wie überleben blinde vögel denn

Diskutiere wie überleben blinde vögel denn im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hab letztens von einem erblindeten Papagei gelesen, da tut sich mir doch die Frage auf wie kann ein Vogel der nichts sieht denn überleben?...

  1. RollyS

    RollyS Guest

    Ich hab letztens von einem erblindeten Papagei gelesen, da tut sich mir doch die Frage auf wie kann ein Vogel der nichts sieht denn überleben?
    Wenn er nichts sieht kann er nicht fliegen ,vieleicht nur klettern, das ist ja noch oke. Aber er sieht ja dann auch sein Futter und Trinken nicht mehr!
    Säugetiere können es erschnüffeln, ein Vogel kann das jedoch nicht.
    Verhungert ein blinder Vogel denn nicht sprichwörtlich vorm vollen Napf?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ist doch ganz klar, dass so ein Vogel komplett auf menschliche Hilfe angewiesen ist. Wenn er diese nicht bekommt, kann er mit Sicherheit nicht überleben, denn wie du schon schreibst muss man ihm das Futter natürlich direkt vor den Schnabel halten (bis er evtl gelernt hat wo die Schüssel steht) und aufpassen, dass er sich nicht verletzten kann. In freier Wildbahn wäre er sowieso sehr schnell gestorben.
     
  4. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Bei kleineren Vögeln ist es eigentlich so dass sie gut zurechtkommen, wenn sie wissen wo Futter und Wasser etc. ist und an der Käfigeinrichtung nichts geändert wird - natürlich wenn sie vorher sozusagen sehend in dem Käfig gelebt haben und ihn kennen.
     
  5. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe einen blinden Nymphensittich und das klappt ganz gut mit ihm. Er ist allmählich blind geworden und ich habe ihn irgendwann in einen großen Käfig umgesiedelt und er hat sich schnell gemerkt, wo Futter und Wasser sind. Man muss eben nur alles immer an die selbe Stelle tun, das findet der Vogel dann schon. Er tastet sich auch oft mit dem Fuß oder mit dem Schnabel und sogar mit den Flügeln vorwärts. Wichtig ist, dass der Partnervogel nach Möglichkeit nicht auch blind ist, sonst leben die beiden einfach nur nebeneinander her...

    LG, Petra
     
  6. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wir hatten mal ein Kanarienvogel der nciht mehr sehen konnte. Er saß dann immer auf der Erde, aber wusste genau wo Futter und Wasser ist.

    Meine Grauen können auch Nachts, im dunkeln, ihr Futter finden. Ich dneke sie haben sowas wie ein inneres Bild wo alles ist.
     
  7. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo!
    ich habe selber einen 16 jahre alten, blinden nymph.
    lucky lebt mit seiner ebenfalls flugunfähigen partnerin in einem käfig, wo immer alles am gleichen platz ist.
    er kommt gut zurecht! auf meine stimme hat er schon immer vertraut, und folgt manchmal sogar anweisungen (was ich sehr faszinierend finde). da er bereits halbblind zu mir kam, vertraut er mir beinahe vollständig.
    er tastet sich mit dem schnabel und den füßen voran, und nimmt, wie mir aufgefallen ist, im käfig immer die gleichen wege.
    aggressiv war er schon immer (fauchen, hacken). das hat sich auch jetzt nicht verändert :~
    kolbenhirse und andere leckerlies nimmt er nur, wenn man sie ihm direkt vor den schnabel hält und er sie ein bis zwei minuten mit selbigen bearbeitet hat.
    er lässt sich aber nur noch von mir und höchstens meiner mutter auf die hand nehmen. da ihn das bezüglich ortswechsel aber immer ein wenig aus der fassung bringt, hole ich die beiden eher selten heraus. ich hoffe, dass ich ihn im sommer dennoch wieder mitnach draußen nehmen kann, so wie letztes jahr...
     
  8. #7 charly18blue, 12. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich habe einen blinden Welli und der kommt in seinem Käfig super zurecht. Der wuselt mit einer Geschwindigkeit darin herum und klettert hervorragend, man käme nie auf die Idee, dass der kleine Mann nichts sehen kann. Selbst wenn man mal kleine Veränderungen vornimmt wie ein neues Spielzeug hineingibt, kommt er schnell damit zurecht.

    Liebe Grüße Susanne
     
  9. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin.

    Vögel haben einen sehr guten Geruchssinn :zwinker: Die nur am Rande.
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ernsthaft alle Vögel?
    Ich dachte, das sei nur bei Hühnern ? die Ausnahme und der Geruchssinn sei zumindest im Allgemeinen nicht besser als der des Menschen?
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich kann aus eigenen Beobachtungen sagen, dass sich zumindest Tauben sehr stark am Gehör orientieren. Ich habe 4 blinde Tauben, die in ihrem Bereich super zurecht kommen. Mein erster war sogar eine zeitlang völlig frei mit in der Voliere und bewegte sich da zu den Futter- und Wasserrinnen nach Gehör. (Und die Voliere hat 40 qm) Je näher er kam, umso öfter ging der Schnabel nach unten, um zu testen, ob der Napf schon vor seinen Füßen steht. Er hat sogar die Badestelle nach Gehör gesucht.

    LG, Sabine
     
  12. #11 charly18blue, 13. Februar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    lest mal hier zum Geruchssinn der Vögel.

    Liebe Grüße Susanne
     
  13. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hallo!

    Wir hatten mal einen blinden Wellensittich. Der ist eigentlich auch ganz gut damit klar gekommen. Essen und Trinken haben wir ihm immer hingehalten und er saß auch nur auf dem Käfigboden, war aber noch gut drauf.

    LG Christine
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Turmfalke

    Turmfalke Guest

    Ich habe z. Zt. einen Sperber zur Pflege, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter einen angeborenen grauen Star leidet. Interessant ist, über welche beeindruckenden Fähigkeiten er trotz dieses Handikaps verfügt. Wer mehr wissen will, einfach mal hier schauen.
     
  16. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo RollyS,

    zur Zeit beherberge ich einen blinden Nonnenhahn. Da ich ihm die Voliere nicht mehr zumuten wollte, setzte ich ihn vor einigen Monaten in eine große Zuchtbox um (120x70x50 cm, lxhxt) - zusammen mit drei anderen Nonnen-Methusalems.
    Er findet sich darin erstaunlich gut zurecht, kann sogar die Hauptstangen und den langen Futternapf gezielt anfliegen. Auch das Trinkröhrchen findet er ganz gut. Wichtig für ihn sind seine Artgenossen, die ihm durch ihre Stimmfühlungslaute Sicherheit geben (er orientiert sich also hauptsächlich über sein Gehör): er visiert relativ lange in ihre Richtung und dann düst er los. Natürlich bleiben Abstürze nicht aus, aber er scheint noch ein ganz gutes Leben zu haben. Er weiß, wo ich die Kolbenhirse anbringe - das ist sein Lieblingsplatz... Sieht man ihm bei Fressen zu, würde man nicht vermuten, dass er blind ist. Sogar mit der restlichen Einrichtung der Box kommt er ganz gut zurecht. Verfliegt er sich mal wieder, klettert er solange im Gestrüpp herum, bis er wieder sicheren "Boden" (d.h. eine Sitzstange ;) ) unter sich spürt. Ich bin manchmal ganz gerührt, wenn ich den Lebensmut dieses kleinen Kerlchens sehe...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: wie überleben blinde vögel denn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blinde vögel ursula

    ,
  2. kann ein blinder vogel draußen überleben

    ,
  3. blind taube kann uberleben

Die Seite wird geladen...

wie überleben blinde vögel denn - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...