Wie werden meine 2 süßen ein paar?

Diskutiere Wie werden meine 2 süßen ein paar? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Seit ende sommerferien habe ich mir ein nymphi geholt =) hab in sehr zam in kurzer zeit bekommen ... darauf bin ich au sehr stolz ..also dachte...

  1. Sheeryph

    Sheeryph Guest

    Seit ende sommerferien habe ich mir ein nymphi geholt =) hab in sehr zam in kurzer zeit bekommen ... darauf bin ich au sehr stolz ..also dachte ich mir jetzt muss noch eine her ..und wir holten eine hüpsche vom züchter :D .... erst hatte ich sie paar tage alleine im käfig dan hab ich beide frei im zimmer fliegen gelassen... die haben die net so wirklich verstanden weil sheeryph war au sehr eifersüchtig .... aber jetzt nach paar monaten sin die beiden unzertrännlich fliegen zusammen essen zusammen baden zusammen alles =) ...


    nur jetzt meien eig frage.. sind sie oder werden sie noch ein paar ? ... den ich würde gerne mal kleine babys bekommen ... ;):trost: ...und stimmt das das die hehne sterben kan wen se keine eier legt ? des hab ich mal bei eienm andern forum gelesen ...

    wer mir helfen kan meldet sich pls.. ist echt wichtig danke
    euro olivia :-*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Olivia

    und willkommen in den Vogelforen und vor allem bei uns Nymphenliebhabern :0-
    Indem du deinem Sheeryph eine Partnerin dazu geholt hast, hast du sehr klug und tierlieb gehandelt. Sehr gut.

    Eine Frage hast du ja bereits selbst beantwortet:

    Ich denke „ja, sie sind ein Paar". Ist doch schön, dass die beiden sich so gut vertragen :freude:

    Du hast geschrieben, dass du Nymphen-Babies haben möchtest. Nun weiss ich ja nicht, ob du in Deutschland wohnst. Falls dem so ist, dann benötigst du eine Zuchtgenehmigung. Ohne sie, ist Nachwuchs zu züchten hierzulande strafbar.

    Davon, dass ein Nymphenweibchen keine Eier legt, wird sie nicht sterben. Gefährlich bzw. sterben kann sie, wenn in ihrem Körper bereits ein Ei gewachsen ist, und sie dieses Ei nicht legen kann (Suchfunktion = Legenot). Die Hauptursachen von Legenot sind nach allem was ich bisher gelesen habe, hauptsächlich Kalziummangel, zu wenig Bewegung/Freiflug, zu häufiges Eierlegen, oder bei schon älteren oder zu jungen Vögeln.
     
  4. Sheeryph

    Sheeryph Guest

    Heyaa =)

    Ich wollte noch mal danke sagen ...jetzt bin ich mal beruhigt das sheeryph doch seine liebe gefunden hat ... den das was der mir in der kurzen zeit gegeben hat .. die freude ihn zuhaben das er mir sofort vertaut hat ...ich eig alles mit ihm machen kan ist schon voll toll =) .. nur bei sheeryphine :P ist es nicht so :( aber langsam vertraut sie mir auch ... =)

    nur noch ne frage =)

    manchmal wenn sheeryph sich ihr nähert wen sie ruhig sitzt fängtse an zu fauen un zu beisen .. un er muss dan immer weg von ihr .. ist das normal ?

    vorgestern haben wir au eine größere voliere für die zwei gekauft erst ahtten sie eine selbst gebaute aber sheeryph hat alls kaputt gebissen *g*

    müsen die erst noch bischen drin bliben bevor ich ihren freiflugh wieder gönne ?

    und noch mal danke=)
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    Geduld ist das Zauberwort.... auch in puncto Zahmheit von deinem Nymphenweibchen. Geduld ist in der Vogelhaltung sowieso das „A und O" :zwinker:

    Mit dem Fauchen, bzw. den Annäherung von Sheeryph an sein Weibchen, empfehle ich immer gemeinsame Beschäftigung. Das benötigen die Vögel ja sowieso, damit sie keine Langeweile bekommen. Beim Spielen und Knabbern sind sich auch meine beiden Nymphen ganz ungezwungen näher gekommen. Ich habe ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten aus einem meiner älteren Beiträge kopiert, hier sind sie:

    • Mit grossen Korkrinden kannst Du (bis auf wenige Ausnahmen ?) jedem Nymphen ne Freude bereiten. Wichtig ist nur, wie bei allen Werkstoffen für Nymphen, dass sie nicht chemisch behandelt (z.B. lackiert, gespritzt...) worden sind.
    • Wildgräser bündelweise (wenn halt Saison ist) sind jedenfalls bei meinen Geiern äusserst beliebt, auch bei den Wellis.
    • Naturäste, z.B. von ungespritzten Obstbäumen, Weide, Buche, Hasel oder Pappel eignen sich sehr gut, um nen Kletterbaum oder ne Schaukel zu basteln
    • Zotteln, Fransen, Textil-Quasten.... ne nich lachen, aber da dran spielen meine Nymphen mit Hingabe. Ich muss halt immer drauf achten, dass sie nirgends sich aufhängen können, Es müssen nicht unbedingt zu lange Krallen sein, auch ein Fussring könnte an solchen Zotteln zum Verhängnis werden. Deshalb biete ich die Dinger meist inner Höhe an, wo die Geier noch nen Ast oder ein Sitzbrett unter den Füssen haben.
    • Kartons werden gerne geschreddert, aber vorher platt machen, damit die Nymphen auf keine brutigen Gedanken kommen.
    • Unbehandelte Weidenkörbe (gesottene od. geschälte Weide) wird von meiner Truppe mit Hingabe bis zum Fundament zerlegt
    • Frisches Grünzeugs kann auch etwas Abwechslung in den Nymphenalltag bringen, und ist sogar sehr gesund. Beliebt bei meinen Geiern sind z.B. Vogelmiere , Löwenzahn, Feldsalat, Katzengras

    Bei allem was du zum Spielen oder Schreddern anbietest, bitte immer aufpassen, dass nix gespritzt ist (Naturäste z.B.) oder bei Kartons und Körbchen, dass sie weder gefärbt sind, noch Klammern oder gefährliche Schnüre dran sind.

