Wie werde ich Papageien trainerinn??

Diskutiere Wie werde ich Papageien trainerinn?? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey Leute... Ich bin zwar erst 13 aber ich wollte wissen wie man Papageientranierinn werden kann??? Und was man dafür brauch???!:+klugsche...

  1. #1 PersyundAngel, 3. Oktober 2010
    PersyundAngel

    PersyundAngel Papageienliebhabarinn

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute...

    Ich bin zwar erst 13 aber ich wollte wissen wie man Papageientranierinn werden kann???

    Und was man dafür brauch???!:+klugsche

    Danke schön im Vorraus....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Einen Vogel ! --------und das im wahrsten Sinne des Wortes .

    MFG Jens
     
  4. #3 PersyundAngel, 3. Oktober 2010
    PersyundAngel

    PersyundAngel Papageienliebhabarinn

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe viele Vögel wenn du mal meine Signatur lesen würdest =/ Und was brauch man noch??? Also ich meine das man anerkannte trainerinn ist und damit Geld verdienen kann ?
     
  5. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Du hast meine vorherige Antwort inhaltlich nicht verstanden , das macht aber nichts .
    Trainer kann jeder werden der will . Wenn ich ab heute sagen würde : ich bin Vogelexperte für den es keine unlösbaren Probleme giebt --------------dann wäre das so .
    Nennen kann ich mich wie ich will , ob man damit Geld verdienen kann bezweifel ich --------------es sei denn , man kann eine Idee gut verkaufen ( also manchmal , das mit der Wahrheit nicht so ernst nehmen )

    Du bist 13 , suche dir ne richtige Arbeit wo man mit Geld verdienen kann und keinen Hokus pokus .
    Die meisten Papageien , bei denen es Training bedarf sind meist verhaltensgestörte Tiere . Im Übertragenen Sinne wird aber der Halter mittrainiert , weil er sich nähmlich intensiver mit dem Tier auseinander setzen muß------------------das können aber wiederum wenige .

    Wie gesagt , suche Dir eine andere Möglichkeit aus um an Kohle zu gelangen .

    MFG Jens
     
  6. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,.

    was meinst Du genau mit Papageien Trainer? Filmtiertraining oder ähnliches ?

    Dazu ist Bedingung, viel Erfahrung und Praxis in der Haltung der Tiere.

    Und im Alter von 13 Jahren hat man das mit Sicherheit nicht, es ist auch sehr naiv in dem Alter, mit wenig Erfahrung in der Haltung, überhaupt daran zu denken.

    Do solltest schon einige Jahre Papageien gesund halten ,ohne Verhaltensstörungen der Tiere . Dann den eigenen Tieren einige " Kunststücke " beigebracht haben.
    Dann kann man weiter sehen.
     
  7. Bella85

    Bella85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    warum seit ihr denn jetzt so destruktiv?
    Wart ihr nie 13 Jahre alt und hattet Träume. Also sowas versteh ich wirklich nicht. Warum macht ihr denn der PersyundAngel keinen Mut und freut euch über jeden, der sich intensiver mit seinen Tieren beschäftigen möchte.

    @PersyundAngel: also um Papageientrainerin im Fernsehen oder für verhaltensgestörte Tiere zu werden braucht man viel Erfahrung und Geduld. Ich glaube nicht, dass du damit Geld verdienen kannst. Dazu bist du ehrlich gesagt auch noch zu jung. Wenn es dir nur darum geht Geld zu verdienen würde ich an deiner Stelle Zeitungen austragen. So habe ich mal angefangen und mein erstes Geld verdient.

