Wie werden Wellis zahm?

Diskutiere Wie werden Wellis zahm? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Meine beiden Wellis leben jetzt schon gut 1,5 Jahre bei uns, aber sie werden nicht zahm. Ich habe Stunden über Stunden mit Hirse...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Meine beiden Wellis leben jetzt schon gut 1,5 Jahre bei uns, aber sie werden nicht zahm. Ich habe Stunden über Stunden mit Hirse gelockt, Hand gaaaaanz vorsichtig in den Käfig, mit ihnen geredet und gepfiffen.... hat alles nix genützt. ( Außer dass sie jetzt ein paar Pfiffe mehr können - zugehört haben sie also immerhin )

    Habt Ihr vielleicht ein paar Tricks, wie man die Süßen wenigstens etwas zahm bekommt? Sie verfallen sogar in wildes Flattern, wenn ich z.B. neue Hirse im Käfig besfestige oder etwas sauber machen muss. Alles beruhigende auf sie einreden nutzt da nichts. Sie kommen ja auch nicht aus dem Käfig - liegt sicher auch an ihrer Angst.

    Den Hahn habe ich übrigend einer Bekannten aus Einzelhaltung abgeschwatzt, wo er 1 - 2 Jahre saß, bei uns kam dann gleich die ( ganz junge ) Henne dazu. Die beiden waren sofort ein Herz und eine Seele... aber mit mir wollen sie sich nicht so ganz anfreunden... bzw. nur, solange zwischen und noch der Gitterkäfig ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 16. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Spirit,

    unser Hahn Sweety ist jetzt vier Wochen bei uns und auch noch nicht richtig handzahm, obwohl unsere Henne Schnucki handzahm ist.

    Aber Sweety macht zunehmend Fortschritte ... als er die Tage außerhalb des Käfigs einschlief, konnte ich ihn sogar auf einen Finger nehmen und im Käfig neben Schnucki setzen ... aber wehe er ist hellwach, dann geht er stiften.

    Anfangs war er total scheu, da brauchte man nur mal mit der Hand in den Käfig gehen und schon ging das Geflatter los. Diese Angst konnten wir mit Hirse überwinden. Ich nahm anfangs einen ganz langen Kolben, wo ich mit der Hand kaum in den Käfig mußte und er ließ sich damit füttern. Danach habe ich kürzere Kolben genommen, so daß ich immer näher ran mußte.

    Aber wir haben etwas neues entdeckt, womit wir ihn noch besser locken können ... Spielzeug ... da wird er total neugierig.

    Haben Deine beiden nicht irgendwelches Spielzeug, auf das sie total abfahren ... vielleicht kann man sie ja damit auch aus dem Käfig locken.

    Vielleicht sollte man einfach mal versuchen ihre Neugierde zu wecken ... Neugierde wird dann meist größer als die Angst.

    Diese Käfighockerei scheint mir auch ein Kernproblem ... vielleicht müssen sie ja einfach mal aus dem Käfig raus, um ihre Umgebung näher zu erkunden, neugieriger und somit auch allmählich etwas weniger ängstlich zu werden.

    Wie man sie aus dem Käfig bekommen könnte, hatten wir ja schon mal erörtert.
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Spirit,

    es gibt durchaus Wellensittiche, die nicht zahm werden, überhaupt wenn sie schon älter sind. Schlechte Erfahrungen in der Jungvogelzeit sind nur sehr schwer zu korrigieren. Ein Welli muß nicht zahm sein, auch so kann man sich daran erfreuen!

    Du solltest erst einmal versuchen, sie aus dem Käfig heraus zu bekommen. Damit tust du ihnen etws Gutes, auch wenn sie es im Moment noch nicht so sehen. Hast du das geschafft, dann kann es sein, daß sie draußen viel weniger ängstlich sind und du kannst behutsam, mit Leckerbissen, versuchen, sie ein wenig an die Hand zu gewöhnen. Niemals mit der Hand dichter als an die Fluchtdistanz herangehen, laß ihn kommen!

    Ich habe im Vogelzimmer einen Käfig zu stehen, da klettern alle mal so zum Spaß hinein. Aber wenn ich die Hand hineinstrecke, zeigen sie Angst bis Panik, weil ihnen die Fluchtmöglichkeit genommen ist. Die gleichen kommen draußen ohne Weiteres für Hirse auf die Hand.
     
  5. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Spirit,

    ärgere Dich nicht wenn Deine nicht zahm sind, viele Wellensittiche sind nicht zahm, so wichtig ist das nicht und Kucheltiere sind die Wellis auch nicht.

    Wenn man Wellis zahm bekommen will, dann braucht man wahnsinnige Geduld und sehr viel Zeit, gerade wenn die Wellis noch sehr scheu sind, wenn man sich ihnen nähert.

    Ich kann Dagmar nur Recht geben, es gibt Wellis die werden nicht zahm oder erst nach einem langen Zeitraum zutraulich bis zahm.

    Meine Cindy z.B., sie war der einzigste Welli, der auf der Fahrt nach hause, als ich sie gekauft hatte, die ganze Zeit gezeddert hatte, als würde man sie umbringen. So einen ängstlichen Welli hatte ich auch noch nie.

    Nach einem 3/4 Jahr, da traute sie sich erst aus meiner Hand zu essen, wenn ich ihr was vor der Nase hielt.

    Abends wenn die Wellis schlafen, dann sage ich denen immer gute Nacht, in dem ich bei allen mit den Finger den Schnabel berühre, ich hätte nie gedacht, das ich ihren Schnabel auch mal berühren darf.

