Wieviel Platz benötigt eine flugunfähige Amazone?

Diskutiere Wieviel Platz benötigt eine flugunfähige Amazone? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Na immer her mit den Infos! Je mehr zu erzählst desto besser können wir die Situation einschätzen und desto besser werden die Tipps ;)...

  1. #21 Papagilla, 12. Juni 2010
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Na immer her mit den Infos!

    Je mehr zu erzählst desto besser können wir die Situation einschätzen und desto besser werden die Tipps ;)

    Erstmal noch ne Frage zum Rupfen: tut sie das denn bei Euch jetzt auch noch? Wenn ja: führe sie an Fusselspielzeug heran. Beispielsweise Ringe aus Leder mit "Milliarden" von Lederfusseln zum Befummeln. Viel frisches Holz (bevorzugt Obstgehölz, Weide, Pappel oder aus dem Bauhaus unbehandeltes Lattenholz). Wenn Du sie beim Rupfen ertappst: ignoriere sie auch wenns schwerfällt. Denn jegliche Reaktion (schreien, schimpfen, bemuttern) bestärkt sie in ihrem Tun - denn dann bekommt sie Aufmerksamkeit.

    Die Größe der Voli ist super! Das Thema Küche ..... hmmmmm .....siehst du ne Möglichkeit Deine teflonbeschichteten Pfannen gegen keramischbeschichtete zu tauschen? Damit tust Du den Geiern schon einen riesen Gefallen. Teflondämpfe gibts immer beim Kochen und ab einer gewissen Konzentration kann der Vogel tot von der Stange kippen. Da meine Geier auch viel bei mir in der Küche hocken habe ich solches Kochgeschirr entsorgt.

    LG
    papagilla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 maggyogau, 13. Juni 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Palli

    kannst Du Fotos reinsetzen? Wäre schön.

    Toll, daß Du ein bisschen was erzählt hast. Die Cites-Papiere müssen eigentlich bei den Vorbesitzern sein.
    Die Ringnummer ist übrigens auf einen Züchter registriert. Mit der Nummer kannst Du den Züchter rausfinden und vielleicht an einen älteren Abgabe-Gockel kommen. Da sitzen oft "Rückläufer".

    Vielleicht kann Dir der Züchter auch eine Kopie der Cites-Papiere aushändigen - wenn er die noch hat.

    Wenn Du den Ring noch hast oder die Nummer aufgeschrieben hast, schreib mal an Frau Birth eine Email - das funktioniert toll.

    WZF GmbH
    Waltraud Birth
    Ringstelle
    Mainzer Str. 10
    D-65185 Wiesbaden

    Tel.: 0611 447 553 24
    Fax: 0611 447 553 33

    mailto: birth@zzf.de
    http: www.ringstelle.de


    Wie lange ist der Vogel jetzt schon bei Euch. Kann auch sein, daß er jetzt mausert und nicht rupft - oder daß die Umstellung einfach stressig ist.

    Beschäftige Deine Ama jetzt einfach mit viel Grün von draußen (aufpassen, Zierobst ist giftig). Ich häng da mal 2 Buchtitel an. Diese Bücher sind eine tolle Hilfe für Papageienbesitzer. Ich bin von beiden Büchern restlos begeistert und meine Geier von der Abwechslung, die sie seither haben, weil man selber oft gar nicht auf so viele Ideen kommt.

    Hermann Schnabl Vogelfutterpflanzen
    Arndt-Verlag
    ISBN 3-9808245-0-0


    Volker Würth Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien
    Arndt-Verlag
    ISBN 3-9805291-9-3


    Vergiß bitte nicht, daß eine Meldepflicht besteht. Am Regierungspräsidium Deines Bundeslandes formlos anmelden mit Ringnummer - das ist was anderes als ein Identifizierungschip! Die Anmeldung ist eine Formlose Geschichte. Da wollen die nur die Bestände registrieren und feststellen - sonst nichts. Die Meldung ist zwingend erforderlich.

