Wie sind eure Erfahrungen mit "ungeraden" Gruppen?

Diskutiere Wie sind eure Erfahrungen mit "ungeraden" Gruppen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, Einige von euch halten doch drei Graupapapgeien zusammen, oder? Wie sind da die Erfahrungen? Meine beiden habe ich seit ca. 2,5 Jahren....

  1. #1 Petermccoy, 9. Juni 2012
    Petermccoy

    Petermccoy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Einige von euch halten doch drei Graupapapgeien zusammen, oder? Wie sind da die Erfahrungen?

    Meine beiden habe ich seit ca. 2,5 Jahren. Damals übernommen aus schlechter Haltung, die Henne war bis auf Kopf und Flügel fast nackt gerupft, hatte einen schlecht verheilten gebrochenen und anderweitig "beschädigten" Flügel, der Hahn Angstbeißer und generell recht aggressiv... Sie Handaufzucht, er Naturbrut.
    Die beiden werden frei in der Wohnung gehalten, da sie auf Gitter, wie auch auf einige andere Dinge, mit Panik reagieren. Fast genau auf den Tag zwei Jahre, nachdem die beiden hier eingezogen waren, ließ sich der Hahn zum ersten Mal von mir streicheln (und auch das, möchte ich behaupten, nur aus lauter Verzweiflung, siehe unten). Die Henne ist trotz der obigen Erfahrungen sehr, sehr anhänglich bis aufdringlich, nicht nur bei mir sondern eigentlich bei jedem Menschen, der bereit ist, mit ihr zu interagieren.

    Jetzt haben wir nur ein kleines Problem: Simon würde offensichtlich gerne etwas mehr tun, als (vorzugsweise auf Abstand) nur neben dem anderen Papagei zu sitzen. Die Henne (Garfunkel) toleriert ihn zwar auf demselben Freisitz, da ist aber dann auch schon fast Schluss. Wenn er versucht, sich ihr zum Kuscheln zu nähern oder auch nur zum Schlafen in ihre Nähe zu setzen, wird er vermöbelt. Ich halte also quasi zwei Einzelvögel, und Simon ist damit nicht so recht glücklich, verständlicherweise. Mein Gedanke war jetzt, evtl. einen dritten Papagei dazuzuholen für ihn. Daher die Frage, wie funktioniert das bei euch mit ungeraden Zahlen? Ich habe auch etwas Bedenken, 2 Hennen & 1 Hahn zusammenzusetzen. Garfunkel mag vielleicht nicht wissen, daß sie ein Vogel ist, aber die zweite sollte es ja doch tun. 180m² Platz sollte eigentlich reichen, um sich aus dem Weg zu gehen, wenn sie das wollen, aber trotzdem...

    Was mich auch interessieren würde ist, ob es unter euch Erfahrungen mit diesen Programmen gibt, bei denen sich ein Papagei seinen Partner "selbst" aussuchen kann, und wenn ja, wie diese ausgefallen sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner-kongo, 9. Juni 2012
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    erfahrungsgemäß geht einiges , auch ungerade zahlen in der gruppe..wichtiger als die verpaarung , finde ich vergesellschafftung..wenn du genug platz, geduld und ausdauer hast, nicht erwartest, das sich alle sofort lieben solltest du dich trauen, auch wenn du mal eingreifen musst..natürlich nur im notfall..es ist bei weitem angenehmer mehrere papageien zu haben, die sich weitgehenst mit sich selbst beschäfftigen..na gut der arbeitsaufwand ist etwas höher, aber den nehmen wir doch gerne in kauf..wenn du glück hast, bilden sich pärchen..ich habe ein männliches pärchen ein gegengeschlechtliches, ein mädchen hat keinen partner, ist aber nicht alleine und fühlt sich trotzdem wohl..die paare haben sich hier gebildet..

    lg. kleiner-kongo
     
  4. #3 Pippilotta, 11. Juni 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Servus,

    auf deine Frage, wie es funktioniert mit einem "Dreiergespann", kann ich aus meiner Erfahrung nur sagen, bei mir gut...

    ich habe zwei junge Vögel, die Henne ist etwas über 2 Jahre alt und mein Anton 15 Monate, es sind Geschwister. Dann habe ich seit Ostern noch unseren Peter, er ist ca. 43 Jahre alt, auch aus einer schlechten Haltung, alle Drei harmonieren wirklich miteinander, ich hatte großes Glück...

    ich weiß nicht was sein wird wenn meine beiden Jungen geschlechtsreif werden, ich laß mich jetzt einfach mal überraschen, ich hab ein gutes Gefühl.

    Probiere es doch einfach aus, mit viel Gedult, Liebe für die Tiere, viel Zeit und eine gewisse Beobachtungsgabe, müßte es doch klappen, oder?
     
Thema:

Wie sind eure Erfahrungen mit "ungeraden" Gruppen?

Die Seite wird geladen...

Wie sind eure Erfahrungen mit "ungeraden" Gruppen? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...