Wildfarbene Wellensittiche

Diskutiere Wildfarbene Wellensittiche im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo War heute bei einem Züchter der seid 40 Jahren echte kleine grüne wellensittiche züchtet, so wie sie in australien vorkommen. Er hat jetzt...

  1. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    War heute bei einem Züchter der seid 40 Jahren echte kleine grüne wellensittiche züchtet, so wie sie in australien vorkommen. Er hat jetzt die 16. generation ohne farbvogel. man kann also behaupten die vögel sind nicht spalterbig.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dustybird, 11. März 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Mein lieber Vogelfreund
    1644 wurde von einem holl. Seefahrer der Wellensittich entdeckt. (183o) kamen die ersten Wellensittich nach Europa und (1894) hat die Australische Regierung per Gesetz verboten Wellensittiche auszuführen. Es ist sehr unwahrscheinlich das der Züchter ( Orginal ) Australische Wellensittiche in seinem Bestand hat. Hier einmal 1oo % Australische Wellensittiche aus dem outback , wo ich öfters mit Vogelfreunden unterwegs bin zum birdwatching. ( Gerd)
     

    Anhänge:

  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Ich habe nicht behauptet das die vögel noch von Imporvögeln abstammt. aber es sind keine Standardvögel und keine Mutationen im Bestand.
    Setze mal ein paar Bilder ein.

    Gruß
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hier die Bilder
     

    Anhänge:

  6. Richard

    Richard Guest

    Hallo Hans,

    Kann er denn noch Tiere zu kaufen oder wie kommt er an frisches Blut? Sonst manövriert er sich doch in eine Sackgasse.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Naja wie viele vogelarten gibt es denn wo es auch kein frisches Blut mehr gibt. Allein bei den Südamerikanern kenne ich einige Arten. Kaufen tut er keine mehr da er angst hat eine Mutation rein zu bekommen.

    Gruß
     
  8. Richard

    Richard Guest

    Hallo Hans!

    Ich finde es schön, wenn jemand sein Hobby so konsequent betreibt. Aber ich frage mich natürlich auch, welche Probleme auftreten und wie sie gelöst werden. Das finde ich auch spannend und informativ. Danke für deinen Bericht!
     
  9. #8 Le Perruche, 11. März 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Wo hat der Züchter denn den Stamm her.

    40 Jahre, bedeutet 70erJahre. Da waren doch sowohl Farbmutationen, als auch Standardvögel schon viele Jahrzehnte etabliert.

    Sehr erstaunlich.
     
  10. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Hans - wunderschöne Vögel hat dein Züchter :)
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 12. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 8
    Mutationen gab es schon, aber keine Standard. Die kamen Mitte 1970 aus England.
    Mein Kompliment an diesen Züchter....unbekannterweise...
    Ivan
     
  12. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Toll!

    Kennt Ihr die Seite schon?
    Klick.
    Das scheint eine niederländische Truppe zu sein, die sich dem gleichen Ziel verschrieben hat. Leider funktioniert die Seite tlw. nicht richtig bzw. wurde anscheinend auch schon Ewigkeiten nicht mehr aktualisiert.

    Viele Grüße,
    Saja
     
  13. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Solche Züchter sind meißtens nur "Einzelkämpfer" Viele verstehen so etwas nicht und man wird auch noch ausgelacht dafür. Ich finde es eine absolute Meißterleistung und der Züchter verdient meinen großen Respekt. Ich war einfach nur begeistert so etwas zu sehen.

    Gruß
     
  14. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ein wirklich bewundernswertes Projekt.
    Alle Achtung!
    Ich wünschte, es gäbe auch Züchter von Glanzsittichen,
    die sich ausschl. auf die Naturfarben konzentrieren.
     
  15. #14 IvanTheTerrible, 12. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Gibt es. Aber auch diese benötigen irgendwann mal "frisches Blut".
    Und dann nimmt das Unglück meist seinen Lauf, weil unerkannte Spalter eingekauft werden.
    Danach stellt man dann nach Jahren fest, das viele Mutationen im Bestand sind und die Arbeit von 10 Jahren war für die "Katz".
    Ivan
     
  16. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Ich mach jede Wette , das auch hier andere Farben fallen , nur der Züchter wird wird nur die grünen Wellensittich behalten . Auch muss über die vielen Jahren der Zucht , frisches Blut eingekreuzt werden und da liegt dann der Hase im Pfeffer. Es ist natürlich schön , eine Voliere mit nur grünen Hansi Bubis. Ich wünsche immer ein glückliches Händchen bei der Einkreuzung. ( Gerd)
     

    Anhänge:

  17. #16 IvanTheTerrible, 12. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da müssen keine Spalter drin sein, denn wenn sich die erste Mutation offen zeigt, hat man doch schon einen Haufen Spalter im Bestand... Wie will man auch reine wildfarbige Vögel aus dem Bestand herausfinden, wenn die ersten Mutationen auftauchen?
    Dann müßte man explizit in die Mutationszucht einsteigen, um die Reinerbigen zu finden...eine jahrelange Arbeit, da bei den Rezessiven 50% aller JV dann spalt in Mutation sind. Da hilft es nicht, mal eben die Mutationen rauszufischen....wenn es doch so einfach wäre........ hätten wir noch viele reine WF-Stämme....
    Ivan
     
  18. #17 Le Perruche, 12. März 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun die DSV wurde 1959 gegründet.

    Aber eine sehr schöne Zucht, gar keine Frage.

    Trotzdem finde ich es schon erstaunlich, dass jemand nach 100 Jahren Mutationen noch einen farbreinen Stamm aufbauen kann.
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 12. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Möglich, das dies einer der Glücklichen ist, der welche bekommen hat. Der Kölner Zoo bekam seine jedenfalls 1999 oder 2000 aus Australien, ob Melbourne oder Sydney kann ich nicht mit Bestimmheit sagen.
    Also sind das keine Vögel die schon Anfang der 50ziger hier waren.
    Das heißt aber nicht, das man sie nicht über Jahrzehnte mutationsfrei züchten kann, wenn nur auf einen möglichst weiten Genpool geachtet wird.
    Siehe Buntkopfpapageiamadinen von denen auch nur 50-60 vor über 25 Jahren importiert wurden.
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    die ersten 50 Jungtiere sind ausgeflogen, alles grüne. Bewundernswert, ein vogel schöner wie der andere.

    Gruß
     
  22. #20 morrygan, 8. Mai 2012
    morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Wow, hätte nicht gedacht, dass das möglich ist! Wenn Du den Züchtern nochmal siehst oder sprichst, dann richte ihm bitte ein riesengroßes Kompliment aus :-)

    Ich finde es absolut lobenswert und faszinierend, wenn ein Züchter sich so hohe, ja in diesem Fall sogar beinahe unerreichbare Ziele steckt und diesen so lange treu bleibt. Da bekommt der Slogan "Arterhaltung durch Zucht" wieder Sinn!

    Danke!


    Ich vermute mal, er wird sich vor 40 Jahren schon gedacht haben, dass die Mutationen in absehbarer Zeit zum Problem für die reinerbig wildfarbigen Wellensittiche werden und hat sich rechtzeitig mit ausreichend vielen blutsfremden Paaren eingedeckt. Wir wissen ja auch nicht, wie groß seine Zucht ist. Wenn es nun schon die 16. Generation von wildfarbigen Wellensittichen handelt, kann man wohl davon ausgehen, dass sie tatsächlich wildfarbig sind und der Züchter so verantwortungsvoll und zielgerichtet, dass er nach bestem Wissen und Gewissen Gendefekte versucht auszuschließen und Ahnung von der Linienzucht besitzt.

    Grüße
    morrygan
     
Thema: Wildfarbene Wellensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich wildfarben

    ,
  2. wildfarbene wellensittiche

    ,
  3. wellensittich wildfarben kaufen

    ,
  4. junge wildfarbene wellensittiche,
  5. wellensittich australien,
  6. wellensittich wild,
  7. wellensittiche wildfarben,
  8. wellensittiche australien,
  9. wildfarbende wellensittich kaufen,
  10. wellensittich mutationsfrei,
  11. aussehen wilder wellensittiche,
  12. wellensittich wildfarbe,
  13. wildfarbener wellensittich hobby sittich,
  14. wellensittich gelege,
  15. zucht wildfarbene wellensittiche,
  16. gelege wellensittich,
  17. wellensittiche in australien sehen,
  18. wellensittich farben,
  19. australien wellensittiche,
  20. wellensittich alle farben,
  21. wellensittich schwarm,
  22. Vogelbilder Wellensittiche Australien,
  23. wellensittichschwarm,
  24. wellensittich schwarm wild,
  25. Bild wilder Wellensittich
Die Seite wird geladen...

Wildfarbene Wellensittiche - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...