    Vielleicht werden Deine mit der Zeit und wenn Du Dich viel mit ihnen beschäftigst etwas zahm oder zumindesten zutraulich, ist natürlich stark charakterabhängig, da jeder Welli anders ist.
     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich hoffe ja auch, dass die Zeit es einfach etwas bringt, damit die beiden wenigstens etwas zahmer werden. Super-zahm müssen sie ja gar nicht sein ( obwohl es natürlich sehr schön wäre :D ) aber wenn sie wenigstens so viel Vertrauen hätten, dass sie nicht in Panik flattern, wenn man etwas im Käfig zu tun. Oder eben aus dem Käfig RAUS kommen. Ich denke auch, wenn sie diesen Schritt getan haben, dann werden sie evtl auch etwas zutraulicher. Ich werde also daran arbeiten. Gestern habe ich z.B. den Salat außerhalb des Käfigs angebracht. Nur 2 Schritte aus dem Türchen... sie haben gaaaaaanz lange Hälse gemacht... aber getraut haben sie sich nicht.:~ Naja... ich werde es weiter versuchen... das Problem ist, ich weiß ja nicht was Lumpi früher so erlebt hat bei seinen Vorbesitzern. Kann aber nix gutes gewesen sein, ich habe den Käfig gesehen in dem er alleine saß...

    Was könnt Ihr denn so an Spielzeug zum locken bzw neugierig machen empfehlen? Bisher haben sie nur ihre Schaukel und ein Glöckchen. Damit haben sie zeitweise viel gespielt, aber momentan gar nicht mehr. Morgen will ich mal wieder ein Kletterseil holen, das letzte hatte ich aus Bast geflochten, das haben sie natürlich zerlegt. :D Und jetzt wächst zum Glück auch wieder die Weide... die Äste davon lieben sie abgöttisch. Kann man prima drauf schaukeln und dann wird die Rinde abgeknabbert...
     
  7. #6 Christian, 16. März 2003
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Spirit,

    tja, da hilft wohl nur viel Geduld und mit neuem Spielzeug kann man ja vielleicht auch die Neugierde wecken.

    Gitterbällchen z.B. sind ja oft recht beliebt, da ist ja auch ein Glöckchen drin. Sie werden da vielleicht anfangs Angst haben, aber wenn man selber damit öfter rumspielt, werden sie bestimmt irgendwann neugierig ... so war's jedenfalls bei unseren beiden.

    Was unsere auch lieben ist Bast ... wir haben im Bastel-Shop Naturbast gekauft und machen daraus immer so Büschel an denen sie rumknabbern können und Knabbern lieben sie, schau mal unten das Bild.

    Am besten legst Du neue Sachen erstmal in Käfignähe, damit sie es in Ruhe betrachten können, um die Angst zu verlieren. Im nächsten Schritt kannst Du's im Käfig plazieren, das müßte klappen.

    Falls sie auch auf Bast stehen, kannst Du ja mal welchen außen am Käfig anbringen. Vielleicht kommen sie dann ja raus und lassen sich zumindest schon mal auf's Käfigdach locken.
     

    Anhänge:

  8. caruso!!

    caruso!! Guest

    basilikum

    hallo,
    mein mann hat es innerhalb kürzester zeit geschafft caruso mit basilikum zahm zu bekommen.
    mit hirse wäre es nicht gegangen. vielleicht solltest du mal verschiedene leckerlis ausprobieren und es ist was dabei wo sie voll "drauf abfahren".
    gruß kerstin
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hi Hi... So wie hier:D
     

    Anhänge:

  10. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich weiss gar nicht ob das jetzt schon gesagt wurde, aber stell doch mal euine Vogelspielplatz raus oder einen Kletterbaum, dann komen sie vielleicht raus, nur zum Rauslocken dort ne Weuile Hirsekolben anbieten, wenn sie dann mal draussen sind, aber wieder aufhören, sonst gehen sie ja nicht mehr rein....

    Viel Geduld haben...

    Liora
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Danke für Eure Tipps!!
    Ich werde es einfach weiter versuchen... wenn es nicht klappt schade... aber wenn es klappt.... UM SO BESSER!! :D

    Ich vermisse es einfach ein bißchen, dass sie wenigstens etwas zahm sind. Einer meiner beiden Wellis die ich vorher hatte, kam immer ganz begeistert angeflogen, wenn man den Raum betreten hat. Das fand ich immer so süß. :D Man hatte richtig das Gefühl, er freut sich ein Loch in den Baucheinen zu sehen.

    Naja, vielleicht bekomme ich meine Süßen auch noch soweit...LIebe geht ja bekanntlich durch den Magen... also versuchen wir es weiter mit Bestechung!
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Spirit,

    einfach hartnäckig bleiben, dann klappt das schon. :)
    Mein Heinz (den habe ich seit August 2002) guckt mittlerweile immer ganz neugierig, wenn ich den Raum betrete und kommt dann auch nach kurzer Zeit angedüst, um abzuchecken, ob ich nicht einen Leckerbissen in der Hand habe.
    Und der Rest der Bande macht das mittlerweile nach, immerhin wollen ja alle was haben! :D
    Nun habe ich die Voliere vor einigen Wochen vom Wohnzimmer in mein Arbeits/Computerzimmer gestellt. Da können die Pieper nach herzenslust herumsauen und ich bin öfter in der Nähe, kann mich also auch besser um sie kümmern. Dafür kommen sie mich ab und zu am Computer besuchen und werden langsam immer zutraulicher.
     
Thema:

Wie werden Wellis zahm?

Die Seite wird geladen...

Wie werden Wellis zahm? - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...