    LG
    Maggy
     
  4. Palli

    Palli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ersteinmal wieder vielen, vielen Dank für Eure Tipps und Informationen.
    Die Sache mit dem Ring habe ich gleich angekurbelt. Ich hoffe die Frau Birth kann uns hierzu weiterhelfen. Die Registrierung werde ich in den nächsten Tag auch gleich angehen. Das habe ich überhaupt nicht gewußt.
    Die Sache mit dem Rupfen hat sich glaube ich so gut wie erledigt. Sie ist bei uns seit dem 12.05.2010 und seit dem konnte ich kein rupfen feststellen nur hat sie sich währenddessen 2 x (jeweils immer von Sa - So) an den Federn wie wild geknabbert. Sieht aus wie wildes putzen. Aber nach diesen zwei Tagen ist immer wieder Ruhe, bis zum nächsten Rappel.
    Das Heranführen an Fußspielzeug wird sicher sehr, sehr langwierig werden, aber ich werde es auf alle Fälle probieren.
    Nur kurz zum Thema Küche, wir haben kein teflonbeschichtetes Kochgeschirr. Unsere Pfannen haben eine Titanium-Hartgrundversiegelung. Ich hoffe mal das dies kein Problem darstellt.
    Fotos folgen in den nächsten Tagen, versprochen.
    Ach bevor ich es vergesse: Ist es eigentlich auch möglich eine Vergesellschaftung mit einer anderen Amazonenart vorzunehmen?
    Bis bald und dankeschön schon mal.
     
  5. #24 Papagilla, 14. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2010
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Palli,

    diese Versiegelung kenn ich nicht - werde nachher mal im Netz danach googlen - mal schauen was ich dazu finde ;)

    Grundsätzlich solltest Du eine artgleiche Amazone dazusetzen. Es gibt aber auch Pärchen Blaustirn- // Venezuelaamazonen. Da Du ein Mädel hast sollte es allerdings kein Problem werden einen passenden Blaustirn-Hahn zu finden. Schau mal hier in den Kleinanzeigenoder bei dhd24.de.

    LG
    papagilla
     
  6. #25 maggyogau, 14. Juni 2010
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo Palli

    Blaustirns sind so ziemlich am häufigsten zu finden.

    Überstürz es einfach nicht mit der Suche. Setz hier und in andere Foren entsprechende Suchanzeigen. Geb den Tierheimen und Tierärzten in der Gegend Bescheid.
    Da kommt es auf 1 oder 2 Tage auch nicht drauf an.

    Außerdem schadet es nicht, wenn sich Euer kleiner neuer Familienzuwachs erst eingewöhnt.
    Das ist sicher alles grad richtig viel zu verkraften und beängstigend.

    Da kommt schon was ...

    LG
    Maggy
     
  7. #26 mäusemädchen, 14. Juni 2010
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Palli,

    willst Du den Vögeln gerecht werden, dann verwerfe diesen Gedanken wieder. Nur mal ein Beispiel: Ich selbst hielt ein Pärchen, welches aus einer weiblichen Blaustirnamazone und einer männlichen Venezuelaamazone bestand. Augenscheinlich harmonierten beide Vögel gut miteinander. Doch während der Balz- und Brutzeit reagierte die männliche Venezuelaamazone überhaupt nicht auf das weibliche Balzen der Blaustirnamazone. Als ich dann später die Venezuelaamazone in eine Gruppe der gleichen Amazonenart gab, zeigte sie das komplette Balzritual.

    Gruß
    Heidrun
     
  8. Palli

    Palli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hatte in den letzten Tagen nicht so viel Zeit zu schreiben.
    Den Züchter habe ich mit Hilfe der AZ-Vogelzucht auch herausgefunden. Habe ihn auch gleich angeschrieben, mal sehen ob ich noch Papiere von ihm erhalten kann.
    Mit meiner Suche nach einem Partner hatte ich bis jetzt noch nicht viel Erfolg, na mal sehen, wird schon noch werden. Ich bin immer so ungeduldig bei mir sollte/muß es immer schnell gehen.
    Derzeit habe ich noch ein kleines Problem mit Palli's Federn. Sie putzt sich sehr, sehr hektisch und macht sich ihre Federn dabei kaputt. Eine große Feder aus dem Flügel mußte auch schon dran glauben. Ich denke mal wir werden in der kommenden Woche hierzu nochmal den TA konsultieren. Vielleicht gibt es ein Problem mit Milben, trockener Haut oder so etwas in der Art.
    Ihr Federkleid war schon beim Einzug bei uns ziemlich mitgenommen, ich hoffe nicht das dies noch schlechter wird.
    Hier mal ein paar Bilder von unserem Mäuschen - ich hoffe es hat geklappt:freude:
     

    Anhänge:

  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Palli,

    ich habe jetzt nicht wirklich jeden Beitrag durchgelesen, sondern nur überflogen.

    Ich selbst halte zwar keine flugunfähige Amazone, aber einen flugunfähigen grünen Kongo.

