wieder Reitunterricht

Diskutiere wieder Reitunterricht im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hallo ziiiraa, schön das du dich wieder fürs Reiten entschieden hast, es wird bestimmt ganz schön werden am Sonntag, warte es nur ab :bier: :D...

  1. Ariel

    Ariel Guest

    Hallo ziiiraa,

    schön das du dich wieder fürs Reiten entschieden hast, es wird bestimmt ganz schön werden am Sonntag, warte es nur ab :bier: :D

    Ein guter Reitlehrer wird dir das Putzen,Satteln und Trensen vor der Stunde zeigen bzw. von jemandem zeigen lasses der es bereits gut kann.
    Das hängt ein wenig davon ab ob nur du an der Longe sein wird oder ob das Pferd für mehrere Reiter 'dienen' muss.
    Ich wäre auf jeden Fall mind. eine halbe Stunde bevor ich mit Reiten dran bin am Stall. Sonst frag den Reitlehrer doch einfach vor Ort! Dafür ist er doch da :)

    Ich habe zusätzlich oft bei anderen Reitern zugeschaut oder gefragt ob ich helfen darf, da bekommt man das Gefühl für´s Pferd ganz schnell.

    Berichte ja wenn du am Sonntag da warst ;)
     
  2. Mary

    Mary Guest

    Hallo,
    schön,das Du so schnell was gefunden hast.
    Ariel zustimmen muß:jaaa:
    Normalerweise zeigt der Ausbilder Dir vorher wie man putzt und sattelt.Manchmal wird aber auch ne Theoriestunde eingebaut,wenn es zum Beispiel mehrere Leute sind.
    Aber frag einfach die Reitlehrerin.
    Und weitere Berichte erwarten wir natürlich.
     
  3. #23 ziiiraa, 16.05.2007
    ziiiraa

    ziiiraa Guest

    danke ihr beiden!

    okay, wenn es erwünscht es werde ich mal berichten :)

    ich bin schon ziemlich aufgeregt und hoffe ich fall nicht vom pferd.

    ich war in den letzten wochen ziemlich oft in verschiedenen ställen und es war sooo schön. dieser pferdegeruch, herlich. bin dann erstmal zu einem pferdchen gegangen und hab geschmust und es echt genossen bei ihnen zu sein. klingt komisch oder :o

    also bis bald und danke für die bisherige hilfe :zustimm:
     
  4. Mary

    Mary Guest

    Nee Susi,
    klingt gar nicht komisch,eher nach Pferdevirus-infiziert:D :D .
     
  5. #25 ziiiraa, 21.05.2007
    ziiiraa

    ziiiraa Guest

    guten morgen ihr lieben!

    nun hab ich es hinter mir, meine erste reitstunde und ich wollte euch gern mal davon berichten :)

    also ich machte mich mit einem sehr mulmigem gefühl auf zum reitstall. es ist schließlich schon jaaahre her, dass ich mit pferden "in kontakt" war. ich war eine gute halbe stunde vorher da. ich begrüßte alle und die reitlehrerin zeigt mir wo ich meine sachen abstellen konnte. dann gingen wir auch schon zusammen los auf die koppel um cascade eine schon etwas ältere schimmel stute zu holen. die RL band den führstrick an und fragte mich ob ich ihn führen mag. ehrlich gesagt war mir total schlecht :D ich war so super aufgeregt. ich nahm sie dann und wir gingen zusammen in den reitstall wo die RL sie festband und ich sie erstmal begutachtete, lach. sie war sooo groß. und ich hatte noch nie mit einem großpferd zu tun. wir gingen dann in den sattelraum und sie zeigte mir wo ich die verschiedenen dinge für die jeweiligen pferde finde. wir nahmen dann gleich cascade´s putzzeug mit. sie zeigte mir wie und womit ich sie bürsten sollte und dann durfte ich es auch schon machen. sie holte in der zeit den Sattel und zeigte mir dann wie man sattelt und danach trenst. Das pferdchen sei aber beim satteln nicht ganz sooo brav. Sie kneifte bzw. versuchte zu beißen. Aber nur wenn man den sattel rauf legte sonst gar nicht. Deswegen meinte sie soll ich nicht zu nah an den kopf dabei gehen. oh man. soviele informationen auf einmal dachte ich mir. Das werde ich bestimmt nie allein schaffen. dann gingen wir zum reitplatz und gurteten dort noch mal nach. das aufsteigen hatte ich noch im kopf. allerdings nicht bei einem so großem pferd. aber ich habe es trotzdem ganz allein und recht vernünftig geschafft auf pferd zu steigen *stolz bin* :) oben drauf hatte ich eigentlich ganz guten halt. aber es war schon sehr sehr ungewohnt so hoch dort oben. dann gingen wir ca. 10 min. im schritt. danach haben wir dann angetrabt. und das hab ich sogar auch ganz allein geschafft. die RL lobte mich auch. einmal sollte ich dann diese "hoch und runter mitgehen" üben und einmal das aussitzen. wobei ich noch nicht so wirklich verstanden hab wieso. aber es war soviel auf einmal. ich stellte eh schon die ganze zeit fragen, lach. Die stunde bzw. 30 min. gingen dann ziemlich schnell um. 2 andere reiter waren noch mit auf dem platz. Sie ritten sich warm für einen geländeritt und sollten nach mir auch noch mal kurz an die longe. Absteigen hat dann auch ganz gut geklappt. Danach führte ich cascade dann ganz allein zurück in den stall wo ich sie einer anderen reiterin übergab. Auf dem weg dort hin blieb sie zwar einmal stehen aber im großen und ganzen ging es recht gut. Allem in allem hat es mir auch ziemlich spaß gemacht. Ich bezahlt und nächste woche Samstag um 11 uhr ist auch schon wieder die nächste stunde. Die leute waren auch nett und hilfsbereit. Was ich bei mir selber bemerkte war, dass ich doch ein wenig respekt bzw. schon fast angst habe vor so einem großem pferd. Ich will das gar nicht, denn ich hab ja auch spaß dran. Aber vielleicht ist es auch nur die ungewohntheit. Ich hoffe es. Wenn ich so sehe wie locker und gelassen andere reitschüler mit den pferden umgegangen sind…puuhh ich muss noch sehr viel lernen. Cascade hat es glaub ich auch bemerkt. Sie schaute mich immer ziemlich komisch und genau an, lach. Aber spaß hats mir auf jeden fall gebracht!
     
  6. #26 Hafi Frau, 31.05.2007
    Hafi Frau

    Hafi Frau Guest

    Hallo, Du. Erstmal: willkommen in der Reiterzunft. Hört sich nach einem guten Anfang an. Ich bin gespannt auf Neuigkeiten von Cascade und Deinem weiteren Unterricht. *lach* Ein großes Pferd auf dem Fuss tut genauso weh wie ein kleines und ein Pferdeknutscher von nem Großen wird genauso blau wie von nem Kleinen. Die Reflexe und Anlagen sind bei beiden gleich. Wenn Du die Kleinen verstanden hast, wirst Du mit den Großen auch gut klarkommen. Und bald kannst Du Dir gar nicht mehr vorstellen, dass Du mal vor Cascade und Co solchen Respekt hattest. :)

    Aussitzen bzw. umsitzen soll man, wenn man "auf dem falschen Fuss trabt". Du bleibst einfach einen Takt sitzen und stehst zeitversetzt wieder auf.

    Auf dem falschen Fuss traben bedeutet: Du stehst im Takt mit dem falschen Vorderfuss auf. Richtig ist: Leichttraben richtet sich nach dem inneren Vorderbein, sprich nach dem, das der Hallenmitte zugewendet ist.

    Ich meine es ist so: fusst das innere Vorderbein auf, sitzt Du, hebt es sich, stehst Du kurz im Sattel auf. (Asche auf mein Haupt, wenn es andersrum ist.)

    Daran erkennen die Reitlehrer auch so fix, ob richtiger oder falscher Fuss. Irgendwann merkst Du das aber selber, weil sich der falsche Takt hoppeliger anfühlt, unsynchron eben.
     
  7. Mary

    Mary Guest

    Hallo,
    also gleich vorne weg,Hafi-Frau, es ist genau anders herum:D .
    Um die Verwirrung noch größer zu machen*kicher* man trabt auf dem inneren Hinterbein.Da man dieses ja schlecht selbst sehen kann,schaut man an die äußere Schulter(Vorderbein).Geht dieses nach vorn,steht man auf,fußt es auf sitzt man.

    Susi,
    hört sich aber gut an,Dein Bericht über die erste Stunde.Die RL scheint sich wirklich Zeit für Dich zu nehmen und erklärt alles ausführlich.
    Ich denke auch,je öfter man mit "den Großen Pferden" zu tun hat,desto selbstverständlicher wird der Umgang.
    Wünsch Dir aber weiterhin noch viel Spaß dabei.
     
Thema:

wieder Reitunterricht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden