Wie soll ich das nur machen

Diskutiere Wie soll ich das nur machen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, meine Nymphensittiche haben gebrütet obwohl ich das eigentlich nie wollte. Haben es mit Eier austauschen, anstechen, wegnehmen und...

  1. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo,

    meine Nymphensittiche haben gebrütet obwohl ich das eigentlich nie wollte. Haben es mit Eier austauschen, anstechen, wegnehmen und allem möglichen versucht, aber nun sind die Jungen da. Die Genehmigung vom Veterinäramt habe ich nachträglich bekommen und (hat leider etwas gedauert) und die Ringe habe ich inzwischen auch bestellt und erhalten (nach längerem Warten).
    Nun habe ich ein Problem. Die kleinen Nymphen (inzwischen gar nicht mehr so klein) fliegen inzwischen wie verrückt, haben das ganze Zimmer nun für sich (zu 7., die Eltern und 5 Junge).
    Nun müssen sie aber noch beringt werden. Wie stelle ich das denn bloß an?
    Ich denke, das wird eine Riesenaktion. Kann mir jemand gute Ratschläge geben, wie ich das am besten mache? Die Ringe dürfen ja nicht geöffnet werden???? Bekommt man die noch drüber (Vögel sind inzwischen schon 2 Monate alt).

    Noch eine andere Frage: ist es sinnvoll, die Jungtiere an eine Zooabteilung zu verkaufen? Ich habe nämlich bedenken, wenn die dann dort 2 Jungtiere zusammen verkaufen, dass es evtl. mal zu Inzucht kommen könnte.

    Die Elternhenne legt inzwischen schon wieder Eier. Langsam wird mir das echt zu viel. Wollte eigentlich immer nur 2 Tiere, aber keine 7.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo,

    haben es heute morgen nun mit dem Beringen versucht.
    Der Fuss ist schon zu dick, der Ring ging nicht mehr drüber.
    Was soll ich denn nun tun. Bin total verzweifelt.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  4. winni

    winni Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ochtrup
    Nymphen

    Hallo,es gibt auch offene Ringr .Du kannst dich ja mal bei deiner Ringstelle informiern.
    Ich habe selber auch offene Ringe.Es kann ja möglich sein,so wie bei dir das man den richtigen Zeitpunkt verpasst.
    Ich würde mich bei deiner Ringstelle informieren.

    Gruß Winni:bier:
     
  5. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    einer der gründe warum man sich über so etwas vorher informiert, was man zwangsläufig tut, wenn man eine ZG macht.

    bei einer Brutdauer von ca. 3 Wochen kann mir auch niemand erzählen, das Nachwuchs nicht zu verhindern war.

    sind die 5 denn aus den angestochenen eiern oder aus den plastikeiern geschlüpft??

    mit etwas fingerspitzengefühl kann man auch später noch einen geschlossenen ring überstreifen, schlauer wären bei dir jedoch offene ringe gewesen.
     
  6. #5 charly18blue, 23. September 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anita,

    - versuch doch die Kleinen in liebevolle private Hände z. B. hier über die Vogelforen zu vermitteln, dann kannst Du notfalls den Ring so dazugeben. Oder Du holst Dir offene Ringe. Ich persönlich finde die Ringe sowieso nicht gut, hatte schon Unfälle damit, z. B. hängenbleiben. Aber leider schreibt unser Gesetzgeber die Dinger ja vor.

    - Es ist doch nun müßig darüber nachzudenken, wie man hätte was verhindern können. Die Kleinen sind da und Anita macht sich Gedanken was mit ihnen wird, sucht hier um Hilfe. Nicht böse sein, Mr. Knister, aber ich fand das irgendwie überflüssig :zwinker: .

    - tausch die Eier schnellstens aus.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    überflüssig sind meiner meinung nach eher unkontrollierte nachzuchten und aussagen wie "ich habe alles versucht aber nun sind doch junge da"

    auch nicht böse gemeint, nur meine bescheidene meinung.

    Die gesetzliche Regelung hat schon ihren sinn, wie man hier wieder eindeutig sehen kann.Was dabei rauskommt, wenn jeder hinz und kunz nachziehen darf was und soviel er will, können wir uns ja denken.

    grüße,

    knister
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Moin Anita

    irgendetwas beim anstechen, schütteln, austauschen ist wohl schief gelaufen, denn ich stellte mir dieselbe Frage:

    :~ :D

    das tät ich allerdings auch sagen. Musste selbst bei meinen Nymphen schon Eier austauschen. Die Grosssitticheier sind zu gross, bei mir passten die Welli-Eier viel besser. Vorher leicht in der Hand anwärmen, muss alles schnell, aber ohne Hektik von statten gehen.

    Bitte pass gut auf die Füsschen der Nymphis auf. Notfalls würde ich nen erfahrenen Züchter oder nen vogelkundigen TA zur Hilfe holen. Bloss nix mit Gewalt tun, nicht dass die zarten Füsschen brechen, und die Tiere nachher ihr Leben lang Probleme und schmerzen haben. Susannes Vorschlag, die Ringe so mitzugeben, finde ich ganz gut.

