Will mir Agas zulegen :)

Diskutiere Will mir Agas zulegen :) im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir ein Päärchen Agas zuzulegen. Ich habe generell schon Erfahrung mit Vögeln (Wellis und Nymphem), aber...

  1. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mir ein Päärchen Agas zuzulegen. Ich habe generell schon Erfahrung mit Vögeln (Wellis und Nymphem), aber wollte man generell fragen was ich alles brauche bzw beachten muss. Meine Vogelhaltung ist auch schon knapp 10 Jahre her :D

    Hab über die Suchfunktion nix gefunden, kann auch sein das ich zu doof war :D

    Danke schonmal :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fireball20000, 23. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Als erstes brauchst du tolerante Nachbarn bzw. Mitbewohner, denn Agaporniden sind ziemlich laut. :mukke: Weißt du schon, welche Art dir am besten gefällt? Der Käfig sollte mindestens 1 x 0,5 x 0,5 m groß sein (L x B x H), das sind die Mindestanforderungen bei täglichem Freiflug. Aber es gilt wie immer bei Papageien: Je größer desto besser. Dieser Käfig hat meiner Meinung nach ein gutes Preisleistungsverhältnis und wäre ideal für ein Paar Agas. Ansonsten brauchst du Sitzäste, die du draußen selbst sammeln kannst und mit heißem Wasser etwas abschrubben solltest (am besten wäre abdampfen, sofern du einen Dampfreiniger hast - der bewährt sich immer wieder in der Vogelhaltung ;)), eventuell das ein oder andere Schredderspielzeug und vielleicht eine Landemöglichkeit im Zimmer, damit sie hin und her fliegen können, wenn sie wollen. Als Bodenunterlage im Käfig nehme ich Zeitungspapier - das ist umsonst, hygienisch und leicht auszuwechseln. Dann ist natürlich noch gutes Futter wichtig, für den Anfang am einfachsten eine gute, ausgewogene Körnermischung ohne zu viele Fettsaaten (vor allem Sonnenblumenkerne und Kardisaat sind sehr fettreich), sowie Obst und Gemüse. Ich hab meine später auf Pellets umgestellt, aber das ist reine Geschmackssache. Was den Vögeln gut tut und ihrem Wohlbefinden sehr zuträglich ist, ist eine UV-Lampe, denn Vögel können, anders als wir, UV-Licht sehen. Es gehört also zu ihren natürlichen Seheindücken dazu. Die Firma Arcardia stellt extra Vogellampen her. Man sollte sie oben auf dem Käfig befestigen und einen Sitzast möglichst dicht darunter anbringen. Und das war es dann eigentlich auch schon... :) Wenn du Fragen hast, nur her damit. :zustimm:
     
  4. #3 Black Bird, 23. Juni 2013
    Black Bird

    Black Bird Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. September 2012
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    76...
    Hey,
    Sehr zu bedenken bei Agas (egal welche Unterart ) ist das starke Nagebedürfniss!
    Du solltest gewillt sein von Tapete, Türrahmen und Co, in ihrem original Zustand, Abschied zu nehmen.

    Mfg Black Bird :~
     
  5. #4 Mr.Knister, 24. Juni 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Die Lautäusserungen von Erdbeerköpfchen (lilianae), Grauköpfchen (cana) und Trantinern (taranta) halten sich in Grenzen, die beiden zuletzt genennten Arten sind weniger "anstrengend" als zB Wellens. oder Nymphens.
    Ich pers. empfinde 3 Paare lilianae als sehr viel angenehmer als 1-2 Paare Nymphensittiche.
    Auch sollte sich das Nagebürfnis bei diesen Arten leicht auf extra dafür angebotenes Material umlenken lassen, vor allem, wenn es sich um nur 2 Tiere handelt. - Vorsicht, Brutanregend!
    Rußköpfchen sind dann die nächst "lautere" Art, dafür in der Anschaffung eine Nummer günstiger (bitte auf Artenreinheit achten), als die anderen 3 oben genannten Arten.

    Einfach mal zu den einzelnen Agapornisarten die Suche in Anspruch nehmen.

