Wieder mal ein Neuling mit Fragen...

Diskutiere Wieder mal ein Neuling mit Fragen... im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nachdem wir auf meinen "Beitrag" im allgemeinen Vogelforum so viele Anregungen und Ideen erhalten habe (u.a. auch von Uwe),...

  1. Jörg H.

    Jörg H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Hallo,

    nachdem wir auf meinen "Beitrag" im allgemeinen Vogelforum so viele Anregungen und Ideen erhalten habe (u.a. auch von Uwe), interessieren wir uns sehr für Sperlingspapageien. Wir denken, dass diese Vögel gut zu uns und unseren (räumliche) Möglichkeiten passen könnten. Nach stundenlangen Lesen in diesem Forum mit den vielen, engagierten Beiträgen sind uns fast alle Fragen beantwortet worden. Ein paar Fragen sind aber noch übrig geblieben, vielleicht haben wir die Antworten aber auch einfach nur übersehen:
    - Haben Sperlingspapas Nachahmungstalent für Sprache, Pfeifen, Alltagsgeräusche?
    - Wie groß/klein müssen die Gitterabstände des Käfigs sein?
    - Baden Sperlis gerne?
    - Suchen die Tiere Körperkontakt zu ihren Haltern und können sie sogar anhänglich werden?
    - Woher bekommt man Plastikeier?
    - Wie lange sollte der tägliche Freiflug sein?
    Falls wir uns für Sperlis entscheiden sollten, werden wir (zunächst) ein Pärchen halten wollen.

    Schon jetzt vielen Dank für Eure Mühe bei der Beantwortung unserer Fragen und den vielen, die bestimmt noch kommen werden!!!!

    Euer Jörg.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Ich habe schon 2 mal eine Antwort geschrieben und dann stürzt immer der Explorer ab :( :?
    Toll jetzt gehts auf einamal wieder, grummel!
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo Jörg,

    herzlichen glückwunsch zu der entscheidung, du wirst es sicherlich nicht bereuen.
    - Haben Sperlingspapas Nachahmungstalent für Sprache, Pfeifen, Alltagsgeräusche?

    können die user, welche wenige sperlinge im eigenen umfeld halten, sicherlich besser beurteilen, in meinen augen neigen sie dazu weniger, aber lassen wir uns überraschen (bei meiner großen anzahl würde sowas nicht auffallen)

    - Wie groß/klein müssen die Gitterabstände des Käfigs sein?
    hier empfehle ich 12mm bis maximal 16 mm

    - Baden Sperlis gerne?
    einige sehr gerne, einige überhaupt nicht, liegt am vogel (wie und wo er es gesehen, gelernt hat)

    - Suchen die Tiere Körperkontakt zu ihren Haltern und können sie sogar anhänglich werden?
    die meisten user, welche sich mit den vögeln beschäftigen, haben richtig anhängliche vögel, die letzten tage waren gerade bilder eingestellt, wo schon nach 4 wochen echte zahmheit da war

    - Woher bekommt man Plastikeier?
    die plastikeier bekommt man teilweise in zoohandlungen oder über internetversand, z.b. auch der bird-box hier im forum

    - Wie lange sollte der tägliche Freiflug sein?
    hängt ein wenig von der käfiggröße ab, wenn man aber spaß mit den vögeln haben will, sollten es wohl minimal 2-3 stunden sein, aber auch hier werden sicherlich einige weitere antworten kommen

    ansonsten freue ich mich, dass die entscheidung zugunsten der kleinen sperlinge fallen wird, denn sie sind äußerst interessant, farblich können sie mit einigen anderen vögeln nicht mithalten, aber dafür wird durch ihre art alles ausgeglichen
    ich hoffe, ich konnte dir helfen

    gruß
    uwe
     
  5. Lizzy

    Lizzy 5* Sperli-Luxushotel

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Mainz
    Also hier zum dritten mal die Antworten....

