Wieder ist ein Gänsekind krank...

Diskutiere Wieder ist ein Gänsekind krank... im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hauptsache sie gibt ihm eine Chance, da drücken wir gerne auch länger die Daumen! Auch dir gute Besserung!

  1. #21 aramama, 14.07.2022
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    66424 homburg
    Hauptsache sie gibt ihm eine Chance, da drücken wir gerne auch länger die Daumen!
    Auch dir gute Besserung!
     
  2. #22 Hoppelpoppel006, 14.07.2022
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Dankeschön, Ihr lieben, das kann er gut gebrauchen. Mir geht es langsam auch besser
    :0-:blume:
     
    Charlette gefällt das.
  3. Leo94

    Leo94 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Taunusstein
    Auch ich drücke dem Gänsekind die Daumen. Alles Gute!

    Hoppelpoppel, darf ich dich mal fragen, welche Erfahrungen du seit Februar mit der Behandlung von sogenannten Nutztieren machst? Ist es schwierig eine antibiotische Behandlung für „Nutztiere“ zu bekommen?

    Ich frage deshalb weil seit Ende Januar eine neue EU Richtlinie zur Behandlung von Nutztieren in Kraft getreten ist. Diese neue Richtlinie sieht eine strengere Regelung für antibiotische Therapien bei „Nutztieren“ vor und ich mache die Erfahrung dass es deutlich schwieriger geworden ist eine antibiotische Therapie zu bekommen, trotz vorliegendem Laborbefund. Der Knackpunkt ist die Klassifizierung als „Nutztier“. Das macht echt keinen Spass mehr….
     
  4. #24 Hoppelpoppel006, 15.07.2022
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    es gibt Neuigkeiten. Habe gestern Anruf von unserer Vogeltierärztin bekommen, das Ergebnis der Kotbefundes ist da. Teil eine gute, teils eine schlechte Nachricht.
    Sie erkundigte sich gleich, wie dem kleinen die Medis bekommen. Leider ist das Beinchen noch warm, nicht mehr heiß und humpeln tut er auch noch. Die gute Nachricht, er hat keinen Salmonellenbefall, nicht so gut er hat einen Parasitenbefall, der mit einem anderen Medikament (flüssig in den Schnabel verabreicht) bekämpft werden muß. :traurig: Aber ich denke, unser kleiner Kämpfer wird auch dies schaffen, werde ihn dabei unterstützen. Ich denke er merkt schon, dass wir ihm helfen wollen wieder gesund zu werden, auch wenn die Medizin nicht schmeckt.

    Schönen Gruß
    Hoppel
     
    Evy, Sam & Zora, Ronja2107 und 2 anderen gefällt das.
  5. #25 Sam & Zora, 15.07.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    4.976
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Natürlich schafft der Kleine auch dies.....gemeinsam bekommt ihr das hin. :) Weiterhin sind die Daumen gedrückt!
     
  6. #26 Charlette, 15.07.2022
    Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    Hessen
    Das ist ein Kämpfer der schafft das :zustimm: Die besten Wünsche meinerseits.
     
  7. #27 aramama, 15.07.2022
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    66424 homburg
    Daumen bleiben gedrückt! Wenigstens habt ihr jetzt eine Diagnose und könnt gezielt behandeln
     
  8. #28 Ronja2107, 15.07.2022
    Ronja2107

    Ronja2107 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Magdeburg
    Das Gössel kämpft schon so lange, das schafft es :trost:
     
  9. Leo94

    Leo94 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Taunusstein
    Gute Besserung für das Gänsekind. Alles Gute.
     
  10. #30 Hoppelpoppel006, 19.07.2022
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    so das neue Medikament ist eingetroffen. Es wird auch flüssig per Spritze in den Schnabel verabreicht. Nach 10 Tagen noch mal eine Gabe, dann hoffen wir, das unser kleiner Kämpfer wieder richtig fit ist. Es geht ihm schon besser. Wenn wir draußen sind übt er schon fleißig mit seinen Flügelchen und läuft mir hinterher. Manchmal ist er über sich selbst erstaunt, wieviel Schwung ihm die Flügel beim Laufen geben. Das Bein wird langsam besser, nicht mehr geschwollen und auch nicht mehr so warm, manchmal ist es sogar schon wieder normal von der Temperatur. Werde weiter berichten, wie das Medikament anschlagen wird.

    Wünsche Euch eine schöne Woche, nur nicht so heiß... Die Hitze mag mein alter Ganter Cäsar (13 Jahre ) überhaupt nicht mehr. Zum Glück ist er so vernünftig und geht in den Schatten, bewegt sich so wenig wie möglich.
     
    Evy, aramama, Leo94 und 5 anderen gefällt das.
  11. #31 Karin G., 19.07.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    32.554
    Zustimmungen:
    3.722
    Ort:
    CH-Bodensee
    so machen wir das ja auch :zwinker:
    (unsere Geier waren heute ganz still, denen macht die Wärme auch zu schaffen)
    weiterhin gute Besserung für den Kleinen
     
    Hoppelpoppel006 gefällt das.
  12. Leo94

    Leo94 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Taunusstein
    Alles Gute für das Gänsekind!
     
