Wintervogelfütterung - ein paar Fragen

Diskutiere Wintervogelfütterung - ein paar Fragen im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo zusammen, mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir kommenden Winter gerne die Wildvögel durch Zufütterung unterstützen würden....

  1. #1 Adriana, 19.09.2010
    Adriana

    Adriana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir kommenden Winter gerne die Wildvögel durch Zufütterung unterstützen würden.

    Wir wohnen am Rande eines Naturschutzgebietes, ich denke also, dass wir genügend gefiederte "Interessenten" hätten.

    Da wir gerne alles richtig machen wollen, habe ich im Vorfeld ein paar Fragen an euch:

    1. Es gibt ja (mindestens ?) zwei Arten der Ernährung bei Vögeln: Körnerfresser und Insektenfresser. Beiden würden wir gerne gerecht werden. Wie machen wir das am Besten? (Mindestens) zwei Häuschen?

    2. Welche Häuschen bzw. Futterstationen eignen sich am Besten? Da gibt es ja sooo viele verschiedene Modelle. Was würdet ihr empfehlen?

    3. Wir haben drei Katzen. Zwei davon sind aktive Jäger. Sie bringen zwar nur ganz selten mal einen Vogel, meistens Mäuse, aber ich habe Angst, dass sie im Winter, wenn die Piepmätze geschwächt sind, leichtes Spiel haben. Hinzu kommt, dass eine der Katzen ganz weiß ist, also eine gute Tarnfarbe im Winter...
    Ich habe mir schon überlegt, dass ich die Futterhäuschen im hinteren Teil des Grundstücks aufstellen werde, wo nicht geräumt wird. In den letzten Jahren habe ich beobachtet, dass die Katzen diesen Teil ihres Reviers im Winter weitestgehend meiden, weil sie nicht gerne im tiefen Schnee waten.
    Dennoch würde ich die Piepmätze gerne zusätzlich sichern. Habt ihr Tipps? Ich dachte spontan entweder daran, die Futterstationen an einen dünnen Zweig zu hängen, den eine Katze nicht betreten kann, oder, wenn es eine stehende Variante auf Holzfüßen ist, so eine Art Baummanschette an die Holzfüße anzubringen. Was haltet ihr davon? Weitere Tipps sind SEHR willkommen!

    4. Eine letzte Frage habe ich noch: Vor einigen Wochen flog uns eine Taube zu. Wir haben damit begonnen, sie zu füttern und seitdem kommt sie (natürlich) täglich. Fressen tut sie hier, schlafen woanders (ich weiß nicht, wo). Wir haben ihr in die Dachbodentür ein Loch gesägt und dort oben hat sie ihr Futter (Taubenfutter aus dem Gartenmarkt, Gritt und Wasser. Die Katzen haben nach oben keinen Zutritt, wir stellen die Leiter nur zum Futtergeben hin, ansonsten gibt es keinen Weg nach oben :zwinker:). Ich weiß nicht, was sie im Winter tun wird, ob ihr momentanes Nachtquartier auch wintertauglich ist.
    Was meint ihr? Können / Sollen wir der Taube ein Nachtquartier anbieten (Schlafen Tauben eigenlich auf Stangen oder in Nestern oder noch ganz anders?)? Welche Temperaturen halten Tauben im Winter aus (besonders, wenn sie allein schlafen?)?


    Vielen Dank für´s Lesen :0-

    Viele Grüße

    Adriana
     
  2. #2 Peregrinus, 23.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    809
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zum Zwecke der „Unterstützung“ ist Füttern nicht notwendig. Es dient allein dazu, das persönliche Gewissen zu erleichtern und die Vögel zu Gesicht zu bekommen. Brauchen tun es die Vögel nicht.

    Vor diesem Hintergrund genügt ein simples normales Futterhäuschen (am besten selbstgebastelt). Entweder hängend an einem für Katzen nicht erreichbaren langen Ast oder das Häuschen auf einer Stahlstange platzieren. Doch Achtung, im Regelfall fällt genügend Futter raus, um die Vögel auch auf den Boden zu holen.

    Normales Wildvogelfutter ist für Meisen und reine Körnerfresser verwendbar. Für Meisen dürfen es natürlich gerne auch Knödel oder entsprechende Futterringe sein, natürlich auch in Fett eingegossene Körner.

    Wirklich falsch machen kann man wohl kaum etwas.

    Viel Spaß
    Pere ;)
     
  3. #3 Green Joker, 24.09.2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Eine Baummanschette hält, wenn ausreichend vom Durchmesser und richtig montiert, eine Katze vom Springen gegens oder ins Häuschen ab.
    Ich würde dir aber von Häuschen abraten, da die Vögel dort in die Körner koten können.
    Es gibt so "Ampeln" welche lediglich einen dünnen Sitzring haben, dort wird das Futter nicht beschmutzt und kann (mit Deckel) auch nicht nass werden. Wenn diese Ampel an einem Ast hängt, können die Katzen von oben "angeln". Besser wäre wirklich eine ausreichend hohe Metallstange als Ständer oder zum dran aufhängen.
     
  4. #4 Peregrinus, 24.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    809
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Was noch nie einem Vogel geschadet hat ...

    Dieses Argument hilft eigentlich nur den Anbietern der von Dir genannten Futterhäuschen. Man bedenke, wie teilweise Nester bzw. Horste von Vögeln aussehen, in welchen Alt- und Jungvögel wochenlang bei Sommerhitze schadlos leben.

    VG
    Pere ;)
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.630
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    ein kleines Büchlein mit vielen nützlichen Fütterungstipps kann ich empfehlen: Vögel füttern - aber richtig von Berthold/Mohr. Kostet 7,95
    Baummanschetten verhindern das Hochklettern, aber nicht das Springen und es dürfen auf keinen Fall diese Stachelteile sein, es sei denn, man mag aufgespießte Katzen.
    Die Vögel sind ja nun nicht komplett blöd und fliegen die Ampel an, wenn die Katze da fast draufsitzt.

