Wieviele Vögel darf man in einer Mietwohnung halten?

Diskutiere Wieviele Vögel darf man in einer Mietwohnung halten? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hoi ihr Lieben, nachdem ja unsere Luftraumüberwachung immer wieder mal Zuwachs bekommt (meistens ungeplant, weil mein Freund sich in eine...

  1. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi ihr Lieben,

    nachdem ja unsere Luftraumüberwachung immer wieder mal Zuwachs bekommt (meistens ungeplant, weil mein Freund sich in eine Nymphendame verknallt - siehe im NymphiForum *nochimmergrummel* oder weil Geier dringend ein neues zu Hause suchen und dann bei uns Asyl finden) hab ich jetzt eine Frage:

    Wieviele Ziervögel darf ich in einer 60qm grossen Mietwohnung halten? Ich befürchte nämlich, dass wir schon jetzt total gegens Gesetz verstossen, da bei uns ja 2 Agas, 3 Nymphis und 4 Wellis leben (und das nicht in einer Voliere, sondern im zum Vogelzimmer umgemodelten 40qm grossen Wohnzimmer) und wir laut Gesetz vermutlich schon total überbelegt sind.

    Gut, von den Nachbarn gab es bis dato wirklich noch nie Beschwerden, vermutlich auch, weil unsere Geier ihre Ruhe- und Aktivitätszeiten total ans Mieterschutzgesetz angepasst haben *kicher* und unsere Neubauwohnung auch relativ gut lärmschutzisoliert ist. (und laut Mietvertrag dürfen wir alle Viechers ohne Genehmigung halten, haben uns aber trotzdem als die Wellis kamen bei der Vermietergesellschaft erkundigt, ob das auch eh wirklich in Ordnung geht)

    Ich habe zwar zu diesem Thema gegoogelt, aber bis dato noch nicht wirklich was produktives, informatives gefunden, deswegen muss ich leider hier nerven *sorry*

    Sollte also wer aus Erfahrung berichten können oder wenn ihr wisst, wo wir da Richtlinien finden können, ich bin euch für alle Tipps wirklich dankbar!!

    Liebe Grüsse,

    Evetina & die Aasgeier
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo, dann bin ich auch ungesetzlich.
    Also ich weiß dass hier was zu der Käfiggröße steht und hier habe ich mal was bei Wiso mitgeschrieben, zur Tierhaltung in der Wohnung.
    Dazu auch noch hier was mehr habe ich zu diesem Thema nicht gesammelt vielleicht können dir da noch andere helfen.
     
  4. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo,

    kann Euch da leider auch nichts genaueres zu sagen.... Ich denke, es hängt auch nicht unbedingt von der Anzahl der Tiere ab, sondern eher davon, wieviel Lärm sie machen, wie es mit der Sauberkeit aussieht, ob die Tiere z.B. sämtlich Tapeten zerfressen, etc. Ich wüßte zumindest nicht, dass es eine Gerichtsentscheidung gibt, in der drin steht, ab xy Vögeln darf man sie nicht mehr halten. Sollte es so eine Entscheidung doch geben bezieht sie sich wahrscheinlich eh nur auf einen Einzelfall.... Insofern kann die Frage wohl nicht eindeutig beantwortet werden....

    Aus persönlichem Interesse: bei 60 qm Wohnfläche 40 qm Vogelzimmer, wie muss man das verstehen? Lebt Ihr dann nur auf 20 qm oder fliegen die Vögel rund um die Uhr frei rum ohne Käfig?

    Liebe Grüße
     
  5. Evetina

    Evetina Guest

    Hallo Ute,

    wir haben eine ziemlich super aufgeteilte Wohnung; d.h, das grosse Wohnzimmer steht sowohl den Vögeln als auch uns zur Verfügung und ist in einen reinen Vogel Bereich (mit Vogelspielregal etc) aufgeteilt und in einen Bereich, wo die Geier einfach hinfliegen können, wenn sie Lust drauf haben.

    Von der Sauberkeit her bin ich extrem penibel, daher ist auch das kein Problem.

    D.h die Vögel sind bei uns eigentlich voll ins Familienleben integriert und scheinen sich auch ziemlich wohl bei uns zu fühlen.