    Er lebt hier mit einem weiteren grünen Kongo namens Kalle zusammen, welche perfekt fliegen kann sowie zwei flugfähige Graupapageien.

    Sie leben mit mir auf 100 qm und leben dauerhaft frei. Allerdings haben sie noch ihr eigenes Zimmer mit zwei Volieren, die knapp den Mindestmaßen für zwei Papageien entsprechen.

    Fürr Bibo, der eben nicht fliegen kann, habe ich unheimlich viele Kletterhilfen geschaffen, damit er mit den anderen mithalten kann. Sprich er kann auch vom Boden aus komplett auf den Schrank klettern, um von oben aus die Wohnung zu besichtigen und eben auch uns Menschen.

    Auch die Freisitze habe ich extra so bestückt, damit er selbstständig bleibt. An das Korkenziehergeäst habe ich eine Leiter montiert, damit er eben auch nach oben klettern kann.

    An manchen Stellen benötigt er meine Hilfe und dafür habe ich einen Doppelring, mit welchem er sich gerne transportieren lässt.

    Ganz wichtig für flugunfähige Papageien: Klettermöglichkeiten schaffen, damit er viel klettern muss, um irgendwie Muskulatur zu bekommen. Und eben auch viel "Freigang", damit er laufen kann und muss. Schränke ihn vor nichts ein, damit er einfach selbstständig bleibt.

    Wie ich das alles gemacht habe, kannst du in vielen meiner eigenen Threads sehen, da ich dort überall Bilder eingestellt habe.

    Hier ist z.B. einer, wo du einige Bilder sehen kannst, was ich für Bibo gemacht habe, damit er alleine klar kommt.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=203911
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Palli

    Palli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo CocoRico,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Für den Anfang ist eine Unterbringung in der Los Angeles - Antik von Montana Cages ca. 183 x 85 x 199 cm (ohne Schürze) geplant. Vorerst wird dieser Käfig auch bei uns in der Küche stehen, es handelt sich hierbei um eine Wohnküche. Diese ist bei uns der Raum in dem wir uns ständig aufhalten.
    Später, nach einem Wohnungswechsel, soll der Käfig natürlich im Wohnzimmer aufgestellt werden. Derzeit ist mein Mann auch tagsüber zu Hause wird aber auch in geraumer Zeit wieder voll berufstätig sein. Ist es denn eigentlich o.k. wenn sich meine Amazonen ansonsten tagsüber im Käfig aufhalten und abends wenn wir zu Hause sind, raus können? Unser Mädchen ist ja auch sehr, sehr ängstlich. Sie klettert zwar in ihrem Käfig und auf ihrem Freisitz ein wenig herum, aber wirklich nur ein wenig. Ansonsten so auf dem Tisch, Boden oder so, überhaupt nicht und wehe es kommt irgendetwas was sie nicht kennt. Oh je, dann ist großes zittern angesagt. Deswegen hoffe ich ja auch das sie sich mit einem Partner mehr bewegt und überhaupt auch glücklicher ist.

    LG Palli
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Palli,

    die Voliere ist soweit ok, wenn sie am Abend eben noch für einige Stunden raus kann. Ansonsten ist jeder Käfig, egal wie groß, definitiv zu klein für eine dauerhafte Unterbringung.

    Der Standort der Voliere ist nicht gerade geeignet, weil einfach zuviele Gefahrenquellen in einer Küche sind, vor allem heiße Herdplatten. Für dich heißt das jetzt, ab sofort keine Teflonpfannen mehr benutzen, da diese Verdunstungen ausscheiden, die für Papageien gefährlich sind, sprich gesundheitsschädlich.

    Der beste Platz für Papageien ist normalerweise ein separates Zimmer, weil dort all die Dinge wie TV-Strahlungen und Co. nicht vorhanden sind. Doch oftmals ist es nunmal so, dass die Volieren oder Käfige in Wohnräumen aufgestellt werden. Da ihr ohnehin umziehen werdet, wäre es evtl. vorteilhaft dies zu berücksichtigen.

    Ansonsten viel Glück und viel Spaß mit den Amazonen.
     
Thema:

Wieviel Platz benötigt eine flugunfähige Amazone?

Die Seite wird geladen...

Wieviel Platz benötigt eine flugunfähige Amazone? - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. 50321 Brühl Suche flugunfähigen WelliPartner

    50321 Brühl Suche flugunfähigen WelliPartner: Liebe Welli- Freunde, ich suche für meinen süssen Flip ( gelber, zierlicher Hansibubi ), er hat letzte Woche nach kurzer heftiger Liebe seine...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...