Wintervogelfütterung

Diskutiere Wintervogelfütterung im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Winterfütterung Futter verstecken Hallo zusammen, Ich bin neu hier und mein erster Eindruck: Wow ist dieses Forum hübsch:) Aber nun zum Thema. Ich...
Amazingpicture!
Wenn möglich, locke Raben an dann Problem mit Ratte erledigt. Nur Sie bleiben nicht so lange.
 
Ah ja okay. Die Amsel würde bei mir auch 100% nach oben kommen, wenn ich nicht nur Futtersäulen hätte. Sie ist immer in der Nähe der Futterstelle und beobachtet alles;)
 
Hallo zusammen,

keine Frage - Amazingpicture's Thread "Wintervogelfütterung" ist zeitlos in und suchmaschenenrelevant :zustimm:

Damit landen wir mit Vogelforen.de bei Google-Suche mit diesem Stichwort "Wintervogelfütterung"
immerhin mitten auf der 1. Seite.
So ist das eben wenn man sich nicht wegen jedem Detail auf mehreren "Nebengleisen" verzettelt.

VG
Swift_w :0-
 
Sehr cool!
Bei mir war heute das 3. Zusammentreffen mit dem Buntspecht an der Futterstelle. Leider flog er wieder mal weg. Ob er öfter zu Besuch kommt, keine Ahnung
Aber es kamen drei Schwanzmeisen zum ersten Mal was mich sehr gefreut hat.
 
Hallo!
Amazingpicture, meine damit wenn Raben da sind ist keine Ratte anwesend. Haben Panik von Raben.

Andreas
 
Blos weil man keine Ratten sieht heißt das nicht das keine da sind.
Sie sind nämlich vorwiegend nachtaktiv.
In manchem Fertigfutter ist Weizen drin
Der wird von vielen Vögel verschmäht und zu Boden geworfen.
Das ist dann für die Ratten ein ,, gefundenes Fressen "
Ratten kommen fast überall hin da sie gut klettern können.
Man sollte immer alles gründlich säubern und Futterreste niemals über Nacht stehen lassen.
 
Hallo!
Das stimmt nicht ganz so, Ratten sind auch bei uns Tagsaktiv. Habe 2 Heute morgen gesehen.

Andreas
Ja das muss ich unterstreichen
Als die bei mir vom Nachbarn noch nicht mit Gift weitergehend bekämpft worden habe ich sie jeden Tag wenn ich da war gesehen
Kamen bis auf 2m ran
 
Selbst Sperlinge sind nicht mehr, selbst bei reichlichem Futter das hatten wir früher nie. Aber dafür Meisen und sehr viele Raben. Für Segler wäre das Gelände, auch zu klein. Aber Sperber und andere Greifvögel, kommen vorbei. 2Tauben hat es schon das Leben gekostet, gehe jetzt öfters raus. Weil Raben und die Grünen sich öfters streiten. Aber bisher noch nicht schlimmes passiert.
Hallo Andreas alias Rempi19,

Off topic:
Was meinst du konkret damit: "Für Segler wäre das Gelände zu klein" ?

Diese Flugkünstler/Sommervögel leben im Luftraum und zischen über jedes Gelände.
Brüten u.a. auch an Mietwohnblöcken in Gebäudehohlräumen;
z.B. in Plattenbauten in Fugen und das sogar hinter Baumreihen vor den Gebäuden.
Beispiel aus unserem Urlaub in Potsdam 2019:

P1080502.JPG
Mauersegler-Trupps sausten auch oft zwischen Wohnblock und der Eichenbaum-Reihe hindurch und suchten dort an den großzügigen Plattenfugen; siehe Foto unten rechts (ohne Segler-Schwarm).
Einige dieser Nistmöglichkeiten waren auch von Haussperlingen besiedelt.
Der relativ gut aussehende Plattenbau wurde laut Nachbar ca. 1980 gebaut.

In Städten/Großstädten - in denen zumeist Mauersegler vorkommen -
sind also auch Ansiedlungen mit Kästen im Fensterbereich an solchen Wohnblocks möglich - sogar hinter lichten,
genügend weit abstehenden Baumreihen.

VG
Swift_w :0-
 

Anhänge

  • P1080510.JPG
    P1080510.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 3
  • P1080523.JPG
    P1080523.JPG
    801,8 KB · Aufrufe: 3
Hallo!
Gimbel ist doch ein Dompfaff? kann man mit Rotkehlchen verwechseln. Aber der Mauersegler mit seiner Spannweite, benötigt schon ein großes Revier, weiß nicht was passiert ist aber bei uns gibt es seit langem keine Spatzen mehr. Trotzdem reichen mir die Vogelarten, die morgens zur Futterstelle kommen. Hätte aber nicht gedacht, dass Raben und grüne gemeinsam fressen. So friedlich ist es aber nicht immer.

Andreas
 
Hallo Andreas,

sicherlich - der Gimpel wird auch Dompfaff genannt.

Hier mal sein eine Kurzbeschreibung: Vogelporträt: Gimpel - NABU

Aber der Mauersegler mit seiner Spannweite, benötigt schon ein großes Revier, weiß nicht was passiert ist aber bei uns gibt es seit langem keine Spatzen mehr.
Lass dich überraschen welche Vögel du im Sommer in Mannheim u. am Himmel siehst.

VG
Swift_w :0-
 
Hallo swift_w
Vielen Dank für Beschreibung des Dompfaff, bei uns das ideale Gebiet für Ihn. Genug Plätze wo er sich verstecken kann. Weiß nicht ob er hier war? Aber im Sommer kommen auch nicht mehr, wie jetzt mache Fütterung seit 2019, nach Aktiver Arbeit. Wie gesagt Anstoss, gaben mir unsere Laufsittiche. Im Winter war mir bewusst, wie gut es Ihnen ging. Aber draussen ging es ums überleben. Seit dieser Zeit kümmerten, wir uns um die sogenannten Wildvögel. Zuerst Stare-Raben und die Meisen. Diese haben sich in der nähe vom Futterplatz gleich, ein zu Hause eingerichtet. Im Sommer kamen, die Halsbandsittiche dazu, meine absoluten Favoriten. Vor ca 3Wochen 2Eichelhäher und die Tauben, ab und zu wird gelände von Greifvögel abgesucht. Außer 2Tauben, waren keine weitere Beute auf Speiseplan.

Andreas
 
Gimpel/Dompfaff Foto-Serie

Hallo Andreas,
Vielen Dank für Beschreibung des Dompfaff, bei uns das ideale Gebiet für Ihn. Genug Plätze wo er sich verstecken kann. Weiß nicht ob er hier war?
wenn das Umfeld in deiner direkten Nähe stimmt, kannst du Dompfaffe ab mildem Februar/März
besonders an sonnigen Tagen in Hecken und Bäumen flöten hören.
Dann bekommten die Hähne Frühlingsgefühle. :zwinker:
Sie können auch im Grüngürtelbereich mit vielen Bäumen in Städten vorkommen;
brüten gerne in dichten Nadelbäumen.

Siehe auch Fotoserie + Computerlautsprecher einschalten für Gimpel-Gesang; Audio links oben: klick

Fotos anklicken zum Vergrößern, blättern mit grünen Pfeiltasten.

VG
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Wintervogelfütterung

Ähnliche Themen

A
Antworten
7
Aufrufe
4.220
kakadubaby
kakadubaby
B
Antworten
3
Aufrufe
1.160
barbara
B
Zurück
Oben