Wieder lebende Tiere bei EBAY

Diskutiere Wieder lebende Tiere bei EBAY im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Usies, schaut Euch das mal an:...

  1. ChiABC

    ChiABC Guest

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo Erika,
    das ist echt ein Hammer. Vor allem dann noch die Kommentare !!!
    Wie will sie verhindern, daß ein Nicht-Tierfreund seine ersteigerte Ware abholen darf ? 0l
    Verschenken will sie? Na, das ginge über schwarze Bretter in Supermärkten und über z.T. kostenlosen Anzeigen in diversen Anzeigenblättern, regionalen Zeitungen usw. Aber so kann man ja doch noch was daran verdiehnen...

    Die passende Partnerin für meine männl. Schlange habe ich allerdings auch indirekt über Ebay bekommen. Es war eine kurze Notiz bei einem Buchangebot. So konnten Verkäufer und Käufer (also ich) ungestört Kontakt aufnehmen und der Verkauf fand ohne Zwang mit beiderseitiger Zufriedenheit statt. :gimmefive
     
  4. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Und dann stehen sie auch noch in der Küche!!!!:traurig: 8( :vogel:

    Da kann man ja nur hoffen, dass sie jemand bekommt, der verantwortungsvoller mit den Wellensittichen umgeht.

    Ich drücke jedenfalls ganz doll die Daumen für die Kleinen. Wir haben überlegt, ob wir es auch bei Ebay anzeigen sollen. Aber was passiert dann mit den Kleinen??????:nene: :?
     
  5. Sagany

    Sagany Guest

    hm also solche ebay-versteigerungen sind zwar gegen ebay richtlinien. aber mehr "schlimmes" ist da nicht dran.

    wenn jemand in den zooladen oder zu einem züchter geht und einen welli kauft dann kann er genau so gut ein falscher tierfreund sein und der welli lebt dann einzeln in nem minikäfig oder leistet irgent einem rentner gesellschaft, in einem minikäfig am küchenfenster.
    und das kann genau so passieren wenn sich jemand auf ne anzeige hier im tierflohmarkt meldet oder bei DHD24 und wie sie noch alle heissen wo man tiere anbieten und auch ersteigern kann.
    und es soll vielleicht auch leute geben die kaufen tiere bloß um sie dann tot zu quälen weil sie so einen schaden im kopf haben. aber auch denen seht ihr das nicht vorher an. klar so jemand kann diese ebayauktion bekommen, aber ganz genau so jemand kann auch zu euch als züchter gehen und sich seine tiere holen,denn der wird sich dan als tierfreund ausgeben, denkt ihr so jemand lässt sich das anmerken?

    ich sehe nichts schlimmeres daran wenn vögel oder andere tiere in ebay versteigert werden als das man sie in einem kleinenzeigenmarkt,zeitung,schwarzen brett,forum,zooladen,züchter etc. anbietet. die käufer sind letzen endes die selben und das können gute oder schlechte halter sein. wenn ich das hier immer so miterlebe wie sich über ebayauktionen beschwert wird dann denk ich hä? denken die foren-user hier etwa ebay-auktion: tier geht an tierquäler und züchter/zooladen usw.: tier geht an tierfreund??? kommt mir jeden falls so vor und wär schon ein ziemlich saudummes denken...
     
  6. #5 Angie-Allgäu, 28. Dezember 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    in dem Fall würde ich sagen da war jemand verdammt hilflos.
    Wohin mit den ungeliebten Tierchen?

    Es wäre mal viel schöner Ihr würdet in so einem Fall Hilfe anbieten und nicht nur meckern. Vor allem das Einstellen solcher Dinge im Forum :nene:
    So schreiben ganz viele Leute den Besitzer an und nicht jeder freundlich.
    Der Besitzer macht zu und die Vögel verschwinden auf "nimmer wiedersehen"

    Versucht mal von der Holzhammer-Methode weg zu kommen .... hin zum menschlichen.
     
  7. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Tiere bei EBAY

    Kann mir hier mal jemand erklären wo eigentlich das Proplem mit Tierverkauf über Ebay liegt.
    Hier im Forum wird bei der Nachfrage nach Vögeln immer auf den Kleinanzeigerteil hingewiesen,wo ist der Unterschied?
    Argumente wie fehlende Kontrolle des Käufers,eventuell lange Transportwege,oder fehlende Sachkentnisse sind meiner Meinung nach doch Luftnummern.Wenn dann noch die Möglichkeit des Verschenkens über schwarze Bretter in Kaufhäusern oder Kleinanzeigenteil von Zeitungen erwähnt wird muß an der Weltfremdheit nicht mehr gezweifelt werden.
    Bei uns kenne ich einen Spruch:Was nichts kostet ist nichts wert.Das dem so ist kann jeder sehen der nach der Weihnachtszeit in einem Tierheim mitarbeitet und dann die ganzen Weihnachts"GESCHENKE" ,die jetzt Arbeit ,Dreck und auch Kosten verursachen ,aufnehmen muß.
    Wenn man für etwas bezahlen muß hat es auch einen Wert.
    Das dies natürlich nicht absolut allgemein gilt sollte jedem klar sein.

