Wie soll es weitergehen?

Diskutiere Wie soll es weitergehen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe ein riesiges Problem und erbitte gute Ratschläge. Meine Jule wird 3 Jahre und Mogli ist jetzt 1 Jahr. Seit fast einem Jahr sind sie nun...

  1. Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Ich habe ein riesiges Problem und erbitte gute Ratschläge.
    Meine Jule wird 3 Jahre und Mogli ist jetzt 1 Jahr. Seit fast einem Jahr sind sie nun zusammen und es gibt immer mehr Probleme mit meinem Mogli. Anfänglich sah alles ganz gut aus, Jule hat ihm sogar ihren Schlafplatz überlassen, man saß zusammen auf dem Kletterbaum, unternahm gemeinsam Ausflüge, aber Liebe auf den ersten Blick war es nicht. Jule hat auch Mogli schon gefüttert und gekrault nur hat der Kleine nie begriffen, dass Jule auch mal gekrault werden will und dann kam es natürlich immer zum großen Streit (ohne Verletzungen). Mogli hat sehr viele Flugfedern abgebrochen/abgebissen und ist seit ein paar Wochen "Fußgänger"
    Ich war beim TA - Blut- u. Federuntersuchung ohne Befund. Die Tierklinik Hannover ist der Meinung, dass der Mogli sich nicht mit dem Partnervogel verträgt, zusehr unter Streß steht.
    Seit Mogli nicht mehr fliegen kann ist er auch etwas aggresiv mir gegenüber (zeitweise) geworden. Er kann zwar nicht fliegen, aber sein Schnabel steht nicht still, reden kann er wie ein Wasserfall.
    Wie soll es jetzt weitergehen????????????????????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Filoujule,

    leider gibt es solche Fälle, wo sich 2 Graue absolut nicht zusammenraufen wollen.
    Wenn wie in deinem Fall dann auch Federn abgebissen werden, so dass er Flugunfähig ist, ist eine Trennung der Beiden vielleicht wirklich die beste Alternative. :traurig:
    Wie wurde Mogli denn aufgezogen? Ist er sehr auf dich fixiert?
     
  4. Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Hallo Fisch,

    Mogli wurde ab der 4. Woche mit der Hand aufgezogen, er ist aber nicht so sehr auf mich geprägt wie meine Jule. Außer meinem Mann, der Tochter und seiner Urlaubsbetreuung wird keine Person akzeptier. Mogli kennt aber keine Scheu vor neuem Spielzeug o.ä. - also kein Angsthase.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Filoujule,

    es könnte durchaus auch sein, dass Mogli duch die HA verlernt hat, mit anderen Vögeln umzugehen. Besonders, wenn er allein, ohne Kontakt zu anderen Geiern aufgezogen wurde.
    In diesem Falle braucht es Geduld, um ihn wieder dahin zu bringen, sich mit einer Partnerin zu beschäftigen.
    Jule mag wohl den Mogli, aber er versteht sie nicht - weiß mit ihren Gesten nix anzufangen, da er sie nicht gelernt hat:traurig:. Hinzu kommt, dass Jule nun langsam geschlechtsreif wird und sicherlich mehr von Mogli erwartet, ihn vielleicht mehr bedrängt. :?
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Wie Sven schon schrieb ist es durchaus möglich das sich 2 Graue so ganz und gar nicht zusammenraufen können, was ich jetzt allerdings verwundert ist, das sich die Beiden nach deiner Erzählung , schon gekrault und gefüttert haben und sich nun wieder von einander entfernt haben.
    Leben die Grauen im Wohnzimmer bei euch mit ständigen Kontakt zu euch?
    Oft ist es leider auch so das durch die Handaufzucht viele Papageien dazu neigen den Menschen (durch die Fehlprägung) vorzuziehen als den Artgenossen und es anhand mangels erlernter Körpersprache durch die Eltern zu Missverständnissen kommen kann.
    Habt ihr vielelicht eine Möglichkeit die beiden im Somme rin einer geräumigen Außenvolie runterzu bringen wo sie unter sich sind?
     
  7. Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Hallöchen,

    je, die Grauen leben mit mir im Wohnzimmer, aber sie sind von 07:00 bis 16:00 Uhr alleine, also nicht von mir beeinflusst. Gestern habe ich erst wieder beobachtet, wie Jule ihn gefüttert und auch etwas gekrault hat. Dann hat sie ihr Köpfchen hingehalten und der Stunk begann. Sie hat ihn dann wieder durch den ganzen Käfig gejagt, dabei ist mal wieder eine kleine Feder abgebrochen. Was mich auch sehr stutzig macht, Mogli reagiert jetzt auf mich zu aggressiv, kommt nicht mehr auf die Hand und sobald ich in seine Nähe komm pustet er sich auf - ist dann rund wie ein Kugelfisch.