    Wenn deine beiden Süssen bereits Freiflug hatten, bevor du die neue Voliere gekaufst hast, dann wüsste ich keinen Grund, warum sie nun keinen Freiflug haben sollten. Allerdings würde ich das Körnerfutter nur in der Voliere anbieten, damit sie in die neue Voliere auch wieder zurück gehen ;)
     
  6. Sheeryph

    Sheeryph Guest

    hehe..des hilft mir egrade alles voll =) ... ist gut das es noch sowas gibt wie hier im inet =) ... ich hätte noch mehr fragen :D ... klingt bläöd abe will mich lieber informierwen as es meien 2 bestens geht =)

    da wäre noch .. irg.wie haben die zwei angst vor grünzeug ... hab oft gelsen das sie des mögen löwenzahn oder gräser oder könerfutter wo anwächst .. aber meien zwei haben fürterlöiche angst davor .. genau so wie vor eienm kleienm stückchen apfel ...wie kan ich ihenn die angst nehmen ? ...


    wann könnte es eig zur esten paarung kommen ?.. wie lang müssten die 2 ungefair zusammen sein =) ...


    danke ...Lg olivia :D
     
  7. #6 Seabiscuit, 3. Februar 2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    wenn sie sich gut verstehen und miteinander harmonisieren dann kann das ganz schnell gehen, bei einem meiner pärchen ging das schon nach zwei wochen


    aaaaber wie schon erwähnt

    wer seine vögel also sittiche und papageien vermehren will, der braucht eine zuchtgenehmigung die fachwissen voraussetzt und eine sachkundeprüfung verlangt!!!

    das vermehren ohne zuchtgenehmigung ist verboten und wird bestraft!!!!!!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Nein, Olivia, das klingt überhaupt nicht blöd. Das ist doch der Sinn und Zweck von Vogelforen, dass man Fragen stellen kann, und auf diese Fragen auch Antworten bekommt. Es geht doch um unsere Nymphen, die wir doch alle sehr lieben. Diese Liebe zu unseren Vögeln verbindet uns doch. Also, wenn du Fragen hast, dann nur her damit. Ich muss allerdings dazu schreiben, dass ich morgen ausser Haus bin, und auch am Donnerstag nachmittag unterwegs sein werde. Von daher weiss ich nicht wann ich wieder antworten kann. Aber es sind ja noch viele erfahrene VogelhalterInnen hier, die dir bestimmt auch gerne weiterhelfen werden ;)

    Viele Nymphen sind in Bezug auf Obst, Gemüse, und manche sogar bei Grünzeugs etwas konservativ, schreib ich mal. Vielleicht ist es manchmal auch Angst, oder einfach nur nymphischer Sturkopf.

    Apfel und Löwenzahn (ist auch für Menschen sehr gesund) könntest du z.B. ein paar Mal voressen. Setze dich zu deinen Nymphen hin, schnapp dir ein Stück Apfel, Löwenzahn, auch Vogelmiere dürfen Menschen essen..... und ess das gaaanz langsam mit viel Genuss. Du darfst dabei richtig laut schmatzen, um die Neugier deiner Vögel zu erwecken.
    Vor allem gilt auch hier: nicht die Geduld verlieren, sondern immer wieder und wieder anbieten.

    Ich habe etwas für dich mitgebracht. Das ist zwar von einer Wellensittich-Seite, aber egal. Wellis und Nymphen leben ja beide Arten wild in Australien, und haben so ziemlich die selben Ernährungsgewohnheiten. Soll heissen: was Wellis essen dürfen, das dürfen Nymphen selbstverständlich auch.

    Links im Menü kannst du die einzelnen Pflanzen anklicken, da ist sogar ein Foto mit dabei: klickst du zum Grünfutter oder zu den Wildgräsern..... und hier geht es zum Haupt-Ernährungsmenü


    Das kann dir wahrscheinlich keiner so genau sagen. Wenn ich davon ausgehe, dass deine Nymphen Männchen und Weibchen sind, dann kann das schon morgen passieren, kann aber auch noch ein paar Wochen dauern.... oder: vielleicht haben sie es schon getan, als du nicht dabei warst :D
     
  10. Nami

    Nami Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    huhu

    also das mit dem voressen klappt eigntlich super! Bei meinem Halsbandsittich kann ich es immer schaffen das er wenigstens Probiert!
    Das laute schmatzen und oft dabei sagen "lecker" kennen die meisten Vögel ja. Dann kommen die Halsis recht schnell. Bei den Nymphis ist mehr durchhalte vermögen gefragt! Da klappt das auch bei meinen nicht sofort aber irgendwann gehn sie dann soch dran!

    Ich hab immer so gemacht das ich ihnen nach dem vor essen noch was in den Napf getan hab!
    Probiers mal mit deinem Hahn da er dir ja schon vertraut außerdem kann es sein das deine Henne dann auch kommt wegen Eifersucht usw.

    LG Nami
     
Thema:

Wie werden meine 2 süßen ein paar?

Die Seite wird geladen...

Wie werden meine 2 süßen ein paar? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...