    Hallo Jörg :)

    zu 1: Meine Sperlis ahmen eigentlich keine Geräusche nach. Eher umgekehrt, ich kann inzwischen so pfeifen wie die Sperlinge 8)

    zu 2: Die Gitterabstände am besten so wie bei einem normalen Wellensittichkäfig (ich glaube das ist 1 cm?). Bei mir passt gerade die Spitze des Zeigefingers durch die Stäbe. Außerdem sollten nicht nur senkrechte Stäbe da sein, damit die kleinen Äffchen auch klettern können :)

    zu 3: Meine Sperlis baden sehr gerne....ich habe aber schon oft gelesen dass die Sperlinge eigentlich kein Wasser mögen.....das hat meinen keiner gesagt....sie findes immer wieder toll..

    zu 4: Je jünger ein Vogel ist, desto neugieriger ist er auch, glaube ich. Da muß erstmal alles genau untersucht werden.....man kann sie mit Futter auch sehr schnell an die Hand gewöhnen so dass sie ganz zahm sind.

    zu 5: Plastikeier sollte es eigentlich in jedem gut sortierten Zooladen geben, oder? Bestimmt gibt es auch im Internet einige Anbieter.....

    zu 6: Der Feiflug am besten so lange wie möglich, obwohl das etwas die Wohnungseinrichtung strapazieren könnte (ich kenne da so ein paar Sitzkissen da quillt schon das Innenfutter raus....wer das wohl war??? ;) :+schimpf . Am besten die kleinen Zerstörer beaufsichtigen....
    Auch sollte der Käfig schön groß sein, damit sie sich austoben können....

    Viele Grüße
    Lizzy

    Jetzt hats endlich geklappt......puh hat ja nur ne halbe Stunde gedauert :~
    Außerdem ist mir jetzt noch Uwe zuvor gekommen :D
    Gibts es eine Wortzahlbegrenzung oder so in den Beiträgen??????
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich habe mich vor gut 9 Jahren für Blaugenick-Sperlingspapageien entschieden und habe es keinen Tag bereut.
    Mein erstes Paar hielt ich im Wohnzimmer in einer einigermaßen großen Voliere. Die Vögel bekamen jeden Tag ihren Freiflug und wurden mehr oder weniger in das Familienleben einbezogen. Mira und Kasper wurden sehr zahm - man kann es auch als frech bezeichnen. Wenn meine Tochter einen Apfel aß mußte sie aufpassen nicht einen der Vögel zu beißen - die flogen ihr dann nämlich ins Gesicht um ihren Teil des Apfels zu bekommen.
    Inzwischen halte ich 3 Paare von diesen kleinen Gaunern und habe sie aus dem Wohnzimmer ausgelagert. Richtig handzahm ist nur noch meine alte Henne Mira - die anderen Sperlis setzen sich aber alle aufs Stöckchen und lassen sich so durch das Zimmer tragen.
    Baden tun alle 6 Sperlis gern. Dabei mußte ich allerdings lernen, daß eine meiner Hennen in der Lage ist, das Badehaus (mit Plastikhaken am Dach) auf einer Seite auszuhängen und so ihren Freunden zusätzlichen Freiflug verschaffen konnte. "Konnte" deshalb - ich habe inzwischen ein Badehaus mit langen Drahthaken gekauft. Das schafft sie (noch) nicht.
    Ich bin mir sicher, daß ich nie wieder von diesen Vögeln loskommen werde.
     
  7. #6 ginacaecilia, 19. Oktober 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo jörg,
    also meine lieben das baden ( fast täglich ) andere anscheinend nicht, wurde ja auch schon geschrieben.
    ich habe einen hahn, der macht etwas an geräuschen nach, kann auch theo und theolein sagen, überschlägt sich dabei, muss aber dazu sagen, dass er länger alleine war, weil ich damals keinen züchter kannte, ich sage es ihm, er sagt es nach, gott sei dank habe ich nun 4.
    freiflug immer mehrere stunden, ich tue es aber auch nur, wenn ich dabei bin !! ( biesterchen )
    übrigen, wie lizzy versuche ich auch die stimmen der sperlis zu imitieren, sie antworten, oder kommen.
    zahm, mhh, ist immer relativ, meine grünen sind nicht direkt scheu, eher frech, wenn paulchen sich mal verfliegt, kommt er auch auf meinen finger, aber meine blauen sind schon recht zutraulich, das ist aber ein anderes thema, denn sie sind HZ, hatte es vor kurzem beschrieben. diese beiden allerdings kommen völlig freiwillig zu mir, komischerweise nur zu mir, zu jemanden anderem nie. da ich früher auch wellis hatte, weiß ich, dass es mit geduld und ausdauer oft klappt, viel reden, vertrauen erringen,so sehe ich das.
    eier weißt du nun, gitterabstände auch.
    persönlich kann ich nur sagen : es wird dich erfreuen, ärgern, aber die freude ist dagegen riesig, sperlis sind wunderbare vögel, eben kleine papageien, sie laufen auch so, klettern auch so und haben schabernack im nacken, und sie wissen bestimmt, wenn sie was nicht dürfen, lach, ich liebe sie

