wieder mal kropfentzündung

Diskutiere wieder mal kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Leider gehören auch wir zu den betroffenen aber ahnungslosen Sperlingspapageienbesitzern, die einen kleinen Patienten zu Hause haben. Bobby lebt...

  1. stella

    stella Guest

    Leider gehören auch wir zu den betroffenen aber ahnungslosen Sperlingspapageienbesitzern, die einen kleinen Patienten zu Hause haben. Bobby lebt hier mit seinen vier -ebenfalls- männlichen Kollegen in einer Zimmervoliere. Mir fiel vor ca 14 Tagen auf, der er auch abends, wenn alle schlafen, ständig mit dem Schnabel "knispelt". Er übergibt sich nicht, ist seit dem aber sehr apathisch. Dennoch frisst er. Der Doktor diagnostizierte eine Kropfentzündung, die mit dreimaliger Kortisonspritzung behandelt wurde. Eine wirkliche Besserung ist jedoch jeweils nur für ungefähr einen Tag eingetreten. Heute war's ganz schlimm. Er ist wirklich "ziemlich fertig". Der Arzt hat es zusätzlich mit einer Hormonbehandlung versucht. Jetzt wollen wir mal sehen.... Falls es - laut Doktor- in ein paar Tagen nicht deutlich besser wird, muß man dem Vögelchen ein Ende bereiten. Das wollen wir natürlich nicht. Welche Art von Kropfentzündung kann er haben? Eine bakterielle schließe ich ansich aus, da es den Kumpels sehr gut geht. Außerdem: Was füttere ich jetzt am besten? Hirse, frisches Obst, ein paar Sonnenblumenkerne? Danke schon mal für Tipps.:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Stella :0-

    Soweit ich weiß wird eine Entzündung (jeglicher Art) durch Bakterien ausgelöst. Und gehört damit mit einen Antibiotikum behandelt. Es kann natürlich auch eine Mischinfektion vorliegen.

    Hat der TA einen Kropfabstrich gemacht und es sich unter den Mikroskop angeschaut und Kulturen angelegt ?
    Um zu wissen durch was die Entzündung herforgerufen wird. Es können auch Pilze und/oder Trichomonaden im Kropf sein.

    Sollte der TA keinen Kropfabstrich gemacht haben. Würde ich Dir dringend zu einen anderen Vogelkundigen TA raten.


    Wegen der Ernährung. Normalerweise sagt man in der Zeit weiche Kost und kein frisches Obst. Das der Kropf nicht weiter gereizt wird durch harte Körner oder es durchs Obst zu einer Übersäuerung des Kropfes kommt.
    Meine Lisa bekam in der Zeit gekochte Nudeln, Reis, Kartoffeln. Keimfutter und gekochtes Futter. Ausserdem eingeweichten Zwieback.


    Ich drücke Deinen Bobby ganz fest die Daumen :) .
     
  4. stella

    stella Guest

    tierarztwechsel

    Hallöchen Federmaus!
    Vielen Dank für Deine Antwort und Deine Tipps. Gleich werden wir uns zu einem Spezialdoktor aufmachen. Er wurde auch schon des öfteren von anderen Vogelfreunden hier im Forum benannt. Heute geht's dem Bobby ganz gut, da er gestern nochmals Kortison bekommen hat. Aber das hält ja leider nur bis ungefähr morgen an. Hoffentlich bekommen wir die Sache in den Griff...

    Grüsse von Stella und den Grünröcken, J.R., Bobby, Cliff Barnes und Jock
    :(
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Irgendwie zweile ich machmal an einigen Tierärzten-ich verstehe echt nicht, wie man ohne einen
    Abstrich untersucht zu haben gleich mit Kortison drauflos haut :k Ohne eine Ursache zu suchen
    nur an den Symptomen rumdoktert :( Wenn ich das hier nicht so oft lesen würde, würd ich's nicht glauben. Ich drücke Dir die Daumen, daß Du einen guten Tierarzt findest;
    und laß bitte einen Abstrich machen.
     