    @ a canus: danke für die Linktipps, ich werde mich gleich schlau machen :)

    Liebe Grüsse,

    Evetina
     
  6. Pflaume

    Pflaume Guest

    Das hört sich doch eigentlich gut an. Wo schlafen Deine Vögel denn? Ich habe bei meinen immer das Gefühl, dass sie ganz froh sind, wenn sie sich in ihr Schlafgemach (Käfig) zurückziehen können. Haben Deine jeder einen bestimmten Lieblingsschlafplatz?

    Ich denke mal, es kommt einfach darauf an, wie die Vögel es gewohnt sind. Meine Sperlies haben halt noch nie draußen geschlafen....

    Liebe Grüße
     
  7. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Ute,

    also, beim Schlafen, da sind meine Geier total eigen.

    Sie haben ja, als Rückzugsplatz, unter anderem eine Zimmervoliere, in der sie auch fressen bekommen und in der sie auch gerne mal so sitzen und ihre Umgebung "observieren".

    Aber beim Schlafen, da gibts anscheinend ganz bestimmte Regeln: die Nymphis schlafen auf der Sisalschnur sitzend, die Agas schlafen in ihrem eigen-gebauten Nest am Kasten und Julie und Alcazar, die beiden Weibchen Wellis schlafen auf einem grünen Kleiderbügel, der auf der Sisalschnur hängt (und den sie lieben, wenn der mal entfernt wird -und seis nur zwecks putzen- gibts den Megaterror!) und Eddie Rodriguez und Romeo (die Männer-Wellis) schlafen auf einer Papageien Leiter (diese Dinger aus Holz und dicker Schnur), Romeo auf der obersten Sprosse, Eddie gleich drunter.

    Beim Schlafen sind die Geier total empfindlich: spätestens um 1/2 9 abends verlangen sie vehement, dass alles Licht abgedreht wird und erst ab ca 1/2 9 in der Früh sind sie bereit, wieder aufzustehen und Terror zu machen - bis ca 12, 1/2 1 mittags, dann bestehen sie wieder auf ihre Nachmittagsbüselei (und da hat Emil, der Aga, auch schon mal in der frisch gewaschenen Wäsche gebüselt, und das ausgiebigst *lach* oder im Heusack von den Nagern)

    Sag mal, Ute, ganz blöde Frage: was sind denn das für süsse Vögelchen, die du da auf deinem Bild hast? Die beiden sind einfach zu schnuckelig, das sind aber keine Agaporniden oder, obwohl sie aussehen wie Babyagas?? Kannst du mich da ein bissi aufklären, wenns dir nicht zuviel arbeit macht? Die beiden sind einfach zucker!!

    Alles Liebe,

    Evetina & die Terrortruppe :)
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    auch wenn ich nicht Ute bin kann ich da aufklären, das sind Sperlingspapageien.
    Gehören zu der Unterart Blaugenicksperlingspapageien schau mal hier ins Lexikon da findest du noch mehr oder schau einfach mal in unser
    Sperlingspapageienforum da steht schon ganz schön viel zu diesen kl. aber feinen Papageien
    [​IMG]
    Das sind z.B. Augenringsperlingspapageien
     
  9. Evetina

    Evetina Guest

    Boh, Moni,

    du bist ein Hammer!!

    Danke vielmals!!!
     
  10. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Evetina,

    sorry, dass ich erst jetzt antworte. Bin im Moment ziemlich im Stress und war daher kaum im Forum. Und wenn, dann habe ich mich nur mal kurz im Sperlingspapageienforum rumgedrückt:s

    Wie Moni schon geschrieben hat sind meine beiden Racker Sperlingspapageien. Genauer gesagt Blaugenicksperlingspapageien. Und sie sind wirklich supergoldig. Ich häng Dir noch ein paar Fotos an....

    Liebe Grüße
     
  11. Pflaume

    Pflaume Guest

    Ups, hab das Foto vergessen. Eigentlich hab ich noch viel schönere Fotos, aber die sind auf meinem Laptop und nicht hier in unserem PC zu Hause. Daher bekommst Du halt ein nicht ganz so hübsches Foto.....