    lieben gruß
    Petra
     

    Anhänge:

  8. Jörg H.

    Jörg H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Hallo Uwe und ihr vielen anderen!!!!!

    Vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten! Wir werden, denke ich, in Zukunft viel Spaß mit unseren "Viechern" haben!

    Was den Käfig angeht haben wir jetzt ein großes Problem: Wo gibt es Käfige mit so kleinen Gitterabständen? Könnt Ihr uns da weiterhelfen?
    Die Abstände in den üblichen Papageienkäfigen sind meist doppelt so groß!
    Vielen Dank,
    Gruß Jörg.
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Jörg,
    leider hast Du keinen Ort angegeben und ich weiß nicht, welche Geschäfte so zur Verfügung stehen.
    Ich habe meine Zimmervolieren beim Dehner gekauft. Aber auch beim Obi mit Zooabteilung habe ich schon schöne Volieren gesehen.
    Wenn Du aber handwerklich geschickt bist - wie wärs mit "Marke Eigenbau"?
    Es gibt doch Anbieter im Netz. Schau doch dort mal.
     
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    käfigkauf ist immer schwer, da es nur wenige hersteller gibt, die vernünftige größen anbieten, "isrin" hat schon berechtigter weise den tip gegeben: marke eigenbau (haben hier viele gemacht)
    auch mit zwei linken händen ist sowas leicht herstellbar. die einfachste methode für einen käfig als selbstbau in einer akzeptablen größe wäre wie folgt: fertige schublade kaufen (z.b. lugra-versand schublade ), holz-oder kunstoffplatten als rahmen und rückseite und 2 vorsatzgitter davor (wobei das obere vorsatzgitter ( vorsatzgitter ) mit dem unteren durch eine aluschiene verbunden wird. so erhält man in wenigen minuten eine kleinstvoliere in der größenordnung von ungefähr 100cm mal 50cm bei einer höhe von ca 100cm.
    andere methode wäre volierendraht und alles eigenbau. einige haben schränke als grundgerüst umgebaut, da kann man richtig kreativ werden!!! andere haben ecken oder "toten" raum abgetrennt und supervolieren gebaut.

    ansonsten gibt es noch die möglichkeit des kaufes von "ferroplast"-volieren, welche leider nicht so optimal sind, da sie höher sind als breit und deshalb auch "hubschraubervolieren" genannt werden, aber mit dem zusammenbau zwei solcher volieren (ca. 100€ pro stück) hat man auch im nu was richtiges (sind zusammen dann ungefähr 110 cm breit, 50cm tief bei einer höhe von 140cm.

    ich muß aufhören, sonst fällt mir noch mehr ein

    gruß
    uwe
     
  11. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] hat aber auch Volieren die eine Breite von 1 m haben z.B die: http://www.ferplast.it/de/pagina_240.html . Aber es gibt so ähnliche auch von anderen Marken, z.B bei Jumbo Zoo, Welke oder Dehner für 200€, ich find sie jedoch etwas wackelig. Die Mito von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] ist etwas stabiler als die günstigen. Dafür kosten sie aber etwas mehr, z.B bei der Bird-Box gibt es die Mito für 320€. Die Voliere kannst Du Dir auch z.B in jedem Fressnapf bestellen lassen, falls sie die nicht da haben.

    Ich habe auch eine Voliere die 120m breit ist und einen kleinen Gitterabstand hat, weiß aber leider nicht, wie und wo man die außerhalb von Bochum bekommt.
     
