Wieviel Futter bei Ziegen?

Diskutiere Wieviel Futter bei Ziegen? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe noch eine Frage :-) : Bei unseren Wellensittichen gibt es pro Tag 2 Teelöffel pro Tier. Wieviel gebt ihr euren Ziegensittichen?...

  1. James707

    James707 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    ich habe noch eine Frage :-) : Bei unseren Wellensittichen gibt es pro Tag 2 Teelöffel pro Tier. Wieviel gebt ihr euren Ziegensittichen?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Erwin64

    Erwin64 Guest

    Unsere Ziegen bekommen und nehmen so viel Futter wie sie wollen. Es ist in einer Schale drinne und bei Bedarf holen sie es sich.
     
  4. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Hallo,

    also ich gebe meinen ca. 2-3 EL, letztendlich denke ich aber sind Ziegen nicht so stark übergewichtsgefährdet wie andere, da sie so aktiv sind. D.h. man könnte ihnen bestimmt auch mehr hinstellen, obwohl sie dann wahrscheinlich nur die fetten Körner fressen...

    Liebe Grüße
     
  5. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich gebe nur so viel, wie sie auch wirklich fressen. Wenn ich viel gebe picken sie sich nur die Sonnenblumenkerne raus. Gebe ich weniger wird alles gefressen (klar gibt's etwas Reserve, hungern muß niemand).

    Es gibt:

    - Körnerfutter (mit Körnern, Beeren etc.)
    - Frisches (Obst und Gemüse. Kiwi, Möhre, Apfel, Kohlrabi und Paprika im Wechsel, saisonal Erdbeere, Kirsche, Maiskolben)
    - Trockenobst, angereichert mit ein paar Erdnüssen
    - Hirse
    - selten Kräcker

    Gruß

    akapuma
     
  6. Erwin64

    Erwin64 Guest

    Noch ne Frage nebenbei:
    Stimmt es das Kräcker ungesund sind? Wegen dem Honig der manchmal dabei ist. Stimmts?
     
  7. Filiz

    Filiz Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50737 Köln
    Ja genau, die Dinger enthalten viel zu viel Zucker. Ich glaube, dass Vögel nicht in der Lage sind, Salz und Zucker nierentechnisch gut zu verstoffwechseln...
     
  8. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Und was ist mit Obst? Frische Kiwis, Äpfel, Erdbeeren, Kirschen etc. enthalten auch Zucker, genau wie getrocknete Bananenchips und Rosinen.

    Gruß

    akapuma
     
  9. Erwin64

    Erwin64 Guest

    Aber dann ist es ja der Fruchtzucker. Ich glaube der lässt sich besser verarbeiten. Jedenfalls ist es beim Menschen so.
     
  10. #9 Gerlinde Schmuc, 9. November 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    ich gebe pro Vogel 2 Eßlöffel Körnerfutter.

    Fruchtzucker ist ok. Die Vögel fressen ja auch in der Natur Früchte. Davon abgesehen, dient im Trinkröhrchen aufgelöster Traubenzucker auch als Sofortstärkung bei schwächlichen Tieren und hilft Tieren mit Gicht.

    Honig ist auch ok. Wird von meinen gerne in Orangensaft oder Karottensaft oder Multivitaminsaft von Hohes C (ohne Zusatzstoffe oder normalem Zucker) gelöst getrunken. Als Zusatzration im Röhrchen zum normalem Trinkwasser. Honig ist gesund! Noch besser sind Pollen.

    Das Problem bei den Kräckern ist der normale Zucker und die Öle mit denen die Körner zusammengebacken sind.

    LG Linda
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. akapuma

    akapuma Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht mit dem Wort "Fruchtzucker"!

    Fruchtzucker bedeutet keinesfalls "Zucker aus Früchten"! Es ist der Trivialname für den chemischen Begriff Fructose. Fructose ist ein chemisches Produkt, daß hauptsächlich aus Mais hergestellt wird. Der Mais wird enzymatisch gespalten und die Fructose wird daraus getrennt. Das Ganze heißt dann HFCS-90 (High Fructose Corn Sirup, 90% Fructose). Da in den USA der Maisanbau subventioniert wird, während Zuckerimporte verzollt werden, ist Fructose dort ein billiges synthetisches Süßungsmittel.

    Fruchtzucker ist für Menschen schädlich! Menschen erwarten ein Fructose-Glucose-Gemisch bzw. Saccharose (Rübenzucker, ein Doppelzucker bestehend aus Fructose und Glucose). Da Fructose insulinunabhängig verwertet wird und kein Sättigungsgefühl entsteht fördert es die Fettleibigkeit. (Ich weiß, daß das hier ein Vogelforum ist, kenne jedoch keine Untersuchungen an Vögeln).

    Pflanzen / Früchte enthalten üblicherweise Zuckergemische, z.B. auf Fructose (Fruchtzucker), Glucose (Traubenzucker), Saccarose ("Zucker") usw...

    Honig ist ein Fructose-Glucose-Gemisch.

    Gruß

    akapuma
     
  13. Erwin64

    Erwin64 Guest

    Ok danke für die Aufklärung. Ich meinte mit Fruchtzucker den Zucker, der im Obst sowieso enthalten ist.
     
Thema: Wieviel Futter bei Ziegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ist das schädlich wenn ich ziegen traubenzucker gebe

    ,
  2. welches Futter gebt ihr euren Ziegensittichen