    Zusätzlich zum Eiertausch empfehle ich, alle potentiellen Bruthöhlen auszustopfen, zu verbarrikadieren, so dass nix mehr zum Reinkriechen da ist. Gleichzeitig Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten, neuen Kletterbaum, Naturäste usw. anbieten.

    Vor allem jetzt auch Calcium anbieten, deine Henne hat viel von ihren Resourcen verbraucht.
     
  9. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    2.294
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Anita

    :zustimm: Wenn es nicht mehr geht, dann lass es. Auf keinen Fall "mit Gewalt" versuchen. Besorg dir lieber offene Ringe. Ist besser.

    Diesen Vorschlag finde ich überhaupt nicht gut, da du ja die Genehmigung des Veterinäramtes hast und du daher ohne weiteres die Möglichkeit hast die Tiere vor der Abgabe mit offenen Ringen zu versehen.

    Das beugt auch einer eventuellen Inzucht vor, falls sich der Käufer überhaupt dafür interessiert.

    Wenn du die Tiere verkaufen willst kannst du im Tierflohmarkt inserieren.

    Das wäre sehr empfehlenswert, da du sonst gleich wieder mehr Vögel hast als du eigentlich immer haben wolltest. Und dann womöglich noch mehr als 7.

    Viele Grüße
     
  10. Anita2

    Anita2 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Biberach
    Hallo,

    vielen Dank für Eure vielen Antworten.
    Die Tatsache, dass wohl auch offene Ringe verwendet werden können, hilft mir schon viel weiter. Der werde ich morgen wohl bei der zuständigen Ringstelle anrufen und das klären.

    Neue Beschäftigungsmöglichkeiten haben die Vögel heute gleich mal bekommen.

    Zu Euren Bemerkungen mit den Vögeln, dass ich halt hätte besser aufpassen müssen oder so: Klar, kann ich Eure Bemerkungen verstehen, aber ich hatte eben genau in der Zeit viel im Kopf.
    Ich war umgezogen, die Vögel noch bei meinen Eltern, einen neuen Job und sonstige Dinge, die zu erwähnen hier zuviel wäre. Meine Eltern kennen sich mit Vögeln nicht soooooo gut aus. Ich war nicht ständig dort und beim Anstechen der Eier ist wohl irgendwas schief gelaufen. ;)
    Dann haben wir beschlossen, sie die neu gelegten Eier auch noch ausbrüten zu lassen um dann alle Jungtiere beringen zu lassen und dann zu verkaufen.
    Aber nun ist es so wie es ist und ich kann es auch nicht mehr ändern.

    Das Kuriose ist, meine Vögel haben eigentlich keine richtigen Brutmöglichkeiten. Keine Kästen, Nischen oder sonst was. Sie legen die Eier auf den Käfigboden. Dort wird dann auch gebrütet!!!!

    Mit dem Eiertausch, das ist leider nicht so einfach. Erstmal das Problem, künstliche Eier zu finden. Ich bin hier überall rumgerannt, als ich dann welche hatte, haben Sie diese sofort ignoriert und neue Eier gelegt. Bei abgekochten Eiern genau dasselbe. Der Kinderwunsch scheint sehr groß zu sein. :D

    Hoffe, ich bekomme das mit den offenen Ringen demnächst in Griff...
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    War echt etwas geschockt heute morgen nach dem Versuch den Ring anzulegen.

    Grüße.
     
  11. #10 Bernd und Geier, 23. September 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Anita,

    die neu schlüpfenden Nymphen müsst Du schon ein Tage nach dem Schlüpfen beringen, wenn die Füße noch klein genug sind. Den genauen Zeitpunkt kann ich Dir so auch nicht sagen, entweder Du durchsuchst mal das Forum oder frage mal direkt nach den richtigen Zeitpunkt.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Giggak

    Giggak Immer mitten durch

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58135 Hagen
    mit den geschlossenen ringen die werden meist zwischen den 5 und 6 lebenstag übergezogen.

    mal ne andere frage wo hast du den deine ringe her??? geschlossene bekommt man nicht so einfach der zzf z.b. vergiebt nur offene ringe? ich denke mal nicht das du in einem verein eingetreten bist für die ringe ???ß
     
  14. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich gehe auch mal davon aus, dass Du Deine Ringe von der ZZF hast. Dann sind das offene Ringe.
    Schau Dir die Ringe mal genau an, die haben eine Stelle, wo man sieht, dass sie nicht ganzu zu sind. Die muss man dann vorsichtig mit der passenden Ringzange ( andere Zange geht auch, muss man aber aufpassen ) aufbiegen. Dann bekommt der Vogel den Ring über das Bein gestülpt, danach wird er vorsichtig mit der Ringzange wieder geschlossen.
    Du hast sicher mehr Ringe als Küken, versuche es erst mal ohne Vogel, ist ein bißchen Übungssache. Und am Besten ist es, wenn Dir den Vogel jemand vernünftig festhält, die halten nämlich nicht still und man hat ruck zuck das Bein eingequetscht.
     
Thema:

Wie soll ich das nur machen