Wir bekommen Zuwachs #2

Diskutiere Wir bekommen Zuwachs #2 im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, da bin ich mal wieder. Heute haben wir noch eine Blaustirnamazone bekommen. Er ist vermutlich ein Hahn, 8 Jahre alt und heißt Jacko....

  1. #1 Black_Angel, 5. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Hallo,

    da bin ich mal wieder.
    Heute haben wir noch eine Blaustirnamazone bekommen.
    Er ist vermutlich ein Hahn, 8 Jahre alt und heißt Jacko.
    Er ist nicht zahm, pfeift und sagt ''Hallo''.
    Als wir nachhause gekommen sind ist Klara sofort auf seinen Käfig (eigentlich ein Käfig für Wellensittiche 8( , er hat aber schon eine schöne Voliere bekommen :D ) und das Geschrei ging los, man hat gehört das die beiden ''dieselbe Sprache sprechen'' *gg
    Nun hab ich aber eine Frage.
    Wie ich schon oben beschrieben habe, ist Jacko nicht zahm.
    Wir haben gehört das wir ihn nicht zahm kriegen könnten.
    Stimmt das ??
    Habt Ihr denn schon Erfahrungen damit gemacht ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    nur ganz kurz weil wenig zeit:

    ob du ihn zahm bekommst oder nicht kann kein mensch vorhersagen, auf keinen fall kann man eine zahmheit ausschließen.

    sorry heut nur telegrammstil
     
  4. #3 Black_Angel, 5. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Telegrammstil reicht mir ;)
    Hauptsache Antwort *gg
    Auf jeden Fall hast Du mir weiter geholfen.
    Danke.
     
  5. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Black Angel!

    Was meinst du denn mit nicht zahm? Hackt Jacko durch die Gitterstäbe? Beißt er in den Finger, wenn er draußen ist? Steigt er nicht auf einen Stock, dem man ihm hinhält? Nimmt er kein Futter aus der Hand?

    Was haben die Leute gesagt, bei denen Jacko früher war? Waren sie es, die meinten, dass er wohl nicht mehr zahm würde?

    Erzähl doch mal bitte; ich kann mir schlecht vorstellen, wie sich Jacko verhält.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  6. #5 Black_Angel, 5. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Hmm... also, Jacko steigt nicht auf einen Stock (aber wahrscheinlich weil das vorher noch nie jemand versucht hat).
    Aus der Hand frisst er.
    Wenn er am Gitter ist, und ich mit der Hand hin gehe, dann geht er zurück, ich denke aber das er das macht weil er mich 1. nicht kennt und 2. hat er bestimmt Angst, sieht jedenfalls so aus.
    Aber was will man auch verlangen wenn das arme Tier auch noch in einem Käfig der eher für Wellensittiche gedacht ist gehalten wird !?
    Die Leute von denen wir Jacko bekommen haben haben nicht gesagt das er nicht mehr zahm wird, das hat mein Freund irgendwo mal gehört, ist aber anscheinend ein Märchen.
     
  7. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Black Angel!

    Ich hatte nachgefragt, weil es verschiedene Definitionen von "zahm" gibt. Jeder versteht darunter etwas anderes.

    Und so wie ich dein erstes Posting verstanden hatte, bestand die Möglichkeit, dass dein Jacko - um es mal übertrieben auszudrücken - ein ziemlich bissiger, ungemütlicher Geselle sein könnte. Aber jetzt habe ich eher den Eindruck, dass er ganz "normal" ist, nur eben noch etwas reserviert wegen der neuen Umgebung. Und vielleicht hatten sich die Vorbesitzer auch nicht sehr intensiv (mit Körperkontakt) mit ihm beschäftigt, jedenfalls deutet die Unterbringung in einem "Wellensittichkäfig" nicht gerade darauf hin, dass man sich sehr viele Umstände gemacht hat. Oder ist der Vogel den ganzen Tag draußen gewesen und hat den Käfig nur als Schlafplatz genutzt? Aber dann müsste er eigentlich ein paar mehr von den "zwischenmenschlichen" Ritualen wie das Auf-den-Stock-Steigen oder das Auf-die-Hand-Kommen beherrschen.

    Ich persönlich glaube schon, dass es Amazonen gibt, die so schlechte Erfahrungen gemacht haben, dass sie sich nicht mehr groß auf Menschen einlassen wollen. Ein Brasilianer sagte mir mal einen Spruch dazu aus seiner Heimat (im Wortlaut): Wenn du einen Feind fürs Leben haben willst, dann ärgere so lange einen Papagei, bis er dich als Feind akzeptiert. Das zeigt zumindest, dass es auch bei Amazonen Grenzen gibt, hinter denen gar nichts mehr läuft. Aber das sind wohl eher die Ausnahmen, die ganz harten Fälle. Wer ärgert denn schon einen Papagei bis aufs Blut?

