Wieder einmal Geschlechtsbestimmung

Diskutiere Wieder einmal Geschlechtsbestimmung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe vor Kurzem einen Beitrag gechrieben, in dem ich berichtet habe, daß ich eine Notfall-Nymphin aufgenommen habe. Nun hat die...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    ich habe vor Kurzem einen Beitrag gechrieben, in dem ich berichtet habe, daß ich eine Notfall-Nymphin aufgenommen habe.

    Nun hat die Weitergabe an den Interessenten nicht geklappt, weil er die Nymphin mit drei Wellis in einen Wellikäfig setzen wollte!!8(

    Da hat dann sogar mein Freund gesagt, daß wir sie lieber behalten sollen.

    Aber nun zum eigentlichen Thema:

    Wir brauchen für die kleine Zicke ja nun auch einen Partner und meine Frage ist, kann man bei einem Lutino oder einem Weißkopf an äußerlichen Merkmalen erkennen, ob es sich um einen Hahn handelt?

    Denn meistens zeigen die Nymphen ja nun mal kein geschlechtstypisches Verhalten, wenn man als Fremder vor der Voliere steht - und dem Züchter- bzw. Verkäuferwort traue ich in dieser Hinsicht nicht mehr:D

    Ich freue mich auf Eure Antworten!!

    Lieben Gruß
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Dunja :0-

    Bei den "wildfarbenen" Weißköpfen ist es wie bei den normalen nur das der Gelbanteil fehlt. Die Henne isz ne graue Maus mit etwas weiß und der Hahn hat seinen wunderschönen weißen Kopf. Das ganze ist aber auch frühestens ab einen Alter von 9 Monaten (nach der Jugendmauser) zu erkennen.

    Bei Weißkopfschecken ist optisch kein Unterschied zu erkennen. Aber vielleicht singt ja einer.


    Ich habe hier mal Lioras Weißköpfe zu Hilfe genommen.

    Und ein Bild auf dem Hahn und Henne zu sehen sind.
     

    Anhänge:

  4. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank für die schnelle Antwort - der Link funktioniert leider nicht.

    Aber jetzt kann ich zumindest Weißköpfe unterscheiden:D

    Aber wie sieht es bei Lutinos aus?

    Sind die auch so einfach zu unterscheiden?
     
  5. Nysi

    Nysi Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berg. Land
    Hallo Dunja!

    Bei den Lutinos ist die ganze Sache etwas schwieriger.

    Wenn sie noch sehr jung sind, dann läßt sich rein äußerlich eigentlich gar nichts unterscheiden. Nur über die Vererbung.

    Soweit ich weiß ist das so:
    Ist der Vater ein Lutino, die Mutter ein anderer Farbschlag, so sind die Küken in der Regel Hennen.
    Im umgekehrten Fall (Mutter Lutino, Vater anderer Farbschlag), hebt sich das auf, und die Küken können sowohl Hahn, als auch Henne sein.

    Lutino Hennen sind meist gelber als die Hähne. Das "Dreieck" unter den Schwanzfedern ist gelb bis "gelbüberzogen".
    Aber bei so einer "Farbkontrolle" muß man die Hutzies bei supergutem Licht begutachten.

    Dann mußt Du noch beachten, daß es Lutinos und geperlte Lutinos gibt.
    Bei den geperlten hast Du vor der Jugendmauser so gut wie keine Chance das Geschlecht anhand des Gefieders zu bestimmen. Nach der Jugendmauser verlieren die Hähne in der Regel die Perlung.

    Bei Lutinos spielen aber viele Faktoren eine Rolle in der Geschlechtsbestimmung. Denn je nachdem, wie die Zuchtlinie aussieht, kann man mit o.a. Anhaltspunkten auch daneben liegen.
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    So noch ein Versuch mit dem Link .


    Bei den Lutinos oder auch allen Schecken kannst Du nur anhand der Verhaltens das Geschlecht feststellen.
     
  7. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank nochmals für die Infos.

    @ Federmaus

    Wow, die Bilder sind super schön, vielen Dank für den Link.


    Dann werde ich mich wohl doch mal in gebührendem Abstand längere Zeit vor die Volis setzen und beobachten.

    Denn die kleine Zicke kommt zwar mit den beiden anderen Pärchen klar, aber sie wird nicht gekrault und nichts. Sie ist also momentan ein bißchen Außenseiterin und darum muß ich jetzt schnellstens einen weiteren Hahn dazuholen.

    Die kleien Zicke ist bereits ca. 10 Jahre alt - kann ich da einen jüngeren Hahn zusetzen?

