wieder lampenfrage....

Diskutiere wieder lampenfrage.... im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo alle elektriker und andere wissende, hab mal wieder ne frage was die lichtstärke im käfig angeht - mein vierteilerkistenkäfig mit den...

  1. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dresden
    hallo alle elektriker und andere wissende,

    hab mal wieder ne frage was die lichtstärke im käfig angeht - mein vierteilerkistenkäfig mit den maßen 160x120x50 cm ist in der bauendphase und es geht an die zu installierende elektrik - dimmung, evg , birdlamp etc. ist alles geklärt - einzig und allein die lichtstärke der leuchtstoffröhren ist zu ermitteln - dieser spezielle käfig ist ja so konzipiert, daß er ein ganzer raum mit obigen maßen, zwei vertikal geteilte oder zwei horizontal geteilte oder vier zuchtboxen mit den maßen 80x60x50 cm ergibt - ist kompliziert was ?? - da ich eine viererteilung annehmen muß, werde ich auch in jede box einzeln ausleuchten müssen - nun die frage, welche lampenstärke für die kleinste anzunehmenste einheit zu wählen ist - da ich die röhren innen anbringe, ist aber nur eine länge der röhre von max. 55 cm möglich und da ist glaub ich so 18 w zu haben - reicht das aus ?? - wieviel glühlampenwatt würde das entsprechen ?? - für die geduld beim lesen dieses krimis und viele antworten schon mal danke - schönen sonntag..... :cheesy:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Die 18W-Lampe hat eine Gesamtbreite von knapp 62cm, wird also nicht passen.
    Daher käme nur die kleinere Version in Frage. Wenn Du es so geplant hast, pro Box (Volierenviertel) eine Lichtquelle einzusetzen, dann müsste die kleinere Version aber meiner Meinung nach reichen.
     
  4. Munin

    Munin Guest

    Hallo birder,

    schaust du hier:

    http://www.lichtsoftware.de/

    Unter der Rubrik "Lichttechnische Software" findest du entsprechende Programme zur Berechnung. Die Basisdaten der verwendeten Leuchtmittel kannst du aus dem jeweiligem Datenblatt (Osram, Philips, Sylvania, NARVA..) des Leuchtmittelherstellers abtippen.

    Alle seriösen Hersteller stellen diese Datenblätter entweder zum Download kostenlos zur Verfügung oder senden die diese auf Anfrage per Mail.

    Gruß,
    Werner
     
  5. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dresden
    @basstom: danke für die antwort - meinst du wirklich, daß 18 w - x reichen ? - da liegt der hase begraben, ich weiß einfach nicht wieviel licht in sone box von 80x60x50 rein muß, damit sich die vögel nicht in ständiger dämmerung wähnen - ich glaube, bei conrad gibt es nen günstigen luxmesser, den werde ich zu hilfe nehmen.....

    @werner: danke für den link - kann leider nicht ver - und entzippen - werde mal noch etwas abwarten, vielleicht hat jemand die gleiche größe des käfigs und kann die wattzahl sagen - ist halt blöd, daß ich durch die geplante teilbarkeit in den beiden unteren boxen keine lampe an die decke machen kann, weil die decke der sandkasten von obendrüber ist - so müssen die lampen an die seite und da sind nur 50 cm möglich -
     
  6. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dresden
    da...

    hallo nochmal,

    hab da was gefunden, www.hidde.de , ist allerdings etwas teuer - muß selber bauen - bei interesse schickt er sofort infos - bis bald... :0-
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hallo Frank,

    die Lichtmenge der 18W-Röhre ist schon deutlich mehr als die einer vergleichbaren Glühbirne. Und da die Boxen ja nicht sehr groß sind, müßte das reichen.
    -Allerdings wird auch empfohlen, das die Lampe etwas Abstand von den Piepern haben soll, so ca. 20 - 30cm. Allerdings hocken meine sich ab und zu mal direkt auf die Röhren, hat ihnen bislang wohl nicht geschadet. -Wenn ich sie allerdings dabei erwische, werden sie vertrieben. ;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sorry, ich sehe das anders.
    Mit einer 18 Watt Röhre wirst Du an den hellsten Stellen in den Boxen maximal etwa 2000 Lux erreichen.
    Ein sonniger Tag hierzulande lässt einen 100 000 Lux messen. Ein trüber Tag immer noch 20 000-30 000.
    In den Tropen ists heller!
    Also herrscht in den Boxen vergleichsweise tiefste Dämmerung, wenn Du wie geplant vorgehst.
    Fürs menschliche Auge wird es trotzdem gefällig hell wirken.
    Das ist aber subjektiv und liegt an den speziellen Eigenheiten der verrechnung in unserem Hirn.
    Sofern die Boxen kein Tageslicht erhalten, musst Du also entweder den ganzen Lichtkasten mit parallel laufenden Röhren vollstopfen und einen guten Reflektor verwenden, um halbwegs brauchbare Intensitäten hinzubekommmen oder eben die Röhren mt helleren Spots kombinieren.
    Notfalls eignen sich Halogenspots, die aber viel Wärme bei wenig Licht abgeben.
    Aber 30 W Halogenspot pro Box sind schon besser als nur eine Röhre -nur eben auch noch nicht wirklich hell.
    Bei der angegebenen Größe würde ich zu den -schwer erhältlichen- 35 W HQI Brennern oder zu den teuren aber absolut rentablen 35 W CDM-Rs raten. Je eine pro Box
    Es sei denn, Du pflegst Vögel aus dämmerigen Waldregionen.
    Für alles musst Du natürlich wegen des Flimmerproblems EVGs verwenden.
    Und ich rate Dir, Dir ein Luxmeter zu kaufen.
    Das hilft enorm, wenn Du mit verschiedenen Licthquellen experimentieren willst.
    Der subjektive Eindruck täuscht da oft sehr, Messdaten sind objektiv und helfen einem immer wieter.
     
  10. birder

    birder Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dresden
    danke ingo....

    hallo und danke für die weiteren infos - ingo, man merkt, daß du auch in aquaristik und terraristik zu hause bist - die spots und brennerlampen sind denk ich aus diesem gebiet - habe mir auch selbige mal bei ebay angeschaut - wußte jedoch nicht so recht ob die mehr punktlicht machen bzw. das doch etwas grellere licht den vögeln schadet - ich lese, du hast auch finken, wie leuchtest du da aus ?? - bin jetzt natürlich ob der lichtstärke wieder sehr unsicher :~ - ein luxmeter wollte ich mir gerade heut kaufen, doch das erschwingliche mißt nur bis 3000 lx und die anderen sind meinen durch den bau angekratzten finanzen nicht zuzumuten - danke fürs erste und schönen abend ....
     
Thema:

wieder lampenfrage....

Die Seite wird geladen...

wieder lampenfrage.... - Ähnliche Themen

  1. lampenfrage

    lampenfrage: wir bauen grade ein zimmer für unsre papageis um und wie sieht es da mit der beleuchtung aus...hab hier zwar schon viel gelesen,aber den richtigen...