Wie viel kostet so ein Ara?

Diskutiere Wie viel kostet so ein Ara? im Aras Forum im Bereich Papageien; Ah ja stimmt.habe das vergessen.Yilmaz ist meine Familienname.Bin gerade vom park gekommen.Da gibt es auch aras.Habe stunden lang bei denen...

  1. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Ah ja stimmt.habe das vergessen.Yilmaz ist meine Familienname.Bin gerade vom park gekommen.Da gibt es auch aras.Habe stunden lang bei denen geblieben.Was für tiere sind es her.Waren sehr schön und lieb.Einer der hat immer mir papa gesagt.das ich bischen zurückgehen.wollte eigentlich noch bleiben aber kind halt außerdem es wird auch spät.park ist nicht so in der nähe.sind wir mit bahn gefahren.hab auch paar fotos gemacht.hab mich auch genähert aber nichts passiert.(beißen usw.)Die haben sogar nicht geschrien abwohl sind im park sind.Das hat mich auch gewundert.Weil es gibt auch andere papageien die haben ganze zeit geschrien aber die Aras nicht.Komisch aber wahr.Also endeffekt wie ich auch mal gesagt habe Alle Tiere sind nicht gleich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chris-XX

    chris-XX Guest

    *grins* - lag ich doch richtig,
    also nochmal hallo Alaattin,

    was ich witzig finde, wollte es schon eher schreiben, hatte aber überraschend Besuch bekommen,
    besuche doch mal für weitere Informationen die Parks in Deiner Nähe. Vielleicht warst Du ja jetzt
    heute schon, im Luisenpark in Mannheim, im Zoo in Heidelberg und dann gibt es noch einen Vogel-
    park direkt vor dem Holidaypark in Haßloch/Pfalz. Alles zumindest in etwa in Deiner Nähe und mit
    öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. So, mache Schluss für heute, will nochmal los und mir
    nun doch die Sky-Arena in Frankfurt am Main anschauen, muss gigantisch toll sein, wie ich höre.
    Auf jeden Fall wünsche ich Euch allen einen schönen letzten Pfingstabend zum Geniessen. :) :)

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  4. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Ich war heute in Ebert-Park in Ludwigshafen.Luisenpark gehe ich auch.Holiday-Park weiss ich da gehe ich auch noch.heidelberg wusste ich nicht.Muß schauen wie die anfahrt ist und wo genau liegt.
    Wünsche dir viel spaß und vergnügen.
    Danke für die tipps.
     
  5. chris-XX

    chris-XX Guest

    hallo Alaattin,

    hier noch zwei Info's für Dich:

    PANALU - Papageien- und Naturschutzfreunde Ludwigshafen e.V.
    treffen sich jeden 1. Freitag im Monat im Siedlerheim in Ludwigshafen,
    Gartenstadt-Niederfeld ab 20 Uhr, weitere Informationen bei
    Norbert Hebel, Tel.: 06237-929945 , Fax: 929957

    Papageienstammtisch Ludwigshafen
    weitere Informationen: Tel.: 0621-574434

    Da kann Dir sicher mit Ratschlägen und Informationen rund um Papageien,
    Haltung, Zücht etc. geholfen werden. So, jetzt aber mal los - bin wech.

