Wieviel Kälte kann ein Ara verkraften,ohne Krank zu werden

Diskutiere Wieviel Kälte kann ein Ara verkraften,ohne Krank zu werden im Aras Forum im Bereich Papageien; Ich habe auf meiner Terasse(Süden),eine kleine Voiere gebaut,um zu testen wie sich meine zwei Damen draußen verhalten.Sie sind noch sehr...

  1. La-La

    La-La Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auf meiner Terasse(Süden),eine kleine Voiere gebaut,um zu testen wie sich meine zwei Damen draußen verhalten.Sie sind noch sehr scheu,kennen die Geräusche nicht.Ich muß immer dabei sein.Ich traue mich nicht länger als 5min mit ihnen draußen zu stehen.Meist stehen wir nur an der Terassentür und halten den Schnabel raus.Habe gelesen so ca.10 Grad.Wiederum habe ich Videos gesehen,wo Aras im Schnee ihren Freiflug absolvieren.Was nun?Wer hat Erfahrungen?Gruß La-La::beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 23. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo La-La,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Normalerweise sollten Vögel im Frühjahr an eine Außenhaltung gewöhnt werden. Mir wäre das Risiko jetzt mit Wohnungsvögeln nach draußen zu gehen zu groß, nicht dass sie sich erkälten.

    Das sind sicherlich Aras die ganzjährig draußen gehalten werden.
     
  4. #3 Herder Hunde, 24. November 2012
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    @la-la
    bei der fülle von informationen, zu deinen tieren und deiner fragen,
    und dem was du gelesen hast, werden dir hier sicher einige antworten geben. 0l
     
  5. La-La

    La-La Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke charly18blue,für Deine Bedenken.Ich werde sie beherzigen.Heute war bei uns tolles Sonnenscheinwetter.Ich habe extra ein Thermometer rausgelegt.Es war in der Sonne 25 Grad.Habe mich dann doch getraut und die beiden Schätze in die Sonne gesetzt.Mußte wie immer dabei bleiben,weil sie einfach nicht von mir weg gehen.Hatte den Eindruck,das es ihnen gut ging.Sie hatten ganz warme Füßchen.Wir blieben ca.eine Stunde in der Mittagssonne.Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen,das ich so ungeduldig war.Hoffentlich geht alles gut.Ach Mensch!
     
  6. #5 Tanygnathus, 24. November 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo La La,

    Du solltest wirklich ein wenig mehr über Deine Aras schreiben.
    Auch über Deine Haltung, wie und wo Du sie drinnen hälst, bei wieviel Grad.

    Ich denke es ist ein Problem, wenn sie drinnen +20 Grad oder mehr haben und sollen dann nach draußen.
    Der Temparaturunterschied ist viel zu hoch in der kalten Jahreszeit.

    Aras die das ganze Jahr rein und raus können und nicht so warm innen gehalten werden, die vertragen es auch mal im Schnee kurz draußen zu sein.
     
  7. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Ich habe zwar keine Aras, sondern Grüne Kongo-Papageien :)

    Sie sind seit diesem Jahr Mai tagsüber immer in der Außen-Voliere und sind auch derzeit einige Stunden draußen. Sie haben ab dem Spät-Herbst richtig dicke Unterfedern bekommen.
    Sie sehen im Nacken aus wie kleine Eisbären, d.h., sie haben sich den sinkenden Temperaturen angepaßt.
    Nachts sind sie in ihrem Zimmer bei ca. 10 - 12 Grad.

    Wenn Papageien langsam an kalte Termperaturen gewöhnt werden ist das sicher ok, aber sonst würde ich es nicht machen.
    Da wäre mir das Risiko einer Erkältung viel zu groß.
    Deine Aras werden bei Wohnungs-Haltung dieses dicke Untergefieder nicht haben. Also Vorsicht!

    Beim ersten Schnee im Oktober habe ich sie auch nicht gleich rausgelassen, weil wir 1 Woche vorher noch 25 Grad hatten und der Temperatur-Sturz zu schnell kam :D..... aber den nächsten Schnee dürfen sie live erleben :freude:
     
  8. Trudy

    Trudy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65428 Rüsselsheim
    hallo La La,

    Wir haben zwei Ara,s. Ein Gelbrustara und ein Dunkelroter-Ara.

    Wir haben sie schon sehr früh an die Witterung gewöhnt. Heute hatte ja auch sie Sonne gescheint und wir waren 2 Stunden mit ihnen drausen.
    Du muß jetzt nicht denken das wir sie so mit raus nehmen, denn sie haben einen Aviator an. Am Aviator ist noch eine Flxileine dran und damit können sie fliegen.
    das macht ihnen am meisten Spaß...:)
    Aber es ist schon gut das du sie langsam an die Temperatur gewöhnst.


