will er alleine bleiben?

Diskutiere will er alleine bleiben? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Dieser Vogel raubt mir den letzten Nerv!! Ich war am Samstag noch mal mit ihm in der Taubenklinik (Atemprobleme/Schwanzwippen). Die haben...

  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo!
    Dieser Vogel raubt mir den letzten Nerv!! Ich war am Samstag noch mal mit ihm in der Taubenklinik (Atemprobleme/Schwanzwippen). Die haben ihn gründlich untersucht (Kropf- u. Kloakenabstrich usw.) und haben mir grünes Licht gegeben für einen zweiten. Jetzt haben wir einen supersüßen knallgelben mit schwarzen Augen. Er ist auch schon total zutraulich, weil er vom Züchter schon an die Hand gewöhnt wurde. Wir haben ihn im 2. Käfig ins Zimmer zu dem anderen gestellt. Der ist auch sofort auf den Käfig geflogen und war ziemlich erstaunt. Nach einer Weile haben wir ihn dann mal zu dem gelben gesetzt. Und dann hat er ihn auf den Kopf gehackt. Was soll ich denn jetzt nur machen?! Soll ich den gelben vielleicht morgen auch schon aus dem Käfig lassen, damit sie das ganze Zimmer haben um sich kennenzulernen? Bitte gebt mir Tips. Oder sieht es total hoffnungslos aus wenn sie sich von Anfang an nicht verstehen. Der kleine gelbe ist noch ziemlich schüchtern und hat nur gemeckert, als unser ihn gehackt hat. Erst sah es ja aus als wollte er ihn kraulen. War wohl nichts. Ich warte sehnsüchtig auf Eure Antworten!!
    Viele Grüße
    Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Santho

    Santho Guest

    hallo silke!
    ersteinmal bin ich der meinung,das er mit sicherheit nicht allein bleiben möchte! und ausserdem bin ich seit neustem auch nicht mehr der meinung,das sie sich nie mögen werden,wenn sie sich anfangs attackieren! ich wurde auch eines besseren belehrt!
    hier im welliforum wurde mir gesagt,das das hacken nicht unbedingt böse gemeint sein muss,sondern das auch eine art des spielens sein kann! sie versuchen sich,wie weit die schmerzgrenzen sind!
    möchte dir nur mal kurz meine geschichte erzählen,als beispiel sozusagen!
    miss ellie wurde von uns auf einem friedhof gefunden! haben sie gleich mit zu rudi und bubi in den käfig gesetzt! doch sie hat sich nach unserer sicht nie mit den beiden verstanden! sie war auch nur am hacken! rudi und bubi sind dann irgendwann gestorben und wir haben lange überlegt,ob wir ihr einen neuen partner holen! nach reichlich 5 monaten alleinseins haben wir sir lenny dazu geholt!
    doch auch ihn attackierte sie ständig,war wie immer am hacken! wir waren völlig down und am zweifeln ,ob wir das richtige getan haben!
    dann bekam sir lenny eine lungenentzündung und wir mussten sie trennen! sie konnten sich zwar immer sehen,doch sie waren 2,5 wochen ohne freiflug! als wir sie dann vorige woche endlich wieder zusammensetzen konnten,trauten wir unseren augen nicht!!! ich kann dir sagen,was da abging... sie schnäbelten,schmusten,knuddelten und zwitscherten! sie hatten sich doch tatsächlich lieb! mir kamen vor freude fast die tränen!
    ich hatte an das kleine wunder gar nicht mehr geglaubt!

    vielleicht bekommst du noch ein paar tips von anderen usern!
    ich wünsche dir ganz ganz viel glück und würde mich freuen,wenn du uns auf dem laufenden hälst!
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hallo Santho!
    Vielen Dank für Deine aufmunternde Geschichte. Ich hoffe bei uns wird es auch ein Happy End geben. Heute Nachmittag werde ich mal versuchen sie beide im Zimmer fliegen zu lassen. Was meint Ihr? Wenn sich die beiden hacken, soll ich sie dann sofort wieder trennen, oder muß da erst die Rangordnung festgelegt werden?
    Viele Grüße
    Silke
     
  5. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo !

    Laß Ihnen einfach noch ein bissel Zeit sich kennenzulernen.
    Die Vögel müssen sich ja auch erst einmal aneinander gewöhnen.
    Das dein Welli allein bleiben will, glaube ich auch nicht.