    Herzlichen Gruss
    Christian
     
  6. Kentara

    Kentara Guest

    Genau das denke ich : "Naturbrut wird nicht zahm"! Bei meinen auf jeden Fall. Wir legen auch nicht so großen Wert auf zahme Papas. Nun sind auch zwei Graue und der Ara aus sehr schwierigen Verhältnissen zu uns gekommen.
    Wir haben nur zwei Handaufzuchten, zwei Graue. Der eine unser Baby wollte nur auf der Schulter sitzen und bekrabbelt werden. Seit er mit den anderen in der Gemeinschaftsvoli sitzt hat er sich klar für einen anderen Grauen entschieden. "Darüber" bin ich glücklich! Die anderen Grauen sind unabhängig und gehen uns aus dem Weg, leben "ihr" Leben was ich persönlich für wichtig halte.
    Die Ara Lady ist auch keine Handaufzucht und ich würde den Teufel tun und ihr meine Hand hinhalten. Krankenhaus ich komme! Durch das Gitter darf ich ihr schon mal den Schnabel krabbeln und sie berührt dann mit ihrer Zunge meine Finger. Das war es aber auch schon.
    Schreien tut keiner wirklich, morgens gibt es ein Konzert bei dem auch die Beos mitmachen und dann nochmal gegen Abend. Da wir keine Nachbarn haben ist uns das so ziemlich egal. Die Konzerte arten nie aus und zwischendurch wird gepfiffen, es werden Opern gesungen und dazu grummelt der Ara, die Beos sagen:" scheiße Bischof" oder "gute Nacht" aber alles im Rahmen.
    Ara in einer Stadtwohnung kann fast nicht gutgehen! Und einfach mal einen anschaffen und ausprobieren ob es geht, da kann man sich doch auch ein Pferd auf den Balkon stellen!
    Und mit der Erfahrung, das ein Papa ja schon mal unglücklich "war" sollte man tatsächlich mal nur über die Gründe nachdenken. Es gibt kein Tier was man zu etwas "machen" kann was es nicht ist. kein Papa läßt sich manipulieren und keinen wird man davon überzeugen können sich anzupassen. Wir müssen uns anpassen, an die Lebensgewohnheiten, an die Ansprüche, z.B. jeden Tag Obst schnibbeln, Käfig saubermachen, Wasser wechseln, reden, aufpassen ober das Tier vielleicht krank ist. Ein Kind kann man mit in Urlaub nehmen, einen Ara nicht! Verantworlich sein geht nicht ohne Erfahrung und die kann man meiner meinung nach in einer Stadtwohnung mit Sicherheit nicht lernen.
    lg
    kentara
     
  7. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Kentara,

    so pauschal kann man das mit der stadwohnung nicht sagen.
    fast keiner von uns schaut in andere wohnungen und ein ara der jahre lang alleine mit meschen zusammen gelebt hat, kannst du auch nicht so von heute auf morgen in eine voliere stecken. er geht sicher vor einsamkeit ein...da ist rupfen noch das harmloseste.

    ich habe mir angewoehnt nicht immer alles nur schwarz oder weiss zusehn auch die farbe grau kann ihre reitze haben.:D
     
  8. Kentara

    Kentara Guest

    Sicher hast Du da Recht doch es geht mir mehr um "das ausprobieren" was ja wohl bei Cpt Kurt der Fall ist. Denke wenn man einen Vogel übernimmt der aus einer ähnlichen Haltung kommt ist das vielleicht möglich, sollte er die Menschen mögen und die Haltungsbedingungen. Das Problem ist doch wenn es dann nachher "nicht" klappt! Dann sind zwei Vögel mehr zu Abgabevögeln geworden. Stelle mir das halt in einer Wohnung mit Nachbarn sehr schwierig vor wenn es mal lautstark zugeht.
    lg
    kentara
     
  9. Raymond

    Raymond Guest

    eigentlich hat sich hier alles verschoben und die antworten gehoeren hin.
    nur wenn wir das nun trennen hat es macht es keinen sinn mehr..

    also meine bitte...schriebt in Cpt Kurt Thread weiter..

    und noch eine anmerkung...er hat sich das nun mal in den kopf gesetzt und da sollten wir ihm mit rat und tat zur seite stehn ,wenn er sich wirklich aras holt. es bringt ihm und den tieren nichts wenn er sich dann nicht mehr meldet. mache dinge kann man auch nach 10 seiten und 100 antworten nicht aendern. darum helfen wir damit es "gut" gehn kann :zwinker:
     
  10. #29 chris-XX, 6. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2012
    chris-XX

    chris-XX Guest

    hallo Guten Morgen Ihr Beiden,

    sicher ist, dass grosse Ara's nicht unbedingt in eine Stadtwohnung gehören, auch wenn es bestimmt
    Halter gibt, die das schon lange und zufriedenstellend praktizieren. Aber es ist eben nur suboptimal
    für den Vogel. Da finde ich die Freiflug-Absichten von Jens-Manfred um ein Vielfaches besser. :zustimm: :zustimm:

