Wieder mal was zum Lächeln gefällig?

Diskutiere Wieder mal was zum Lächeln gefällig? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ab und an schildere ich euch ja mal etwas, das die tägliche Laune etwas heben kann. Heute war wieder mal so ein Tag. Auf Grund von Mitarbeitern,...

  1. #1 Marion L., 20.11.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Deutschland
    Ab und an schildere ich euch ja mal etwas, das die tägliche Laune etwas heben kann. Heute war wieder mal so ein Tag. Auf Grund von Mitarbeitern, die gerade Urlaub haben, musste ich heute wieder einmal extrem früh los zur Arbeit. Zunächst verpennte und maulige Hühner, die sich von mir und der Notbeleuchtung genervt fühlten. Futter rein, Wasser gewechselt, paar Kuscheleinheiten. Sie blieben dicht aneinander gekuschelt sitzen. Blick sagte: "Nerv hier nicht rum. Mach die Tür zu und Tschüß.""
    Okay. Bei den Kakadus ähnlich. Knurbscheln, Stille, beäugen was ich an Futter einsetze und derselbe Blick: Ey, mach Licht aus, Tür zu, Tschüß."
    Zuletzt dann im Grauenzimmer die Notbeleuchtung an, alles andere läuft ja über die Schaltuhren. Mit leisen Worten husche ich an den Futtertisch, bestücke die 4 Schüsseln. Wie immer laber ich da leise rum und sage: "Heute müsst ihr erstmal im Zimmer bleiben. Ich gehe zur Arbeit und nachher könnt ihr wieder raus." Sie sind das ja schon lange nicht mehr gewohnt, dass ich im Laden einspringen muss.
    Alle 3 schaukeln leise in ihren Schlafringen. Knurbscheln, Federn schütteln, strecken und recken.... Derselbe Blick, wie die Hühner und die Kakadus draußen: "Geh doch einfach mal wieder ... und Tschüß". Telefon, ich haste ins Wohnzimmer. Mein Mann hatte Papierkram vergessen und bat mich es mitzubringen.
    Inzwischen Federschlag und mein Pedro landet auf meiner Schulter, guckt mich an und sagt: "Guten Morgen, gibst du mir ein Obst?" Whow, langer und neuer Satz. Eigene Wortwahl. Er bekommt einen Schnabelschmatzer und ich sage ihm:" Das Obst ist doch schon oben, mein Schatz." Kopf schräg, da kommt: "gluck gluuck. Trinken. Pedro Durst".
    Dem Schlawiner war nicht entgangen, das ich noch kein Wasser eingefüllt hatte. Telefon hatte mich ja abgehalten. Er bekam dann Wasser aus meiner Kaffeetasse und ich habe mit ihm zusammen oben im Zimmer das Wasser eingefüllt.
    Er ging artig in seinen Schlafring zurück und bettelte: " Kommst du? Gibst du ein Küsschen?". Sein absoluter Lieblingssatz mit vorgestrecktem Schnabel. Natürlich bekam jeder noch einen Schnabelschmatzer. Gittertür zu!!! "Schuhe an, Tschüß!" aus dem Zimmer.
    Nachdem mich heute jeder dritte Kunde fragte, ob er im Warmbereich essen kann, finde ich die heute gezeigte Intelligenz meiner Grauen herrlich erfrischend. NEEE... Leute. Ihr dürft nicht in unserem Laden essen. Guckt ihr auch mal Fernsehen? Oder lest eine Zeitung??? Essen ist nur mitzunehmen...
    Habe mich gerade sehr auf meine intelligenten Tiere daheim gefreut.
     
    Munia maja, Luzi, Moni Erithacus und 11 anderen gefällt das.
  2. #2 Boehmei, 20.11.2020
    Boehmei

    Boehmei Wie ein Lemming...

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    365
    Ort:
    Hamm
    Danke für deinen Beitrag! Gibst du mir ein Obst- wie goldig ist das denn? :beifall:
     
  3. #3 Ronja2107, 20.11.2020
    Ronja2107

    Ronja2107 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Magdeburg
    Oh , wie niedlich :dance: da kann der Tag nur gut beginnen :zustimm:. Da mag man gar nicht zur Arbeit gehen und lieber mit den Vögeln kuscheln :D
     
  4. #4 harpyja, 20.11.2020
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    966
    Ort:
    Norddeutschland
    Klasse! Ich finds ja immer noch spannend, dass Forscher überhaupt diskutieren, ob Vögel strukturierte Sprache haben. Neeee, die labern ja nur nach und wissen nicht, was sie sagen... äh, genau :vogel:
     
  5. #5 Marion L., 20.11.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Deutschland
    Ja, man traut sich ja immer schon gar nicht davon zu erzählen. Die Standartfrage bei allen Leuten : " Was du hast Papageien? Sprechen die denn auch? " Jaaa.. sie sprechen alle, auch die Kakadus... Sie sagen wie sie heißen, sie wissen wie wir heißen. Hmmm.. die wissen das nicht, die quatschen doch nur nach...
    An dem Punkt gehe ich dann meist aus dem Gespräch. Hat keinen Sinn. Es wird immer noch an dumme Nachquatscher geglaubt. Nur, wer mal hier zu Besuch war, von jenen Bescheidwissern, der ist erstaunt. Sie sagen was sie wollen (Obst, Banane, Weintraube, Pflaume, Apfel), sie sagen dir auch, wenns nicht das Richtige ist und schmeissen es dir vor die Füße.
    Es werden sogar die Hunde meines Sohnes korrekt mit Namen angerufen. Jeder der zum Schwarm gehört. Sie wollen ."Kuschel kuschel" mit gesenktem Kopf, "Wäsche raus " und zupacken am Bullauge der Waschmaschine. "Schuhe an", wenn die Klappe vom Schuhschrank geht. "Küsschen" mit vorgestrecktem Schnabel. "Alles Gut???" wenn ich miesepetrich drauf bin. "Der Michi kommt" wenn das Auto mit Ehemann vorfährt. Die Frage nach unserer Henne, als ich ohne sie vom Tierarzt komme "die Püppi kommt?" Ich merke in meinen täglichen Gesprächen oftmals gar nicht mehr ihre klugen Fragen und Antworten, weil sie für mich normal sind. Sie sind mega intelligent und ich persönlich hinterfrage das nicht mehr. Kommunikation und das gegenseitige Verstehen sind in den ganzen Jahren für mich normal geworden. Einzig Gäste oder auch mal der Sohn, der nicht mehr hier wohnt, die stellen erstaunt die Dinge dann fest und hinterfragen mich dann. Dann wird es mir wieder einmal bewusst, wie klug die entsprechende Frage meiner Tiere gerade gestellt wurde. Wie passend der Kommentar gerade war oder die durchgeführte Aktion.
     
    Sam & Zora, Luzi, little-regina und 8 anderen gefällt das.
  6. #6 Sam & Zora, 20.11.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    2.192
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Danke dir für deinen herzerfrischenden Beitrag. Toll, auch mal solche Geschichten zu lesen! :)
     
  7. #7 krummschnabel, 20.11.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    864
    Ort:
    Münsterland
    Wie Klasse ist das denn:trost:
     
  8. #8 Moni Erithacus, 20.11.2020
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Bielefeld
    Marion, Deine Geschichten erwärmen das Herz:)
     
  9. #9 Geiercaro, 20.11.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    918
    Ort:
    Hessen
    Ich hätte früher auch nie gedacht,das Graue so in der Lage sind ,zu interagieren.....bis ich selber welche hatte. Meine Bande ist auch in der Lage genau zum richtigen Zeitpunkt was zu sagen. Das ist kein labidares Nachplappern ,sondern meist Situationsbezogen. Wenn ich morgens in die Voli komme,werde ich vierfach unterschiedlich begrüßt.....von Guten Morgen über hallo Schatzi ,mach Licht an und na du...jeder hat seinen eigenen Kontext. Und abends das gleiche Spiel mit gute Naaacht, kussi,Licht aus und tschau Pupsi.... jeder gibt seinen eigenen Satz ab. Ich bin immer wieder begeistert. Oder sie belehren die Hunde.....aus Mailo,pfui ,lass das,Klappe halten.....wenn die Hunde länger bellen.Da könnte ich auch Romane schreiben. Es ist schon sehr bemerkenswert,wie intelligent sie sind und was sie sich alles merken. Auch wenn ich traurig bin oder schlecht gelaunt,das merken sie sofort. Ach , ein Leben ohne die Bande...unvorstellbar geworden.:):0-
     
    Else, Sam & Zora, Princess Fluffy und 3 anderen gefällt das.
  10. #10 Princess Fluffy, 20.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen,

    ich hab ja nun wirklich nicht viel Erfahrung mit Graupapageien.... aber an eine Sache erinnere ich mich ganz deutlich: Als ich irgendwas zwischen 6 und 8 Jahren alt war hatten wir einen Graupapageien namens Charlie zur Pflege, als seine Besitzer im Urlaub waren (das Tier ist überhaupt nicht Schuld an meiner Obsession für Papageien, nee nee). Jeden Abend wenn meine Schwester und ich im Schlafanzug das Wohnzimmer betraten sagte er klar und deutlich „Gute Nacht!“ Er hat auch ganz offensichtlich verstanden, dass Schlafenszeit für uns war.^^

    Laut meiner Mutter hat dieser Vogel auch noch etwas anderes gemacht: Manchmal klemmte er sich in eine Käfigecke , mit Beiden Füßen fest am Gitter, spreizte die Flügel halb ab, legte den Kopf schief und mit auf den Menschen fixierten Blick sagte er „Kooooomm! Koooooomm!“ wie ein Halbstarker der auf Stress aus ist. :D Aber ich weiß leider nicht, wann oder warum er das gemacht hat.

