wie wehrhaft sind Gänse ?

Diskutiere wie wehrhaft sind Gänse ? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hi ! Ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich hab seit Jahren Hühner (3-5) im Feigehege. Leider werden mehr- oder wenig regelmäßig...

  1. #1 Roland12, 03.04.2007
    Roland12

    Roland12 Guest

    Hi !
    Ich bin neu hier und habe folgendes Problem:
    Ich hab seit Jahren Hühner (3-5) im Feigehege.
    Leider werden mehr- oder wenig regelmäßig Hühner von blutsaugenden Räubern gerissen (Marder, Iltis, Frettchen ???).
    Nun hab ich gehört das Gänse ziemlich wehrhaft sind und bessere "Wachhunde" als Hunde..
    Inwieweit stimmt das ? Wehren sich Gänse oder halten sie
    Kleinräuber fern ?
    Meine Idee war einige Gänse zu den Hühnern zu tun zum Schutz gegen die Räuber.
    Sind bestimmte Arten dazu besonders geeignet?
     
  2. #2 martdm850, 03.04.2007
    martdm850

    martdm850 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57334 Bad Laasphe
    Gänse und Hühner

    Hallo Roland12,
    habe seit 2 Jahren Gänse und Hühner, die sich zusammen auf einem ca. 4000qm großen Gelände weitgehend frei bewegen können. Die Gänse sind die besten Wächter, die man sich denken kann. Keiner unserer Nachbarn traut sich im Moment auch nur in die Nähe. Wir wohnen ziemlich ländlich mit Wald in der Nähe. Bisher hat sich noch kein wildes Tier an unsere Hühner und Gänse getraut. Sie passen wirklich sehr gut auf. Nur die Gänse fallen allerdings alles an, auch Nachbarn : :zwinker:
    Die sind sind dann gar nicht begeistert. Das kann auch Ärger geben. Daran musst Du denken.
    Viele Grüße
    Martina
     
  3. #3 Roland12, 03.04.2007
    Roland12

    Roland12 Guest

    Ist doch OK :D
    Welche Sorte / Rasse empfielt sich unter den Gesichstpunkten:
    > Wachhund
    > Wetterresistend / unempfindlich
    > nicht zum mästen, nur zum Eierlegen (bei uns sterben selbst die Hühner an Altersschwäche - wenn sie nicht vorher gerissen werden)

    Wenn ich mich richtig informiert habe solten es immer mindest 2 sein :
    Pärchen oder 2 "Gänsinnen" ?

    Gruß
    Roland
     
  4. burli

    burli Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    ich würde mich nicht darauf verlassen, dass die gänse das raubzeug fernhalten - nachher werden sie selber noch getötet.
     
  5. Anser

    Anser Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei uns ist der Ganter wachsamer, er greift auch unsere großen Hunde an. Du musst sie natürlich nachts alle in einen guten Stall schließen. LG, Barbara
     
  6. #6 Kentara, 04.04.2007
    Kentara

    Kentara Guest

    grins.... Habe eine Doberfrau und unser Ganter hat sie immer in den Schwanz gebissen, sie verfolgt usw. Bis dann die Doberfrau mal so sauer war, daß sie ihre ganze Schnauze um den Hals vom Ganter gelegt hat. Habe gedacht Mist, das war es jetzt mit dem Ganter, wollte noch dazwischengehen, dann hat sie ihn ganz vorsichtig wieder entlassen und seitdem gehen sie sich säuselnd aus dem Weg.
    War wie Comic...:dance:
    Als Wachhund sind Gänse auf jeden Fall besser zu gebrauchen, sie schlagen vor dem Hund an und sind mit Sicherheit wehrhafter gegen alle Kleinräuber. Wir haben noch nie ein Gänsekücken verloren.
    lg
    Anita
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich habe zwar keine Gänse, aber finde das hier sehr interessant. :zwinker:
    Wie ist dass denn nachts, da schlägt doch der Fuchs meistens zu?!
    Die Gänse können doch da bestimmt auch nicht besonders gut gucken und dann ist nix mehr mit "Wachhund"...?
     
