Wilde Jagd im Vogelzimmer

Diskutiere Wilde Jagd im Vogelzimmer im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Puh, gestern war ganz schön was los. Kurz zur Info Pärchen Weißhaubenkakadu * 04.1999 zusammen bei mir seit 01.2000 haben ein eigenes Zimmer...

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Puh, gestern war ganz schön was los.

    Kurz zur Info
    Pärchen Weißhaubenkakadu * 04.1999
    zusammen bei mir seit 01.2000
    haben ein eigenes Zimmer mit ca. 3 x 4 mtr.

    Seit einigen Tagen wird das Weibchen (KUKI) vom Männchen (NIKI) wild durchs Zimmer gejagt.
    Meist um die gleiche Zeit ca. 18.00 Uhr.
    Da KUKI schon sehr außer Puste war, hab ich sie aus dem Zimmer genommen und verschnaufen lassen.

    Nach einiger Zeit hab ich sie wieder raus gelassen,
    das selbe wieder.

    Nun bin ich im Zimmer geblieben und hab NIKI zurechtgewiesen.

    Jetzt frage ich mich

    - ist das pupertäres Spiel
    - erste Anzeichen von Disharmonie
    - was passiert wenn ich nicht da bin

    Hat von euch jemand Erfahung ähnlicher Art und kann mir Auskunft geben ob das vielleicht sogar normal ist.

    Danke schon mal

    Übrigens von den "ALTEN" kenne ich das nicht,
    die gehen viel Liebevoller miteinander um.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paul

    Paul Guest

    Hallo Ursula,

    - ist das pupertäres Spiel

    das mag schon sein. Kakadus sind in den meisten Fällen nicht gerade als "zärtliche Liebhaber" zu bezeichnen.

    - erste Anzeichen von Disharmonie

    das glaube ich eigentlich nicht! Beobachten würde das
    Verhalten aber auf jeden Fall.

    - was passiert wenn ich nicht da bin

    das ist wohl das Hauptproblem. Ich habe selbst schon mehrere Hennen verloren die von ihren Hähnen so lange gescheucht wurden bis nichts mehr ging. Selbst eingebaute Kameras konnten das nicht verhindern da man leider nicht dauernd davor sitzen kann.
    Ich bin zwar kein Freund des Federschneidens aber bei manchen Kakaduhähnen bleibt einem einfach nichts anderes übrig. Der Hahn wird zwar weiterhin die Henne scheuchen aber das strengt ihn doch so an, dass es zu keinen ernsthaften Problemen mehr kommt. Bewährt hat sich auch ein Nistkasten mit 2 Löchern. Die Henne kann dadurch nicht in eine ausweglose Situation getrieben werden was ja auch nicht passieren soll.

    Tschau

    PAUL
     
  4. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Hallo Paul,

    heute hat er schon morgens begonnen, daß er das Weibchen scheucht.
    Die Kleine wollte dann nur noch raus aus der Voliere.
    Blöd daß es jetzt so kalt ist, sonst hätte ich den Wintergarten aufmachen können und einen raussetzen.

    So habe ich heute kurzerhand NIKI in einen Käfig gesetzt.
    Der steht zwar in der Voliere, aber er kann halt hinter KUKI nicht mehr her.
    In ein paar Stunden wird ihn mein Mann rauslassen.

    Wenn er sich benimmt.

    Sollte es nicht besser werden, muß ich mich wohl mit dem stutzen beschäftigen :-((

    Sind deine Kakadu auch schon so Brutlustig ?

    Auch meine beiden "ALTEN" balzen was das Zeug hält,
    obwohl MAROBE eigentlich mit Hormonen ruhig gestellt ist.
    (Hatte Legenot OP usw.)
    Hier habe ich aber keine Angst, da COCO schon erheblich ruhiger ist als der junge NIKI.

    Danke für den Tip und schönen Tag noch
     
  5. Paul

    Paul Guest

    Hallo Ursula,

    meine Rosakakadus sind schon "kräftig dabei", alle anderen
    werden wohl noch eine Weile brauchen.
    Wir haben zur Zeit zwar eisige Kälte aber sehr viel Sonne
    was die Vögel schon so langsam auf "andere Gedanken" bringt.

    Ich hatte bei meinen 96er Orangehaubenkakadus auch zeitweise
    Probleme mit der Verträglichkeit. Die Vögel sitzen schon seit
    dem sie ein halbes Jahr alt sind zusammen und haben sich anfänglich bestens verstanden. Anfang 98 kam es dann zu
    Streitereien die wohl so ähnlich wie bei deinem Weißhauben
    ausgeschaut haben. Das hat allerdings nicht länger als
    ca. 6-8 Wochen gedauert, seit dem sind die beiden ein Herz
    und eine Seele. Eine Trennung, wenn auch nur zeitweise, mag wohl die sicherere Variante sein aber für eine dauerhafte Verpaarung wird es nicht sehr viel bringen.
    Ich habe in der Zeit auf eine "magere" Futtermischung umgestellt was sich innerhalb von ein paar Tagen auf das Verhalten der Tiere ausgewirkt hat.
    Ob es bei deinen auch was bringt wird man wohl vorab schlecht sagen können aber ein Versuch kann ja nicht schaden.

    Tschau

    PAUL
     
  6. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Das ist auch ein Versuch wert.
    Dann gebe ich den beiden morgen gleich mal die Mischung,
    die die beiden nicht sehr mögen:

    Weizen
    Hager
    Dari
    Kiefernsamen

    ganz wenig Kardi und Sonnenblumen

    einen Apfel dazu und fertig.

    Puscht Gemüse eigentlich auch sehr auf ?
    Heute habe ich gekocht, Kartoffel, Karotte, Lauchzwiebeln, Nudeln und Reis, das ganze wurde ohne Körner gegeben,
    dazu noch ein Apfel und eine Mandarine.
     
  7. Paul

    Paul Guest

    Hallo Ursula,

    fressen deine Kakadus diese Mischung?
    (Weizen Hafer Dari Kiefernsamen)

    Meine bring ich an Dari nicht rann - da ist nichts zu wollen!
    Ich füttere, so als Diätfutter, eine Mischung aus
    Kardi, Weizen und versch. Hirsesorten. Begeisterung
    kommt da natürlich keine auf aber nach ein bis zwei
    Tagen fressen es alle. Bei den großen Arten gebe ich
    noch Kolbenhirse dazu die eigentlich auch von allen
    gefressen wird.
    Mit deiner Gemüse- und Obstmischung machst Du mit Sicherheit nichts falsch, würde mir bestimmt auch schmecken :-)

    Tschau

    PAUL
     
  8. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Begeisterung bricht bei dieser Mischung nicht aus,
    aber in der Not "frisst der Teufel Fliegen".

    Heute Morgen war ja Gott sei Dank nichts los.
    Vielleicht hat der Strafarrest NIKI etwas runtergeholt.

    Wahrscheinlich habe ich den Fehler selber gemacht.
    Da die beiden "Alten" Kakadu ja noch sehr heikel sind,
    was Abwechslung beim fressen angeht, habe ich doch öfter
    gequollene Körner angeboten, natürlich auch den Jungen.
    Nun hat das Futter und die Momentane Stimmung der Natur
    NIKI´s Verhalten noch bestärkt.

    Nun bin ich guter Hoffnung ihn mit Obst, Gemüse und wenig Körner wieder runter zu holen.

    Die Katzen in unserem Tierheim spinnen auch total,
    das weis ich seit meinen 12 Jahren Tierheimdienst noch
    nie, daß alle Kätzinnen rollig sind und so einen Zirkus veranstalten.

    Verückte Natur

    Danke nochmal für den guten Tip
    und einen schönen Tag
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Besserung eingetreten :-)

    Die Jagerei ist wesentlich weniger geworden.
    Leider ist Niki nun total in mich verliebt.
    Folgendes Bild zeigt sich nun.
    Beide sitzten auf mir, Niki liebkost, füttert und tritt mich.
    Kuki versucht mitzumachen. Niki tritt meine Hand und Kuki hält schön das
    Schwänzchen hoch. Allerdings lässt Niki sich hier auch gerne von Kuki
    liebkosen und schnäbelt auch mach mit Kuki.

    Wie soll ich mich nun verhalten ?

    Versuchen beim schmusen zu dritt Niki mehr zu Kuki zu bringen oder
    mich zurückziehen und die beiden machen lassen ?

    Wenn die beiden im Vogelzimmer alleine sind, verschwindet Kuki unter dem
    Flügel von Niki und krault. Niki ist geniest das zwar, erwiedert aber das
    Verhalten kaum.
     
  11. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Problem gelöst ?

    Das sieht im Moment ganz so aus.

    Jetzt wurde Vogelzimmer und Wintergarten zusammengelegt, die Abtrennung der Freivoliere weggenommen und Vier Kakadu zusammen gesetzt.

    So lebt die Bande nun schon seit August zusammen und es hat sich diese Jagerei total gelegt.


    Obwohl schon immer mal wieder gebalzt wird gibt es keine Probleme.

    so bleibt mir nur zu hoffen, daß es so bleibt.
     
Thema:

Wilde Jagd im Vogelzimmer

Die Seite wird geladen...

Wilde Jagd im Vogelzimmer - Ähnliche Themen

  1. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  2. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...
  3. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  4. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  5. Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR

    Heute Expeditionen ins Tierreich, Wildes Deutschland NDR: Hallo, hier noch ein Tip für heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr. Es handelt in der Sendung vom Müritz-Nationalparks mit einer großen Artenvielfalt...