Wie wieder in den Käfig?

Diskutiere Wie wieder in den Käfig? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Meine zwei Süßis durften gestern zum ersten Mal aus dem Käfig und haben sich auch nach gutem zureden und etwas locken mit Hirse rausgetraut. Sie...

  1. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Meine zwei Süßis durften gestern zum ersten Mal aus dem Käfig und haben sich auch nach gutem zureden und etwas locken mit Hirse rausgetraut. Sie sind auch gleich auf dem Freistiz gelandet, wahrschnenlich weil er die höchste Sitzgelegenheit ist. Jetzt habe ich nur ein Problem: Obwohl ich ihnen draußen kein Futter anbiete sitzen sie seit gestern abend nur auf dem Ast, fliegen nicht und wollen auch nicht wieder in ihren Käfig. Ich habe schon sichtbar Kolbenhirse im Käfig aufgehägt aber - nichts! An sich denke ich ja sie werden aus Hunger schon wieder in den Käfig kommen aber inzwischen bin ich mir unsicher ob sie überhaupt noch wissen wo es das Futter gibt? Ich habe ihnen den Käfig zwar auch schon vor die Nase gehalten aber das habe ich nur n paar Sekunden ausgehaten weil so ein Käfig ja ziemlich sperrig und schwer ist. Ich bin auch noch nicht so weit mit den beiden dass sie einfach so auf den Finger kommen, das geht also auch nicht. Und mit einem Tuch fangen will ich sie eigentlich auch nicht denn dann geht ja das ganze Vertrauen den Bach runter.
    Bitte antwortet schnell denn bei diesem tollen Wetter in einem Zimmer mit zuen Gardienen und Zimmerbeleuchtung zu sitzen ist nicht so toll...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 30. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo Lisa,

    das einzige, was noch helfen könnte, ist ein langer Ast oder Stock, den Du ihnen hinhalten kannst. Meistens steigen sie sofort auf. Damit kannst Du sie zumindest schon mal in Richtung Käfig tragen.
    Außerdem würde ich den Käfig direkt neben den Freisitz stellen, dann haben sie es leichter mit der Orientierung.

    Du hast ihnen Hirse hingehängt. Damit haben sie natürlich keinen richtigen Grund mehr zurückzugehen, denn sie können ja vor Ort fressen;) Das würde ich eher auf das Käfigdach machen, das lockt sie bestimmt an.

    In der Regel sollten sie aber den Weg zurückfinden, der Hunger treibt sie auf jeden Fall zurück.
     
  4. Angua

    Angua Guest

    @Stefan: Die Hirse hängt im Käfig, das mußt Du überlesen haben. ;) Wundert mich aber, daß sie dafür noch nicht reingegangen sind.

    @Lisa89: Für Notfälle (und Transport zum Tierarzt) habe ich noch einen ziemlich kleinen Käfig parat, wenn man davon das Oberteil (also ohne Plastikschublade und so) einfach über den Vogel stülpt, kann man ihn damit ganz gut umsetzen.
    Also drüberstülpen, schön langsam natürlich, Vogel hüpft auf die nächste Stange darin und dann damit zum großen Käfig/zur Voliere bringen.

    Jedenfalls klappt es so bei mir. Ich weiß, das kann je nach Vogel in Streß ausarten, aber wenn gar nichts mehr hilft...
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    wie lange hast Du sie jetzt, das Du sie zum 1. Mal hast fliegen lassen. Ich bin immer dafür das man da so 4-5 Wochen wartet bis sie besser aklimatisiert sind. Wenn sie im Käfig sind und nicht auf den Finger wollen, dann versuche es doch mal mit einem Stöckchen, vielleicht kalppt das dann auch draußen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  6. #5 Stefan R., 30. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ah, sorry:~
    Die Idee mit dem Käfig ist natürlich auch gut, das ist mir nicht eingefallen. Ist immerhin schon etwas länger her, dass ich Wellis hatte, bei meinen Nymphen ist es etwas schwieriger, einen Käfig "überzustülpen" ;)
     
  7. Angua

    Angua Guest

    Mir ist gerade noch was eingefallen: Wenn der Freisitz, auf dem sie jetzt die ganze Zeit hocken, der höchste Punkt im Zimmer ist, vielleicht haben sie dann Angst, wieder "nach unten" zum Käfig zu fliegen. Kannst Du ihn vielleicht - wie Stefan Rosenträger schon schrieb - in die Nähe des Freisitzes stellen? Und zwar möglichst hoch oben (Regal freiräumen etc.)?
     