  8. #8 martdm850, 05.04.2007
    martdm850

    martdm850 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57334 Bad Laasphe
    Bei uns kommen die Gänse und die Hühner nachts in den Stall und der wird zugesperrt. Alles andere ist mir auch zu gefährlich. Die Gänse schreien nachts auch im Stall manchmal. Ob dann der Fuchs in der Nähe ist kann ich nicht sagen. Es flitzen aber schonmal Mäuse durch den Stall und ich nehme an, die Gänse erschrecken dann. Also ich empfehle für die Nacht: alle in den Stall!
    Gruß Martina
     
  9. #9 martdm850, 05.04.2007
    martdm850

    martdm850 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57334 Bad Laasphe
    Welche Sorte / Rasse empfielt sich unter den Gesichstpunkten:
    > Wachhund
    > Wetterresistend / unempfindlich
    > nicht zum mästen, nur zum Eierlegen (bei uns sterben selbst die Hühner an Altersschwäche - wenn sie nicht vorher gerissen werden)

    Ich habe "Steinbacher Kampfgänse"
    Die sind besser als ein Wachhund und bei jedem Wetter, Sommer wie Winter immer draußen (wenn ich sie nicht wegen der Vogelgrippe einsperren muss) auch bei Spitzenwerten von minus 29 Grad im vorletzten Winter. Mästen tue ich sie auch nicht (bei uns bekommt alles die Rente). Jede Gans legt so ca. 20 Eier.


    Wenn ich mich richtig informiert habe solten es immer mindest 2 sein :
    Pärchen oder 2 "Gänsinnen" ?

    Ich habe zwei Ganter und zwei Gänse und die sind die besten Freunde.
    Gruß Martina
     
  10. #10 LadyCassandra, 05.04.2007
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    also gänse sind gute wächter..sie schlagen schnell alarm wenn sie gestört werden..greifen auch gerne mensch und co an..ABER gegen echte räuber haben sie keine wirkliche chance..sorry

    und das liedchen heisst ja nicht umsonst *fuchs du hast die gans gestohlen.....*

    grüsse
    Tina
     
  11. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    richtig, wenn der fuchs eine gans haben will dann holt er sie......da haben die tiere nicht viel entgegen zu setzen.
     
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    6
    Also ich bin mir da nicht so sicher........wir haben im Wildpark vier Gänse, die leben dort mitten im Wald Tag und Nacht frei in einem riesigen Gehege mit den Rothirschen zuammen.
    Wilde Füchse gibts da jede Menge, das sieht man an befahrenen Fuchsbauten.
    Trotzdem leben die Gänse dort in Frieden.
    Das sind riesige weiße Hausgänse.
    Desweiteren haben sich dort jetzt brütende Canadagänse und Nilgänse dazugesellt.
    Scheinbar hat der Fuchs da nicht viel zu melden.
    Und einen Krawall machen die..........:+schimpf
    liebe Grüße,buteo
     
  13. #13 LadyCassandra, 06.04.2007
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    haben die einen teich im wildpark??

    denn wenn gänse ,enten und co auf selbigen schlafen sind sie vor den meisten räubern sicher

    grüsse
    Tina
     
  14. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    wenn kein teich vorhanden ist=pures glück.........
     
  15. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    2.868
    Zustimmungen:
    6
    die haben einen großen Teich.........wär doch sonst Tierquälerei.
    Aber wie gesagt,die sind schon mehrere Jahre alt und was können die schimpfen....
    liebe Grüße,buteo
     
  16. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    ja gut dann ist es klar, die tiere können sich bei gefahr auf die wasserfläche retten
     
  17. theus

    theus Guest

    Hallo,

    ich habe meine drei Pommern (1,2) auch Sommer wie Winter draußen. Sie haben aber die Möglichkeit, in den Stall zu gehen, was sie aber meistens nicht tun.
    Bei mir ist es so, dass die Gänse absolut nichts tun, lieber die Flucht vor Fremden ergreifen, der Ganter allerdings.......oh,lala. Ich sage zur Wachsamkeit nur so viel: Der Hund (Foxterrier) spielt nur noch eine Nebenrolle.

    Gruß Matthias

    PS.: Wir haben im Dorf z.Z. eine Marderplage. Im Gänsestall und davor lagen schon braune Haarbüschel. Im vorigen Sommer hat unser Ganter Ben übrigens unser Katze fast getötet (hat sie am Hals erwischt und nicht mehr los gelassen), konnte gerade noch dazwischen gehen.
     
Thema: wie wehrhaft sind Gänse ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänse als wächter

    ,
  2. gänse als wachhund

    ,
  3. gans als wachhund

    ,
  4. gänse gefährlich,
  5. ganter als wachhund,
  6. gänse wachhund,
  7. gans wehrhaft,
  8. gans gefährlich,
  9. gänse als alarmanlage,
  10. kann ein marder eine gans töten,
  11. marder tötet gans,
  12. gänse als wachhunde,
  13. marder und gans,
  14. kampfgänse ndr,
  15. Gans gegen Marder,
  16. fuchs chance gegen gans,
  17. hat ein fuchs chance gegen gans,
  18. pommerngans wachhund,
  19. können gänse sich wehren,
  20. gans als wachhund spruch,
  21. hund gegen gans,
  22. gefaehrliche gans,
  23. bewacher gans,
  24. gänse alarmanlage,
  25. welche Tier sind für gänse gefährlich
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden