Wie werden sie nur Handzahrm???

Diskutiere Wie werden sie nur Handzahrm??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi an Alle Habe seit gut 4 Wochen zwei Pfirsichkopfagas und bekomme sie einfach nicht Zahm. seit anfang an sind sie voll Ängstlich. Kann...

  1. Nico

    Nico Guest

    Hi an Alle

    Habe seit gut 4 Wochen zwei Pfirsichkopfagas und bekomme sie einfach nicht Zahm.
    seit anfang an sind sie voll Ängstlich.
    Kann nicht mal die Hand im Käfig rein tun, um sie zu füttern.
    Habe sie schon 3 rausgelassen aber krieg sie leider nicht gefangen. Nach lust und laune gehen sie nach 10-20 std bzw. wenn sie hunger haben, in den Käfig.
    Was kann ich denn tun um Sie eigenermasen Handzahm zu Kriegen???
    Die wollen wirklich nichts von mir wissen :(

    Viele Grüße
    Achso bin der Schwager von Nico:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hi!

    Ich hab keine Agas, sondern Wellis. Aber versuchs mal:
    fütter ihnen Leckerchen (Hirse, Vogelmiere ...) aus der Hand und rede ruhig mit ihnen. So merken sie das du nicht beißt.
    Kannst es ja auch mal mit Clickertraining versuchen.

    P.S. Oder lass sie von alleine machen. Ich höre nämlich immer wieder das Agas neugierige kleine Wesen sind.:D
     
  4. Nico

    Nico Guest

    Danke für die Antwort
    Aber Welis sind keine Agas.
    Welis gewinn leichter das vertauen als agas...
    Leider funktioniert dein Link nicht, würde mich interessieren mit
    dem Clickertrainig:~
     
  5. knuppel

    knuppel Guest

    Handzahm?

    Willst du das wirklich? Sollen Agas nicht so bleiben wie sie sind?
    Also ich bin kein Befürworter für Handzahm, aber du kannst langsam ihr Vertrauen gewinnen.
    Meine waren Anfangs auch ganz ängstlich, was ja auch selbstverständlich ist. Sie haben sich aber mit der Zeit an mich gewöhnt. Was du unbedingt beachten musst, immer langsame Bewegungen, denn sie sind sehr schreckhaft. Wenn du ihnen Futter gibst dann immer schön langsam und mit ihnen reden, so gewöhnen sie sich an dich und merken das du ihnen nichts tust.
    Da die Agas von natur aus neugirig sind, kommen sie automatisch bzw. werden immer zutraulicher.
    Aber wenn du handzahme Vögel haben willst, dann sind Agas nicht das richtige.

    Mit dem Freiflug. Ich würde draußen kein Futter anbieten, denn sonst gehen sie nie rein. Im Käfig immer leckerlies zum locken reinhängen wie Hirse oder was sie sonst so mögen.
    Meist gehen meine nach 2-3 Stunden rein was Fressen. Da bei mir aber die Voliere den ganzen Tag auf ist wenn ich zu hause bin, ist es bei mir ein ständiges rein- und rausgeklettere.
    Einfach probieren, und wenn es geht nicht fangen. Sie müssen alleine rein finden.
     
  6. Guido

    Guido Guest

    Hi Nico
    Lass die Vögel in Ruhe, renn nich vor dem Käfig her. Langsam den Futternapf und die Trienkflasche auffüllen , und sonst NIX. Langsam bewegen und RUHIG sprechen.

    Richtig zahm bekommste Agas sowieso nicht. Warum haste Dich nicht erst hier durchgelesen??? Mann Mann Mann

    Guido :0-
     
  7. Nico

    Nico Guest

    Leider wusste ich das nich.
    War zu unerfahren mit agas. Hab nur vom Zoohändler erfahren das sie in 3-6 wochen Handzahm werden.
    Also hat er mich verar...8(
     
  8. Nico

    Nico Guest

    Danke für die tipps Guido.
    Also konnte ich mir direkt zwei Plastik-Welis holen
     
  9. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    hej,
    gib nicht auf!
    sie werden zwar nicht so zahm wie wellis, aber durch ihre neugier und ihre lebhaftigkeit macht es viel spaß mit ihnen.

    [​IMG]

    p.s.
    der clickerlink funzt bei mir!

    pps.

    guido meckert gerne...:D
     
  10. knuppel

    knuppel Guest

    Hallo!

    Da erkundigt man sich doch vorher bevor man solche Vögel holt.
    Auf jeden Fall hat da der Zoohändler nur an sein Geschäft gedacht, leider.
    Vielleicht gewöhnst du dich ja noch an die Agas, denn sie können unheimlich süßs sein, auch wenn sie dich unter Kontrolle haben.
    Bei Fragen einfach hier im Forum posten, dann findest du sicher Antworten.

    Und jetzt nicht traurig sein. Guck dir deine beiden süßen an und freu dich!
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi Nico
    Ja, der hat Dich verarscht. Ich habe dat Wort extra ausgeschrieben. Aber DU hast die Möglichkeit Dich selber Schlau zu machen

    Guido
     
  12. Richard

    Richard Guest

    hallo nico
    man informiert sich vorher.
    am besten aber nicht bei zoohändlern, denn da wollen die meisten nur verkaufen und das wars.
    Bücher sind auch nicht immer zuverlässig.
    Am besten vorher auf guten I-net Seiten oder In Foren lesen.
    wenn man das nicht tut, ist man auch selber schuld und soll sich dann nicht über den händler beschweren ==> eigene doofheit
     
  13. Nico

    Nico Guest

    Danke für die Antwort:)
    Gut das es Leuten gibt die meine Hoffnungen noch ne chance geben.
    Woher krieg ich den Clicker und wie teuer ist er denn???
     
  14. knuppel

    knuppel Guest

    Da kann ich dir nicht helfen, denn ich mache das nicht.
    Ich habe schon mal den Tread durch gelesen, aber selber halte ich nicht viel davon.
    Sicher können dir da andere helfen!
     
  15. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    du kannst mit allen kinderclickdingern clickern, du kannst aber auch teure im zooladen kaufen:D
    liess dir das erstmal durch!!

    und dann geht es mit den anderen themen von unten nach oben weiter!!!
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Guck mal bei E-Bay oder im Zoogeschäft nach.
    Da gibts die Teile. Wie teuer oder billig weiß ich nicht.

    Ich benutze einen Kuli...geht auch zur Not.;)
     
  17. Nico

    Nico Guest

    An Lucky-Max:
    Mit dem Kulli scheint zu Klappen.
    Habe es gerade am Weli von meinen Schwager ausprobiert.
    Werde es Später an meine Agas Ausprobieren
     
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    dies wäre ja kein öffentliches disukussionsforum, wenn es nicht auch gegenteilige meinungen und erfahrungen gäbe, :)
    hier z.b. meine.

    liebe tanja, lieber guido, nix für ungut, aber ihr habt auch nie versucht eure agas zutraulich werden zu lassen, weil ihr noch nie was davon gehalten habt. das sei euch auch unbenommen, aber es geht auch anders.

    nicos zoohändler hatte nicht unrecht, und hat nico schon garnicht verarscht.


    so nico, nun zu dir :)

    meine beiden rosenköpfchen sind ein beispiel dafür, dass auch diese vögel zahm werden können.
    das liegt aber einzig und allein an dir, und nicht an den vögeln.
    ich habe es nicht mit diesem clickertraining gemacht, weil ich es damals noch garnicht kannte.
    falls du mehr wissen willst, frag ruhig.

    gruß,
    claudia
     
  19. Nico

    Nico Guest

    Hallo zusammen...

    Mein Schwager ist gerade nach Hause gefahren.

    Ich hatte die 2 auch mal... Und hab mich versucht langsam und vorsichtig mit Ihnen zu beschäftigen.

    Aber sobald Ich mich dem Käfig näherte, flogen Sie so hastig von einer Ecke zur anderen, dass Ich mir gedacht hab lieber nicht zu nahe zu kommen, mit der Angst sie könnten sich verletzen.

    Hatte Sie ca. 3 Tage neben mir auf der Fensterbank ohne Sie zu beachten...Nur damit Sie merken: "Schau mal, er ist da, aber er tut nichts" hat leider auch nicht viel gebracht..

