Wie Vogelgrit verabreichen (Ringeltaube)

Diskutiere Wie Vogelgrit verabreichen (Ringeltaube) im Wildtauben Forum im Bereich Wildvögel; Hallo in die Runde der Tierfreunde, ich fürchte ich nerve mit meiner Frage, aber ich habe keine befriedigende Antwort im Wildtaubenforum...

  1. #1 Buschels Freund, 13.12.2020
    Buschels Freund

    Buschels Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo in die Runde der Tierfreunde,

    ich fürchte ich nerve mit meiner Frage, aber ich habe keine befriedigende Antwort im Wildtaubenforum gefunden.

    Vorgeschichte:
    Ich kenne mich mit der Pflege von Igeln aus, aber einen Vogel habe ich noch nie gepflegt, immer abgegeben, aber Ringeltauben will wohl keiner haben. Am 18.11. hat mir meine liebe Nachbarin eine junge Ringeltaube in einem Korb vor die Tür gestellt, die von Krähen angegriffen worden war. Sie konnte nicht mehr aufstehen und hatte eine schwere Kopfverletzung. Sie konnte ihren linken Fuß nicht spreizen, er war wie gelähmt. Die Tierärztin hat das Bein abgetastet und festgestellt, nichts gebrochen, Schmerzmittel Metacam habe ich vier Tage angewendet und die Taube mit Hilfe einer aufgeschnittenen 5 ml-Spritze gefüttert (Haferflocken, Buchweizen, Goldhirse, Wasser, Medikament).
    Wegen ausbleibender Zustandsverbesserung nochmal zum Tierarzt, dieses Mal zum Chef. Der hat dann eine verheilte Kniegelenkverletzung festgestellt und meinte, der Fuß sei taub, da sie nicht auf Zwicken reagiere, wohl eine Nervensache. Wenn es nach einer Woche nicht besser sei, sollte sie getötet werden. Ich könnte sie dann zu ihm bringen. So jedenfalls könne sie nicht schnell genug auffliegen und die Krähenvögel würden das schnell mitbekommen und ihr den Garaus machen. Metacam abgesetzt.
    Meine Nachbarin hat an mein Mitgefühl appelliert, sie nicht zu töten. Also habe ich es aufgeschoben.
    Nach 10 Tagen habe ich eine Besserung feststellen können. Sie setzte die Zehen des linken Fußes deutlich besser auf als zuvor und sie setzte sich immer greifend auf den Rand des tönernen Blumentopfuntersetzers. Sie kann ihren Fuß also doch bewegen.
    Ich fütterte mittlerweile mit Getreidekörnermischung und gehackten Nüssen (Hasel-/Walnüsse, Mandelkerne), keine Goldhirse mehr, weil die nur liegengelassen wurde. Weder schnabelgerechte Brokkolistückchen, noch Kresse zum Zupfen, noch Eisbergsalat mag die Taube; es wird wohl ein Männchen sein. Aber das Tier braucht auch Kalk und Vitamine. Korvimin ZVT habe ich nicht in den Läden bekommen und ist auch schön teuer. Ich habe ihr ein paar Mal sehr wenig Stullmisan mit in den Kropf getan; das kenne ich von meinen Igeln.

    Zur Sache:
    Ich habe ihr dann aus einer Pflaume, drei Rosinen, Kürbiskernen, geschälten Sonnenblumen- und Pinienkernen sowie einer zerstoßenen Bierhefetablette und abgeschabtem Kalk einer Sepiaschale ein leicht klebriges Gekrümel geschrotet und zu diesen drei Esslöffeln etwa einen drittel Teelöffel Vogelgrit gegeben. Das musste ich ihm in den Kropf schieben, sonst hätte er es nicht selbst aufgenommen. Später hat er es immer wieder herausgeschleudert. Also, da mache ich wohl etwas falsch!

    Ich selbst halte diesen Grit für gefährlich. Das Zeug sieht aus wie Absplitterungen von Feldspat o.ä., ist also scharfkantig und könnte doch den Darm verletzen!

    Wie gebe ich der Taube den wohl notwendigen Vogelgrit? Stelle ich ihn ihr einfach hin? Habe ich zu viel gegeben? (Ich habe ihr Quarzsand hingestellt, den ich nun in meinem Badezimmer, wo das Tierchen untergebracht ist, wiederfinde. Na ja. Irgendwie nett ist, dass er sich auch immer morgens putzt, wenn ich mich morgens abtrockne, rasiere usw.)