    Zur Information, ab 16:00 Uhr haben meine Lieblinge Freiflug bzw. Freigang!
     
  8. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Für mich hört sich das auch nicht sehr gut an. Das Jule Mogli dennoch krault und füttert könnte einfach an Juels starken Trieb nach sozialen Kontakten liegen, das Mogli nicht oder nicht richtig darauf reagiert an fehlender Sozialisation unter Artgenossen, wie bereits erwähnt wurde.
    Die Aggression Moglis Dir gegenüber könnte auch Stressbedingt sein.

    Ein Versuch wäre, den beiden eine noch größere Voliere zu bieten, damit Mogli leichter fliehen kann ( wobei dies, da er jetzt erstmal Fußgänger ist, eher ein zukünftiger Gedanke sein sollte).

    Ansonsten fiele mir leider auch nur noch ein, eine Neuverpaarung zu versuchen.
     
  9. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo !
    Ich möchte hier auch auf Wunsch von Filoujule etwas klarstellen.
    Mogli ist mit noch 3 Grauen und zwei grünen Kongos aufgewachsen.Die Grauen zwei Gelege,ab 2.Wochen und 4. Woche mit Hand aufgezogen.Am fehlender Sozialisierung kann es nicht liegen.Die Babys haben zusammen gespielt gefressen und sich auch geputzt.Außerdem hat mein Paar hier auch die Kleinen gefüttert und geputzt.
    Ich hatte für alle einen Partner und die Vergesellschaftung hat überall auf Anhieb geklappt,nur bei Jule und Mogli nicht.
    Ich denke mir,er mag Jule einfach nicht !
    Bin somit auch der Meinung von Rüdiger,da hilft nur eine Neuverpaarung.
     

    Anhänge:

  10. Utena

    Utena Guest

    Hallo Marni!
    Bitte erlaube mir die Frage, wenn die Eltern nach deinen Aussagen die Kleinen normal gefüttert und geputzt haben, warum wurden sie denoch Handaufgezogen?
    Ich dachte immer bei dir die Eltern füttern die Jungen nicht und deswegen mußt du sie per Hand aufziehen.

    Eine weitere Theorie, wie gesagt Theorie aus der Tierklinik Wien , die Beobachtung mit eine Graupapageingruppe machte, ist das Sozial und Gefiederpflege , die Jungen von den Eltern durch Beobachtung und Nachahme lernen, dies wäre natürlich auch ein Grund warum so viele Handaufzuchten (auch unter Geschwisternaufzucht) oft Probleme haben , natürliche Verhaltensweisen von Artgenossen einzustufen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Utena !
    Du hast das falsch verstanden,ich schrieb,Mein Paar hier" hat sie gefüttert.
    Das sind aber nicht die Eltern.Sie spielen aber mit den Kleinen füttern und kraulen sie.
    Stimmt ich nehme sie zur Handaufzucht raus,weil sie nicht lange genug füttern.
     
  13. Utena

    Utena Guest

    Hallo Marni!
    Na dann habe ich das wohl falsch verstanden, danke für deine Aufklärung.
     
Thema:

Wie soll es weitergehen?

Die Seite wird geladen...

Wie soll es weitergehen? - Ähnliche Themen

  1. Wie wird es ab dem 15.August weitergehen?

    Wie wird es ab dem 15.August weitergehen?: Anfrage beim VetAmt ---------- Zu dem weiteren Vorgehen Vogelgrippe liegen hier keine Erkenntnisse vor, d.h. welche Vorgaben über den 15....
  2. Fotothread - wie soll´s weitergehen. alle sind gefragt ;)

    Fotothread - wie soll´s weitergehen. alle sind gefragt ;): Hallo zusammen, im aktuellen fotothread wurde angemerkt, dass es so langsam unübersichtlich wird. diesen eindruck habe ich auch. nun meine...
  3. etwas Ratlos wie es weitergehen soll

    etwas Ratlos wie es weitergehen soll: So am Donnerstag war ich beim TA mit Bobby. Ein kleiner Check und Blutentnahme, damit wir dann erfahren ob Männlein oder Weiblein. Laut Tierarzt...