    LG
     
  12. Pflaume

    Pflaume Guest

    Ich bin echt am verzweifeln0l Jetzt ist die blöde Datei auch noch zu groß0l Ich werde Dir am Montag ein Foto reinstellen von den hübschen Fotos. Denn dann kann ich wieder mit dem Laptop ins Internet. Sorry......
     
  13. #12 Chaosbande, 24. April 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also wenn, dann findet ihr wahrscheinlich eher im Tierschutzgesetz was als im Mietrecht, denke ich. Denn wenn Tiere erlaubt sind, dann sind sie erlaubt und ich kann mir nicht vorstellen, das mietrechttechnisch da Vorschriften vorliegen!
     
  14. steko

    steko Guest

    aha

    ihr haltet noch viel mehr vögel in einer fast gleichgroßen mietwohnung. ich werde dich zukünftig als präzedenzfall angeben, wenn wieder jemand meint , das sei nicht in ordnung, wie z.b. meine mutter.

    ich denke übrigens auch, solange man beim auszug tapeziert und die nachbarn sich wegen der lautstärke nicht beschweren und es keine hygienischen probs gibt, steht dem nichts im wege.
     
  15. pipjoe

    pipjoe Guest

    Agas in der Wohnung

    Ich habe gerade die Links gelesen, die a.canus gepostet hat. Leider steht dort vor allem etwas zu Wellis und Nymphies. Weiß jemand, ob auch Agas zu den "normalen" Kleintieren zählen? Meine können manchmal schon recht laut sein. :D Aber abends ist dann meist alles einigermaßen ruhig. Bisher hat sich auch noch kein Nachbar beschwert. Vielleicht kommt mir das auch lauter vor, als es meine Nachbarn im Endeffekt hören. :S
     
  16. Evetina

    Evetina Guest

    Aaaaallllllsssssssooooooooo; wir sind ja inzwischen umgezogen in eine grössere Wohnung, und da das eine sogenannte Gemeinde Wohnung ist, hab ich mich doch ziemlich genau erkundigt, wies in Österreich v.a bei der Gemeinde Wien ausschaut mit der Tierhaltung. Ich befürchte nur, das kann man aufs deutsche Recht nicht umlegen und auch nicht auf "normale" Mietwohnungen.

    Bei uns ist es nun so: Tierhaltung = grundsätzlich erlaubt, ausser es handelt sich um gefährliche, giftige Tiere.Diese bedürfen einer besonderen Genehmigung.
    Anzahl der Tier = unbeschränkt, sofern sich keine Belästigung für die anderen Mieter daraus ergibt und sich auch für alle gehaltenen Tiere keine Nachteile aus der Haltung ergeben.
    Ziervögel: sind also erlaubt, und sofern sich niemand über den Lärm aufregt bzw diese Vögel keinen unerträglichen Lärm machen zwischen 20 Uhr und 6 Uhr früh, sind soviele erlaubt, wie man möchte (natürlich legen wir uns jetzt keine Massentierhaltung an, das ist eh klar)

    Agaporniden zählen (zumindest in Österreich) zu den Ziervogelarten und nicht zu den genehmigungspflichtigen Vögeln (wie z.B Papageien ab einer gewissen Grösse)
     
  17. #16 Sittichmama, 21. Juli 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Nymphensittiche

    Wie ich schon bereits im Nymphensittich-Forum geschrieben, musste ich einige Nymphies auf Grund von Beschwerden meiner Nachbarn abgeben.

    Trotzdem erhielt ich heute ein Schreiben der Hausverwaltung mit folgendem Inhalt:

    Sehr geehrte Frau Sch...,

    uns hat bzw. haben sowohl eine schriftliche Beschwerde als auch mehrere fernmündliche Beschwerden erreicht, dass Sie in Ihrer Wohnung (benannt wurden uns ca. 11) papageienähnliche Vögel halten, die dauerhaft Lärm verursachen solen, so dass sich nicht nur die Mitbewohner des Hauses, sondern auch die Bewohner der Nachbarhäuser erheblich gestört fühlen.

    Nun spricht die Gesetzgebung zwar davon, dass die Haltung von Kleintieren (Ziervögel, Zierfische etc.) nicht verboten werden kann, dies aber klar mit der Einschränkung, dass die Haltung von Kleintieren mengenmäßig der Grösse der Wohnung angepasst sein muss und auch hier keine Beeinträchtigung der Mitbewohner durch z.B. Lärmbelästung erfolgen darf.

