Wieder zugeflogener Graupapagei in Bitterfeld

Diskutiere Wieder zugeflogener Graupapagei in Bitterfeld im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Halo, in Bitterfeld in der Pfelegestelle sitzt abermals ein zugeflogener Graupi, sieht ein bisschen gerupft aus. Foto :...

  1. #1 supernicky, 7. August 2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Halo, in Bitterfeld in der Pfelegestelle sitzt abermals ein zugeflogener Graupi, sieht ein bisschen gerupft aus. Foto :

    http://www.kleinetierpension.de/aktuelles1.htm

    Eintrag vom 5.8.09
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supernicky, 13. August 2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Dieser Thread kann geschlossen werden - ich zitiere jetzt mal die Pflegemama Claudia und verkneife mir einen Kommentar :

    8.8.09 : "Graupapagei Jackomo sitzt weiterhin hier und langsam beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Erstens ist er nicht grade im besten Gesamtzustand und dann stelle ich fest, das er fast keinerlei Flugmuskulatur hat.

    Er schafft es kaum weiter als einen Meter zu fliegen, dann stürzt er zu Boden um dann wieder hoch zukrabbeln. Dies würde für eine lange Käfighaltung ohne Freiflug sprechen. Der Gedanke daran wäre entsetzlich und der weitere Gedanke, dass sich schon morgen ein Besitzer melden könnte bessert meine Laune da auch nicht unbedingt."

    10.8.09 : "Der Graupapagei wurde heute tatsächlich von seinem Besitzer hier abgeholt. Nur ungern gab ich ihn wieder her, aber einfach behalten konnte ich ihn auch nicht. Coco heißt er, ist 12 Jahre jung und wird von seinem Besitzer seit Jahren nur mit Wurst, Käse und anderen menschlichen Essensresten ernährt. Daher wohl auch sein trostloses Aussehen. Angeblich verweigert Coco anderes Futter konsequent. Traurig, aber die Folgen wird der Vogel bald auszubaden haben.....Leider... und Schuld ist einmal mehr der Mensch..."
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Wenn ich so etwas lese, geht mir echt die Galle hoch.

    Sowohl die Claudia als auch du Supernicky könntet den Tierschutzverein einschalten anstatts nur zuzusehen und den Coco seinem Schicksal zu überlassen.
     
  5. #4 supernicky, 13. August 2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ich bin zwar der Tierschutzverein, aber für Bitterfeld nicht zuständig. Außerdem, ich wiederhole es jetztzum ca 150. Mal : ein Tierschutzverein besteht aus Privatpersonen ohne irgendwelche offiziellen Befugnisse. Genausogut könnte ich also dir Bescheid sagen. Tiere beschlagnahmen darf nur ein Amtstierarzt.
    Claudia ist zwar auch der Tierschutzverein, aber sie hat da einschlägige schlechte Erfahrungen gemacht.
    Deren Amtstierarzt ist ein großer Stoiker, solange ein Tier nicht gerade akut gequält im Sterben liegt, wird es nicht beschlagnahmt.
     
  6. #5 Margaretha Suck, 13. August 2009
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo,

    mir kommen schon wieder die Tränen. Was machen wir Menschen bloß mit den armen Geschöpfchen. Und sie sind uns einfach so ausgeliefert. Gibt es denn keine Möglichkeit, so einen Halter anzuzeigen? Wie hat er denn den Weg zu Euch geschafft und was hat er denn die Zeit bei Euch gefressen?

    Viele Grüße
    Lottchen und Margaretha
     
  7. #6 supernicky, 13. August 2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Zu mir nicht - ich habe nur die "Gefunden" Meldung hier eingestellt, weil ich hier ein account habe.
    Die Claudia bekommt halt alle Tiere, die dort in der Gegend gefunden werden und im Tierheim nicht gut untergebracht wären. Vom Vogelbaby, Marderbaby, Katzen- oder Hundebaby bis zum Graupapagei. Ihr Blog ist oben verlinkt, ist eine sehr interessante Lektüre.
     
  8. #7 supernicky, 13. August 2009
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    (P.S.: Claudia und ich kennen uns aus dem Schildkrötenschutz - da es nur eine handvoll Auffangstationen in D gibt, ist gute Vernetzung sehr wichtig.)
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Ok, ihr zwei seit im Tierschutzverein tätig und könnt nichts unternehmen, wenn der Amtstierarzt nichts macht.

    Margaretha hat es eigentlich schon geschrieben, dass man mit Menschen auch reden kann und wenn man den entsprechenden Menschen ein klein wenig unter die Arme greift, dann haben viele auch oftmals Einsicht, dass sie etwas falsch machen. Nicht immer klappt es beim ersten Mal, aber man kann es immer wieder probieren oder auch schriftlich ein paar Anweisungen geben, was für das Tier weitaus besser wäre.

    Ist in jedem Falle besser als das Tier an den Halter auszuhändigen und dann nach mir die Sinnflut. Mir würde es dabei ziemlich mies gehen.
     
  10. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    die Frage die sich mir stellt ist die das man wieder nur eine Richtung hört. Wäre der Graue jahrelang nur mit Wurst und Käse ernährt worden würde er wohl kaum noch so da sitzen.
    Es wird alles nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird.

    Würde gerne mal die Meinung des Grauen Besitzers hören.
     
  11. Anni S.

    Anni S. aufgeklärt!

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das ganz sicher nicht. Aber diesem Gefieder nach zu urteilen kann man nur hoffen, daß der Kleine von einem vk TA schon mal begutachtet wurde ... !
    (Nicht nur) die Leber könnte hier durchaus schon arg am "Schreien" sein und dann wär es u.U. ganz schnell vorbei mit dem "so da sitzen".

    Noch ne Frage: wie kann ein Grauer entfliegen, wenn er keinen Meter weit kommt? Hab ich etwas überlesen?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 alvaro2000diego, 16. August 2009
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    na ich hab mit ihr telefoniert und sie sagte das der besitzer ihn nun zumTA bringen muß und das 4 wo danach bestatigen muß.vorher können die nix machen .
    einfach grausam das arme tier!!!
     
  14. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    da der Graue sein Eigentum ist wird er das selber entscheiden dürfen. Das er zum Tierarzt gehen muss kann ihm keiner vorschreiben.
    Es wäre natürlich zu wünschen das man es ihm rät.
     
Thema: Wieder zugeflogener Graupapagei in Bitterfeld
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zugeflogener graupapagei