    Sicher ist auch, dass es Ausnahmen gibt, und zwar in jeder Richtung: Vögel die ohne eine menschliche
    Bezugsperson und deren Liebe vor Einsamkeit eingehen und andere, für deren Haltung eine größtmögliche
    Freiheit unter Artgenossen unumgänglich ist - siehe z. B. Jürgens Amazonen.

    Auf der anderen Seite gibt es aber auch solche tollen Erfolge wie Ann Castro sie verzeichnen kann.
    Eines bleibt aber sicher, es ist u. U. nicht so einfach und nicht unbedingt vorhersehbar, wie sich
    das Verhältnis zwischen Mensch und Papagei entwickelt, zumal insbesondere dann nicht, wenn es
    dem Halter noch an geeignetem Wissen, eigener Erfahrung und Einfühlungsvermögen mangelt ...

    Was ich noch sagen möchte, wir haben doch den Film "The real macaws" jetzt wohl alle gesehen, darin
    ist es doch wunderbar ersichtlich wie Ara's sich naturgemäß verhalten, insbesondere wie faszinierend
    es ist, sie frei fliegen zu sehen, darum bin auch ich der Ansicht, es muss einfach nicht sein, einen so
    grossen Vogel in eine kleine Wohnung einzusperren. Ich halte das einfach nicht für artgerecht und
    denke, wir Menschen haben doch die Wahl - und wir müssen diesen einmaligen Vögeln das doch
    nicht zumuten, jedenfalls nicht wirklich. Denke ich halt so. Aber wie ich schon an anderer Stelle
    kurz anklingen ließ, das Sein bestimmt das Bewusstsein - und darum muss jeder eben seine
    eigenen Erfahrungen machen, manchmal bedauerlicherweise eben zum Leidwesen der Vögel. :(

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  11. Jan78

    Jan78 Guest

    Hey in diesem Thread geht es ja darum was so ein Vogel kostet ... Wie aus meinem Thread "gerupfter Vogel" zu lesen ist, sind wir seid kurzem stolze Besitzer eines Hellroten Aras.
    Der Vogel ist gerupft (Rumpf und Beine) ansonsten vermutlich gesund und 26 Jahre alt. Nun würde uns interessieren was dieses Tier denn Wert sein könnte?
    Keine Angst, wir haben nicht vor uns von dem Tier zu trennen, uns würde nur eine ungefähre Hausnummer interessieren, auch wenn so ein Tier nicht wirklich mit Geld bezahlt werden kann ...
     
  12. chris-XX

    chris-XX Guest

    hallo Jahn,

    also für Deinen Hellroten kannst Du bis zu 2.000,- EUR veranschlagen, sind ja recht
    selten im "Angebot" und dann schnell "vergriffen". In dem von Dir geschilderten Zustand
    kannst Du Dir einen Preis von etwa 1.500,- bis 1.700,- EUR vorstellen. Die kleinen Hahn's
    Zwergara's bekommst Du für "günstige" 500,- EUR. Der teuerste ist der Spix-Ara - aber,
    der ist wohl gegenwärtig auch nirgends mehr zu kaufen, die hat sich alle der Scheich von
    Qatar und "den Nagel gerissen". :~

    Bei guten Gelegenheiten (Zeitmangel, Rupfer, Problemfälle) habe ich schon Gelbbrust-
    Ara's Paare im Angebot zwischen 1.500,- bis 2.200,- EUR, gesehen. Dunkelrote sind
    etwas teurer. Ach, wahrscheinlich teurer als die Hyazinth-Ara's sind die sehr ähnlich
    aussehenden Lear-Ara's, die sind mittlerweile leider auch ziemlich selten, soll noch
    nur zwischen 170 und 300 Tiere in der Natur geben. :( :(

    ABER damit hier keine Missverständnisse aufkommen: ICH bin KEIN Händler, Vermittler,
    Verkäufer, Züchter oder sonstwas im kaufmännischen Sinne bzgl. aller Papageiarten !!!!

