Wildfang!!

Diskutiere Wildfang!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Lohnt es sich einen Wildfang zu kaufen?:~

  1. HUGO²

    HUGO² Guest

    Lohnt es sich einen Wildfang zu kaufen?:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Hugo!!

    Ich würde Dir davon abraten, einen Wildfang zu kaufen. Sie werden brutal aus ihrem Lebensraum herausgerissen und sind nun gezwungen, sich den gegebenen Umständen anzupassen. Das kann Probleme geben.

    Außerdem: Für jeden Wildfang, der importiert wird, sterben bei dem Transport drei andere! Sie werden unter unmöglichen Bedingungen importiert. Wenn man so etwas auch noch fördert, in dem man Wildfänge kauft, tut man sich und den Tieren meines Erachtens keinen Gefallen damit!!
     
  4. HUGO²

    HUGO² Guest

    Naja hast wahrscheilich recht damit aber ich hatte ihn als 2 tier
    der hugo ist ja handgezüchtet !

    der könnte ihm doch was beibringen und ihm helfen sich einzugewöhnen?:?
     
  5. #4 Ann Castro, 8. Oktober 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das kann ihm eine in Deutschland nachgezüchtete Naturbrut auch, und zwar ohne diese kolossale Tierquälerei.

    LG,

    Ann.
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Wildfang

    Hallo Hugo

    Eine Naturbrut, d.h. ein Junges das bei einem Züchter hier von den Elternvögel im Nest aufgezogen wurde, wäre dafür ggf. geeignet.

    Lies doch mal das zu Handaufzucht, Naturbrut, Wildfang:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=9996


    Zum Wildfang lies und schau Dir das an, lies die Links die wiederum in den Threads angegeben sind.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=21775

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=21751

    Bitte kaufe keinen Wildfang !!! Es ist eine unvorstellbare Quälerei für die Tiere, viele sterben damit der eine oder andere überlebt, in Quarantäne gehalten wird, eingepfercht wird, lange schlimme Transportwege überstehen muss, usw.

    Lies oben diese Beiträge, die Links darin und schau Dir das Video an - ich hoffe Du denkst dann anders.
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich dachte immer Wildfänge dürfen nicht mehr eingeführt werden. Ist es da nicht besser, diesen Vorfall zu melden? Die Tiere werden dann vielleicht in Zoos untergebracht und die Tierquäler zur Rechenschaft gezogen.
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Hugo!
    Bitte Finger weg von Wildfängen!
    Die Tiere werden wie schon gesagt unter verherenden Umständen eingefangen,verladen und transporttiert.
    Viele dieser Tiere sterben auf der Reise und die ,die es überleben sind oft seeliche Krüppel und derart verstört das man manchmal Jahre braucht sich ihnen nähern zu können ohne das sie schreiend gegen das Gitter fliegen!
    Mit dem Kauf von Wildfängen unterstützt man weiterhin den Import,was in der heutigen Zeit nicht mehr sein muß,da es genügend Nachzuchten im Innland gibt ,auch Naturbruten.
    Von einer deutschen Naturbrut kann dein Hugo viel mehr lernen ,da diese sollchen Quallen nicht ausgesetzt waren.
     
  9. Katiloui

    Katiloui Guest

    Hallo Hugo

    Jetzt antworte ich dir denn mal. 8)
    Mein Jackoli ist zwar ein Wildfang, doch bin auch ich der Meinung, dass man lieber die Finger davon lässt. Der Kleine wurde wahrscheinlich aus dem Nest genommen und nach Deutschland transportiert, da er noch dunkle Augen hatte als ich ihn, nach der Quarantänezeit, im Feb. 2002 bekam. Mittlerweile frisst er mir aus der Hand, und es gibt nichts schöneres als bei mir auf dem Kopf zu sitzen und meine Frisur zu ruinieren, oder einfach nur auf der Schulter zu sitzen. Nur Anfassen darf ich ihn noch nicht.
    Das Importieren ist allerdings noch erlaubt, von daher vestößt keiner gegen das Gesetz. Es ist hier vielmehr eine Ethische Frage, da die Tiere immernoch zu den "Sachen" zählen.

    Wenn du einen "natürlichen" Papa möchtes, dann entscheide dich für eine Naturbrut. Sie ist zwar nicht so günstig wie ein Wildfang, aber immer noch günstiger als Handaufzuchten. Und sie hat das natürliche soziale Verhalten und kennt manchmal auch schon den Menschen von der positiven Seite. :~

    Wenn deiner eine Handaufzucht ist, solltest du dich mal informieren, ob deiner überhaupt papamäßiges soziales Verhalten gelernt hat. Sonst kann es unter Umständen zu ganz schönem Streit zwischen ihnen kommen. Habe aber selbt keine Erfahrung damit.

    Ich selbst suche eine "Teilhandaufzucht" als Partner für meinen. Da dann beide noch jung sind, klappt es hoffentlich gut.

    Naja soviel zu mir :0-
     
  10. HUGO²

    HUGO² Guest

    Ihr habt Recht !!!

    Ich kaufe mir doch keinen !
    da spare ich lieber ein paar € mehr und kaufe mir einen aus deutschland!:D
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Prima Hugo - toll dass Du Dich den Argumenten nicht verschliesst. :) und nun hoffentlich auch andere Leute aufklärst und vom Kauf von Wildfängen dringend abrätst.
     
  12. HUGO²

    HUGO² Guest

    Jaaaaaaa!!!!!!

    Das ist echt schreklich was die da abziehen !

    ich kaufe mir entweder eine naturbrut oder wieder eine handzucht!:D :D :D
     
  13. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Juchuiiiii!!!!

    Das ist genau die richtige Entscheidung.

    Danke und liebe Grüße,

    Ann.
     
  14. HUGO²

    HUGO² Guest

    WARUM DANKE ?

    Ich tue doch nur denn vögeln was gutes ? oder?
     
  15. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ja, aber wir freuen uns wenn jemand fragt und unsere Antworten sich dann ernsthaft zu Herzen nimmt und entsprechend für die Vögel gut handelt. :) - daher Danke im Namen der Vögel und Papageien.
     
  16. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,
    was könnte man denn da davon halten,mal keinen kaufen und lieber ein armes geierchen,daß dringend einen liebevollen platz sucht?
    es gibt genug sammelstellen,abgegebener papageien.
    wäre doch auch mal zu überlegen.....hm;)
    liebe grüße rena:0-
     
  17. Rüdiger

    Rüdiger Guest

     
  18. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Werner

    Ich glaube nicht dass es verkehrt ist potentzielle Papageienhalter auf die Problematik vom Import der Graupapageien hin zu weisen. Dies sehe ich übrigens bei allen Papageien so, die der Natur entrissen werden. Die Forenmitglieder hier haben (jedenfalls nach meinem Wissen) ihre WF von Privatpersonen übernommen. Oder aus Unwissenheit einen in der Zoohandlung gekauft, sagen aber jetzt selbst dass sie es nicht mehr tun würden.

    Hmm, ich überlege schon die ganze Zeit wer das hier gesagt bzw. geschrieben haben könnte. Ich finde aber bei aller Liebe keinen, vielleicht hilfst du mir da auf die Sprünge.

    liebe Grüße

    Nicole
     
  19. NicoleJ

    NicoleJ Guest

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Zu Werners Aussagen

    .... Nicole war schneller ... , aber das noch:

    Zum Wildfang:
    Sind die "Aufschreie" so verkehrt? Und "fast jeder besitzt hier einen Wildfang", ich denke das ist etwas übertrieben. Diejenigen die einen haben, sind wie Nicole schreibt von Vorbesitzen und oft viele Jahre alt.
    Die "Aufschreie" beziehen sich auf Neukäufe von Wildfängen, z.B. in Zoohandlungen.
    Deine Aussage zu Zoo-Bieber denke ich hat nichts mit den Forenmitgliedern hier zu tun. Vermutlich wissen viele nicht wer oder was das ist.

    Zur Einzelhaltung:
    Auch hier kann ich Deine "Vorwürfe" nicht nachvollziehen. Eine Aufklärung bzw. genauere Definition wäre nett.

    Habe die letzten Beiträge von Dir (Werner) (bzw. die Rüdiger reingestellt hat) gelesen. Denke eigentlich Du musst irre Erlebnisse und Erfahrung mit Grauen (in Freiheit u. bei der Haltung) haben, aber die Aussagen hier bringen mich etwas ins schleudern mit meinen Gedanken :?

    Sicherlich hat hier (fast) keiner die Weiheit mit Löffeln gefressen oder mutet sich an, irgendwelche Privilegien zu besitzen. Die meisten sind hier, um Erfahrungen zu sammeln, sich auszutauschen - und sind froh um neue Erfahrungen, Berichte, Hilfestellungen. Warum dann Deine Angriffe ?
     
  22. #20 Jens-Manfred, 13. Oktober 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Tierschutz

    Mein Otto und seine Miss Elli sind auch Wildfaenge !

    Allerdings habe ich sie nicht als Jungtiere erstanden, sondern erst vor relativ kurzer Zeit. Beide sind ueber 20 Jahre alt und haben erst jetzt ihren letzten Platz ( vorletzten ) gefunden. Vermutlich weil sie Wildfaenge sind, haben sie oft ihren Besitzer gewechselt, denn es hat lange gedauert, sie zu "zaehmen". Nicht jeder bringt die Geduld auf, ein Wildtier an eine neue Umgebung zu gewoehnen und wenn es nicht klappt, ist der Frust bei einem selbst vermutlich sehr hoch, weil das, was man sich eigentlich erhofft hat, halt doch so schnell nicht eintreten kann.

    Ich finde im Sinne des Tierschutzes muss es erlaubt sein, immer wieder darauf hinzuweisen, dass es ueberhaupt nicht noetig ist, nach Wildfaengen zu fragen. Wenn man die 200 Euro Mehrkosten fuer die Anschaffung mal auf 3 oder mehr Jahre umlegt, dann ist es gar nicht soviel, was man sich eventuell erst ersparen muss.
     
Thema: Wildfang!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. definition papagei wildfang

Die Seite wird geladen...

Wildfang!! - Ähnliche Themen

  1. Clickern bei 22 jahre altem Wildfang- Graupapagei noch lernbar?

    Clickern bei 22 jahre altem Wildfang- Graupapagei noch lernbar?: Hallo, hat jemand schon mal bei Senior-Grauen clickern erfolgreich angelernt? Würde meinem gerne durch klickern beibringen, dass er in seinen...
  2. Hilfe - Wildfang

    Hilfe - Wildfang: Hallo Zusammen Bräuchte bitte dringend Hilfe! Habe soeben einen Rosella(?) eingefangen. Er muss vor ca 3-4 Wochen in der Nachbarschaft...
  3. Wildfang einfangen

    Wildfang einfangen: Ich hab nun echt ein Problem, meine beiden Geier muss ich bis ende März wahrscheinlich weggeben,bei meinem Hahn hab ich allerdings ein problem,ich...
  4. Wildfänge?

    Wildfänge?: Wildfänge angeboten? Bei uns wurden Grauköpfe Wildfang angeboten sollten aus Belgien sein. Wem ging es noch so? GRUß eumo 535
  5. Vorsicht Wildfänge!!

    Vorsicht Wildfänge!!: In letzter Zeit werden öfters afrikanische Prachtfinken angeboten.Wenn man die Anzeigen genauer verfolgt,merkt mann, daß es immer die selben...