    Liebe Grüße.
    Caro
     
  11. #11 Marion L., 21.11.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Deutschland
    Na ,er hat es dir doch gesagt, liebe Caro. Du solltest kommen. Er war ein hochsoziales Schwarmwesen und unendlich alleine. Er rief "Komm". Einsam und ohne Partner eingeknastet im Käfig. Wollte eher bei euch sein, mit euch sein. Noch besser mit einem Partner an der Seite. Einsamkeit und Langeweile....
    Und das ist dann der Punkt, wo dann Menschen sagen: """Och, der ist nicht einsam. Schau mal er singt, er erzählt, er kommt an Gitter und holt sich eine Nuss, er ist doch zufrieden. Macht keinen Streß, egal, ob der Käfig zu klein ist oder das Futter nicht gut, ob er da alleine hockt oder über 8 Stunden am Tage komplett alleine ist. Er schwatzt doch so süß und er singt so nett und er ist ruhig und zufrieden. Er rupft nicht an sich herum, Glaubt mir das. Es geht ihm gut."""
    Das Tier hat manchmal aufgegeben und sich arrangiert. Trotzdem ist es unglücklich, bräuchte mehr Platz, mehr Zeit, mehr Interaktion, mehr Zuwendung, mehr Liebe und artgerechte Haltung.
    Und, er hat es euch doch deutlich gesagt: " KOOMMM" (ich bin einsam, ich bin eingesperrt, ich möchte angefasst werden, ich möchte dabei sein...) Er hat es sogar in deiner Sprache gesagt.
     
    Else und Princess Fluffy gefällt das.
  12. #12 Princess Fluffy, 21.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen Marion,

    das war weniger ein komm her als ein komm her, wenn du dich traust - die Betonung kann ich leider schlecht wiedergeben über Text, deswegen der Zusatz mit dem Halbstarken.

    Ich will aber gar nicht abstreiten, dass der Vogel bestimmt einsam gewesen ist. Bei uns hatte er auch nur einen extrem kleinen Käfig... Aber was hätte ich damals machen sollen, ich war ja noch ein kleines Kind. Meiner Schwester und mir wurde sogar gesagt, nicht in den Käfig zu fassen - der Vogel könne uns beißen, wenn er das nicht will (und das stimmt ja auch wieder, wir sagen ja alle naselang hier das Kinder und Geier keine gute Kombination sind). Aber ich habe viel mit ihm gesprochen und mich gefreut wenn meine Mutter mir erlaubt hat ihm ein Leckerchen zu geben (alles in Maßen). Also habe ich in meiner kindlichen Neugier dem Vogel hoffentlich doch ein bisschen die Langeweile vertrieben.

    Bei uns blieb der Vogel zum Glück nur eine, maximal zwei Wochen bis unsere Bekannten aus dem Urlaub wieder zurück waren. Sie hatten ihn übernommen, nachdem seine Besitzerin, eine alte Dame, verstorben war. Ich bin mir sicher, dass sie sich gut um ihn gekümmert haben, denn besagte Bekannte hatten zu der Zeit auch ein Amazonenpärchen in einer Außenvoliere mit Schutzhaus - also durchaus eine gute Unterbringung.

    Jetzt wo ich so überlege.... ich weiß gar nicht, ob meine Bekannten die Amas noch haben. Hab ewig nichts gehört, vielleicht schau ich da nochmal vorbei.

    Jetzt reicht es aber auch mit OT, ich will hier nicht die Stimmung vermiesen in diesem schönen Thema.^^

    Liebe Grüße,
    Caro
     
Thema:

Wieder mal was zum Lächeln gefällig?

Die Seite wird geladen...

Wieder mal was zum Lächeln gefällig? - Ähnliche Themen

  1. Wieder mal ein paar Wasservögel in Franken

    Wieder mal ein paar Wasservögel in Franken: Aufnahmeort der Vögel war im Moorhof-Weihergebiet (Weiherlandschaft in Franken, Bayern) wo sowohl Feldschwirl und Rohrschwirl vorkommen und auch...
  2. Mal wieder was aktuelles von mir :)

    Mal wieder was aktuelles von mir :): Hallo zusammen da ich mich lange nicht mehr gemeldet habe, hier mal wieder was atuelles von mir :) Zwei Gebirgsloris sind zur Zeit in der...
  3. so, hätte mal wieder was zum Schmunzeln....

    so, hätte mal wieder was zum Schmunzeln....: Das Wetter ist ja nachmittags immer noch toll; meine Vögelchen toben und futtern und relaxen schön noch draußen. Meine Püppi meint ja manchmal,...
  4. Mal wieder etwas aus Südamerika

    Mal wieder etwas aus Südamerika: Moin, leider komme ich mal wieder mit der Bestimmung einer Art aus Südamerika (nahe Santa Fé, Argentinien) nicht weiter. Vielleicht könnt ihr...
  5. Mal wieder etwas zum Thema Sepiaschale

    Mal wieder etwas zum Thema Sepiaschale: Tag zusammen, ich habe mir für meine Wellibande mal wieder einen Schwung Sepiaschalen gekauft. 6kg dieses Mal, es soll halt eine Weile halten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden