Wie züchtet ihr Stieglitze?

Diskutiere Wie züchtet ihr Stieglitze? im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo liebe Freunde in Deutschland Ich hab schon an anderer Stelle davon berichtet, dass es bei uns in Neuseeland eingebürgerte Stieglitze in...

  1. #1 Werner_Krieger, 30.05.2006
    Werner_Krieger

    Werner_Krieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuseeland
    Hallo liebe Freunde in Deutschland


    Ich hab schon an anderer Stelle davon berichtet, dass es bei uns in Neuseeland eingebürgerte Stieglitze in reicher Zahl gibt.
    Weil sie nicht geschützt sind (weil es nämlich keine einheimische Art ist), dürfen sie von jedem gefangen und gehalten werden, ohne jede Einschränkung. Sie werden jedoch nicht gezüchtet, denn es ist ja so einfach, sie zu fangen oder für ein paar Dollars zu erwerben. Gelegentlich werden sie gehalten und sie können auch ausgestellt werden (aber ohne Zuchtnachweis, also unberingt), aber sie erfreuen sich nicht besodnerer Beliebtheit. Die Menschen sind ja mal so: Was man leicht bekommen kann, ist nicht interessant. Interessant wird immer dann etwas, wenn es selten ist.

    Aus diesen genannten Gründen ist es extrem schwierig, sich eine Zucht aufzubauen, denn Wildfänge brauchen oft sehr lang, bis sie sich zur Reinzucht bereit finden. Das Problem sind hierbei die Weibchen. Männchen sind eher zur Mischlingszucht bereit. Obwohl auch nicht alle Männchen geeignet sind! Gerade Stieglitze scheinen hier besonders wählerisch zu sein.

    Ich hatte mal ein Weibchen, das war 10 Jahre alt (! ) und fing nach all diesen Jahren der Käfighaltung erstmals an, sich für ein Nest zu interessieren. Sie baute sogar schon ein recht ordentliches Nest, aber sie hat dann keine Eier gelegt. Weil sie offensichtlich zu alt war. Im nächsten Jahr ging sie dann ein.

    Dieselben Probleme gab es damals in Deutschland, als die neuen Gesetze kamen und plötzlich keine Wildfänge mehr erhältlich waren. Die Zuchtanfänge damals waren extrem schwierig. Ich weiss noch, wie damals in der Gefiederten Welt die ersten Zuchterfolge groß herausgestellt wurden. Ich erinnere mich noch an einen Artikel, wo von großen Mengen an Wildsämereien gesprochen wurde. Ohne diese gäbe es keine Erfolge, hieß es damals in diesem Bericht.

    Nun würde ich gerne, neben meiner Kanarienzucht, auch ein paar Stieglitze züchten. Nur, wie fange ich an?
    Deshalb die Frage an erfahrene Stieglitzzüchter:
    Züchtet ihr in Boxen, wenn ja, wie groß?
    Was ist das Aufzuchtfutter?
    Wo liegen heute, nachdem die Stieglitze alle erzüchtet sind, die speziellen Probleme (wenn überhaupt welche bestehen) bei der Zucht?

    Wäre euch für einige Hinweise sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Werner
     
  2. iskete

    iskete Guest

    Hallo Werner!

    Ich habe schon die Stieglitze im Gemeinschaftvoliere im Zimmer erfolgreich gezüchtet. In Zuchtboxen wurden auch schon erfolgreich gezüchtet: mindensten 120cmBx50cmTx50cmH.

    Im Winter ist sehr wichtig vor der Zuchtbeginn: natürlich kurze Lichtdauer und ungeheiztes Zimmer., also von Juni bis September im Winter auf Neuseeland. Ab Anfang Oktober, im Frühling auf Neuseeland, wird die Zucht vorbereitet. Einige Nistgelegenheiten mit Koniferenzweigen oder Kunstpflanzen zu bekleiden, reichliche , verschiedene Nistmaterialen und reichlich Futter wie Keim-, Körner-, Grünfutter- und Aufzuchtfutter werden angeboten. Die Stieglitze müssen die Aufzuchtfutter angewöhnen. Sie fressen durchaus wenig tierische Ernährung.
     