    Ich habe 9 Wellis und da gab es anfangs auch immer mal ein bischen Streit wenn ein Neuer dazukam.
    Aber nach ein paar Tagen hat sich das bei uns immer geregelt gehabt.
    Sicherlich ist das auch bei einigen Vögeln anders und die brauchen halt ein wenig länger.

    Nur nicht ungeduldig werden und die Beiden gleich wieder trennen.
    Nur wenn es so extrem werden sollte, daß sie sich richtig dolle weh tun(blutig hacken...) dann würde ich eingreifen.

    Ich habe meine Neuen immer gleich mit fliegen lassen und das ging auch immer gut. Meist wollen die ja doch mit raus und nicht alleine in der Voliere zurückbleiben.

    Viele Grüße
    JaRo
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 23. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Mit Sicherheit will kein Vogel alleine bleiben!
    Dein neuer kleiner ist noch sehr jung und es ist öfter so, das vor der Jungmauser junge Wellis erst nur zögerlich akzeptiert werden, das in den Kopf hacken, ist eine Aggression, weil dein erwachsener vogel klar machen will, wer der Boss ist!

    Gib beiden etwas Zeit und Platz zum Ausweichen, lass sie erst mal nur zusammen, wenn du dabei sein kannst, bis du merkst, das die Aggressionen nachlassen.
    Das kann nochmal pasieren, wenn der kleine an den Futternapf ran will!

    Das wird schon, viel Erfolg!
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hallo!
    Erst einmal vielen Dank, daß Ihr mir Mut macht. Der "alte" Vogel ist ja auch noch sehr jung. Er ist von Juli/August 2002. Wir haben sie jetzt zusammen fliegen lassen aber er muß ihn ständig ärgern. Jetzt versucht er ihn in die Füße zu beißen. Und dann tut er immer so nett und es sieht wirklich so aus, als würde er den anderen kraulen und dann hackt er zu. Langsam fängt der neue aber an sich zu wehren, obwohl er noch sehr schüchtern ist. Ich nenne sie jetzt mal beim Namen damit ich nicht immer alter und neuer schreiben muß. Der erste heißt Wicki und der zweite Split (wie das Eis außen gelb und innen weiß).
    Meint Ihr wirklich, irgendwann verstehen sich die beiden. Ich habe mir das so toll vorgestellt: Wicki freut sich über seinen Partner und alles ist gut. Jetzt mache ich mir wirklich Sorgen.
    Viele Grüße
    Silke
     
  8. #7 Sittich-Liebe, 23. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Silke!

    Sie werden sich bestimmt bald verstehen!
    Dann ist der eine Vogel wohl ein halbstarker, kurz nach der Jungmauser :D , dann muss er sich jetzt beweisen!

    Keine Sorge!
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Danke Ramona!
    Wie lange dauert denn das wohl so ungefähr?! Habt Ihr vielleicht ein paar Erfahrungsberichte? Und wann muß man es als gescheitert ansehen? Ich habe jetzt auch nicht so einen tollen Käfig für den neuen. Es ist einer mit senkrechten Gitterstäben. Eigentlich nur als Notlösung gedacht.
    Viele Grüße
    Silke
     
  10. #9 Sittich-Liebe, 23. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Silke!

    Es kann schon bis zu drei Wochen dauern, aber scheitern wird es bestimmt nicht, denn Wellis sind sehr soziale Vögel, deshalb wird er ihn akzeptieren, weil er ja keinen anderen hat!

    Mein Tweety ist auch ein kleiner Stenkerfritz! Er ist ein ganz lieber ruhiger, aber sobald ein neuer Jungvogel in den Schwarm kommt, der die Jungmauser noch vor sich hat, mutiert er zum Kopfbeißmonster :~ . Ältere Vögel akzeptiert er sofort!

    Zum Glück habe ich einen ganz lieben Leitvogel, der beschützt die neuen dann vor Übergriffen, er duldet keine Hackereien!

    In deinem Falle musst du diese Funktion ausüben! Wenn du deinen Schwarm einmal vergrößern willst, wirst du vielleicht erleben, das er das jedes mal macht, oder sich gar mal umorientiert, wenn sich die beiden jetzt zwangsweise zusammen tun müssen! Aber verstehen werden sie sich ganz sicher!
     