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    :heul: Das liest sich schrecklich.
    Gebrauchter Ara,leicht defekte Außenhülle aber voll funktionsfähig.

    Ich weiß,dass ihr es beide nicht so meint aber der Gedanke kam mir grad so.Ich tu mich echt schwer,von einem Lebewesen so zu sprechen.Sorry.
     
  14. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Jan,

    denke nicht das du noch so eine spanne fuer ihn erhaelts..doch frag mal poster&t=111163"]hier [/URL]sie kann dir 100pro antwort geben.

    so nun schreib ich was wo mit ich mir es bestimmt bei allen verscherze...im moment war ich geschockt als ich deine nachfrage las..was schon an reibach denkt er?? meine gaebe ich nicht fuer alles geld der welt her..ausser sie haetten es 100 mal besser als bei mit..dann sogar ohne geld.
    war nur mein erster gedanke und der hat sich schon verfluechtigt ..allllsooo nicht zu boese auf mich sein..:nene:
     
  15. chris-XX

    chris-XX Guest

    Bea,

    das tut mir jetzt wirklich sehr leid, dass Du das so schlimm findest, das
    war ganz sicher nicht meine Absicht. Muss also mal ganz sehr über meine
    Ausdrucksweise nachdenken, aber ich wollte auch nicht einfach so eine
    "Preisliste" hier rein setzen: vorne Ara-Art, dann HZ oder NB, handzahm,
    oder nicht, Alter, Gesundheit, Papiere, Preis VB ... :zwinker: :zwinker:

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Christian deine Schreibweise ich völlig korrekt, lass dir nicht anderes sagen.
    Ist deren Problem kommen sie mit manchen Aussagen nicht zurecht.
    Ich finde du schreibst sehr sachlich und Wahrheitsgetreu.

    Finde deine Schreibweise einfach super und korrekt.
    Besonders dieses Zitat gefällt mir sehr gut..

    super Aussage, warum muss eine Naturbrut Handzahm gemacht werden? Nur für die Menschliche Befridigung.. 8(
    Egal Bea musst mir nicht antworten, weiss ja das unsere Meinungen sehr unterschiedlich sind...
     
  17. Jan78

    Jan78 Guest

    Hallo, ich bin mir fast sicher das mich niemand hier falsch verstanden hat, um aber ganz sicher zu sein möchte ich hier noch etwas klarstellen.
    Ich/Wir haben auf keinen Fall vor irgendeinen Reibach mit dem Vogel zu machen!!! Der Vogel bekommt jetzt ein liebevolles behindertengerechtes zu Hause, ich wollte blos eine ungefähre Hausnummer wissen und das einfach aus Interesse heraus. Der Vogel steht nicht zum Verkauf (zumal ich kein Händler bin)! Auch liegt dieses Interesse nicht darin begründet das ich wissen will wieviel ich nun beim Tierarzt investieren kann oder nicht, fest steht es wird investiert was nötig ist und die Lebensqualität erhöht ...
    Ich hoffe nun ich habe alle hier beruhigt ...
     
  18. chris-XX

    chris-XX Guest

    Alles hat zwei Seiten. Das ist da Gute am
    Schlechten und das Schlechte am Guten.


    Werner Mitsch

    --------------------------------------------------------------------------------

    Die leider real existierende "Joke-Preisliste":


    NEUWELTPAPAGEIEN (Arinae)


    * Blauaras (Anodorhynchus) - 3-(5) Arten


    o Hyazinth-Ara (Anodorhynchus hyacinthinus) - ca. 10-12.000,, Teuros
    o † Türkisara (Anodorhynchus glaucus) - gibt's noch als Balg im Museum, aber recht selten zu kaufen ...
    o Lear-Ara (Anodorhynchus leari) - für ca. 15.000,- EUR ggf. ein recht günstiges Super-Schnäppchen
    o † Rotschillernder Blauara (Anodorhynchus purpurascens), Artstatus umstritten - abschließend vergriffen!


    * Spix-Aras (Cyanopsitta)

    o Spix-Ara (Cyanopsitta spixii) - "ausverkauft" - sitzen alle beim Scheich auf der 5 vor 12 Wartestange


    * Eigentliche Aras (Ara) - 13 Arten, davon min. 1 † (=ausgestorben)

    o Gelbbrustara (Ara ararauna) - ab ca. 850,- bis etwa 1.400,- EUR
    o Blaulatzara / Canindé-Ara (Ara glaucogularis) - wird nur an allerbeste handverlesene Kunden verschachert!
    o † Kuba-Ara (Ara tricolor) - unser ehemaliger TOP-Seller, leider Vorrat zu Ende.
    o Kleiner Soldatenara (Ara militaris) - wer hat noch nicht, wer will noch mal? - 1.650,- für die Handaufzucht
    o Großer Soldatenara (Ara ambigua) - zugreifen solange der Vorrat reicht! - zuchtreif für 1.950,- EUR
    o Hellroter Ara, Arakanga (Ara macao) - zwischen 1.500 bis 1.700,- EUR, Top-Zustand 2.500,- EUR
    o Grünflügelara / Dunkelroter Ara (Ara chloroptera) - Preise von 1.350 bis 2.100,- EUR
    o Rotohrara (Ara rubrogenys) - gibt's gerupft paarweise im Discount-Angebot für 950,- EUR
    o Rotbugara (Ara severa) - BNA beringt und Fehlerfrei (mit DNA), für schlappe 700,- Euronen
    o Rotbauchara (Ara manilata) - billiger geht's nimmer: nur 550,- EUR - fehlerfrei
    o Goldnackenara (Ara auricollis) - handzahm und topfit für 1.000,- EUR - solange Vorrat reicht
    o Rotrückenara (Ara maracana) - gibt's demnächst wieder zum Vorzugspreis von 800,- EUR
    o Gebirgsara / Blaukopfara (Ara couloni) - für 5.000,- $ der absolut letzte Schrei - muss frau/mann einfach haben


    * Zwergaras (Diopsittaca)

    o Blaustirn-Zwergara / Hahn's Zwergara (Diopsittaca nobilis) - unser GEIZ IST GEIL Mega-Angebot, Paar ab 450,- EUR

    --------------------------------------------------------------------------------

    hallo Fabian,

    danke für Deine Unterstützung, aber ich glaube mich mit Doris und Bea ganz gut zu verstehen.
    Aber ich bin ja auch noch recht neu hier - und muss mich erst eingewöhnen, ganz wie ein Papagei
    eben auch. Und umgekehrt - IHR Euch auch auch an mich. Zumal ich ja die letzten Tage hier ein bisschen
    "Schwung" in die Bude gebracht habe. *grins* - nee, das ist schon ok. so - denke und hoffe ich (???).

    hallo Jan,

    nein, ich verstehe das schon richtig. Ihr habt einen armen, vernachlässigten "Piepmatz" gefunden
    und den hätschelt ihr jetzt wieder hoch. Besser geht's doch gar nicht. Und ich kann aus eigener
    Erfahrung sagen, auch ich schaue gerne nach den Preisen im Handel, wenn ich zuvor bei eBay
    nach meiner Meinung irgendein günstiges Schnäppchen gemacht habe. Denke, das ist normal.

    Was jetzt meine Joke-Preisliste betrifft - Bea, hat mich da irgendwie drauf gebracht - ich habe mal
    kurz nach den Preisen für die Vögel gegoogelt, und aus diversenen Anzeigen - je nach Art zugeordnet.
    Die zusätzlichen Lockofferten, stehen tatsächlich zum Teil so dabei - klar nicht alle, habe ein bisschen
    überzogen, etwas traurige Ironie noch hinzugefügt. :( :(

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  19. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Chris *gg* kein Problem...
    fand dich auf Anhieb ehrlich, und mal einer der wie du selber sagst wieder schwung in die Bude bringt ;)

    das stimmt so nicht ganz!

    Ein Paar immer noch in der Schweiz, ca 14 Paare von Herr Messer sind in Deutschland... der rest ist verteilt.. aber der Scheich hat meines Wissen schon die gösste Anzahl ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Du hast meinen Satz völlig aus dem Zusammenhang gerissen.Ich haben ihn für einen User geschrieben,der sehr viel Wert auf einen handzahmen Vogel legt und ich bin nunmal gegen HZ.Ich wollte damit lediglich ausdrücken,dass auch Naturbruten zahm werden.
    Liebe Grüße,BEA
     
  22. chris-XX

    chris-XX Guest

    Danke Fabian für die Info's. Würde mich einfach mal interessieren, wie gross
    der Weltbestand aktuell ist? Habe vor ein paar Tagen diese Mail mal an eine
    ganze Reihe von Spix-Ara-Involvierten verschickt:

    --------------------------------------------------------------------------------


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Vogelfreunde,

    ... wie Sie dem nachstehenden Link entnehmen können, interessieren sich wahrscheinlich
    doch etliche Sittich- und Papageienfreunde, vermutlich weltweit, dafür - was nun konkret aus
    den Artenschutzbemühungen für den Spix-Ara nach den Differenzen der Vergangenheit
    geworden ist? Siehe auch:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=96751

    Ich persönlich bin vor allem neugierig, wie viele Spixxe es denn nun noch weltweit in den
    verschiedenen Haltungen gibt? Sind tatsächlich alle Tiere von Herrn Roland Messer verkauft?
    Oder gibt es doch noch Exemplare in der Schweiz, wie arbeitet der katarische Scheich mit
    den Erhaltungsbemühungen Brasiliens zusammen? Und befinden sich wirklich 10 Tiere in
    Deutschland? Gibt es Spixxe in Belgien oder Großbrittannien? Hat Herr Antonio de Dios
    seinen Bestand tatsächlich vollumfänglich aufgegeben? Wie erfolgreich brüten die Vögel
    von Sao Paulo und Mauricio dos Santos in Brasilien? Wie geht's dem wiedereingebürgtern
    Presley aus Colorado? Wie steht es um die genetische Nachzuchtvielfalt? Was gibt's
    neues aus dem Loro Parque oder aus dem weltgrößten Vogelpark Walsrode? Fragen
    über Fragen, die sich anhand der nachstehenden Link's irgendwie leider chronologisch
    nur unzureichend beantworten lassen.


    http://www.bluemacaws.org/spixde4.htm

    http://www.bluemacaws.org/spixde6.htm

    http://www.bluemacaws.org/spxde7.htm

    http://www.papageienschutz.de/freiflug/2002-4-5/FF2002-4-5.pdf - ab Seite 23 !!!!

    http://orbita.starmedia.com/~ararinha-azul/english/indexfot.htm - interessante Bilder.

    http://www.bluemacaws.org/BfN - Dt.htm

    http://66.102.9.104/search?q=cache:...spixaras"&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=1&lr=lang_de

    http://www.ulmer.de/NEIZ2DH2kBn2pBmNBGIExAH6nBGNIGJUxAE++.HTML

    http://alwabra.com/awwp/pr-spix2.php - die Seite vom Scheich

    http://www.koelle-zoo.de/bereiche/voegel/neues_loro/loroneu-0604.shtml


    Vor allem aber, wie erfolgreich lässt sich das Projekt aktuell bewerten? Gibt es eine optimale
    Zusammenarbeit und welche Unterstützung erhält diese bedeutende Artenschutzaufgabe durch
    weitere internationale Tier- und Naturschutzorganisationen? Wo könnten eventuelle weitere
    Hilfsmittel für den Artenschutz des Cyanopsitta spixii beantragt oder losgeeist werden?

    Kurz, wie ist es um den Spix-Ara heute bestellt?