    Liebe Grüße
    :0-
    Dunja
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Die Lutino-Küken: Nicht nur in der Regel, sondern immer Hennen ;)
    Die Hähne sind Wildfarben/Spalt Lutino (wenn die Mutter wildfarben ist)

    nicht ganz korrekt ;)

    ist die Mutter Lutino und der Hahn z. B. wildfarben, so sind die Hennen REINERBIG wildfarben, die Hähne Wildfarben/Spalt Lutino

    Wenn beide Eltern z. B. wildfarben sind, und es kommt ein Lutino-Küken, dann weißt Du, daß der Hahn spalterbig in Lutino ist und das Küken weiblich (Hennen können nicht spalterbig in einer geschlechtsgebundenen Farbe sein)
     
  9. Nysi

    Nysi Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berg. Land
    @ Lindi:

    Naja..wenigstens hab ich nicht ganz so doll daneben gelegen ;)

    Ich glaube, diese Vererbungsgeschichte werde ich NIEMALS in meinen Schädel bekommen.
    Das ist aber auch kompliziert. Naja..wenn man selber züchtet, dann sollte man das schon wissen.
    (Ich weiß schon, warum ich lieber NICHT züchten möchte *feix)

    Das mit den Lutinos hatte ich mal im Net gelesen, weil ich halt selber eine Lutino-Dame habe, bei der ich fast 3 Monate gewartet habe, bis sie sich mal geoutet hat *lach. Und in der Zeit hab ich einiges darüber gelesen. Aber wie es scheint, nicht genug davon gespeichert *gg

    Danke für die Aufklärung.
    Frag mich in nem halben Jahr nochmal danach. Da hab ich's garantiert wieder vergessen *lach
    (Aber jetzt weiß ich wenigstens, wo ich es genau nachlesen kann ;) )
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Mach Dir mal keine Sorgen Melli, bei mir hat das auch ewig gedauert, bis ich das gerafft habe. Und ab und an muß mich Homer auch korrigieren, weil ich daneben liege ;)
     
  11. Nysi

    Nysi Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berg. Land
    Na....dann besteht ja noch Hoffnung für mich [​IMG]
     
  12. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Wenn ein Lutino gleich zwei Hennen (wildfarben, also eindeutig) regelmäßig krault, kann man dann davon ausgehen, daß es sich um einen Hahn handelt?

    Oder hat das nichts zu bedeuten? Die Eltern des Lutinos sind leider unbekannt8(

    LG
    Dunja
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. skunz

    skunz Guest

    Hallo,

    ich weis nicht, ob man an diesem Verhalten schon das Geschlecht festmachen kann. Wenn "Es" aber dann noch fleißig singt oder "erzählt" kann man vielleicht schon davon ausgehen, dass "Es" ein Hahn ist.

    Tip: Lutino Hähne sind an der Schwanzunterseite i.d.R. rein weiß wogegen Weibchen dort eher gelb sind.

    Stefan Kunz
     
  15. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Vielen Dank für den Tip.

    Tja mit dem Singen ist das so ein Problem - immer wenn ich zu der Verkaufsvoliere komme, schlafen die Nymphen meistens, oder kraulen sich ein bißchen. Von Singen oder ähnlichen Aktivitäten keine Spur.

    Da ich aber auf jeden Fall einen Hahn für meine kleine Zicke brauche...

    Schwierig, schwierig:?

    LG
    Dunja
     
Thema:

Wieder einmal Geschlechtsbestimmung

Die Seite wird geladen...

Wieder einmal Geschlechtsbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...
  2. Geschlechtsbestimmung

    Geschlechtsbestimmung: Hallo liebe Vogelfreunde :-) Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen ob meine zwei Sperlingspapageien Hahn oder Henne sind.. Ich weiss das man...
  3. Geschlechtsbestimmung Gouldamadine

    Geschlechtsbestimmung Gouldamadine: Hallo, ich habe seit 1 1/2 Wochen eine Gouldamadine zum Aufpäppeln/Behandeln bei mir sitzen. Sie war stationär beim TA und sieht inzwischen...
  4. Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...

    Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...: Hallo Leute, Bin neu hier, und habe gleich mal eine Frage: ich hatte letztes Jahr 4 Ziegensittis, was angeblich 2 Paare sein sollten! Die waren...
  5. Kann mir jemand helfen bei der Geschlechtsbestimmung?

    Kann mir jemand helfen bei der Geschlechtsbestimmung?: Hallo ich habe unter anderem ein rosa Bourksittich. Ich möchte dem / der hübschen ein Partner holen, doch ich weiss leider nicht um welches...