    Falls du Lust hast dich intensiver mit deinen Tieren zu beschäftigen, kannst du z.B. deine beiden Nymphensittiche trainieren.
    Hast du schon mal vom Klickertraining gehört? Dazu brauchst du Vögel -> die hast du ja schon.
    Außerdem benötigst du einen Klicker einen Stab und Leckerbissen, für die deine Vögel alles tun ;)

    Hier schreibt jemand wie er das Klickertraining bei seinen Nymphen gemacht hat

    http://www.nymphensittichseite.de/clickertraining/begriff.html

    In diesem Buch wird geschrieben, wie man mit Vögeln das Clickertraining macht

    http://www.amazon.de/Die-Vogelschule-Clickertraining-Papageien-Sittiche/dp/3000174389

    und hier ist noch ein Link auf dem genau beschrieben wird, wie es funktioniert.

    http://www.nymphensittichseite.de/clickertraining/vorgehen.html

    So ich hoffe ich konnte dir jetzt ein bisschen Helfen und wünsche dir viel Spaß beim Clickern.
    Ganz wichtig ist, dass du die Vögel nie zwingst und ganz viel Geduld hast.

    Lieben Gruß

    Bella
     
  8. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Hallo,
    du hast gabz sicherlich viel Tierliebe, aber das mit dem Training von Tieren, bzw.in diesem Fall mit unseren gefiederten Freunden setzt sehr viel Kenntnis der Vögel voraus. Und... da fällt mir der Hundetrainer Bernd Rütter ein. Er sagt: "er trainiert Hunde, aber in erster Linie deren Halter". Die Kenntnis der Art, die man trainieren will, muß sehr groß sein, um nichts falsch zu machen. Wie lebt das Tier im Rudel, bzw.im Schwarm usw. Du hast eine ganz tolle Idee, aber wenn du das ernst nimmst und artgerecht handeln willst, mußt du sicherlich viel lernen. Aber du hast ja auch noch viel Zeit dafür und du kannst ja, wie Bella schon sagte, mit deinen beiden Klickern. Aber schön, dass du so viel Interesse an den Vögeln hast.
    LG
    Solveig
     
  9. andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Hallo,

    jeder erwachsene Mensch war mal 13 Jahre alt. Und ich war in dem Alter auch sehr ideenreich und das ist normal und auch gut.

    Doch man sollte auch in der Realität bleiben und klein anfangen, was man z.B mit clickern sicher umsetzen kann .
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo P&A,
    in Deutschland gibt es meines Wissens keine Ausbildung, die etwas wie "Papageientrainer" als (anerkanntes) Ausbildungsziel hat.

    "Parrot consultant", die amerikanische Entsprechung, ist meines Wissens in den USA eine Art "Fortbildungskurs", bei dem man so und so viele Wochenenden Seminare besucht und dann auch praktisch übt und sich danach "parrot consultant", also Papageienberater, nennen darf.

    Am ehesten könnte man so eine Ausbildung (nicht im Sinne von Beruf, sondern im Sinne von Fortbildung, Ergängzungsqualifikation etc.) vielleicht in Parks wie dem Loroparque (gibt sicher noch andere), in denen Papageien trainiert werden, als Praktikant erhalten.

    Dazu wäre aber eine richtige Ausbildung (davor oder danach oder parallel) nicht schlecht, etwa als TierpflegerIn, Tierarzt(helferIn), Biologe/In etc.

    Im Biostudium muss man bspw. Parktika machen, da könnte man so etwas einbauen.

    Bedarf ist sicher schon mehr vorhanden als noch vor 10 Jahren.

    Die Frage ist, ergibt sich daraus ein Lebensunterhalt?

    Vermutlich eher nicht, wenn man ausschließlich davon leben will.

    Die wenigen bekannten "Tiertrainer" oder "Verhaltensexperten" (was auch kein geschützter Begriff im Sinne eines Berufes oder einer Qualifikation ist) verdienen ihr Geld entweder noch mit etwas anderem, oder Vermarkten sich sehr gut, so dass sie Zusatzleistungen/-nutzen verkaufen (etwa indem sie im TV zu sehen sind) oder noch andere Produkte vermarkten.

    Ein Broterwerb ist das in Deutschland sicher nicht.