    Sie haben sicher recht, mit ein wenig Recherche im Internet, und gerade auch den Links in obigem
    Forum lässt sich zwar ein recht kommoder Rückblick erreichen, mich persönlich würde aber doch die
    aktuelle Realsituation bevorzugt interessieren? Warum? Uneigennützig und selbstlos ist meine
    Antwort, ohne Interesse Vögel kaufen, halten, züchten, verkaufen etc. zu wollen. Pure Neugier.
    Einfach als Transport von Informationen - nachdem ich vielleicht vor 10 Jahren zum ersten Mal
    von den Problemen rund um den Spix-Ara erfahren habe, möchte ich wissen, wie sich diese Drama-
    turgie um den Vogel mit dem fragwürdigen Weltrekord der Seltenste zu sein, weiter entwickelt.
    Oder möchte einfach nur anregen, die gemeinschaftlichen Anstrengungen zur Rettung des Spix-Ara
    zu intensivieren, damit ihn nicht das gleiche Schicksal wie den Dodo ereilt ...

    Herzlichen Gruss
    Christian Beuthe

    --------------------------------------------------------------------------------

    Das Feedback ist noch etwas dürftig. Walsrode ist nicht im Bild - sagte mir der Direktor.
    Auf diecanderen Antworten warte ich noch. Heute bekam ich eine weitere Mail:

    Sehr geehrter Herr Beuthe,

    vielen Dank für Ihr Interesse am Spixara.
    Mir ist nicht ganz klar, welche Informationen Sie konkret suchen. Sie haben
    doch schon jede menge im Internet gefunden.
    Leider kann ich Ihnen darüber hinaus keine aktuellen Informationen geben.
    Sollte ich, in Funktion als Tierarzt, in Beständen tätig sein wo Spixaras
    gehalten werden oder wurden, unterliege ich selbstverständlich der
    Schweigepflicht. Ich hoffe Sie haben dafür Verständnis.

    Am kommenden Freitag werde ich bei den www.vogelfreunde-achern.de
    einen Vortrag über den Spixara halten, allerdings kann ich auch dort natürlich
    keine "insider-Informationen" geben.

    Mit freundlichen Grüßen


    Dr. Marcellus Bürkle
    Fachtierarzt für Zoo- und Wildtiere
    ----------------------------------------------------------
    Tierärztliche Praxis Dr. Bürkle - Dr. Britsch
    Schwerpunkt Ziervögel und Exoten
    Am Storrenacker 1b
    76139 Karlsruhe
    Tel.: 0721-6184280
    Fax: 0721-6184281
    Email: info@ziervogel-exotenpraxis.de
    www.ziervogel-exotenpraxis.de

    --------------------------------------------------------------------------------

    Bin schon die ganze Zeit am überlegen, ob ich da nicht trotzdem mal hinfahre - zumal ich schon die
    ganze Zeit mal wieder in den Storchenpark in Riquewihr im Elsass anschauen wollte. Mal sehen?
    So, für jetzt erst mal wieder Ende, muss was erledigen. Tschau, bis später dann.

    Herzlichen Gruss
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
Thema: Wie viel kostet so ein Ara?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet ein ara

    ,
  2. ara kaufen

    ,
  3. ara papagei preis

    ,
  4. spix ara kaufen,
  5. blauer ara preis,
  6. ara papagei kaufen,
  7. blau ara kaufen,
  8. wie viel kostet ein ara,
  9. spix ara preis,
  10. ara preis,
  11. lear ara kaufen,
  12. aras kaufen,
  13. wie teuer sind aras,
  14. was kostet ein papagei ara,
  15. papagei ara kaufen,
  16. blauer ara papagei preis,
  17. blau ara preis,
  18. blauaras kaufen,
  19. blauer ara kaufen,
  20. hellroter ara preis,
  21. wie viel kostet ein papagei ara,
  22. was kostet ein ara papagei,
  23. kosten ara papagei,
  24. http:www.vogelforen.dearas113314-viel-kostet-so-ara.html,
  25. ara kaufen preis
Die Seite wird geladen...

Wie viel kostet so ein Ara? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...