  6. stella

    stella Guest

    kortison

    Ihr habt ja so recht!!! Also, wir waren heute beim Vogeldoktor "Pieper" - er heißt wirklich so - und haben erfahren, daß Vögel grundsätzlich kein Kortison haben dürfen. Toll! Es gibt wohl nur eine Ausnahmesituation in der das Zeug angebracht ist: Schockzustand. Also nach einem Flug gegen die Scheibe o.ä.. Die Kropfentzündung könnte Bobby wohl überleben, das Ergebnis des Abstrichs steht noch aus. Aber was nun die grösseren Probleme bereitet, sind die kortisongeschädigten Nieren. Das ist vielleicht ein Sch.... Nochmal für alle, die es interessiert und die ebenfalls einen ahnungslosen Tierarzt haben: Kortison überleben ungefähr 95% aller Vögel nicht. Und noch eine Info für Kropfentzündungspatienten: das Beste ist es, in der Zeit ausschließlich Hirse zu füttern.
    Ich bin so richtig sauer! 0l

    Dennoch Danke für Euer Interesse und die Tipps!

    Stella und die Vier
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Stella :0-

    Wie gehts Deinen kleinen jetzt ?
     
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi Stella
    Wie geht es Bobby ?
    Ich muss leider Cortison nehmen, und kenne die Nebenwirkungen.
    Meinen Vögel würde ich dat NIE antun !!!!!
    Berichte bitte weiter
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    spatz:
    > rgendwie zweile ich machmal an einigen Tier�rzten-ich verstehe echt nicht, wie man ohne einen
    Abstrich untersucht zu haben gleich mit Kortison drauflos haut Ohne eine Ursache zu suchen

    Ich zweifle mittlerweile an der Mehrheit der Kleintieraerzte, und ich habe so einige durch. Das Standardverfahren bei einem kranken Vogel ist da eben, erstmal ein AB plus Vitaminpraeparat zu verabreichen. Cortison und Hormone finde ich allerdings auch ungewoehnlich.

    Da gibt's nur eins: mach's selbst besser, wenn du mal eine Praxis hast :-)

    stella:
    > Welche Art von Kropfentzündung kann er haben?

    Eine Kropfentzuendung kann auch nur ein Symptom fuer eine Erkrankung von Maegen oder Pankreas sein. Neben den genannten Untersuchungen sollte das Tier IMHO geroentgt werden, da kann man einen in Groesse und Schleimhautdicke veraenderten Magen erkennen.

    > haben erfahren, daß Vögel grundsätzlich kein Kortison haben dürfen

    Das ist nicht ganz richtig. Wir haben hier einen Vogel, der eine nicht bakterielle Augenentzuendung hat (wodurch so eine Entzuendung verursacht wird, wenn nicht durch Bakterien, weiss ich auch nicht). Dagegen hilft kein Antibiotikum, sondern Cortison. Allerdings wird das hier aeusserlich angewendet (Augentropfen).

    Viele Gruesse,
    Stefan
     
  10. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Stefan S.
    Jo-werd ich versuchen :D

    Was Kortison betrifft. Prednisolon wird noch angewandt in der Vogelmedizin,
    da es weniger Nebenwirkungen hat als Kortison selber. Aber eigentlich kann man bei
    Enzündungen auch genauso gut andere Antiphlogistika geben (Aspirin z.B.).
     
  11. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Was Kortison betrifft. Prednisolon wird noch angewandt in der Vogelmedizin,

    Das ist auch in den Augentropfen für unseren Geier - Prednisolonacetat (Inflaneran Tropfen).