    Wenn mit Katzen zu rechnen ist, sollte man meiner Meinung nach das Futterhaus frei, einige Meter vom nächsten Gebüsch entfernt, aufstellen, damit die Katze keine Deckung findet, aus der heraus sie schnell angreifen kann. Die Katze, die von den Vögeln rechtzeitig bemerkt wird, bedeutet keine Gefahr.
    Bei allen in Bäume gehängten Meisenknödeln, usw. muss man dran denken, dass Futterreste herabfallen und deshalb auch immer Vögel an der Erde zu finden sind. Also auch hier darauf achten, dass die Katze keine Deckung findet.

    @Pere
    hast einerseits Recht mit dem Vollkoten, andererseits sammeln sich an Futterstellen sehr viele Vögel, und zu einer Jahreszeit, wo sie sowieso geschwächt sein können. Durch einen Kranken können sehr leicht viele angesteckt werden. Ist wie S-Bahn-Fahren in der Schnupfenzeit.
    Dass man Futterplätze regelmäßig reinigt, sollte daher selbstverständlich sein.
     
  6. #6 Peregrinus, 27.09.2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.636
    Zustimmungen:
    809
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Überlegung ist plausibel. Aber mir ist kein einziger Fall bekannt, in denen soetwas jemals zu einem Problem geworden sein könnte. Und deshalb scheint mir dieses Problem kein wirkliches, sondern ein konstruiertes und nicht existentes.

    VG
    Pere ;)
     
  7. #7 Adriana, 20.10.2010
    Adriana

    Adriana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten. :zustimm:

    Ich habe nun solche Meisenknödel gekauft (einmal eine Nussmischung und dann noch eine Insektenmischung) und eine Körnermischung, die ich in so einen "Gitter-Zylinder" schütten kann und die Vögel picken die Körner dann an der Seite raus.

    Knödel und Zylinder hängen an dünnen Ästen an einem Baum. Ich habe darauf geachtet, dass keine Deckung für die Katzen da ist und es ist bis jetzt - toi toi toi - auch nichts passiert.

    Die Vögel nehmen die Futterstelle gerne an und haben schon ein paar Knödel und fast eine Körnertüte verputzt.

    Wg. der Taube, die immer noch täglich zu uns kommt, frag ich noch mal im Taubenforum nach. :0-

    Viele Grüße
    Adriana
     
  8. #8 kakadubaby, 22.10.2010
    kakadubaby

    kakadubaby Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Vögel im Winter füttern

    Hallo liebe Adrianne:0-
    Ich habe auch einige Futterstellen in meinen Garten.Natührlich ist es schön wenn sie so aufgestellt sind das du auch etwas davon hast und sie beobachten kannst:dance:Mit deinen Katzen ist das dann doch schon ziemlich gefährlich.Ich habe selber keinen Katzen aber viele Nachbarn rundherum und deswegen stelle ich mein Futterhäuschen immer so auf das es vonStellen wo sich die Katzen prima verstecken und lauern könnten,weg.Damit es vor den Schneeeinfall trotzdem geschützt ist stecke ich immer viele Tannen oder Konifeerenzweige an das Dach,darauf können auch viele Vögel sitzen.An solch einen Standort sehen die Gefiederten auch wenn Gefahr in Anmarsch ist.Futterstationen habe ich auch an mehreren Bäumen aufgehangen.An kleine Haken hänge ich immer Äpfel für die Amseln,auch die Maisen lieben Äpfel:baetsch:Wichtig bei der ganzen zufütterung im Winter ist auch eine Wasserstelle,ich mache da jeden Tag warmes Wasser frisch rein,habe eine Granitvogeltränke,die ist unverwüstlich!Bei den Futterstellen ,wie ebend ein Häuschen,nehme ich immer mal eine Grundreinigung vor!:0- Den Anhang 041.jpg betrachten
     
Thema: Wintervogelfütterung - ein paar Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wintervogelfütterung

    ,
  2. Welche Vogelarten sind von Wintervogelfütterung betroffen?

    ,
  3. welche Vögel brauchen die Wintervogelfütterung

    ,
  4. wintervogelfütterung warum
Die Seite wird geladen...

Wintervogelfütterung - ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Rheinische vielleger Gans

    Rheinische vielleger Gans: Hallo Weiß jemand von wo man noch Rheinische vielleger bekommt?
  2. kanarienvogelhenne legt keine eier

    kanarienvogelhenne legt keine eier: Hallo, ich habe seit ca. 5 Wochen ein Kanarienpaar. anfangs haben sie sich kaum füreinander interessiert, doch seit ca. 10 tagen paaren sie sich...
  3. Ist das ein Gewölle?

    Ist das ein Gewölle?: Hallo ihr Lieben, ich war letztens im Augebiet der Sieg zu Fuß unterwegs und bin dabei über etwas gestolpert, dass ich zunächst für die...
  4. Suche noch einen Futterladen im Raum Duisburg

    Suche noch einen Futterladen im Raum Duisburg: Hallo Vogelfreunde Möchte noch mal was fragen früher bin ich noch mit meinen Onkel immer Hühnerfutter und Vogelfutter holen gefahren da gabs...
  5. Wellensittich hat über Nacht einseitig Schwungfedern verloren!

    Wellensittich hat über Nacht einseitig Schwungfedern verloren!: Hallo ihr alle, ich habe gestern den Raum gestrichen, in denen auch der Käfig mit meinen Wellensittichen steht. (Ein umstellen des Käfigs in einen...