wieder was weggeflogenes

Diskutiere wieder was weggeflogenes im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich weiß, ich sollte nich mehr auf irgendwelche wegfliegenden Vögel halten um dann nicht unlösbare Fragen aufzuwerfen. Werde ich in...

  1. #1 Eisvogel, 3. Mai 2009
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß, ich sollte nich mehr auf irgendwelche wegfliegenden Vögel halten um dann nicht unlösbare Fragen aufzuwerfen.
    Werde ich in Zukunft auch unterlassen :D

    Bei dem letzten ward ihr ja aber gut, der Flussregenpfeifer kommt wohl hin.

    Um bei dem hier das Artenspektrum einzugrenzen kann ich zumindest sagen, dass es ein Singvogel war. Und der Lebensraum waren Heckengebiete mit Dornbüschen...typischer Lebensraum von Dorngrasmücke und Schwarzkehlchen.
    Wenns nix wird isses au net so schlimm 8)

    [​IMG]



    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 apteryx, 3. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hm ..... ich gebe mal wieder meinen laienhaften Eindruck zum Besten: Das scheint mir so gar nix aus der Ecke Schwarzkehlchen/ Dorngrasmücke zu sein. So lange, schmale Flügel, die Kopfsilhouette und der kurze Schwanz ...... erinnern mich viel mehr an eine Schwalbe, einen Segler oder einen kleinen Falken, Baumfalke z.B. Die Unterseite scheint hell ...... also kein Mauersegler.

    Hast du ihn nur fliegen sehen? Oder saß er wirklich vorher irgendwo in der Hecke und flog daraus hervor (was die Schwalbe und den Segler wohl ausschließen würde :zwinker:).
     
  4. #3 MAUERSEGLER, 3. Mai 2009
    MAUERSEGLER

    MAUERSEGLER Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleine Stadt in Süd-Hessen
    Also Rauchschwalbe ist es schon mal nicht der gegabelte Schwanz fehlt.
    Mehlschwalbe m. E. auch nicht zu helle Federn leicht gegabelter Schwanz fehlt und der weiße Bürzel fehlt auch.
    Mauersegler würde ich auch nicht denken die sind schmaler.

    Ich würde auf Amsel tippen aber hat eine Amsel so lange Flügel?? bin mir nicht ganz sicher.
     
  5. #4 Eisvogel, 3. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2009
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Der saß auch davor, bloß leider verdeckt hinter einem Busch.
    Schwalben sind wohl demnach, wie ihr bereits geschreiben habt auszuschließen und Baumfalken gibt es hier leider nicht.:~

    Die Schwarzkehlchen und Dorngrasmücke hab ich nur zu Biotopbeschreibung genommen, wollte die also nicht mit dem Vogel in Verbindung bringen.
     
  6. #5 MAUERSEGLER, 3. Mai 2009
    MAUERSEGLER

    MAUERSEGLER Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleine Stadt in Süd-Hessen
    Villeicht ein Nachtigall dazu würde auch der hellere Bauch passen...
     
  7. #6 apteryx, 3. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Wie wär's mit Kuckuck?

    ............ nicht, dass das hier meine Standard-Antwort wird..............:D
     
  8. #7 Hannover96Bird, 3. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest


    Eisvogel hat gesagt es handelt sich um einen Singvogel, also kein Kuckuck.
    Ich glaube auch irgendwie Nachtigall. Oder vielleicht ein Sumpfrohrsänger.
     
  9. #8 apteryx, 3. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    .......... zum Kuckuck würden die langen Flügel, die Greifvogelsilhouette und vor allem der sehr tiefe Abschlag der Flügel passen............... das Biotop nebenbei auch..........
     
  10. #9 apteryx, 3. Mai 2009
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Eisvogel weiß nicht, was es ist, und vermutet einen Singvogel. Darum habe ich anfangs die Schwalben angeführt - obwohl keine unserer heimischen passt.
    Segler und Falken sind auch keine Singvögel ..............

    Ich bleibe bei Kuckuck. Die Flügel sind für jeden Singvogel (außer Schwalben :zwinker:) viel zu lang.
     
  11. #10 Hannover96Bird, 3. Mai 2009
    Hannover96Bird

    Hannover96Bird Guest

    Kuckuck würde tatsächlich gut passen.
     
  12. #11 MAUERSEGLER, 3. Mai 2009
    MAUERSEGLER

    MAUERSEGLER Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleine Stadt in Süd-Hessen
    Kuckuck würde passen, aber ist der Schwanz für einen Kuckuck nicht zu kurz?
     
  13. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ja, hab' ich auch überlegt. Aber ich finde, wenn man sich die Bilder genau betrachtet, sieht man, dass man die korrekte Schwanzlänge eigentlich gar nicht abschätzen kann. Der Schwanz könnte länger sein, als es scheint, weil man eigentlich immer nur von hinten draufschaut - die Länge lässt sich nicht voll sehen.
     
  14. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    was würdet ihr von einer Wacholderdrossel halten ?
     
  15. #14 Marcel-H-92, 3. Mai 2009
    Marcel-H-92

    Marcel-H-92 Marcel "The Birder" Hesse

    Dabei seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst
    gartenrotschwanz wäre mein tipp...
    viele grüße
     
  16. #15 Eisvogel, 4. Mai 2009
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal vielen Dank für eure Bemühungen.
    Also Kuckuck würde ich eigentlich ausschließen, ich denke den hätte ich erkannt.
    Außerdem ist das Gebiet recht stark begangen und die sind ja eher scheu.
    Ich denke, dass die Wachoderdrossel recht gut hinkommen könnte, die Flügel waren glaube auch leicht bräunlich.
    Ich hab hier noch ein Bild, vielleicht hilfts ja nochmal ein Stück weiter - jetzt nur vom Flugstil her.


    [​IMG]
     
  17. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Jaaa ................. das könnt' durchaus 'ne Drossel sein. Aber hättest Du nicht auch eine Wacholderdrossel erkannt ........???
     
  18. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    hhmmm .. dat schaut mir allerdings (so rein von der Figur her) eher nach einer Lerche aus ??
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Eisvogel, 5. Mai 2009
    Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    hey, wie gesagt der Vogel ist hinter einem Busch aufgeflogen und ich war relativ weit weg, da war nix als leicht bräunliche Flügel zu sehen.
    Für eine Feldlerche war der mir eigentlich zu klein und die gibt es in dem Gebiet nicht - klingt vielleicht etwas komisch das ist aber mitten in Dresden und bis dahin sind ie wohl noch nicht vorgedrungen. :~
    Naja, da kann man sich wohl grob Richtung Drossel einigen mit stärkerer Tendenz zur Wacholderdrossel :D
     
  21. #19 Alcedo atthis, 6. Mai 2009
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Wenn für Feldlerche zu klein, kanns ja auch keine Drossel sein?

    andererseits , gerade bei der grösse verschätzt man sich am ehesten...

    den bildern nach würde ich nicht auf wachholderdrossel tippen-kein kontrast zwischen schwarzem schwanz und grauem bürzel...

    singdrossel vielleicht... oder Rotkehlchen...

    am besten, du lässt es als UFO stehen...
     
Thema:

wieder was weggeflogenes

Die Seite wird geladen...

wieder was weggeflogenes - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei in Südlohn weggeflogen (und ist wieder daheim!)

    Graupapagei in Südlohn weggeflogen (und ist wieder daheim!): Hallo zusammen, vor ca 1 Stunde ist unser Grauer weggeflogen. Wir rufen und suchen die ganze Zeit aber da es schon dunkel ist finden wir ihn...
  2. HILFE!!! Sperlingspapagei weggeflogen!

    HILFE!!! Sperlingspapagei weggeflogen!: Hilfe! Unser 2 Monate alter Sperlingspapagei ist gerade vor meinen Augen weggeflogen. Die Voliere stand draußen und ich wollte die Vögel füttern,...
  3. Männchen ist weggeflogen....

    Männchen ist weggeflogen....: Hallo alle miteinander, ich habe ein Problem. Mir ist gerade mein Männchen weggeflogen und ich denke mal, dass er nicht zurück kommen wird. :(...
  4. Specht gegen Fenster geflogen, sitzt im Garten (nun wieder weggeflogen)

    Specht gegen Fenster geflogen, sitzt im Garten (nun wieder weggeflogen): Hallo, als ich heute (12.30) von der Arbeit kam, berichtete mir meine Mutter das ein Specht c. 11.30 Uhr gegen ihr Fenster geflogen ist. Sie hat...
  5. Wellensittich entflogen in 07743 Jena

    Wellensittich entflogen in 07743 Jena: Am Samstag, den 03.03.2012, am Nachmittag ist mein kleiner Wellensittich Knöpfchen in der Nähe des Saalbahnhofs von Jena (07743) entflogen....