    Yogi
     
  8. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo,
    der Unterschied zwischen Tieren bei Ebay und auf irgendeinem anderen Weg ist ganz einfach :
    Bei Ebay muß ich die ersteigerte "Ware" hergeben bzw. abnehmen, in jedem anderen Fall kann einer der beiden Seiten nein sagen !
     
  9. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    meckern nutzt da auch nichts. Hat vielleicht mal jemand die Dame freundlich angeschrieben und vllt. auch mal an dieses Forum weitergeleitet, nein?
    Ich habe es mal gemacht, vllt. findet Sie ja den Weg hier hin und die Vögel können so vermittelt werden.
    Es kann doch nicht sein, das solche Leute gleich immer als Verbrecher abgetan werden und an den Pranger gestellt werden, solche Leute sind vllt. verzweifelt und wissen nicht wo sie die Tiere abgeben können bzw, wissen nicht wie neue Halter finden. Wo sonst tumeln sich so viele Leute rum, als bei ebay. Klar finde ich es auch nicht gut, aber man kann die Leute drauf hinweisen und Hilfe anbieten in Form von z.B. Links.


    LG
    Crissi
     
  10. ChiABC

    ChiABC Guest

    Hi Usies,

    ich habe den Link hier nicht eingestellt, um hier jemanden anzuprangern.

    Nachdem ich alles in der Artikelbeschreibung gelesen hatte, konnte ich nicht anders, als es hier ins Forum zu stellen.

    Vielleicht wohnt ja jemand dort in der Nähe und könnte Hilfe anbieten.

    Dort wo der Anbieter wohnt (Großstadt) gibt es bestimmt andere Möglichkeiten, als die Vögel über EBay abzugeben, was nach den Richtlinien von EBay unzulässig ist.
     
  11. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    habe von ihr schon eine nette Antwort bekommen. Sie hat sich bedankt für den Link und die Hilfe, aber über ebay hat sie nun auch einige Vogelliebhaber gefunden die die Wellis gerne aufnehmen würden und darunter sind auch Leute mit Zuchtgenehmigungen. Also ich denke das die Wellis in gute Hände kommen werden, zumindest hoffe ich es.

    LG
    Crissi
     
  12. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Oh, das ist schön!!

    Ich möchte noch kurz sagen, das ich Angie völlig recht gebe!!
    Ich hätte zuesrt den Verkäufer angeschrieben, denn die Auktion sofort bei Ebay melden hilft leider keinem was. Die Auktion wird beendet, und keiner kann sagen, was dann mit den Tieren passiert.
    Ich bevorzuge lieber Aufklärungsarbeit, als die "Holzhammermethode"

    Liebe Grüße von Nadine
     
  13. schn@ppi

    schn@ppi Guest

    Och Mensch Leute....

    Sicherlich ist es Blöd Tiere bei Ebay reinzusetzen aber erstens sehe ich wirklich keinen Unterschied zum Tagesblatt weil wirklich jeder das Blaue vom Himmel Lügen kann, Sprich wie toll werde ich die Tiere halten, Kann noch ein Bildchen von meiner Voliere zeigen die ich beim letzten Züchterbesuch fotografiert habe was ich natürlich nicht sage und später wenn der Verkäufer anruft habe ich noch ne tolle Wellistimmen Kasette damit er nicht mitbekommt das die im minikäfig im Keller stehen !!!!

    Auch kann ich nach der Auktion entweder Nein sagen weil ich ja gerade erst erfahren habe das das anbieten von Tieren verboten ist oder ich bekomme ein Negativ mein Gott....

    Denkt immer daran : Wenn eure Freundin nach Euren Friseur besuch sagt,
    die oder die Friesur hätte besser ausgesehen oder das an der frisur ist nicht vorteilhaft ist immer besser als Die Frisur sieht scheiße aus....

    Irgedjemand hatte hier mal den Satz...
    Schlage Deinem gegenüber die Warheit nicht wie ein nasses Handtuch um den Kopf sonder halte sie ihm hin wie einen Mantel damit er hineinschlüpfen kann!!!!


    Ich kann nur immer wieder sagen Denkt mal darüber nach und redet mit niemanden so wie auch keiner mit euch reden soll...

    LG Yvonne
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Crissie,

    Danke für die Info. Denn auch ich habe eben die Frau auf dieses Forum verwiesen und eben auf die Kleinanzeigen.
     
  15. Luhmi

    Luhmi Guest

    Mh, was soll man dazu sagen? :idee:

    Lieber stellt jemand seine Tiere in´s Internet und versucht diese zu vermitteln - als sie einfach dir nichts - mir nichts - frei zu lassen.

    Von falsch oder richtig kann man doch hier nicht reden - es ist eben MENSCHLICH. :trost:
     
  16. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Habe ebenfalls soeben bei eBay Rabbatz gemacht

    Danke für den Hinweis, habe den Verkäufer soeben bei eBay gemeldet. Bin gespannt, wann man das Angebot nun rauskickt. Scheint ja Stunden bei eBay zu dauern. Arme Wellis, werden einfach verschachert. Die Verkäuferin hat es vielleicht nicht böse gemeint, aber es gibt sicher andere Wege, seine Tiere abzugeben... Zum Beispiel im Forum, und dann in allerbeste Hände.

    Guten Rutsch und lieben Gruß, Evi und ihre Prachtfinken;)
     
  17. tamborie

    tamborie Guest

    Ganz großes Kino!!!
    Rechtlich eigentlich gar nicht.
    Ja fliegen zu lassen.
    Wir offenbaren sich Dir allerbeste Hände?

    Manche werden es wohl nie begreifen, den Tieren hilft man mit blinden Aktionismus in keinster Weise.


    Tam
     
  18. Sagany

    Sagany Guest

    man das ist ja so naiv....

    bla bla,alles nur blabla wenn ihr was tun wollt dann geht da hin und holt euch die tiere,drückt den menschen noch nen zehner inne hand damit er zufreiden is und gut. aber mit melden und den ganzen scheiss helft ihr den tieren garnicht. manche können echt bloß vorm pc sitzen und sinnlose mails schreiben aber nicht handeln. diesen verkäufern böse emails zu posten oder die angebote zu melden,wer seine zeit für son dreck hergibt de rist echt ne ganz kleine nummer. wenn ihr den tieren nicht helfen könnt in dem ihr sie nehmt oder wenigstens vorrübergehend nehmt oder euch anbietet bei der vermittlung zu helfen dann haltet euch da doch lieber einfach mal raus. die wellis werden jetzt wahrscheinlich kennenlernen was kalter schnee bedeutet..danke
     
  19. marcus16

    marcus16 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    oberfranken/bayern
    toll dann wird das angebot vielleicht rausgenommen. ihr solltet mal überlegen was dann passiert dann werden sie trotzdem irgendwo verscherbelt ich gebe sagany recht holt die vögel doch einfach und gut is wenn ihr wirklich solche tierschützer seid.

    mfg. marcus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo ihr´s.

    Es kommt zwar selten vor :D , aber ich kann mich der Meinung von Tam nur anschließen.
    Dadurch erreicht man in der Tat nichts, aber auch gar nichts...im schlimmsten Falll wird es so kommen, wie Tam schreibt:
    Ich bin der Meinung, dass es nie eine Garantie gibt, dass die Vögel in gute Hände kommen. Und es ist ja wirklich so, dass man den Leuten nur vor den Kopf schauen kann, aber nicht in diesen. Das ist genau so, wenn man Tiere über den Tierflohmarkt oder sonstige Kleinanzeigen anbietet. Erst recht, wenn die Tiere abgeholt werden. Da hat man nur den ersten Eindruck...was nachher im neuen Heim wirklich ist, weiß keiner.
    Ich kann nur darum bitten, nicht immer gleich solche Auktionen an Ebay zu melden, lieber vernünftig den Verkäufer anschreiben und auf unser Forum hinweisen...vielleicht ist es in manchen Fällen auch so, dass die Tiere ja nur Schwierigkeiten durch falsche Haltung machen...und vielleicht durchs Forum geholfen werden kann.
    Und ren rechtlich ist da bei Ebay auch nichts zu machen...solche Auktionen verstoßen lediglich gegen die AGB.

    LG, Olli
     
  22. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Dann wird sich die Dame aber freuen dass hier alles zu lesen.
     
Thema: Wieder lebende Tiere bei EBAY
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tiere bei ebay