Wie schützt ihr .......

Diskutiere Wie schützt ihr ....... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ..... eure Blumen und die Blumenerde :D Bisher waren alle unsere Wellis pflegeleicht was das Thema Blumen angeht. Aber nu haben wir uns echt...

  1. Miran

    Miran Guest

    ..... eure Blumen und die Blumenerde :D

    Bisher waren alle unsere Wellis pflegeleicht was das Thema Blumen angeht. Aber nu haben wir uns echt zwei kleine Teufel ins Haus geholt 0l :k :s

    Wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen sieht das Wohnzimmer immer aus wie ein kleines Schlachtfeld. Egal wo sie drankommen, die Erde wird aus dem Topf gefischt.

    Deckt ihr die Töpfe ab, habt ihr keine Probleme damit? Oder lasst ihr die Wellis einfach gewähren? Eure Meinung ist uns echt wichtig.

    Aber böse sein kann man den kleinen nun auch wieder nicht :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Nur meine Meinung

    Alles eine Erfahrungssache
    Mit dem Thema hatte ich nie zu tun, da ich fas die ganze Zeit Züchter bin, habe keine Blumen bei den Vögeln.
    Und früher bei Muttern waren die Blumen hinter den Gardinen, also auch kein Problem.
    Da müssen die Kollegen helfen.

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  4. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Oliver

    zum Glück hatte ich damit noch keine großen Probleme. Wenn aber, dann würde ich folgendes tun: Bei allen Pflanzen die Erde mit großen dekorativen Steinen bedecken. Z.B. glatte Kiesel etc.
    Bei dem Seramis hab ich Bedenken, weil sie es vielleicht nicht schlucken, aber rumschmeißen können. Tja, oder die obere Schicht der Blumentöpfe mit Blähton bedecken.
    Probiers aus, was bei einem Topf hält, kannst du dann ja mit allen Töpfen machen.:0-
     
  5. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich würde auch sagen: mit grösseren Steinen oder mit einer dicken Schicht Vogelsand die Erde abdecken.
    Dann fällt es ihnen schwerer, damit herumzusauen...:D

    Gruß
    Ingrid
     
  6. wellielein

    wellielein flügellos

    Dabei seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Man kann die Töpfe auch mit einem zurecht geschnittenem Drahtgeflecht abdecken. Hilft bei Buddel-Katzen hervorragend und sollte auch neugirige Wellies abhalten. Stell ihnen doch einen Topf mit Erde hin den sie ausbuddeln dürfen. Manche Wellies fressen auch Erde...wegen den Steinchen im Magen oder wegen der Mineralien :~

    wellielein :0-
     
  7. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    etwas unternehmen

    hi oliver, ich würde die geierlein auf keinen fall gewähren lassen. wenn du irgendetwas nicht willst (z.b. blumenerde rumschmeissen), dann musst du gegenmaßnahmen treffen (abdecken, größere steine etc.) meine beiden haben auch 24 h freiflug (nur im wohnzimmer) und ich habe ihnen auch einiges abgewöhnen können. da meine aber unheimlich gerne "lesen", muss ich in kauf nehmen, dass die bücher im obersten regal entsprechend aussehen ;) . also habe ich da bloss alte schwarten hingestellt. du musst also abwägen, welche kompromisse du eingehen kannst und willst.
    ich wünsche dir also viel spass beim "erfahrung" sammeln. :0-
     
  8. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
  9. Miran

    Miran Guest

    Wow, viele Antworten. Danke Euch recht herzlich.

    Die beiden haben ja eigentlich Narrenfreiheit, aber nu is Schluss :D

    Einen Blumentopf mit Erde lasse ich Ihnen, das ist der Hibiskus den sie eh schon kassiert haben. Dann werde ich die Steinmethode ma testen, ist für mich erstma mit dem wenigsten Aufwand verbunden:

    Danke Euch nochmals für die schnelle Hilfe.
     