    In dem Bereich Tiertraining, nicht Beratung, arbeiten aber meines Wissens schon viele Tierpfleger im Zoo, die machen auch eine Art Clickertraining für medizinische Behandlungen, als Enrichment (Beschäftigung) oder um die Tiere "Vorzuführen" und über Artenschutz etc. aufzuklären.
    Dort könnte man also eine Ausbildung in dem Bereich praktisch umsetzen, oder Kenntnisse, die man sich im Laufe der Jahre autodidaktisch angeeignet hat.

    Eine bekannte Trainerin in D ist meines Wissens Hildegard Niemann, aber auch die hat die amerikanische Zusatzausbildung und ist von Haus aus erst mal Biologin: Link auf ihren Werdegang.

    Wenn Du Interesse hast und Dich jetzt schon mal in dem Bereich umsehen willst und überlegen willst, wie Du so etwas mal anbieten könntest, könntest Du bei einer Arbeitsagentur oder in einem Zoo oder bei einem vogelkundigen Tierarzt vielleicht mal fragen, evtl. auch in einer Uni, die Ethologie (Verhaltenskunde) im Biostudium anbietet.

    Hier ist eine Infoseite über die Ausbildung zum "Parrot behavior consultant" auf Englisch.

    Vielleicht kannst Du auch mal Ann Castro, die diese Ausbildung meines Wissen auch hat, dazu befragen:
    Über das Kontaktformular in ihrem Shop, ihr Forum oder hier über PN:
    Ann Castro HP, Ann Castro PN schicken.
     
  11. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Wobei nicht das Geldverdienen sondern die Liebe zum Tier an erster Stelle stehen sollte. Wenn ich eine vernünftige Definition für einen Papageientrainer wagen sollte: Erfahrung mit möglichst vielen unterschiedlichen Arten, Praktika in Vogelparks und idealerweise meiner Vorstellung nach auch ein tiermedizinisches Studium, da sich auch manche Verhaltensweisen aus Krankheiten erklären, die man nicht mit Psychologie und Verhaltenstraining heilen kann. DH wenn Dich das Thema interessiert, würde ich mir an Deiner Stelle auch viele Fachbücher zulegen, oder sich welche regelmässig schenken lassen ;)
     
  12. Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Naja, ich denke mal sie hat das mit dem Geldverdienen nicht so betont, weil ihr die Kohle so wichtig ist, sondern weil sie damit sagen wollte, dass sie es gerne später hauptberuflich machen und jetzt schon mal darauf hinarbeiten möchte. Ich find das gut, wenn jemand schon in jungen Jahren weiß, wo er mal hinwill und den nötigen Einsatz zeigt!
     
  13. #12 PersyundAngel, 5. Oktober 2010
    PersyundAngel

    PersyundAngel Papageienliebhabarinn

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle !

    Aber vor allem an Möhrchen und Bella . Bella hat ganz klar recht ich dachte mir das gleiche ich dachte die haben mich wohl alle falsch verstanden. Und Möhrchen hat das richtig beschrieben genauso meinte ich das .Das alle gleich sagten mir seine nur das Geld wichtig und ich könnte das mit 13 nicht machen .. Ist mir ganz schön auf den Leim gegangen. Und ich finde es auch nicht schön das nur weil ich 13 bin alle denken ich kenne mich nicht so gut aus mit Papageien dabei habe ich 3 Wichtige Fakten:

    1. Seit ich 4 bin intressiere ich mich für Vögel mit 8 Jahren habe ich mich auf Papageien spezialisiert .

    2. Ich habe bestimmt schon 20-30 Papageien Bücher gelesen und durch und durch auswendig gelernt .

    3. Ich habe schon 3 Praktikumsstellen Angebote bekomme unter anderem auch in dem Vogelpark Heiligenkirchen ,und das nur weil ich Tierpfleger die ganzen arten genant habe die ich kannte . Also ich finde mal soll einer 13 jährigen nicht so wenig zu trauen................


    So jetzt mal zurück zum Thema :


    Clickertranig habe ich auch schon gemacht und tu es manchmal noch...Und 4 Bücher habe ich auch...

    was brauch man für Tierpflegerin ??? Weil ich bin in der 8 und ich will mich endlich auf einen Job spezialisieren...

