sind. Die TÄ wird dem Halter Nahe legen die Tiere bei einem vogelkundigen TA vorzustellen. Das Problem ist nur, dass der nächste vTA ca. 55km entfernt ist. Man kann also nicht mal eben so da hin, daher schrecken viele Halter davor zurück. Aber meine TA ist auch sehr bemüht und hat auch meine Amazone schon nach Anordnung des vTA behandelt. Sie informiert sich immer vorher und hat kein Problem damit einen Kunden zu verlieren, wenn er zu einem Facharzt geht!!!

    Also, ich freu mich auf eure Antwort! Danke schonmal...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    also ich muß so cirka alle 6 Monate dremeln lassen.
    Das ist absolut ausreichend.
    Vielleicht entwickeln sich die Beiden aber auch zu "Nagetieren", dann ist das Problem auch gelöst.
    Den Schnabel lasse ich immer nur dremeln, da die Gefahr einer Verletzung dabei sehr viel geringer ist, als beim Schneiden. Dabei kann ein Stück abbrechen und "das Leben" kann verletzt werden.

    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  4. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Kirsi,

    einen Richtwert kann ich Dir leider auch nicht geben, schätze aber mal, dass der Schnabel eines gesunden Papageien (unter normalen Haltungsbedingungen) nicht sonderlich schnell wächst. Dieser nutzt sich auch normalerweise von selbst ab und muss nicht nachgeschnitten werden (wie Du schon geschrieben hast).

    Wenn jedoch eine Lebererkrankung vorliegt wächst der Schnabel und die Krallen extrem schnell. Meine Lora hat eine Lebererkrankung (zusätzlich noch eine Drüsenmagenerweiterung und ist halbblind, also quasi das volle Programm - die arme kleine Maus :traurig:). Mit Ihr musste ich im letzten Jahr 2x zum TA, der Schnabel ist ca. 2-3cm cm pro Jahr gewachsen ! Grund war die Leber (die momentan behandelt wird - leberunterstützende Medikamente, Futterumstellung plus Mariendistel samen).

    Bei einer Fehlstellung des Schnabels handelt es sich oft um eine durch Mangelernährung hervorgerufene Aufweichung des Horns, dadurch verformt sich der Schnabel. Kann aber auch genetisch bedingt sein !
    Wenn der Schnabel dann nicht mehr richtig abgenutzt werden kann, wird er vermutlich öfter korrigiert werden müssen.

    Ich würde die Vögel auf jeden Fall einem VK-Kundigen Tierarzt vorstellen, damit er sich die beiden mal anschauen und komplett durchchecken kann, die Entfernung halte ich auch nicht für sooooo gross (muss selbst auch soweit zum TA fahren).
     
  5. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Hallo Chica,

    ich finde die Entfernung zum TA auch nicht schlimm. 45 min pro Strecke plus ca. 30 min Behandlungsaufenthalt... Da sind halt 2 Stunden schnell vorbei. Das schreckt vielleicht ab. Ich fahre die Strecke im Moment ein mal die Woche! Und mein Papagei und ich haben dabei immer nen heiden Spaß :dance:

    Wenn du sagst, 2-3cm im Jahr, dann sind die Schnäbel der Beiden also bestimmt 2 Jahre am wuchern. Wir haben bei den Unterschnäbeln je ca. 5cm entfernt...

    Also, Danke für die Tipps! Ich werd meine TA gleich noch mal anrufen und dann hoffe ich das der Halter mit den Tieren nochmal zum vk TA fährt.
     
  6. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Kirsi,

    drücke die Daumen für die beiden, dass alles gut wird :zustimm:

    lg
    yvonne
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. onossi

    onossi Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtbergen
    Hallo Kirsi,
    Deine Frage kann ich nicht beantworten, da hier bei mir zum Glück "Nagetiere" sitzen. Ich möchte Dir aber ein Kompliment machen. Toll, dass du gleich eingegriffen (im wahrsten Sinn des Wortes ; )) hast und die Pieper gehalten hast! Ich glaub ich hätt mich das nicht getraut.

    Viele Grüße
    Ute
     
  9. Kirsi

    Kirsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Bremen und Hamburg
    Danke Onossi,

    aber ich hab nur an meine Tiere gedacht und mir vorgestellt, die würden für so eine Nichtigkeit in Lebensgefahr gesetzt werden... Leider haben wir (meine TA und ich) nie wieder etwas von den beiden gehört :-(

    Aber meine TA war mir so dankbar, dass meinen chronisch-kranken Kater einige Male kostenfrei behandelt hat. So hat es sich für alle gelohnt, hat sie gesagt.
     
Thema: Wie schnell wächst ein Schnabel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie schnell wächst ein schnabel

    ,
  2. waechst schnab

    ,
  3. wächst schnabel nach

    ,
  4. wie schnell wachsen schnäbel,
  5. venezuela amazon papagei Schnabel nachwachsen ,
  6. http:www.vogelforen.deamazonen188151-schnell-waechst-schnabel.html,
  7. warum wächst der schnabel vom papagei so schnell
Die Seite wird geladen...

Wie schnell wächst ein Schnabel? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben

    Wie bekommt man am schnellsten weissen Schnabel bei schwarzen Tauben: Hallo Eine Frage an die Profis: Wie kommt man am schnellsten zum Resultat, wenn man weissen Schnabel(so wie bei der weissen Taube) bei schwarzen...
  5. Schnabel - mit Parasiten?

    Schnabel - mit Parasiten?: Hallo zusammen, unser Pauli (Graupapagei, ca. 1 Jahr alt) reibt sich für meine Begriffe ungewöhnlich oft den Schnabel. Er macht das natürlich...