  13. #33 Charlette, 19.07.2022
    Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    Hessen
    Das klingt doch schon alles ganz gut. :zustimm:
     
  14. #34 Hoppelpoppel006, 09.08.2022
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    hier gute Neuigkeiten von unserem kleinen Kämpfer. Er ist jetzt tagsüber auf der großen Wiese bei der Gänsefamilie, aber noch von ihnen getrennt und abends schläft er wieder im Stall direkt neben seiner Familie, durch ein Gitter getrennt. Wir haben versucht sie auf der Wiese wieder zu vereinen, dies klappte leider nicht, da er schon zu lange von ihnen getrennt war. Er wollte zwar zu seiner Familie, aber sein Vater ging gleich auf ihn los. Nun geben wir ihm und der Familie wieder Zeit um sich aneinander zu gewöhnen. Danke für das Daumendrücken. Bitte drückt weiter die Daumen, daß wir ihn wieder in seine Familie integriert bekommen. Es braucht eben auch seine Zeit, wieder in die Familie zu kommen. Hier aktuelle Bilder von dem Kleinen. Wenn er Angst hat (zur Zeit läuft er jetzt mit einem seiner Geschwister auf der Wiese, der darf ihm aber auch nicht zu dicht kommen), flüchtet er sich zu mir. Aber der Abstand wird zwischen den beiden Tag für Tag geringer. Problematisch ist er nur, wenn es Futter gibt, Aber das bekommen wir auch noch hin. Den Anhang Pgössel August 2022 1.jpg betrachten Den Anhang Pgössel August 2022 2.jpg betrachten Den Anhang Pgössel August 2022 3.jpg betrachten

    Eine schöne Woche für Euch.
     
    Evy, aramama, mäusemädchen und 4 anderen gefällt das.
  15. #35 taubeTaube321, 09.08.2022
    taubeTaube321

    taubeTaube321 Hat nicht nur einen Vogel, sondern zwei ;-)

    Dabei seit:
    30.04.2022
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    462.., NRW
    Daumen sind gedrückt, schön, das er wieder auf den Beinen ist!:)
     
  16. #36 Charlette, 09.08.2022
    Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    Hessen
    Er hat sich doch schon gut raus gemacht :zustimm: Alles andere wird auch noch werden und natürlich werden die Daumen ganz fest weiter gedrückt.
     
  17. #37 esth3009, 09.08.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    4.765
    Zustimmungen:
    3.895
    Ort:
    Piratenland
    Charlette gefällt das.
  18. #38 Sam & Zora, 09.08.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    5.423
    Zustimmungen:
    4.976
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das sind ja wirklich gute Neuigkeiten....freue mich für euch und den ganz großen Kämpfer. :) Er hat es bis hierhin geschafft, alles andere braucht eben seine Zeit....alles wird gut! :zustimm:
     
  19. Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja ich bin auch froh, daß es ihm jetzt endlich wieder besser geht. Ganz vielen Dank an Frau Dr. Zsivanovits (Tierärztin für Vögel) , ohne sie hätten wir dies nicht in den Griff bekommen. Sie hatte mir schon zu Anfang der Behandlung gesagt, es wird ein langer Heilungsprozeß, ich kann sie wirklich empfehlen bei ihr sind die Vögel in guten Händen. Unser kleiner hat es geschafft wieder gesund zu werden, dann schafft er auch jetzt mir viel Geduld und Zeit sich wieder in die Gänsefamilie einzufügen. Bei Gänsen ist eine Zusammenführung nicht so einfach, da geht bei Enten leichter. Leider mußte ich mir von einigen Nachbarn schon anhören, warum ich ihn nicht einfach mit der gesamten Familie auf die Wiese lasse... :nene: Sie kennen sich mit Gänsen leider nicht aus, aber dafür essen sie sie lieber. Der Ganter würde gleich auf ihn losstürmen und die anderen hinterher. Er würde über die ganze Wiese gescheucht und sein Selbstvertrauen sofort zerstört. Wenn er dann ständig gejagt werden würde, wäre dies auch nicht für sein Bein förderlich. So werden sie langsam und in Ruhe wieder zusammengeführt. Ihr kennt dies bestimmt auch von Euren Vögeln, das sie eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen und man sie nicht so einfach gleich zusammen setzen kann. Vielen Dank, für die geistige Unterstützung bei dem kleinen Kämpfer.

    Schöne Grüße :zustimm:
     
    Ronja2107 und Charlette gefällt das.
  20. Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    605
    Ort:
    Hessen
    Oh ja , Gänse können sehr streitsüchtig sein. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wir hatten auch mal 2 Gänse. Eine hat ein Habicht geholt und wir haben der verblieben Gans eine 2. zugestellt das ging garnicht da die neue viel jünger und entsprechend kleiner war. Wir mußten sie trennen so das sie sich nur noch sehen konnten. Aber ich denke wenn ihr es langsam angeht und Geduld habt wird es schon klappen. Blos blöd wenn Leute sich in Dinge einmischen wollen wovon sie keine Ahnung haben.:D Alles Gute weiterhin für Euer Gänsekind :)
     
Thema:

Wieder ist ein Gänsekind krank...

Die Seite wird geladen...

Wieder ist ein Gänsekind krank... - Ähnliche Themen

  1. Ist das auch wieder ein Mäusebussard?

    Ist das auch wieder ein Mäusebussard?: Heute gesehen über einem NSG an der Weser zwischen Bremen und Niedersachsen [ATTACH] [ATTACH] Danke für die Hilfe. Liebe Grüße Brigitte
  2. Ist das auch wieder ein Bussard oder ist es eine Rohrweihe?

    Ist das auch wieder ein Bussard oder ist es eine Rohrweihe?: Vielen Dank für eure Hilfe und Geduld. LG Brigitte
  3. Wieder einmal: Nistkasten Anleitung

    Wieder einmal: Nistkasten Anleitung: Liebe Vogelfreunde, ich weiß, eigentlich gibt es gefühlt eine Milliarde Anleitungen um Nistkasten zu bauen, aber immer wieder bleiben bei mir die...
  4. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
  5. Pauli ist wieder allein...

    Pauli ist wieder allein...: Hallo zusammen, wir haben den Entschluss getroffen uns von Timmy zu trennen. Pauli hat ihn absolut nicht akzeptiert, jeder annäherungsversuch...