  11. Santho

    Santho Guest

    hallo silke!
    ich bin auch der meinung,das es mit sicherheit so wird,wie du es dir vorgestellt hast! lass den 2'n einfach etwas zeit...
    du musst dir das immer so vorstellen-was wäre wenn du eingesperrt bist und man würde dir jemanden fremdes unter die nase setzen... würdest du gleich schmusen?

    du wirst schon sehen...in spätenstens einem monat erzählst du uns hellauf begeistert,wie lieb sich doch deine 2 kleinen haben!*hihi* freu mich schon....
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hallo!
    Schön, daß Ihr mir immer Mut macht!! So langsam fange ich auch an nicht mehr so schwarz zu sehen. Es ist zwar nicht die große Liebe auf den ersten Blick, aber gestern haben sie sich schon (mit Abstand) zusammen auf die Schaukel unter der Decke gesetzt. Der Kleine möchte noch ganz viel schlafen und wenn Wicki dann wieder näher kommt, fängt er an sich zu wehren. Er deutet nur einmal kurz an, daß er auch hacken könnte und Wicki ist dann ziemlich durch den Wind. Sie haben auch schon zusammen Kolbenhirse gefressen (mit kleinen Streitereien). Wicki ist glaube ich ziemlich eifersüchtig, kann das sein? Jetzt habe ich schon wieder so einen Vogel, der absolut nicht im Käfig sein will. Eigentlich möchte ich die beiden noch nicht unbeaufsichtigt im Zimmer fliegen lassen. Wicki ist sowieso den ganzen Tag draußen. Der Käfig von Split hat so eine durchsichtige braune Wanne. Er flippt fast aus wenn er im Käfig ist. Entweder er versucht sich durch den Boden zu buddeln, oder er flattert wie wild an den Gitterstäben rum. Das macht er aber auch wenn er den anderen Wellensittich gar nicht sieht. Ich weiß gar nicht, wie manche Leute es schaffen, daß ein Vogel so ruhig im Käfig sitzt. Ist das einfach Gewöhnung? Ich kann da nicht hinsehen wenn er unbedingt raus will, habe immer Angst er bricht sich die Flügel. Die Züchterin hatte mir eigentlich gesagt, ich sollte den Vogel ungefähr eine Woche im Käfig lassen, damit auch er richtig zahm wird. Ich glaube, daß schaffe ich nicht.
    Ich berichte Euch weiter.
    Vielen Dank noch mal.
    Silke
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Eilika

    Eilika Guest

    Morgen!
    Der lange Aufenthalt im Käfig hat weniger mit dem Zahmwerden zu tun, als mit der Orientierung. Der Kleine sieht sich die Umgebung an und speicher den Standort seiner Futterquelle. Wenn er dann später raus kann, findet er besser wieder zurück. Zahmheit erreicht eh nur mit viel gutem Zureden und Beschäftigung mit dem Pieper. Naja, und Hirse natürlich...:D
    Und was den unbeaufsichtigten Freiflug betrifft: meine fliegen oft den ganzen Tag, ohne das jemand dabei ist, passiert ist noch nichts.
    Grüße,
     
  15. Manuel

    Manuel Guest

    Hallöchen!

    Ich würde auch sagen, dass Zet alle Wunden heilt.

    Meine "Bimmel" wurde über lange zeit alleine gehlaten, bevor sich sie bekommen habe. Das Resultat, sie ist super zahm, weis smit anderen WEllis aber nicht so recht umzugehen.

    Erst jetzt, nach über 4 Jahren bei mir, wo ich nurnoch "Bimmel" und "Gandalf" habe, läßt sich sich gerne von Gandalf kraulen.
     
Thema:

will er alleine bleiben?

Die Seite wird geladen...

will er alleine bleiben? - Ähnliche Themen

  1. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  2. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  3. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
  4. Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?

    Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?: Guten Abend meine Lieben, bin ganz neu hier auf diesem Forum und habe eine neugierige Frage. In meinem Nistkasten ist es so gut wie leer und es...
  5. kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?

    kann ich meine beiden Nymphensittiche 4-5 Tage alleine lassen?: Hey, ich habe ein problem. Ich fahre ab montag Abend in denn Urlaub für 4-5 Tage,und kann meine beiden Nymphensittiche nicht mitnehmen da jmd eine...