    Und dann würde ich mich natürlich in einem Vogelpark bewerben =D
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo P&A,
    Informationen zum Beruf des Tierpflegers findest Du hier.

    Für jeden Beruf(swunsch) ist es sicher von Vorteil, schon frühzeitig Informationen zu erwerben, auch, um dann in der Ausbildung/ im Studium nicht enttäuscht zu werden (frag mal, wie viele anfangs begeisterte Studenten nach teilweise ein paar Tagen das Mathestudium abbrechen....:zwinker:).

    Es gibt für die meistens Interessen oft viele verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung, sei es geradlinig in einem darauf angelgten Beruf, über Umwege oder auch durch Zufall.
    Karen Pryor, die das Clickertraining überhaupt erst im großen Stile bekannt gemacht hat, hatte Englische Literatur studiert und nur im Sea Life Park angefangen, ursprünglich ausgeholfen, weil ihr Ehemann den gerade aufbaute und Trainer brauchte.
    Daraus wurde dann ein Lebens-Job, der viele verschiedene Facetten annahm (verschiedene Tiere, verschiedene Tätigkeiten von Training bis Beratung, Journalismus, Forschung etc. - die alle wenig mit englischer Literatur zu tun hatten!).
     
  15. Bella85

    Bella85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    an erster Stelle steht eine gute Schulbildung. Je höher dein Abschluss und je besser deine Noten sind, desto besser sind deine Chancen.
    Dann würde ich die angebotenen Praktikas in deinen Ferien machen. Praktikas sind total super um den Beruf kennenlernen zu können. Wichtig ist, dass du dir nach jedem Praktikum eine Bescheinigung geben lässt. Die brauchst du für deine zukünftigen Bewerbungen.

    Hier ist noch ein Link von der Arbeitsagentur auf dem dir der Beruf und die Ausbildung beschrieben wird.

    http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15162

    Du kannst aber auch Biologie oder Tiermedizin studieren. Dafür benötigst du ein Abitur. Deswegen ist deine schulische Ausbildung so unglaublich wichtig.

    Ganz lieben Gruß

    Bella
     
  16. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Grade als Tierpfleger ist nicht die schulische Ausbildung wichtig, sondern das Wissen über die Tiere! Klar wenn man von der Sonderschule kommt, hat man schon ein Problem, aber Hauptschule würde z.B. reichen. Du musst nur sehr viel über die verschiedenen Tiere wissen.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 PersyundAngel, 6. Oktober 2010
    PersyundAngel

    PersyundAngel Papageienliebhabarinn

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja das sind doch Antworten die mir helfen danke =D
     
  19. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Persy und Angel
    Den Beruf Tiertrainer/in gibbet nicht. Den Beruf als Tierpfleger/in schon. Dazu gibt es auch Ausbildungsplätze wo du u.a. mit Medizinischen Anwendungen vertraut wirst. Du bist dann zwar kein Doktor, aber weisst wat Du machst. Ich bin, so gesehen auch ein Tier/Trainer-Pfleger, weil ich mich um die Tiere im Tierheim kümmer. Die Ställe säubern, Katzenklos säubern, Piselecken säuber, Hundeställe schrubbe, Kanninchenstreu wechsel und, und und.
    Aber bevor ich dat Terrain von einem Pitbull säuber, muss der Kleine erstma raus. Und da muss ich eben " Trainer " sein. Obwohl ich dat Wort nicht mag. Du hast doch die besten Vorraussetzungen mit und für die Tiere zu arbeiten. Ich lebe auch mit Tieren seit dem 2. Lebensjahr zusammen, besser als eine schriftliches Dokument wo irgendwat draufsteht
     
Thema: Wie werde ich Papageien trainerinn??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien trainer

    ,
  2. vogel trainer welche ausbildung muss man machen

    ,
  3. papageien trainer ausbildung

    ,
  4. kann man ein praktikum im vogelpark heiligenkirchen machen,
  5. ausbildung mit papageien
Die Seite wird geladen...

Wie werde ich Papageien trainerinn?? - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...