  3. #3 coonie2005, 30.05.2006
    coonie2005

    coonie2005 Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Der Stieglitz

    Hallo Werner,
    ich weiss Du willst kein Buch aber es ist echt Top und das Geld wert (52€).
    DER STIEGLITZ
    Das Buch beantwortet alle deine fragen!!!! Bestellen kannst Du es bei www.alcedoedizioni.it auf Deutscher Sprache.
    Ich bekomme kein Geld für Werbung ich bin nur der meinung das dies ein sehr gutes Buch ist
    Grüße Stefan
     
  4. Cizek

    Cizek Guest

    Hallo Werner,
    ich kannte damals einen Züchter,der hatte nachdem die Stieglitz-Jungen 3Tage Alt waren die alten durch eine Öffnung in der Voliere Frei fliegen lassen und diese kamen zum füttern der Jungen immer wieder zurück.So waren sie immer gut mit Natur-Futter versorgt,3-4Tage vor dem Flügge werden machte er die Klappe wieder zu.Wenn ihr kein Problem habt euch neue zu besorgen kannst dus ja mal Probieren,ansonnsten das Buch ist sein Geld wert.

    Gruß Cizek
     
  5. #5 Werner_Krieger, 31.05.2006
    Werner_Krieger

    Werner_Krieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuseeland
    Danke für euere guten Auskünfte.
    Noch eine Frage zum Aufzuchtfutter: Vertragen sie auch Eifutter? Bei uns gibt es nur Kanarienaufzuchtfutter und das enthält Ei.

    Ich werde mal sehen, ob ich mir das Buch kaufen kann. Wahrscheinlich nicht. Leider bin ich Rentner und muss sehr sparen und die Preise bei euch sind für unsere Verhältnisse unglaublich hoch. Das wären ja über $ 100 und dann noch $ 20 für das Porto. Von diesem Geld müssen wir mehr als eine Woche leben. Ich glaube, das geht nicht. Schade.
    Wenn hier jemand ein Buch für $ 30 kauft, dann ist das schon ein sehr teures Buch. Die Verhältnisse sind halt sehr verschieden!

    Stieglitze werden hier übrigens zur Zeit angeboten. Nicht mehr so billig wie früher, nämlich $ 12, aber das ist noch im Bereich meiner Möglichkeiten.
    Selbst fangen ist sehr schwierig, weil die Vögel bei uns so viel Futter finden, dass sie keine Veranlassung haben, das ausgelegte Futter anzurühren. Wir haben ca. 200 Erlenbäume auf unserem Grundstück und in der Nachbarschaft sicher nochmals so viel. Da fressen sich die Stieglitze voll während des Winters. Ich glaube, die gefangenen Stieglitzte im Vogelgeschäft kommen von der Südinsel. Da ist es kalt im Winter, nicht ganz so wie in Deutschland, aber schon anders als bei uns hier im Norden.

    Ein Wildfang wird sicher nicht so leicht in Brutstimmung kommen. Was könnt ihr mir hier raten?
    Ich weiss, Geduld wird das beste sein! Aber vielleicht gibt es ja noch einen Trick?

    Schöne Grüße
    Werner
     
  6. Cizek

    Cizek Guest

    Hallo Werner,
    zum Eifutter kann ich Dir sagen das meine Zeisige Walvogelaufzuchtfutter nicht angerührt haben sondern nur Kanarienaufzuchtfutter,ansonsten Löwenzahn samt Halbreifen Samen,Pynkis(Maden)kriegst du in jedem Anglerladen,Vogelmiere Ganz wenig Mehlwürmer und Blattläuse wenn du welche im Garten hast.Die Nistgelegenheiten sind Natürlich auch wichtigz.B. ein gut Getarntes Kanarien-Drahtkörbchen.Große Zuchtboxen reichen Natürlich Theoretisch.