    viele grüße
     
  9. La-La

    La-La Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen,vielen Dank für Eure Hinweise.Ich habe meine Mädels am 21.06.12 vom Züchter gekauft.Sie waren 5 Mon.alt.Sie sind Geschwister,Mascha ist 1 Tag jünger als Anuschka.Beide sind unzertrennlich.Ich könnte nie nur mit einer aus dem Zimmer.Beide fangen gleich an zu schreien.Als ich sie bekam hielt ich sie im Wohnzimmer.Habe es extra zum Vogelzimmer umgebaut.Jetzt sind immer 20 Grad im Zimmer.Ich nehme sie durchs ganze Haus,was unterschiedlich Temperiert ist.Sie lieben es wenn ich mit ihnen durch die Zimmer spaziere.Dadurch lernen sie das Haus kennen.Sie sollen sich ja überall aufhalten dürfen,wenn ich zu Hause bin.Ich denke durch die unterschiedlichen Temp.,werden sie auch etwas abgehärtet.Ich habe auch immer aufs Thermometer geschaut,bevor ich sie auf die Terrasse setzte.Auch nicht länger als 35 min Mittagssonne.Ich habe die Außenfoliere direkt vor die Terassentür gebaut(Proviesorium),sodaß sie immer gleich rein konnten in ihr Zimmer.Bin auch bei ihnen geblieben und immer mal ins Zimmer damit sie lernen hin und her zu klettern.Aber ich werde es lassen und im Frühling einen neuen Start probieren.Wichtig ist vieleicht noch zu erwähnen,das beide Handaufzucht sind.Die Mutter konnte sie wohl selbst nicht füttern(irgend eine Drüsensache).Aber ansonsten waren sie bei ihren Eltern.Ich bin Anfänger,auch was Compeuter betrifft.Habe mir so ein Ding nur wegen der Vögel gekauft,zum belesen,bestellen und im Forum zu lernen.Man will ja alles richtig machen mit den Vögeln.Würde gern ein Bild von meinen süssen hier rei machen,aber ich kann es noch nicht.Hatte sowieso schon Schwierigkeiten mich hier anzumelden.Es bedurfte mehrere Versuche bis es klappte.Was ist denn ein Aviator?Ist das nicht gefährlich?Meine Mascha fliegt auch gerne,allerdings durchs Haus.Anuschka nicht.Glaube sie hat Angst,oder ich mache es ihr zu leicht.Hole sie zu schnell ab.Naja
     
  10. #9 charly18blue, 26. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo La-La,

    Davon würde ich bei einer bisherigen Wohnungshaltung nicht ausgehen. Da kann man definitiv nicht von abgehärtet sprechen.

    Zum Aviator, schau mal hier klick, lies Dich mal durch und wegen dem Bilder einstellen: Geht eigentlich ganz einfach, Du gehst auf Antworten, gibst Deinen Text ein, dann gehst Du unten rechts auf Erweitert, dann auf Anhänge verwalten, dann oben rechts auf Dateien hochladen, dann auf Dateien auswählen, Bild aussuchen von Deiner Festplatte, dann hochladen, dan gehst Du unten rechts auf Fertig.
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das Problem ist, dass derzeit in der Sonne zwar scheinbar (Du misst ja nicht die reale Temperatur, sondern die Aufheizung des Thermometers) noch hohe Temperaturen erreicht werden, jeder Luftzug aber unter 10° hat.
    kein Problem für Volierenvögel, aber sehr wohl eines für Zmmervögel. Vor allem für solche Babies wie Deine, deren Immunsystem noch nicht ausgereift ist.
    Ich rate daher sehr zur Vorsicht.
     
  12. Trudy

    Trudy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65428 Rüsselsheim
    hallo Susanne
    Danke das du den Link für La La gemacht hast.

    hallo La La,
    wenn du mehr über den Aviator wissen willst, melde dich bei mir. Dann bekommst du mehr Auskunft.

    viele Grüße

    Gundi
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. La-La

    La-La Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey,das habe ich nicht gewußt.Dachte wirklich,das Thermometer mißt die Luft.Soll ich es lieber in den Schatten legen?Meine Schulzeit ist 36 Jahre her.Ich setze die Mädels sowieso nicht mehr raus.Warte bis zum Sommer.Bin richtig froh das Ihr geschrieben habt.Schön so ein Austausch.Grüße an Alle und Danke:zustimm:
     
  15. #13 charly18blue, 27. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Jederzeit und wirklich gerne, Du weißt ja ich bin überzeugt davon!!
     
Thema: Wieviel Kälte kann ein Ara verkraften,ohne Krank zu werden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unzertrennliche haltung draußen

    ,
  2. wie viel Kälte halten mohrenkopfpapageien aus

    ,
  3. ara aussenhaltung

    ,
  4. papagei haltung temperatur,
  5. papagei ganzjährig draussen,
  6. pagagei bei welchen temperaturen,
  7. gelbbrustara im freien halten,
  8. twmperatur papagei,
  9. bis wieviel grad ara im freien,
  10. vertragen aras minusgrade,
  11. wieviel temperatur vertragen kakadus,
  12. wieviel grad temperatur vertragen kakadus,
  13. unzertrennlichE leben im zimmer wo 12 Grad sind ist das ok,
  14. wieviel kälte vertragen papageien,
  15. ara draußen grad,
  16. papagei kälte,
  17. ara ab wieviel grad in die außenvoliere,
  18. http:www.vogelforen.dearas238950-wieviel-kaelte-ara-verkraften-ohne-krank.html,
  19. papageien kälte,
  20. papagei ist kalt,
  21. kälteempfinden papagei,
  22. papagei kaelte,
  23. wie vertragen blaukopfpapagie kälte,
  24. wieviel kälte konnen papageien
Die Seite wird geladen...

Wieviel Kälte kann ein Ara verkraften,ohne Krank zu werden - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...