Wiedereinfuhr eines Graupapageien aus den USA

Diskutiere Wiedereinfuhr eines Graupapageien aus den USA im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Vogelfreunde, ich freue mich, mich als neues Mitglied in diesem Forum vorzustellen. Mein Name ist Wolfgang und ich lebe zur Zeit noch in...

Schlagworte:
  1. #1 Wolfgang1954, 7. Februar 2013
    Wolfgang1954

    Wolfgang1954 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    San Francisco
    Liebe Vogelfreunde,
    ich freue mich, mich als neues Mitglied in diesem Forum vorzustellen.
    Mein Name ist Wolfgang und ich lebe zur Zeit noch in San Francisco.
    Im Jahre 2006 übersiedelte ich von Deutschland in die USA. Ich nahm damas meinen Graupapageien mit.
    Nun möchte ich wieder zurück in die "alte Heimat" und meinen gefiederten Freund wieder mitnehmen.
    Hat jemand mit einer deratigen Prozedur Erfahrungen und kann mir seine Erkennisse mitteilen.
    Besonders wichtig dabei ist natürlich, welche Dokumente und Papiere ich benötige.
    Bei der hiesigen US Behörde (Fish and Wildlife) habe ich schon das Exportdokument beantragt.

    Kann mir jemand von euch sagen, welche Papiere die Airline verlangt, welche amtlichen Stellen in Deutschland bei der Einfuhr involviert sind, welche Papiere dort benötigt werden und ob evtl. eine Quarantäne notwendig ist.

    Über jeden Tipp oder Hinweis bin ich euch dankbar.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julia_H

    Julia_H Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wolfgang,

    ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen, der ja jetzt schon ein bisschen älter ist. Da ich in einer ähnlichen Lage bin wie du damals, probiere ich es einfach und hoffe, dass du meinen Kommentar ließt.
    Ich lebe seit 1,5 Jahren auch in den USA, sogar auch in der SF Bay Area, und es kann sein, dass mein Mann und ich bald recht kurzfristig wieder zurück nach Deutschland müssen. Jetzt mache ich mir natürlich große Sorgen um meine zwei Amazonen. Es war schon ein Riesen-Hickhack, die beiden Geier hierherzubringen! Wie ist es bei dir und deinem Grauen denn letztendlich gelaufen? Hast du irgendwelche Tipps?

    Herzlichen Dank schon mal im Voraus,
    Julia
     
  4. #3 Alfred Klein, 27. April 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia,

    Du wirst von Wolfgang mit Sicherheit keine Antwort bekommen, der war am 11. Februar 2013 das letzte Mal im Forum, seitdem nie mehr.
    Wegen Deines Problems habe ich auch keine Ahnung, würde Dir aber empfehlen kurzfristig die deutsche Botschaft oder ein Konsulat so lange und oft zu nerven und mit telefonaten bzw. Briefen oder Mails zu bombardieren bis Du eine kompetente Auskunft oder Hilfestellung bekommst. Zur Not geht das auch per Mail an das Außenministerium in Deutschland. Und bei der Aktion die US-Behörden nicht vergessen. Wenns sein muß so richtig aufdringlich sein. ;)
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.181
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    vielleicht hilft dir auch das damalige zweite Thema von Wolfgang weiter: klick
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wiedereinfuhr eines Graupapageien aus den USA