    Viel Glück Cizek
     
  7. Zakari

    Zakari Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Werner,

    das Buch kostet jetzt 40 Euro.

    gehts Dir um den Stieglitz vogel selbst oder um den Gesang, falls die Stieglitze bei euch teuer sind, du kannst auch mit Mischlingen von Kanarien/Grünfink oder Girlietz.... versuchen, die lernen schnell und alles was man denen vorspielt, falls du CD oder Kassete mit Stieglitzgesang hast.

    Ich versuche seit 6 Jahre Mischlinge zu bekommen, aber irgendwas mache ich falsch. Jetzt habe ich aufgegeben und warte bis ich welche ganz klein oder kleine Stieglize kaufen kann, dann kann ich denen die CD vorspielen.

    Viel Glück Werner

    Gruß
    Zaki
     
  8. iskete

    iskete Guest

    Hallo Werner!

    Die Wildfangstieglitze werden meist in 2-3 Jahre zur Brut im menschliche Obhut schreiten!

    Meine Stieglitze fütterten als Aufzuchtfutter die Jungen: Löwenzahnsamen, Chicoreeblätter, Keimfutter und Körnerfutter. Kein Lebendfutter! Sie beachteten keinen Aufzuchtfutter wie die Stieglitzmutter vor dem Eiablage vielen Aufzuchtfutter aufgenommen hat. Die Jungen wurden problemlos von Stieglitzeltern großgezogen. Sie waren etwa größer als ihre Mutter!
     
  9. #9 Werner_Krieger, 01.06.2006
    Werner_Krieger

    Werner_Krieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuseeland
    Danke euch allen für die vielen Auskünfte!
    Ich werde also ein wenig Geduld haben müssen, bis die Wildfänge so weit sind.
    Mit dem Lebensfutter ist es hier auch nicht so einfach. Wir haben hier zwar einen Anglerladen, aber mit Maden fischt hier niemand. Denn man fischt hier im Meer und da braucht man kleine Fische als Köder.
    Aber wenn es auch ohne Lebendfutter geht, dann habe ich ja vielleicht einige Aussichten.
    Zum Glück habe ich viel Grünfutter, denn wir haben einen Garten von beachtlicher Größe (3 ha). Aber hier gibt es leider nicht so viel Samen wie bei euch. Auch Löwenzahn ist extrem selten. Da muss man schon froh sein, wenn man mal eine Pflanze findet. Aber Vogelmiere und Gänsedistel gibt es reichlich. Ich werde also schon was finden, was die Stieglitze mögen.

    Von meiner früheren Mischlingszucht vor 50 Jahren weiss ich noch, dass nicht jeder Stieglitz zur Zucht geeignet war. Hatte man aber mal einen, der dazu bereit war mit einem Kanarienweibchen zu züchten, dann ging dieser Hahn viele Jahre lang. Und man konnte sogar bis zu drei Weibchen mit ihm halten. Da gab es dann mehr als genug Junge. Aber man konnte auch Pech haben und der Stieglitz kümmerte sich überhaupt nicht um die Kanarien.
    Es wir immer gut sein, wenn man mehrere Stieglitze hat. Dann wird schon einer dabei sein.

    An der Mischlingszucht bin ich aber heute nicht mehr so interessiert. Vielleicht mal einen, wegen des schönen Gesangs. Aber die Stieglitze gefallen mir einfach und ich finde viel Freude daran, wenn sie balzen. Vielleicht ist es auch ein wenig Nostalgie und die Erinnerung an meine Jugendzeit.

    Schöne Grüße euch allen
    Werner


    Kenneth, ich habe eine Mitteilung in meienr email-Box über eine Nachricht von dir. Aber in den privaten Nachrichten ist nichts drin.
     
  10. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hallo Werner,

    Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich hatte früher schon mehrfach das Glück, mit Wildfängen auch im ersten Jahr erfolgreich Junge zu züchten. Allerdings bestätigten sich die Angaben aus dem Buch " Der Stieglitz ", dass die Sterblichkeit der Jungvögel recht hoch war. Damals war mir auch die Kokzidiose noch nicht bekannt, die warscheinlich für die vielen Todesfälle bei den Jungtieren verantwortlich war. Wenn du Nachzucht haben solltest, dann am besten mit den Jungen weiterzüchten. Der Zuchtstamm wird dann stabiler und mit der Zeit wird auch die Sterblichkeit nachlassen. Da ich mit meinen Jungvögeln ca. 10 nach dem Absetzen eine Kur durchführe, habe ich mitlerweile so gut wie keine Ausfälle mehr.