  8. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Dunkel das Zimmer ab und lege eine Taschenlampe in den Käfig. Du wirst sehen, es dauert nicht lange und sie sind drin. Das hatte bei meinen 6 auch am Anfang auch geklappt, als die Voliere neu war. Jetzt gehen sie alleine rein.
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Super Idee:D

    Von der Methode habe ich auch noch nichts gehört. Hört sich aber machbar gut an.
     
  10. Birgit

    Birgit Guest

    Mir ist aufgefallen, dass du die Kolbenhirse in den Käfig gehängt hast. Vielleicht sind sie nicht sicher, wie sie da ran kommen sollen. Ich habe sie immer in den Eingang gehängt. Das hat ganz gut geklappt...

    Find aber die anderen Ideen auch super.

    Schreib mal, ob was gefruchtet hat...
    Birgit
     
  11. #10 Sandybirdy, 30. Juni 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also meine Geier habe ich aufs Stöckchen abgerichtet, da sie nicht so auf den Finger gehen. Und es funktioniert immer. Stöckchen davor halten, Welli steigt auf, in den Käfig halten, Welli steigt ab. Eigentlich sowas von FAUL!!!! :D

    :0- :0- :0-
     
  12. #11 Stefan R., 30. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    "Wie die Motten in das Licht..."[​IMG]:D
     
  13. Birgit

    Birgit Guest

    Hallo Sandybirdie,
    ja so ähnlich mache ich das inzwischen auch. Aber als meine das erste mal draußen waren, hätte das sicherlich nicht geklappt.

    Ich habe es so gemacht, dass ich ihnen mit einem Stöckchen näher gekommen bin. Sie sind aber nicht drauf, sondern umhergeflogen. Habs dann immer wieder versucht bis sie zumindest auf dem Käfig gelandet sind (obwohl sie dabei auch außer Atem kamen). Dann gabs eine Runde gutes Zureden und ansonsten eine Pause. Dann habe ich sie wieder versucht aufs Stöckchen zu bugsieren, wobei der Stock nie zwischen ihnen und der Käfigöffnung war. Ich habe außerdem immer mit dem angefangen der am weitesten vom Käfig entfernt saß. So lernten sie: kommt jemand mit einem Stock bekommt man seine Ruhe, wenn man möglichst schnell auf den Käfig in die Nähe der Tür geht (ist bei mir oben) oder am besten rein. Anfangs hat das so eine Stunde gedauert, inzwischen gehen sie jeden Abend von alleine rein. Entgegen meiner Angst haben sies mir nicht übelgenommen, sondern irgendwie registriert: Stock heißt "rein", ist ansonsten auch ein tolles Spiel + uns tut aber eigentlich keiner was.

    Voraussetzung ist aber wohl, dass sie wissen, wo der Käfig ist, bzw. selbstständig drauf landen und das ist hier ja nicht so klar...

    Viele Grüße,
    Birgit
     
  14. suti

    suti Guest

    Hallo Lisa,

    jaja... manchmal wollen die kleinen Racker einfach nicht so wie wir... :D
    Der erste Ausflug von Pünktchen bei uns (eine gute Woche nachdem wir sie bekommen haben) hat auch was länger gedauert. Vielleicht kannst du deine beiden mit etwas Hirse auf die Hand locken. Wenn sie dann beschäftigt am futtern sind kann man sie in den Käfig setzen. Aber Vorsicht... das klappt nur ein paar Mal. Unsere haben das leider zu schnell gelernt. Alles weitere muss man mit den Vögeln richtig üben. Notwendig ist aber hierfür, dass sie handzahm sind. Immerwieder auf den Finger nehmen und zum Käfig führen. Irgendwann werden die kleinen Müde (das kann aber durchaus 1-2 Std. dauern). Noch ein Tipp: Versuch immer beide gleichzeitig zu nehmen. Einzeln hintereinander ist bei unseren lange Zeit nahezu unmöglich gewesen.

    Viel Erfolg,

    Timo
     
  15. Chelsea

    Chelsea Guest

    Bei mir funktioniert die "Stöckchen-Methode" auch prima. Manchmal gehen sie aber auch freiwillig in den Käfig. Sie kommen immer zur gleichen Zeit in den Käfig und haben sich das wohl gemerkt. Zu zweit auf einen Stock ist aber manchmal unmöglich. Wenn einer weggfliegt düst der andere gleich hinterher.
    Ganz am Anfang als sie noch neu hier waren ging es sogar ziemlich schnell. Die saßen einfach auf dem Stock und haben sich in den Käfig "reinschieben" lassen.
    Sind doch kleine Angsthasen :D
     
  16. Angua

    Angua Guest

    @Lisa89: Jetzt wüßte ich aber doch gerne, ob denn nun irgendwas von den ganzen Ratschlägen geholfen hat. :p Schreib doch mal, ob die beiden jetzt wieder glücklich im Käfig sind und sich vollstopfen mit Hirse.
     
  17. Lisa89

    Lisa89 Guest

    So, endlich komm ich wieder ins Internet, ging ein paar Tage nicht.
    Ich habe die beiden an dem Tag die Nacht draußen verbringen lassen da echt nichts geklappt hat. Am nächsten Tag waren sie wieder draußen (raus lassen sich die beiden Herrschaften übrigens auch nur tragen, aber das kommt wohl noch) und ich habe sie abends mit Hirse auf meine Hand gelockt und einzeln reingetragen, beide habe ich nicht auf die Hand bekommen.
    Warum denn das? anders funktionierts nämlich noch nicht, da die beiden nicht auf den Finger kommen. Ich hab keine Ahnung wie ich das schaffen soll! Die zwei haben zwar keine Angst vor meiner Hand, aber warum auf den Finger gehen wenns dann keine Hirse gibt? Das scheinen sie noch nicht eingesehen zu haben ;).
    Ach ja, was mich auch wundert: wenn einer schon im Käfig sitzt will der andere auch unbedingt zu ihm, aber dann scheinen sie immer den Eingang nicht zu finden!? Oder ist das dann nur ind er Eile und Angst das sie nicht wissen wohin?
    Danke für eure viele Hilfe :D

    p.s.: Ich kann den Käfig nicht in die Nähe vom Freistitz stellen denn der ist der höchste Punkt im Zimmer und ich hab kein Regal was so viel Platz hat das da ein Käfig hinkann, auch nicht nur für ne Stunde denn die Bretter sind so schmal dass er da runterfallen würde...
     
  18. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Lisa

    du schreibst, dass sie nicht von sich aus aus dem Käfig kommen, sondern du sie herausnehmen mußt. Hab ich das richtig verstanden? So haben sie natürlich den Aus- und Eingang des Käfigs noch nicht kennengelernt. Mein Tip: befestige ein kurzes buntes Baumwollseil ( kann man im Zoohandel kaufen - hat an beiden Seiten eine Schraubvorrichtung zum Befestigen an Gittern) unterhalb der Tür, so dass das Türchen darauf zu liegen kommt. DAnn haben sie eine große sichere Luke zum Rein- und Rausgehen. Befestige an der Seite vom Ein/Ausgang etwas Hirse oder Grünzeug. Du wirst sehen, sie inspizieren das Teil (nach gebührendem Abwarten natürlich :~ - das neue Ding könnte ja beißen:D ) bald und können auf der Luke schön sitzen. Dann laß sie nur noch selbständig aus dem Käfig kommen und zum Freisitz fliegen. Ich bin sicher, daß sie dann auch von selber wieder zurückfliegen werden.
    :0-
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Lisa89

    Lisa89 Guest

    Hey, das ist gut! Auf die Idee sie auf die Luke zu locken bin ich auch schon gekommen aber ich wusste nicht wie ich sie oben halten sollte, habs nur mit Stiften drunter stellen und so verscucht, aber das war mir dann doch zu wackelig...
    Danke für den Tip :)
     
  21. #19 Sandybirdy, 3. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe neulich in einem Geschäft eine Sitzstange gefunden, die extra für zum Landen an der Tür angebracht wird. Die ist echt klasse, und meinen Piepern hat es auch geholfen, besser in den Käfig zu gehen.

    :0- :0-
     
Thema:

Wie wieder in den Käfig?

Die Seite wird geladen...

Wie wieder in den Käfig? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...