  12. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Übrigens, meine Sperlis baden nicht. Mein Pepi hat es mal probiert, scheint ihm aber nicht so doll zu gefallen. Daher macht er es nicht mehr, Picoletta hat glaub ich noch nie gebadet und Blumenspritze finden sie auch blöd.
    Dafür sind meine aber stubenrein. :D

    Ich denke Du wirst deine Entscheidung wirklich nicht bereuen. :)
     
  13. Jörg H.

    Jörg H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    Käfig

    Guten Motgen und vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!!! Ihr macht es uns wirklich leicht, uns für Sperlingspapageien zu begeistern!!!!!
    Da die Frage mehrmals auftauchte, wo wir wohnen, hier die Antwort: Wir wohnen in Moers. Das ist eine kleine Stadt in NRW in unmittelbarer Umgebung von Krefeld und Duisburg. Da wir motorisiert sind, kann uns aber auch eine weitere Fahrt zu "unserem" Käfig nicht schrecken!
    Im übrigen sind wir in Sachen Aquaristik Stammkunden bei Zoo-Zajac. Ein Geschäft, das ich nur empfehlen kann! Leider haben die keinen geeigneten Käfig im Sortiment...
    Jetzt muß ich aber schnell los zur Arbeit!
    Ich freue mich, daß ich soviel Unterstützung von Euch bekomme!!!
    Gruß, Euer Jörg.
     
  14. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Die Aquaristikabteilung im Zoo-Zajak ist wirklich gut, aber das ist ja auch deren Spezialgebiet. Von den Vögeln dort kann ich jedoch nur abraten. Als ich dort war, sahen mehrere Vögel krank aus, d.h. manche hatten schlechtes Gefieder, waren dauerhaft aufgeplustert und machten einen nicht ganz so fitten Eindruck. Wenn Du Dich für Sperlis entscheiden wirst, geh bitte zu einem guten Züchter und kauf sie nicht in einer Zoohandlung.
    Wenn Du Adressen in NRW brauchst, schreib mir eine PN.

    Ich kann Dir gerne mal ein Foto von meinem 1,20m Käfig zeigen.
    Aber ich muss dazu sagen, meine Sperlis haben freiwillig ihre Koffer gepackt und sind umgezogen, in die Kanarien Voliere, da die etwas versteckter ist und ein Dach hat. Also wenn Du die Wahl hast, würde ich Dir eine Voliere mit Dach empfehlen. :)
     

    Anhänge:

  15. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Ja, ich habe auch festgestellt, dass meine Sperlis viel lieber in Zuchtboxen wohnen als in Käfigen. Es ist doch wohl "sicherer", wenn es an drei Seiten geschlossen ist. Ich habe für meine Langflügel Volieren bauen lassen mit PVC als Rückwand. Wäre doch auch eine Idee, oder? Noch dazu, wo Sperlis mächtig mit Obst rumdrecken...
     
  16. Jörg H.

    Jörg H. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers
    PVC-Rückwand?

    Hallo Cassy,

    ist PVC nicht giftig für die Sperlis? Ich meine, so etwas irgendwo gelesen zu haben...
    Wer hat die Voliere hergestellt? Kannst Du mir da eine Adresse nennen?
    Vielen Dank und viele Grüße,

    Jörg.
     
  17. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Jörg,

    könntest Du mir bitte deine E-Mail Adresse per PN schicken, sonst kann ich leider nicht antworten. Mein PC stürzt komischerweise seit gestern bei jeder PN ab. Hab´s schon drei mal versucht. :k
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Danke. Du hast Post. :D
     
  20. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm

    Meine Sperlis leben jetzt alle in PVC- Zuchtboxen und da habe ich noch nichts von Schädigungen festgestellt. Und meine Mohren fressen so langsam ihre PVC- Nistkastentür auf und arbeiten so fleißig an ihrer Befreiung. Also denke und hoffe ich - PVC ist nicht giftig.

    Die Zuchtboxen stammen von: http://www.lugra-versand.de
    die Volieren meiner Langflügel von: http://www.volieren-kaefigbau.de

    Viele Grüße
    Cassy :0-
     
Thema:

Wieder mal ein Neuling mit Fragen...

Die Seite wird geladen...

Wieder mal ein Neuling mit Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  5. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...