    Gruß Jens
     
  11. #11 Werner_Krieger, 09.06.2006
    Werner_Krieger

    Werner_Krieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuseeland
    Danke Jens für deine ermutigende Antwort.

    Ich glaube, dass eines der Hauptprobleme bei Wildfängen ist, dass sie schon beim Händler nicht mehr ganz gesund sind. Sie werden teilweise in zu kleinen Käfigen gehalten, nicht richtig ernährt. Und wegen der Dichte der Besetzung stecken sie sich alle an, wenn nur einer dabei ist, der nicht in Ordnung ist. Der Streß spielt zusätzlich noch eine große Rolle. Ich weiss von den früheren Jahren in Deutschland, dass die Sterblichkeit bei Wildfängen besonders groß war. Weil die Vögel billig waren, hat man sich nicht so viel dabei gedacht! Nicht gerade ein gute Einstellung eines Vogel"liebhabers" ! Aber leider war das damals sehr häufig so.

    Da wäre es sicher zweckmässig, vorbeugend eine Medinzin zu geben. Jedoch, gegen was?? Es gibt doch unendlich viele Möglichkeiten der Krankheit.

    Nun, ich werde mal mein Glück probieren. Fahre morgen nach Auckland und werde mal sehen, was ich bekomme! Haltet mir die Daumen!

    Schöne Grüße
    Werner
     
  12. #12 Stefan40, 19.06.2006
    Stefan40

    Stefan40 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo zusammen,

    ich hab mir nach langen hin und her das Buch "Der Stieglitz" bei www.alcedoedizioni.it bestellt.
    Vor 2 Wochen auch schon das Geld überwiesen. Aber es kommt nicht.
    Hat sich hier aus dem Forum schon einer das Buch bei dieser Firma bestellt ?
    Hab auch scho per E-Mail versucht Kontakt mit der Firma auf zunehmen. Ohne Erfolg.
    Was soll ich machen ?


    Gruß Stefan
     
  13. #13 Alexandros, 19.06.2006
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Stefan,

    hab das Buch auch dort bestellt, hat nur ca 4 Wochen gedauert bis es gekommen ist. Allerdings hat sich die Warterei gelohnt. Das Buch ist wirklich erste Sahne.


    Gruss Alexandros
     
  14. #14 Stefan40, 19.06.2006
    Stefan40

    Stefan40 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo Alexandros,

    erstmal Danke für deine Antwort.
    Wenn ich weiß das es kommt ist ja alles gut.

    Gruß Stefan
     
  15. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Hallo !
    Ich hab in der Vorstellung für das Buch gelesen das auch was über Stieglitz - Mischlinge drinsteht ! Wie sieht es damit aus - mit den Berichten darüber - auch empfelenswert ?
    Danke
    Grüße
    Sebastian
     
  16. #16 Alexandros, 20.06.2006
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Steezy,

    das Buch hat 216 Seiten, ist wirklich Randvoll mit Informationen und wirklich guten Bildern, ein Stieglitzfreund kommt voll auf seine Kosten, und wird auch mit allen notwendigen Informationen "gefüttert". Eines der besten Fachbücher meines Erachtens.

    Aber mit nur 1 geschriebenen Seite, respektive 1 Seite Text, nach Motto "das gibt es auch noch" und dann 5 Bildern mit Mischlingen aus verschiedenen Paarungen, rechtfertigt in keiner Weise das Buch nur wegen der Mischlinge zu einem Preis von 40-52 Euro zu kaufen. Dann doch lieber erstmals jemanden suchen, der das Buch hat und nur mal so reinschauen.