  10. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Bei Sand wäre ich bedenklich - ich habe mehrere Damen, die lieben es, den extra nur niedrig gefüllten Gritnapf leerzuscharren(obwohl der Volierenboden komplett mit Sand bedeckt ist :s ). Kieselsteine - ich hoffe, du hast nur Wellis ;) Meine Nymphen schaffen es tatsächlich, meinen Zimmerbrunnen zu "entsteinen". Hätte ich nicht gedacht, daß sie die großen Kiesel tragen können, aber sie machen es mit Wonne und freuen sich immer besonders, wenn sie mit dem Stein die Heizung getroffen haben. Knallt immer so schön... :s :D Tja, den Monsterchen fällt halt immer wieder was neues ein. Ich hätte auch so gerne wieder Pflanzen - meine letzte war eine wunderschöne Amaryllis mit zwei Blütenstengeln, die innerhalb eines Tages komplett gefällt wurden *grummel*

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Sanne

    Sanne Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    In Zeiten wo unsere noch drinnen waren (im Wintergarten) war vor ihnen auch nichts sicher. Speziel die Hängepflanzen wurden regelmäßig ausgeräumt! Da halfen auch keine Steine! Ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben (ich stell mir grad einen Welli vor: die Füßchen krampfhaft an der Pflanze abgestützt, mit dem Rücken und den "Ellenbogen" den Kieselstein in einem Kraftakt hinterrücks über den Blumentopfrand befördernd....:D )
    aber die Steine blieben nicht im Topf, die landeten alle auf dem Boden!

    Diese Sicherrungsabdeckung habe ich mal angeguckt, dass sieht doch ordentlich aus!
     
  13. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    sehr widerstandsfähig und offenbar ungiftig sind Cassula - Arten. Ich habe so ein inzwischen 3jähriges "Brutblatt" in meinem VOgelzimmer stehen - eine sehr derbe und dickblättrige Pflanze, die im ersten Jahr viele kleine Kiddis an den Blatträndern sitzen hat und im Zweiten Jahr blüht um im 3. Jahr aus den alten Blütenstengeln nochmal Ableger zu produzieren. Echt nciht tot zu kriegen, die Pflanze. UNd eine selbstgezogene Dattelpalme - sda können sie ruhig mal eine Balttspitze zerspreiseln, das macht nichts. Drauf gelandet sind sie noch nie, dazu laden die Wedel vielleicht nicht so ein.
    Vor Vogelsand in Blumentöpfen möcht ich warnen, sofern man auf die btr. Pflanze Wert legt, denn die desinfizierenden Zusätze in dem Sand und den hohen Kalkgehalt verträgt kaum eine Pflanze auf die Dauer.
    :0-
     
Thema:

Wie schützt ihr .......

Die Seite wird geladen...

Wie schützt ihr ....... - Ähnliche Themen

  1. Schützt ihr Fenster und Jalousien ??

    Schützt ihr Fenster und Jalousien ??: Heute hab ich Zeit und im Forum diverse threads gelesen, immmer mit dem Hintergrund der Unterbringung / Vogelzimmer, weil unser Projekt mit...
  2. Wie schützt Ihr das Kabel des Luftwäscher vor Beissangriffen

    Wie schützt Ihr das Kabel des Luftwäscher vor Beissangriffen: Ich habe eine etwas seltsame Frage. Ich suche nach einer Möglichkeit eines Kabelkanals, die meine Kakadus nicht klein bekommen, aber auch nicht...
  3. Wie schützt Ihr eure Möbel???

    Wie schützt Ihr eure Möbel???: Hallo:0- , Eigentlich hatte ich nie Probleme mit meinen beiden pfleglinge:+streiche Doch hat Lulu angefangen an der Tür zu knabbern!...
  4. Schützt eure Vögel vor Feuerwerk!

    Schützt eure Vögel vor Feuerwerk!: Hallo liebe Vogelfreunde, heute ist wiedermal der gefährlichste Tag des Jahres für unsere Lieblinge!!! Kein Vogel mag Feuerwerk!...