    Sofern die uns bekannt gegebenen Informationen den Tatsachen entsprechen, bleibt hier festzuhalten, dass Sie hier anscheinend eine mehr als erlaubte Anzahl von Vögeln in Ihrer Wohnung halten und zudem die Mitbewohner durch den hierdurch entstehenden Lärm in ihrer Wohnweise beeinträchtigen.

    Bevor wir diesbezüglich weiter Massnahme ergreifen, möchten wir Ihnen selbstverständlich die Möglichkeit geben, zu diesen Beschwerden Stellung zu nehmen.

    Ihre diesbezügliche Stellungnahme erwarten wir bis zum 24.07.2003.

    Mit freundlichen Grüßen

    Was haltet Ihr davon? Darf ich 7 Nymphien in meiner Wohnung halten? Ich wohne schon über 6 Jahre hier und noch nie hat sich jemand beschwert. Ist doch komisch oder?
     
  18. pipjoe

    pipjoe Guest

    Nymphies in Wohnung

    Hallo,

    wie groß ist denn deine Wohnung? Wo hältst du deine Vögel? Meine Rabauken (2 Agas) machen auch ganz schön Krach. Ich versuche das aber irgendwie zu lindern, indem ich zum Beispiel die Tür schließe, um den Krach möglichst nicht auf den Flur entkommen zu lassen...

    Wenn du schon sechs Jahre dort wohnst, würde ich es auf einen Streit unter Nachbarn ankommen lassen. Dann sollen diejenigen, die es jetzt plötzlich nicht mehr aushalten, es dir persönlich sagen. Eventuell hast du selbst etwas gegen die vorzubringen. Es klingt vielleicht niederträchtig, aber so mache ich es. Wenn jemand mal laut Musik hört (und das kommt spätestens bei Partys immer mal vor), dann beschwere ich mich nicht, auch wenn es sonntags 6:00 Uhr in der Früh ist. Aber wehe, die beschweren sich über meine Vögel.... ;) In deiner Stellungnahme würde ich das auf jeden Fall betonen, das es 6 lange Jahre gutgegangen ist und das es nun eigentlich ziemlich verwunderlich ist, das es plötzlich jemanden stört. Der Krach wird doch kaum mehr geworden sein?! Hat da vielleicht jemand nen Groll auf dich? Ich habe sowas schon häufiger erlebt. Manche haben viel zu viel Zeit und beschäftigen sich dann damit, andere aufzuhetzen...

    Hast du die Vögel denn auch schon seit 6 Jahren? Wenn du schon angefangen hast, einige fortzugeben, dann würde ich es erst einmal dabei bewenden lassen. Du kannst ja jetzt vorzeigen, das du nicht unwillig bist. Aber Tiere kann man nun mal nicht so einfach weggeben. Das braucht seine Zeit. Außerdem sollte man doch erst einmal abwarten, ob das nicht schon ausreicht. Schließlich platzen die Tierheime ja ohnehin schon aus allen Nähten.

    Nach welchen Kriterien wollen die schon beurteilen, wieviele Vögel in eine Wohnung passen? Bei 7 Vögeln sehe ich noch kein zu großes Problem. 20 wären da schon was anderes.

    Leider kann ich dir da auch nicht so viel weiterhelfen. Halt uns auf dem Laufenden, was draus geworden ist. Auf jeden Fall drücke ich dir mit all meinen Tieren die Daumen, Pfoten und Krallen.

    bye Jeannette & Co
     
  19. #18 Sittichmama, 21. Juli 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Naja, der eine aus dem Nachbar ist arbeitslos geworden und jetzt Langeweile und andere meint, er wäre der Boss vom ganzen Haus.

    Ich zusammen mit Vogis eingezogen (Nymphies). Ich werde auch keine mehr abgeben. Sollen sie mich doch verklagen. Bin zum Glück versichert.

    Der eine Nachbar macht nachts immer Randale wenn sein Besuch nach Hause geht, ich habe aber noch nie etwas gesagt, obwohl ich oft dadurch geweckt werde.

