Winterfütterung - wie?

Diskutiere Winterfütterung - wie? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Allerseits, auch wenn es jetzt noch größtenteils Frühlingstemperaturen im zweistelligen Bereich gibt, wollte ich gerne von Euch wissen,...

  1. die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    auch wenn es jetzt noch größtenteils Frühlingstemperaturen im zweistelligen Bereich gibt, wollte ich gerne von Euch wissen, wie bzw. womit Ihr die Winterfütterung von Vögel durchführt: Futterspender zum Aufhängen, Futterhäuschen zum Aufstellen oder, oder...
    Was habt Ihr in den letzten Jahren für gut und was für nicht so praktisch befunden, wer hatte die Fütterung noch besucht (Eichkätzchen etc)?

    Es soll jetzt hier NICHT um das Für und Wider Winterfütterung diskuttiert werden, das kann in einem anderen, separaten Beitrag erfolgen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Korinna

    Korinna Guest

    Hallo Ulrike!

    Also wir haben im Garten ein Vogelhäuschen stehen. Ich füttere ganz normales Vogelfutter für Meisen und so.
    Unter dem Häuschen hängt eine Futterkette mit Meisenknödel und Erdnüssen. Das Häuschen wird gut besucht. Aber es kommen auch viele Elstern, die sich an den Meisenknödeln laben wollen. So einzelne Meisenknödel kann ich gar nciht aufhängen, da die Elstern diese schnappen und damit wegfliegen. 8o
    Nun ist die Kette aber zu schwer. Und diese habe ich richtig fest gemacht.
    Es kommen auch viele Meisen und so gaaaaanz winzige Vögelchen. Sie sehen aus wie Zaunkönige. Die sind vielleicht klein! Echt schön sie zu beobachten!
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Ulrike!

    Wir haben dieses Jahr auf unserem Balkon ein überdachtes Vogelhäuschen, da sonst das Futter immer so naß wird! Haben jedes Jahr zahlreichen Vogelbesuch von beinah allen einheimischen Wintervögeln (Spatz, Amseln, Blaumeisen, Kohlmeisen, Grünfinken..). Dieses Jahr habe ich das Häuschen unter meinen Papageien-Freisitz gestellt und mit Tannanzweigen und einem Naturast quer über den Balkonschön verziert! Ne richtig schöne Vogelecke mit Sitzstange.. :D :D
     
  5. Wasteli

    Wasteli und die Vogelbande

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schon fast in Holland
    Hallo,

    wenn´s richtig kalt ist streue ich z.B. das restliche (gesammelte) Vogelfutter in ein Futterhäuschen aus Holz. Das muß ich dann natürlich alle paar Jahre ersetzen da es ständig der Witterung ausgesetzt ist. Es ist auf einem Pfahl festgemacht und im Sommer leite ich Brombeerranken da herum. Nüsse gebe ich in einen schmalen kleinen Drahtkorb zum Aufhängen und die bekannten Meisenklöße hänge ich ebenfalls in die Äste der Bäume.

    Wer bei uns mehr oder mal weniger regelmäßig anfliegt :
    - Sperlinge
    - Blaumeisen
    - Kohlmeisen
    - Tannenmeisen
    - Schwanzmeisen
    - Rotkehlchen
    - Baumpieper (den sieht man aber nur im Baum sitzen)
    - Zaunkönig
    - Grünfinken
    - Distelfinken (auf dem Durchflug bis zu den Wiesen mit Disteln)
    - Dompfaffen (holen sich die Sämereien von Veilchen)
    - Kleiber
    - Buntspecht
    - Drosseln
    - Amseln

    Und noch einige andere Vögel die ich aber nicht genau kenne und mehrere Eichhörnchen.
     