    Die Taube steht nun zwar auf beiden Beinen, aber sie schont den linken Fuß immer. Der wird gern etwas höher abgestellt. Ich halte sie dort auf einem dicken Handtuch mit Küchenrollenpapier darüber. Etwa 18 °C. Nachts schläft sie auf ein paar Birkenaststücken, die ich zusammengeschraubt habe. Da kann sie sich gut festhalten und fiele auch nur 2 cm tief. Die Kopfwunde ist noch nicht wieder befiedert, wird aber.

    Dies ist eine Adventszeit, in der man sich gut auf das Wesentliche besinnen kann. Allen Tierfreunden Dank und alles Gute!

    Thomas
     
  2. #2 Karin G., 13.12.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.936
    Zustimmungen:
    2.220
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Thomas
    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Hoffentlich melden sich erfahrene User.
    Hier steht auch nur, dass feiner Grit gegeben werden soll:

    Bitte beachten Sie: Bei der Aufnahme von trockenen festen Körnern muss den Jungtauben feiner Grit zugeführt werden, mit dessen Hilfe die Körner im Verdauungstrakt zerkleinert werden. Grit ist im Zoofachhandel erhältlich.


    Also futtert deine Taube schon selbst?
    Dann stell doch einfach ein Grit-Schälchen dazu. Welche Sorte hast du? Gibt offenbar verschiedene Arten, wenn man im Netz sucht.
     
  3. #3 Sammyspapa, 13.12.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.140
    Ort:
    Idstein
    Der Grit ist nicht gefährlich, der macht den Tauben nichts, auch wenn er noch so scharfkantig ist. Das ist ganz normal und der Magen löst es auf oder knackt es klein. Stell ihr einfach ein Taubengrit-Schälchen hin und lass sie nehmen, was sie will. Wenn sie keinen nimmt, braucht sie keinen Grit. Wenn man ihr unbedingt Kalk zukommen lassen will, gibt es feinen Futterkalk für Hühner und Ziervögel. Den kann man einfach über feuchtes Futter streuen.
    Grit ist auch nicht gleich Grit, Tauben sind da manchmal sehr wählerisch. Gut bewährt bei mir hat sich ein Mix aus Kalkstein, Rotstein, Muschelschalen und Lehmpellets. Aber mal nehmen sie nur den Rotstein, mal nur Kalk, mal Lehm etc etc. Zusätzlich suchen sie immernoch im Garten bei mir nach Steinchen (ich vermute Schiefer)
    An Quarzsand wird sie nicht gehen. Es muss der richtige Grit sein, damit sie ihn nehmen und sie nehmen keinen, wenn sie ihn nicht brauchen.
    1-2x wöchentlich reicht dicke aus.
    Was bei mir weggeht wie warme Semmeln ist Grit Stein von Klaus für Hühner und Tauben. Den lieben sie über alles.
     
    esth3009, Qwert und Karin G. gefällt das.
  4. #4 esth3009, 13.12.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    2.197
    Ort:
    Piratenland
    Sollte Du eigentlich in einem Zoofachgeschäft bekommen. Korvimin nur vom TA. Ansonsten online bestellen und dann würde ich auch Taubenfutter mitbestellen. Es unterscheidet sich etwas von dem normalen Vogelfutter.
     
  5. #5 Buschels Freund, 13.12.2020
    Buschels Freund

    Buschels Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    (Nanu, das Echo kam ja schnell!)
    Vielen Dank für Eure Antworten und Vorschläge!

    Ja, das tut die Taube schon seit etwa dem zweiten Tag. Sie konnte da aber nur sitzen und nicht laufen. Wegen des Medikamentes musste ich aber Futter verabreichen. Ich vermute ja, dass sie von einem Auto angefahren worden oder gegen eine Fensterscheibe geflogen ist, dass sie eine schwere Prellung ihres Leibes hatte. So etwas kann zu längerer Taubheit der Gliedmaßen führen. Hatte ich auch selbst schon mal. Die Knieverletzung mag noch älter sein.

    Grit:
    Also, dann werde ich den Grit, in dem ich nun auch tatsächlich weiße Muschelschalenstückchen gefunden habe, einfach über den Sand streuen. Er ist ja jung und hat gute Augen, um sich das Richtige auszuwählen. Wenn das nicht angenommen wird, dann werde ich mal Klaus' Grit Stein suchen. - Bezüglich Kalk: Das feinste, was ich da kenne, ist mit dem Messer Abgeschabtes von der Sepiaschale, fast wie Staub. Davon dürfte ein hoher Anteil im Darm resorbiert werden. Futterkalk habe ich aber auch.

    Vitamine:
    Da muss ich mal schauen. 20 EUR für eine Menge, von der ich den großen Rest wahrscheinlich nicht mehr gebrauchen kann ...? Irgendwas an Vit. B braucht er ja.