    Spielt die Lautstärke keine Rolle sind die anderen (Rosen, Pfirsich, Schwarzköpfchen) natürlich auch noch nicht "aus dem Rennen".

    Beim Kauf von meldepflichtigen Arten solltest du auf eine korrekte Beringung und ggf. erforderliche Unterlagen (Herkunftsnachweis/Selbstzuchtnachweis) achten.
     
  6. #5 fireball20000, 24. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wobei man sagen muss, dass die Agas nicht den ganzen Tag Dauerlärm machen, sondern immer mal wieder ihre "5 Minuten" haben (und dann kann es echt laut werden :D), aber den Rest der Zeit sehr ruhig sind.
     
  7. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    Danke schonmal für eure Antworten :)
    Worauf muss ich den beim Futter achten? War heute mal im Dehner um mich beraten zu lassen, die haben eine Mitarbeiterin die echt super ist was Tiere angeht, aber die war natürlich nicht da :/ Antwort auf meine Fragen beim Verkäufer war das es keinen Unterschied gibt. Finde so aussagen halt blöd weil nicht alle Kunden das nochmal überdenken/prüfen. Aber 122€ sind schon viel für einen Flattermann :D
     
  8. #7 fireball20000, 24. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich würde Tiere immer eher bei einem Züchter direkt kaufen oder aber Abgabetiere nehmen. Mehr als 30 € solltest du nicht ausgeben für einen Vogel der "gängigen" Agapornidenarten (also Rosen-, Pfirsich-, Schwarz- oder Rußköpfchen).
    Das Futter sollte eine ausgewogene Mischung sein und keine Sonnenblumenkerne, sowie wenige andere fettreichen Saaten (z.B. Kardisaat, die enthalten entspelzt sogar noch mehr Fett als Sonnenblumenkerne), enthalten. Das hier ist z.B. eine ganz gute Mischung, wenn man sie noch etwas fettarmer machen möchte (z.B. weil die Vögel wenig fliegen) kann man sie auch noch mit dieser Mischung mit 20 % Grassamen mischen, je nach Geschmack.
     
  9. #8 Mr.Knister, 24. Juni 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Empfehlung:

    Such dir einen Züchter in deiner Umgebung.

    Ich weiß nicht, was für Tiere dort 122Euro/Stck. kosten sollen, aber ich vermute mal, dass es sich um eine der 3 am häufigsten angebotenen Arten handelt und diese wirst du beim Züchter als PAAR für ca. die Hälfte o. ein wenig mehr bekommen.
     
  10. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    Ja, das mit dem Preis dachte ich mir schon :D Wollte mich halt mal informieren, finde man sollte ein Tier nie überstürzt kaufen :)

    Das mit dem Züchter werde ich eventuell machen, wobei ich zuerst mal gucken will ob ich vielleicht im Tierheim was bekomme.
     
  11. #10 fireball20000, 24. Juni 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ach ja, und man sollte darauf bestehen, dass ein DNA-Test von den Vögeln gemacht wird, da man das Geschlecht anders nicht sicher bestimmen kann. Diesbezüglich nicht auf irgendwelche Züchter bzw. Vorbesitzer hören, sonst hat man hinterher nur Scherereien. Gerade bei Agas ist es sehr wichtig, dass sie gegengeschlechtlich sind (oder trotz Anwesenheit gegengeschlechtlicher "Singles" zusammenbleiben wollen). Ein DNA-Test kostet 15 €, das macht einen also nicht arm :D.
     
  12. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    Über Googel finde ich leider nur Züchter die weiter weg sind :/
     
  13. dariso

    dariso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neresto, was suchst du denn für eine Aga Unterart?

    Hätte eventuell etwas für dich, falls du interesse hast, dann bitte per PN.