  6. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Hallöchen

    Da habe ich gleich mal eine Frage. Also generell füttern tue ich nicht, weil bei uns in der Umgebung etliche Futterstellen betrieben werden. Auch jetzt schon wieder. Ich lege nur, wenn es richtig gefroren ist, direkt vor dem Haus immer einen Apfel, Rosinen, ein paar Erdnüsse und evtl. gekochten Reis unter eine kleine Tanne. Da ist es immer trocken. Da tummelt sich dann alles, was nicht ans Futterhäuschen darf oder kann, wie zum Beispiel Amseln und andere Weichfresser. Auch Elstern und Rotkehlchen. Ich würde aber auch lieber gerne eine richtige Futterstelle für diese Leute aufmachen. Nur kann ich draussen nichts anbringen, da die Leute alles gebrauchen können :k . Wenn es richtig kalt ist, kommen auch alle die Vogies zu uns ins Wohngebiet, die drüben auf dem Friedhof wohnen. Nur leider müssen sie dann zu sehen, wie Meise und co. speisen und für sie selbst fällt höchstens mal was runter. Wenn ich dann einen grossen Specht, an einem Knödel hängen sehe, bricht gleich mein Herz. Der will doch auch wat essen.
    Habt ihr sonst noch eine Idee, was ich da machen kann?
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Heike
    Ich hänge auch im Winter die Knödel auf meinem überdachten Balkon. Hinter und vor dem Haus habe ich versteckte Häuschchen. Die werden gerne genommen und auch reichlich gepolstert. Dat kann ich am " Abfall " sehen.
    Körner und Eicheln lege ich für die Eichhörnchen in den Blumenkasten. Ich wohne in der zweiten Etage, aber dat ist für Eichhörnchen kein Problem, die klettern von draussen an der Wand hoch, um sich die Leckerlies zu holen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Martina W.

    Martina W. Guest

    Ich habe mir im vorigen Jahr ein Futterhäuschen aus durchsichtigem Kunststoff gekauft. Im Dach ist eine Klappe, die ganz dicht schließt. Durch die kann man das gesmte Häuschen mit Futter befüllen. Es wird nicht nass. Und weil es durchsichtig ist kann ich immer sehen, ob noch Futter drin ist. Am unteren Teil sind Sitz- und Anfluggelegenheiten, auch aus Kunststoff. Der Vogelkot kann nicht ins Futter gelangen und das gesamte Futterhaus ist ganz leicht zu reinigen. Die Vögel lieben das Teil. Dann habe ich mir noch einen hohlen Baumstamm zugelegt, der oben einen abnehmbaren Deckel hat. Seitlich sind in das Holz runde Löcher gebohrt, ca.4 cm Durchmesser. Man kann den Stamm mit drei bis vier Meisenknödeln aufeinmal befüllen und aufhängen. Durch die Bohrlöcher kommen die Vögel dann an die Knödel, ohne den eigentlichen Futterplatz zu verschmutzen.
    Weil die Rinde außen am Stamm schön rauh ist können sich die Vögel auch ohne Anflugstangen gut festhalten.
    An Arten habe ich bis jetzt folgende erkannt:

    Kohlmeisen
    Blaumeisen
    Sumpfmeisen
    Rotkehlchen
    Grünfinken
    Buchfinken
    Dompfaff
    Amsel
    Drossel
    Eichelhäher
    Buntspecht

    vielleicht kommen ja noch mehr.
    Es macht mir jedenfalls eine Riesenfreude, den kleinen Gesellen beim Futtern zuzusehen.
     
  10. Martina W.

    Martina W. Guest

    ach ja,

    die Spatzen hab ich ganz vergessen. Aber die kommen nicht so oft zum Futterplatz. Die bedienen sich ganzjährig im Hühnerhaus:)
     
Thema:

Winterfütterung - wie?

Die Seite wird geladen...

Winterfütterung - wie? - Ähnliche Themen

  1. Überraschung bei der Winterfütterung

    Überraschung bei der Winterfütterung: Ich habe jetzt angefangen die Gartenvögel zu füttern. Morgens geht es da zu wie in der rush hour auf der Autobahn. Ein ständiges kommen und gehen....
  2. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  3. Welche Futterhäuser für Winterfütterung

    Welche Futterhäuser für Winterfütterung: Hallo, ich habe einen Kirschbaum im Garten an dem ich von der Höhe her gut einiges zur Winterfütterung anhängen kann. Allerdings gefallen mir...
  4. Winterfütterung für Amseln - wie anbieten

    Winterfütterung für Amseln - wie anbieten: Ich füttere jetzt schonmal die Wildvögel, damit sie sich dran gewöhnen. Bei Meisen und Spatzen kein Problem. Futterampel und Meisenknödel werden...
  5. Welcher Vogel an der Winterfütterung ?

    Welcher Vogel an der Winterfütterung ?: Hallo, seit ein paar Tagen erscheint regelmäßig ein unauffälliger Vogel an meiner Bodenfütterung. Am Anfang fiel er mir zwischen Feldsperling,...