    Ich will das Tierchen möglichst erst im Frühjahr freilassen, damit ihm die karge Winterzeit nicht noch zusetzt. Mal schauen, wenn es ihm zu bunt wird, will ich es auch nicht in Gefangenschaft halten. Wird eine junge Ringeltaube zahm? Also so, dass sie nach der Freilassung regelmäßig zu mir käme, um sich etwas Körner aus einer Futterschale abzuholen? Dass sie nicht auf ihren Namen hören wird, erwarte ich. Ist ja keine Dohle.

    Dank an Euch!
    Thomas
     
  6. #6 esth3009, 13.12.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    2.197
    Ort:
    Piratenland
    Vielleicht bekommst Du Vitamine auch von einem TA. Die füllen dann auch kleinere Mengen ab.
     
  7. #7 Sammyspapa, 13.12.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.140
    Ort:
    Idstein
    Ringeltaubenküken werde leider recht schnell zahm, da du sie allerdings als Jugendliche (wenn ichs richtig verstanden hab) aufgelesen hast, ist die Wahrscheinlichkeit recht klein :)
    Für die Vitaminzufuhr würde ich Nekton S nehmen, da es auch Vitamin D enthält und ohne unter anderem Vitamin D kann die Taube das gefütterte Calcium nicht verwerten.
     
    Qwert und esth3009 gefällt das.
  8. #8 Buschels Freund, 21.12.2020
    Buschels Freund

    Buschels Freund Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Um das Ergebnis der Bemühungen nicht im Dunkeln zu lassen: Die Taube ist wieder weitestgehend gesundet. Sie hat ihre prognostizierten 5 % Chance genutzt. Der einst lahme Fuß ist fast voll einsetzbar, wobei aber auch erkennbar ist, dass das Bein etwas geschont wird, der Hinterkopf wieder ganz befiedert. Das Tier hatte sich an mich etwas gewöhnt und kam auch auf meinen Handrücken, wenn ich ihn ihm etwas länger vor die Füße gehalten habe.
    Heute habe ich einfach das Fenster aufgemacht, ihm Futter und Wasser hingestellt und ihn selbst entscheiden lassen, was er will, denn das Wetter ist mild und er ist kräftig, hat immer wieder seine Flugübungen gemacht. Er hat sich die neue Situation eine Minute lang angeschaut und ist dann von seinem Holzästchenrahmen abgesprungen, Flügel auseinander und weg war er. Ist gleich über die Häuser weggeflogen. - Vielleicht sehen wir uns mal wieder!

    Thomas
     
    Luzi gefällt das.
  9. #9 esth3009, 21.12.2020
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    2.197
    Ort:
    Piratenland
    Danke für das Update:zustimm:
    Stelle weiter Futter und Wasser bereit und sie kommt im nächsten Frühling mit Partnerin
     
Thema:

Wie Vogelgrit verabreichen (Ringeltaube)

Die Seite wird geladen...

Wie Vogelgrit verabreichen (Ringeltaube) - Ähnliche Themen

  1. Wie sich Papageien selbst beherrschen

    Wie sich Papageien selbst beherrschen: wissenschaft.de Kognitionsforschung Wie sich Papageien selbst beherrschen 8. November 2021 Manchmal ist bekanntlich kluges Warten angesagt:...
  2. Vogelausstellung in Wiesbaden-Delkenheim

    Vogelausstellung in Wiesbaden-Delkenheim: Hallo, am 20. und 21. November 2021 ist eine große und sehr schöne Vogelausstellung im Bürgerhaus Wiesbaden-Delkenheim. Die Ausstellung findet...
  3. Wenn es auf der Seele brennt Ich weiss gar nicht mehr wie lange es her ist aber länger als 10 Jahre

    Wenn es auf der Seele brennt Ich weiss gar nicht mehr wie lange es her ist aber länger als 10 Jahre: D amals bekam ich einen Hilferuf , Dem Vogel zuliebe ,Max aus Luxenburg aggressiv nicht zu vergesellschaften .Halmahera Edel papagei ---Ich dachte...
  4. Wie Ringeltaube futterfest machen?

    Wie Ringeltaube futterfest machen?: Hallo, ich habe seit dem 3.10. eine junge Ringeltaube bei mir. Sie war verletzt durch einen Dohlenangriff. Dadurch wurde am Auge so verletzt,...
  5. Wiedehopf?

    Wiedehopf?: Moin. Mich würde interessieren ob das wirklich ein wiedehopf war. Leider nicht so gelungene Fotos. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]