Wildfänge oder Nachzucht?

Diskutiere Wildfänge oder Nachzucht? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo an alle Prachtfinkenhalter! Meine Frage: Wer von euch hat Prachtfinken noch als Wildfänge erworben oder als "angebliche Nachzuchten" oder...

  1. #1 canaria_berlin, 09.05.2009
    canaria_berlin

    canaria_berlin Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Prachtfinkenhalter! Meine Frage: Wer von euch hat Prachtfinken noch als Wildfänge erworben oder als "angebliche Nachzuchten" oder eben als echte Nachzuchten? Beringt oder unberingt. Egal ob jetzt Tigerfink (Tüpfelastrild), Goldbrüstchen oder Gouldamadine. Wie sind eure Erfahrungen mit Wf und/oder NZ? Beringt ihr eure NZ? Hat jemand vielleicht auch kürzlich ein Pärchen Tüpfelastrilde... erworben?
     
  2. #2 Munia maja, 10.05.2009
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    317
    Ort:
    Bayern
    Hallo canaria_berlin,

    in meinen Kleinschwärmen tummeln sich ganz sicher noch einige Wildfänge, auch wenn ich diese beim Zoohändler als "Nachzuchten" erhalten habe - von denen gab nie einer zu, dass es aus der Natur entnommene Tiere waren.
    Bisher habe ich mit diesen fast bessere Erfahrungen gemacht, als mit den Nachzuchtvögeln. Sie sind zwar deutlich scheuer, zeigen aber ein viel besseres Brutverhalten.
    Bisher habe ich noch keine einzige Nachzucht beringt. Das liegt u.a. daran, dass meine Vögel meist ihre Nester an unzugänglichen Stellen in der Kleinvoliere bauen. Und wenn ich es doch mal geschafft habe, dann streiften die JV die Ringe im Nest wieder ab. Bisher mussten meine Abnehmer mir einfach glauben, dass es eigene NZ waren (sah man fast immer, weil irgendwo noch Restfedern vom Jugendgefieder vorhanden waren).

    MfG,
    Steffi
     
  3. #3 die Mösch, 10.05.2009
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo canaria_berlin,

    die Prachtfinken, die ich bis dato gehalten habe oder halte, sind Australier. Und diese sind definitiv Nachzuchten, da seit den 50/60er Jahren keine Vögel aus Australien mehr exportiert werden. Und die von mir nachgezogenen Vögel werden immer mit Verbandsringen versehen.
     
  4. #4 Jens H., 12.05.2009
    Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Ich habe vor 14 Tagen Käfige voller Tierfinken, Schönbürzel und Mozamikgirlitzen auf einer Börse gesehen, alles im Jugendgefieder Preis ca 50 € Stück ungeringt Waren bestimmt Nachzuchten :nene::nene:
     
  5. #5 Eunerpan, 12.05.2009
    Eunerpan

    Eunerpan Wirkung auf die Psyche

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stützengrün
    hallo Jens

    .....hab dir ne PN geschrieben
     
  6. JensJ

    JensJ Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09648 Kriebstein
    Hallo Jens,

    wo war diese Börse?

    Gruß Jens
     
Thema:

Wildfänge oder Nachzucht?

Die Seite wird geladen...

Wildfänge oder Nachzucht? - Ähnliche Themen

  1. Alter der Naturbruten oder Handaufzuchten (keine Wildfänge)

    Alter der Naturbruten oder Handaufzuchten (keine Wildfänge): Hallo! Das Thema "Alter der Amazonen" hatten wir ja schon mal. Nun würde mich mal interessieren, wie alt eure Naturbruten oder Handaufzuchten...
  2. Wildfänge oder Handaufzucht

    Wildfänge oder Handaufzucht: Egal worüber diskutiert wird ob über Wildfänge oder Nachzuchten es wird immer ein Streitthema sein. Wenn ich mir persönlich ein Bild mache...
  3. Wildfänge?

    Wildfänge?: Wildfänge angeboten? Bei uns wurden Grauköpfe Wildfang angeboten sollten aus Belgien sein. Wem ging es noch so? GRUß eumo 535
  4. Vorsicht Wildfänge!!

    Vorsicht Wildfänge!!: In letzter Zeit werden öfters afrikanische Prachtfinken angeboten.Wenn man die Anzeigen genauer verfolgt,merkt mann, daß es immer die selben...
  5. Wildfänge in Afrika

    Wildfänge in Afrika: Hallo zusammen, auch mal ein Thema, dass uns noch heute sehr beschäftigt. Wir waren über die Osterfeiertage wieder mal in Frankreich. Dort haben...