    Alexandros
     
  17. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Ich denk auch das ich vorher mal reingucken werde , aber wo finde ich denn sonst noch gute Bilder von den Mischlingen ?
    Grüße
    Sebastian
     
  18. #18 Yellow Warbler, 22.06.2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Stefan,
    hab´auch schon mal Kontakt mit Alcedo gehabt und hat alles wie am Schnürchen geklappt. Meine Mails wurden meist innerhalb weniger Stunden beantwortet, auch ein kostenloses Probeheft der Zeitschrift wurde innerhalb einer Woche zugestellt (könnte ich italienisch hätte ich sie auch aboniert)! Und das Stieglitz - Buch ist sowieso 1a! Infos und Fotos top! Das Buch hat mir aber dann ein Zuchtfreund von der WM mitgebracht die zwei Wochen später war. Also mach dir keine Sorgen :zwinker:
    VG, Yellow Warbler
     
  19. #19 Yellow Warbler, 22.06.2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Sebastian,
    der Verlag hat auch ein Buch über die Mischlingszucht! Leider nur in italienisch. "Gli Ibridi" und kostet jetzt statt 52€ nur 39,50€. Ich spreche nicht italienisch, leider. Aber ich denke mal das auch die wissenschaftlichen Namen der Elterntiere angeführt werden und so sieht man dann auch aus welcher Verpaarung der abgebildete stammt.

    Es gibt auch ein sehr gutes holl. Buch über die Mischlingszucht aber leider weiß ich den Titel nicht mehr.
    VG, YW
     
  20. steezy

    steezy Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40 Düsseldorf
    Danke YW !
    Das ist doch mal was ! da werd ich mal schaun !
    Grüße
    Sebastian
     
Thema: Wie züchtet ihr Stieglitze?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stieglitz züchten

    ,
  2. stieglitz zucht vorbereitung

    ,
  3. stieglitz zucht

    ,
  4. stieglitze fangen,
  5. stieglitze züchten,
  6. züchten von kanarienmischlingen,
  7. stieglitze zur brut vorbereiten,
  8. stieglitz zucht voliere,
  9. stieglitz zucht berichte,
  10. stieglitz selber fangen,
  11. stieglitz fangen,
  12. was fressen stieglitze am liebsten,
  13. europäische stieglitze züchten,
  14. WIE STIEGLITZE ZÜCHTEN ,
  15. wie züchte ich stiglitze,
  16. stieglitzvögel gezüchtet,
  17. zucht von stieglitze,
  18. wie fängt mann stieglietze,
  19. stieglitz major zucht,
  20. stieglitz major zucht vorbereitung,
  21. europäische stiglitze zuchten,
  22. vogelgeschäft in kamen ,
  23. wie fängt man stieglitze,
  24. mehrere stieglutze züchten,
  25. stieglitz aufzuchtfutter
Die Seite wird geladen...

Wie züchtet ihr Stieglitze? - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen

    Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen: Hallo, ich habe einen kleinen Stieglitz zur Aufzucht. Er wurde, bereits deutlich befiedert aber noch als Nestling, in einer Zoohandlung abgegeben,...
  2. Ist das ein junger Stieglitz?

    Ist das ein junger Stieglitz?: Hallo, ich habe mal wieder einen Jungvogel zur Aufzucht erhalten, doch diesmal bin ich mir bei der Bestimmung unsicher. Es handelt sich um einen...
  3. Vogelbestimmung

    Vogelbestimmung: Bitte um Mithilfe für die Geschlechtsbestimmung eines Stieglitzes . Federn ausreisen für eine DNA Bestimmung bringe ich nicht übers Herz !
  4. Stieglitz Major Bestimmung

    Stieglitz Major Bestimmung: Hallo liebes Forum ! Ich wollte Mal nach eurer fachkundigen Meinung fragen ob dieser Vogel eine Achat oder Eumo Mutation ist. Danke für eure...
  5. Trichos bei Stieglitz

    Trichos bei Stieglitz: Hallo zusammen Ich hoffe ich habe in der richtigen Rubrik gepostet. Per Abstrich wurde bei einem Stieglitz Tricho bestätigt. Er bekommt nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden