Wiesenbrüterartikel im Falken

Diskutiere Wiesenbrüterartikel im Falken im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vom Projekt Stollhamer Wisch weiß man nun, dass ein sträflich vernachlässigtes Prädatorenmanagement (aus ideologischen Gründen?) den Erfolg...

  1. #21 aday, 11. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2006
    aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann man in nichts wiedersprechen!:zustimm:

    Aber nicht nur die das besagte Raubwild, sondern auch weitere Prädatoren haben direkten Einfluß auf den Bestand von Wiesenbrütern. Neben den Rabenvögeln die in ihrem Bestand erheblich zu hoch sind, was in der Neuzeit auf die in Schutzstellung zurückzuführen ist, die selbst in den Bundesländern wo die Jagd erlaubt ist mit herkömmlichen mitteln heute schon gar nicht mehr zumindest kurzfristig reguliert werden kann, ist sicher auch der Igel, die Hauskatze, der streunende Hund usw. noch zu nennen.

    Das ist halt immer so ein Problem. Im Bundesministerium war es schon lange bekannt und in den Landesministerien eigentlich auch. Natürlich eigentlich auch in den Naturschutzbehörden, die gerne mit einzelnen bekannten Naturschutzverbänden (leider im seltenstenfall mit den Jagdverbänden) Projekte durchführen. Es gab sogar die Empfehlung das Natur- und Artenschtutzprojekte mit einem Prädatorenmanagment begleitet werden sollten. Wurde dies gemacht? Wohl in den weningsten Fällen. Viele Sachbearbeiter und auch politisch motivierte Grüne Politiker verkennen immer noch die Notwendigkeit, weil selbst die Verbände wie BUND und Nabu wo diese Herren meist Mitglieder sind, selbst emmotional und unrealistisch dies Bewußt verdrängen. Man ist ja dort schließlich schon gegen die Jagd im allgemeinen, da kann man jetzt nicht einfach die Jäger bitten, eines ihrer Projekte zum erfolg zu bringen.
    Andererseits sind Projekte der Jägerschaft meist positiv verlaufen, weil man gerade dort besonders auf diesen Punkt rücksicht genommen hat.

    Feldhamster und Fuchs, das klassische Beispiel!
    Fuchs wird geimpft, damit Hinz und Kunz seinen Wauzi frei laufen lassen kann ohne diesen für ein paar Euro impfen lassen zu müssen und über diesen oder auf anderen Weg, auch Nutztiere und der Mensch nicht erkranken. Wann traten den immer Seuchen auf wie die Tollwut? Wenn die Bestände beim Fuchs z.B. zu hoch waren. Heute haben wir nur hohe Bestände und diese Tiere haben halt nun einmal hunger und selbst auf Hamster.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 st68, 11. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2006
    st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    diese masse wird ja leider (wohlweißlich) verschwiegen. bin an anderen stellen schon drauf eingegangen, wo bei teuren groß angelegten zählaktionen nur die brütenden vögel, aber nicht die jungesellen gezählt werden u.s.w. kann man also fast alles in die tonne haun...

    und wenn ich in diesen artikeln und untersuchungen NUR studien über naturschutzgebiete in den westlichen bundesländern lese, die immer nur von west-doktoren aufgesetzt werden... wieso sind plötzlich nach der wende die "allerweltsvögel" im osten auf einmal so sehr vom aussterben bedroht, so das sie mit west-gesetzen in ostgebieten (also gesetze die für ganz andere bedingungen und voraussetzungen erdacht wurden) geschützt werden müssen, so das einige arten jetz plötzlich wirklich seltener werden?

    schon alles sehr sonderbar was da abgeht. der gute alte heinz sielmann hat jetz in seinem grab noch ein dickes grinsen im gesicht, weil er den naturpark ostdeutschland noch erleben durfte, bevor er von übereifrigen naturschützern kaputt reguliert wurde. (ich denk da immer noch an die kahlschlagaktionen in denen die schleßwig-holsteinenischen knicks auf einmal "ursprüngliche landschaftselemente" in ostvorpommern waren und alle großgewachsenen weiden und pappeln aus der landschaft verschwanden, weil die das amtlich verordnete "köpfen" nicht überlebt hatten. ihre baumleichen sind noch überall zu bewundern.)

    wie kann es sein, das trotz der "industrialisierten" großfelderwirtschaft, die der westen scheut wie der teufel das weihwasser, im osten so viele tierarten überleben konnten, die im westen schon ewig ausgerottet sind?
     
  4. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Warum den Falken kaufen und lesen? Der inhalt ist doch immer wieder der selbe.
    z.B.:
    http://www.drv-web.de/Downloads/BzV39/Bellebaum_BzV39_dt.pdf#search="Jochen Bellebaum"

    Was will man auch von einem Landesvorstandsmitglied des NABU in NRW anders erwarten? Aktiv gegen die Bejagung der so armen und unschuldigen Rabenvögel hat er sich auch eingesetzt und sogar mit Beiträgen bis beim zuständigen Ministerium. Das meiste hat er wohl über einschlägige Literaturrecherche gemacht und was da raus kommt dürfte bekannt sein. Als Singvogelfreund spricht man sich natürlich lieber allein gegen die bösen Raubsäuger aus.
     
Thema:

Wiesenbrüterartikel im Falken

Die Seite wird geladen...

Wiesenbrüterartikel im Falken - Ähnliche Themen

  1. Falke auf der Terrasse

    Falke auf der Terrasse: Liebe alle, bin neu hier, Ornithologie Fan... und habe eine Frage an euch: Seit einigen Wochen fressen auf meiner Terrasse eine bunte Schar...
  2. Unbestimmter Falke

    Unbestimmter Falke: Hallo zusammen! Im Helgoländer Mittelland habe ich am 4. Oktober diesen Vogel (leider schlecht) fotografiert. [ATTACH] Ich denke, es ist ein...
  3. Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?

    Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?: Habe gerade wiedermal für einen anderen Kanton in der Schweiz das ganze Spiel durchgemacht: Total: Fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung...
  4. Falken auf Hermannswerder

    Falken auf Hermannswerder: Wir haben wieder 2 Kameras angebracht um dabei zu sein wenn die kleinen Falken das Licht der Welt erblicken. potsdam.tv/livestream/falke
  5. Falke oder Kuckuck?

    Falke oder Kuckuck?: Guten Tag Heute ist bei mir dieser Falke (?) durchgeflogen. Die Oberseite wirkte einheitlich dunkelgrau, die Füsse wirkten rötlich. Er wirkte auf...