    Gruss

    Michael
     
  14. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    gemacht :)
     
  15. #14 Fantasygirl, 25. Juni 2013
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Das find ich eine super Idee! Leider suchen immer wahnsinnig viele Vögel ein neues Zuhause.
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Neresto
    Tierheim wäre gut, aber bei uns wurde noch nie ein Aga abgegeben. Ich bekam meine Abgabeagas von AiN Schwerte, hat aber letztes Jahr geschlossen. Da bezahlte man, für ein festes Paar 50 € Schutzgebühr, plus Spende, wenn man wollte. In ein Zoo "fach"geschäft würde ich nie gehen, die können manchmal einen Welli nicht von einem Aga unterscheiden. Wenn dann zu einem Züchter, und dann nicht nur einmal hingehen, sondern öfter, damit Du die Vogelhaltung, und auch die Vögel besser beobachten kannst. Es spricht nix dagegen ein gleichgeschlechtliches Paar zu halten, wenn es bei einem Paar bleiben sollte. Wenn noch mehr dazu kommen sollten, kannste Dir ja denken. Und meistens bleibt es nicht bei einem Paar ( Agasucht, unheilbar )
     
  17. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    So es gibt was neues :)

    Ich habe nun nen Käfig geholt und alles Zuberhör :) Am Montag oder Dienstag geht es Züchter.

    Nur zum Futter hab ich nun ne Frage: Ich habe inzwischen Kolbenhirse gekauft und hab im Supermarkt auch Kräcker für afrikanische Kleinpapageien gefunden. Nur beim normalenfutter hatten die sowas nicht. Die hatten nur für Kanarien, Exoten, Großsittiche, Wellis und Papageien. Muss ich eins davon nehmen oder gibt es extra auch wieder Futter für Kleinpapageien?
    Wenn jemand ein bestimmtes Futter empfehlen kann, ich hab nen Dehner und gängige Supermärkte in der Nähe, oder auch Amazon :D Für Tips wie immer dankbar :)


    Hach freu ich mich auf nächste Woche (musste noch gesagt werden)
     
  18. #17 fireball20000, 11. Juli 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  19. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Neresto
    So Kräcker brauchste garnicht. Grossittichfutter nehmen sie auch. Da musste aber drauf achten. In manchen Grossittichfutter sind viele SB-Kerne drinn, kommt immer drauf an wieviel sie fliegen dürfen. Manche Agaliebhaber sortieren alle SB-Kerne aus, ich nicht, weil es die Agas gerne nehmen. Ich mische mein Futter bei der Bäuerlichen selber, aber Grossittichfuter aus dem Supermarkt geht auch. Aber wie gesagt, immer auf die Menge der SB-Kerne achten. Je mehr Obst und Gemüse, desto weniger Körnerfutter, wirste schon selber merken. Lieber zu wenig als zu viel. Agas schmeissen dat Futter gerne runter als " Notration "
    Vorfreude ist die schönste Freude, und wird gesteigert wenn sie da sind.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fireball20000, 12. Juli 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und immer darauf achten, dass nicht mehr gefüttert wird, als pro Tag gefressen wird (ausprobieren), damit sie nicht selektieren können. Sonst fressen sie nur das, was sie am liebsten mögen und ernähren sich so unausgewogen.
     
  22. Neresto

    Neresto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793 Pfullingen
    Danke für die Antworten, dann werd ich Montag mal das passende Futter holen gehen.

    Der Züchter hat übrigens gesagt er hat Agas in 3 Altergruppen. Ich glaube das war Nestjung, 3 Monate und 6 Monate. Bei den 6 Monate alten gibt es auc 3 Paare die sich selbst gefunden haben. Sollte ich dann eines davon nehmen oder kann ich einfach 2 zusammen stecken?
     
Thema:

Will mir Agas zulegen :)

Die Seite wird geladen...

Will mir Agas zulegen :) - Ähnliche Themen

  1. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  2. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. agas zähmen

    agas zähmen: [ATTACH] Also ... dass wird sich jetzt ziemlich komisch anhören,aber ich habe seit kurzem zwei agas (pfirsichköpfchen) Und ich wollte sie ja auch...
  5. Ich habe mir neue Agas zugelegt

    Ich habe mir neue Agas zugelegt: Hallo Ich habe mir 2 Agas zugelegt´- ein Pfirsichköpfchen und ein Rosenköpfchen das sinsdse :))[ATTACH]