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  12. stella

    stella Guest

    bobby

    Hallöchen!
    Endlich komme ich mal dazu, Euch über den Zustand von Bobby zu informieren. Wir waren ja, wie ich schon berichtet habe, beim Vogeldoktor Pieper in Leverkusen. Er hat dem Bobby Antibiotikum verabreicht und anschließend einen Kropfabstrich gemacht. Doch bevor das gesamte Ergebnis des Abstrichs vorlag, musste ich ihn zwei Tage später wieder einpacken und erneut zum Doktor fahren. Bobbys Zustand hatte sich derart verschlechtert, daß ich minütlich mit seinem Ableben gerechnet habe. Er lag die meiste Zeit - eigentlich ständig- auf dem Käfigboden und hatte den Kopf auf die Hirse gestützt. Jedenfalls hat ihn sein liebster Kumpel, Cliff Barnes, zum Doc begleitet. Dort wurde mir erstmal das Abstrichergebnis mitgeteilt: eine hohe Ansiedlung von Strepto- und Staphylokokken und vorallem eine starke Pilzinfektion. Wir haben uns darauf geeinigt, daß Bobby und Cliff beim Doktor bleiben und ich mich am Montag nach dem Zustand erkundigen könne. Jedenfalls würde man mir am Wochenende telefonisch mitteilen, wenn der Doktor es für besser gehalten hätte, den Bobby seinen Qualen zu erlösen. Er sagte, daß wenn ich am Wochenende nichts von ihm höre, es nur ein gutes
    Zeichen wäre.
    Und, es ist ja schon Sonntagabend, 21.00 Uhr,.......hoff, bang, zappel.....

    Noch kurze Info: Bei Kropfentzündung nur Hirse, da alles andere, z. B. Teigwaren (Nudeln, Zwieback u.ä.), die Bakterienausbreitung und Pilzvermehrung stark begünstigt. Außerdem solle man in 100ml Trinkwasser 1ml Apfelessig geben, um ein sog. saures Milieu zu schaffen.

    Ich wünsche Euch und Euren Federärschen was, Stella.
    :0-
     
  13. stella

    stella Guest

    nochmal Bobby

    Hier nochmal was zu Bobby's Zustand:
    Also, heute ist schon wieder Freitag. Der Bobby ist immer noch beim Tierarzt und es sieht nicht wirklich toll aus. Er ist geröntgt worden und dabei wurde festgestellt, daß er eine riesige Leber hat. Seit Dienstag haben sie ihm dort Infusionen verpaßt, um die
    Leber zu entgiften. Leider tut sich nicht viel. Wir sollten ihn heute abholen, wurden jedoch kurz vor Erreichen der Praxis von dort aus angerufen. Bobby's Zustand ist doch nicht stabil. Seit dem er keine Infusionen mehr bekommt, geht es ihm wieder ziemlich schlecht. So eine Sch..... Langsam habe ich keine Lust mehr auf die ganze Quälerei. Der Doc vermutet eine Leberzirrhose. Da kann man nicht viel machen. Jedenfalls versuchen wir es jetzt noch mal übers Wochenende, und dann ....
    Wäre schön, nochmal von Euch zu hören. Bin ziemlich gefrustet.

    Tschööö:(
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 ute_die_gute, 5. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Stella,
    man was für eine üble Geschichte.

    Ich bin selber bei Doc Pieper mit meinen Wellis. Er ist mit der beste TA, den ich kennengelernt habe, Bobby ist auf jeden Fall in besten Händen.

    Ich drücke Euch und Bobby die Daumen, das er er schafft und er bald wieder bei Euch ist.
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Stella :0-

    Ich drücke Deinen kleinen Bobby weiterhin alle Daumen und Krallen.

    Ich habe vor ein paar Tagen eine Geschichte einer Katze gelesen die Leberwerte hatte die nicht mehr meßbar waren und die sich auch nicht besserten. Dann wurde zur medikamentösen Behandlung zusätzlich mir Bachblüten behandelt. Und innerhalb ein paar Tagen senkten sich die Werte. Vielleicht wäre das noch eine Idee.
     
Thema: wieder mal kropfentzündung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cortison bei kropfentzüdung

Die Seite wird geladen...

wieder mal kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...