    Sollte ich aber villeicht mal tun.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Claudia!

    Ich weiß leider den Fachbegriff nicht mehr, aber wenn Du seit 6 Jahren mit Deinen Tieren dort wohnst, kann man nichts machen, wenn sich nie jemand beschwerte. Gewohnheitsrecht? Ich habe es echt vergessen, weiß aber, daß das so ist.

    Natürlich ändert sich bei Arbeitslosigkeit die Situation im Haus. Dein Nachbar hat nun viel Zeit und wenig Geld, verbringt den Tag zu Hause. Nun bekommt er mehr mit, als vorher.
    Ich würde aber nun in die gleiche Kerbe schlagen und mich über die nächtliche Ruhestörung beschweren, notfalls die Polizei holen. Von 22 Uhr bis 7 Uhr morgens MUSS nämlich Ruhe herrschen und um diese Zeit sagen Deine Pieper keinen Ton, Dein Nachbar aber schon. Ob der sich einen Prozeß leisten kann, wage ich in Zweifel zu stellen. Also wird er eventuel versuchen, die übrigen Nachbarn mit auf seine Seite zu ziehen. Sollten die sich einig sein, genügt eine Zeugenaussage und man kann die Tierhaltung wegen Lärmbelästigung verbieten. Das geht allerdings nur durch einen Mehrheitsbeschluß der Eigentümer.
    Jetzt mußt Du abwägen, wie laut Deine Vögel nun wirklich sind. Aber ganz ehrlich: ich persönlich würde mich von 7 Nymphensittichen auch gestört fühlen, die sind beachtlich laut. Und ich bin bestimmt kein Vogelfeind!
    Meine beiden, die ich mal hatte, haben mir irgendwann den letzten Nerv geraubt und Du mußt verstehen, daß jemand, der kein Nymphenfan ist, sich gestört fühlt.

    Also, teste mal ganz neutral den wahren Lärmpegel. Sollte sich der im normalen Bereich bewegen, würde ich massiv gegen den netten Nachbarn vorgehen, ansonsten die Situation nochmals überdenken. Vielleicht wäre ein Umzug für alle das Beste?
    So ein Streit kann nämlich ganz schön mürbe machen, wenn man vom ganzen Haus gemieden wird...
     
  22. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Sittich Mama,

    hmm, ich denke, es kommt nicht drauf an, wieviel Lärm deine Nymphis machen, auch nicht, wie viele es sind, sondern wie laut deine direkten Nachbarn die Nymphis in ihrer Wohnung hören.

    Wie gesagt, ich kenne die Rechtslage in Deutschland nicht, hier bei uns in den Gemeindewohnungen würde es so ablaufen, dass Beschwerden, die nicht von direkten Nachbarn kommen, nicht anerkannt werden würden. Beschwerden von direkten Nachbarn werden -je nach Zurechnungsfähigkeit der sich beschwerenden Person :D - natürlich verfolgt, aber auch so, dass man eine Chance zur Stellungnahme hat.

    Ich habe das Glück, dass unsere Wohnungen superdicke Wände haben und meine Nachbarn ausserdem noch ziemlich nette Leute sind (zumindest meine direkten Nachbarn), aber in jedem Fall müsste im Falle einer solchen Beschwerde der Beschwerdeführer als erstes mal beweisen können, dass die Vögel in seiner Wohnung noch zu hören sind bzw der Lärm der Vögel auch noch in seiner Wohnung unerträglich ist. (und den Gutachter müsste der Beschwerdeführer aus eigener Tasche bezahlen)
     
Thema: Wieviele Vögel darf man in einer Mietwohnung halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel mietwohnung

    ,
  2. vögel in mietwohnung

    ,
  3. wieviele vögel darf ich in der mietwohnung halten

    ,
  4. vögel halten in mietwohnung,
  5. darf ich 40 vögel in der wohnung haben,
  6. wieviel Vögel sind in einer Mietwohnung erlaubt,
  7. Wieviel vögel dürfen in einer mietwohnung leben,
  8. wieviele papageien kann ich laut gesetz zuhause halten,
  9. 10 vögel mietwohnung
Die Seite wird geladen...

Wieviele Vögel darf man in einer Mietwohnung halten? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...