    Habe den eindruck dass sie zu zweit sowieso nicht wirklich Zahm werden... Wär schön wenn, aber muss nicht sein.. So seh Ich das..

    Verstehe meinen Schwager so weit, dass Er soviel Geld ausgegeben hat, nur um Vögel im Käfig zu haben, die viel Dreck machen - Zwar gut aussehen - aber man nichts mit Ihnen anfangen kann.

    Aber vielleicht werden Sie ja bald Zahm, so dass er etwas Liebe die Er für sie empfindet, zurück bekommt.

    Viele Grüße

    Nico.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    @schwager von nico,

    was genau hast du an dem welli deines schwagers ausprobiert - so auf die schnelle? :?


    @nico,

    verstehe ich das richtig, die beiden agas gehörten vorher dir?

    und ob nun zahm oder nicht zahm, was heißt denn er kann nichts mit ihnen anfangen?! 0l

    eins sollte man vielleicht mal grundsätzlich klarstellen, zutraulich hin oder her - agaporniden sind keine dressierten tanzbären. es ist zwar wunderschön ihr vertrauen zu genießen, und ein stück weit mit ihnen spielen zu können, aber sie wissen auch durchaus durch ihre ureigene art den menschen zu faszinieren und zum lachen zu bringen.
    dafür müssen sie nicht nur "schön und brav" sein.

    ich hoffe ich irre mich, ich glaube ich fühle mich gerade ein wenig verschaukelt. bitte um aufklärung.

    claudia
     
  22. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Nico, ich habe seit 4 1/2 Jahren 2 Pfirsische. In der Zeit habe ich das Vertrauen meiner Agas gewinnen können. Das erfordert viel Geduld und das Einhalten von Regeln. Sie mögen keine schnellen Bewegungen und auch keine ständigen Veränderungen. Wir sprechen viel mit ihnen, ruhig und jedes Tier kennt seinen Namen und reagiert auf Worte und Tonlage unserer Stimmen. Wir haben beobachtet, das manche besucher sich der Volie nähern dürfen und andere nicht. Sie sind neugierig und kommen auf dich zu, um dann mit "Ihrem" Menschen zu komunizieren. Sie sprechen vor allem mit den Augen und wenn Du mit der zeit lernst, sie zu verstehen, das ist einfach riesig! Eben weil die Agas ihren eigenen Kopf haben, es ist unglaublich, was man mit den Agas erleben kann, sie sind richtige Persönlichkeiten. Meine sind nicht zahm in dem Sinne, das sie auf meine Hand kommen. Aber wenn ich ihnen was zum Fressen anbiete, dann zupfen sie es mir aus der Hand. Ich zeige ihnen meine flachen nach oben gewölbten Hände und spreche ruhig mit ihnen, dann bleiben sie ruhig sitzen und ich kann bis auf wenige Millimeter an sie heran, aber ich würde sie nie anfassen und sie wissen das. Sie selber kommen beim Freiflug ganz nahe heran und schauen uns neugierig von oben herab an. Wenn sie in der Volie sind und wir sauber machen oder Futter auffüllen, schauen wir sie nicht direkt an und können ganz nah an sie heran, sie regen sich nicht auf und plappern sogar miteinander, als ob wir gar nicht da wären. Das alles ist schon V I E L V E R T R A U E N ! Und das ist uns auch schon genug, weil unsere Agas so sein sollen, wie sie sind. Ich finde es schon wunderschön, wenn sie mich begrüssen und direkt auf mich zukommen und darauf warten, das ich mich mit jedem einzeln unterhalte, damit ja keiner zu kurz kommt und eifersüchtig wird. Also Zeit, Zuwendung und Geduld und eine Menge Agaverständnis, und keine zu hohen Erwartungen an die Agas. Dann wird man ohne Ende belohnt, denn Agas sind absolut einzigartig;) ich hätte das vor 5 Jahren nie!!! geglaubt. Das erwartet Dich alles, wenn Du Dich auf das Abenteuer AGA einlässt. Viel Spass und liebe grüsse von Andra:0-
     
Thema:

Wie werden sie nur Handzahrm???