    Bei Amazonen, die nicht so Hartes durchleben mussten, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass Tier und Mensch doch irgendwann gegenseitiges Vertrauen entwickeln. Vielleicht geht es bei einem jüngeren Vogel mit weniger prägender Vergangenheit schneller als bei einem, für den noch vieles neu ist. So gesehen wirst du vermutlich Geduld brauchen bei deinem Jacko.

    Aber generell glaube ich nicht, dass der Satz "Ältere Amazonen kriegt man nicht mehr zahm" so pauschal zutrifft. Meine erste Amazone war ein Wildfang. Ich hatte sie damals zwar jung bekommen, aber durch die Erlebnisse vom Einfangen, vom Transport und von der Quaratäne war der arme Vogel so traumatisiert, dass er mich zuerst überhaupt nicht an sich heran ließ und später nur unter Vorbehalten. Die Gewöhnung an mich brauchte Jah-re. Zwischenzeitlich war er auf dem Level, das du für deinen Jacko beschreibst: ein bisschen zahm, aber es fehlte immer noch was. Ich habe damals nie aufgegeben, an meine Amazone zu glauben. Okay, sie war nicht gerade pflegeleicht und ich habe einiges einstecken müssen an blutigen Fingern - dieser Vogel war aber trotzdem etwas ganz Besonderes für mich! Und irgendwann dann, als ich schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte, hat er sich in meinem Schoß auf den Rücken gedreht und hat sich von mir den Bauch kraulen lassen - einfach so, von einem Tag auf den andern.

    Also, nicht aufgeben! Dass Jacko dir aus der Hand frisst, ist schon mal ein gutes Zeichen für Kooperationsbereitschaft.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  8. #7 Black_Angel, 6. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Danke, das hat mir sehr geholfen.
    Ich werde bei Jacko auch nicht aufgeben...auch wenn es Jahre dauert.
    Es ist halt im Moment alles neu für ihn.
    Gestern habe ich feststellen müssen, das dem armen Tier die Flügel gestutzt worden sind 8( !
    Ich finde das eine Frechheit.
    Wie kann man sowas nur machen !?
    Werden die denn bei ihm nachwachsen ??
    Ich hatte das ja schonmal gefragt wegen unserem kleinen Wurm ( 10 Wochen ), aber ist das bei ''älteren'' auch so das sie wieder nachwachsen ?
     
  9. #8 Black_Angel, 6. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Ich hab da noch eine Frage.
    Wenn Jacko in seiner Voliere ist und wir mit Klara zu ihm hin gehen, dann fliegt sie sofort auf die Volli.
    Beiden machen ihre Schwanzfedern auseinander (sieht aus wie ein Fächer) und dann geht das ''Geschrei'' los, viel mehr erzählen sie sich irgendwas.
    Sie versuchen nicht sich zu hacken.
    Meint ihr wir können die beiden mal zusammen lassen ?
    Oder lieber noch nicht ?
    Jacko ist ja erst seit gestern bei uns...
    Danke schonmal imVoraus.
     
  10. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Black Angel!

    Schwer zu sagen, ich kenne deine beiden ja nicht.

    Ich habe zu Hause die Gattung Kampf-Paar, aber es soll auch frisch zusammen geführte Pärchen geben, die sich sehen, sich sofort verlieben und gleich zu schmusen beginnen. Bei denen ist dann natürlich jede weitere Zusammenführungskampagne überflüssig.

    Aber ich würde erst mal vorsichtig sein. Auf gar keinen Fall die beiden zusammen in die Voliere lassen, solange du nicht absolut sicher bist, dass sie nicht auf einander losgehen. In der Voliere kann es zu Panikreaktionen kommen, der Platz ist begrenzt, einer flattert womöglich kopflos umher, oder die beiden beißen sich und du kannst sie nicht schnell genug trennen, weil die Gitter dich hindern.

    Ich hab meine beiden zuerst gemeinsam auf die Voliere gelassen. Dort hatte jeder die Möglichkeit, abzuhauen, sobald er sich bedroht fühlte. Außerdem stand ich mit dem Besen daneben, um notfalls dazwischen zu gehen (hört sich brutal an, war aber nur dazu da, um eine "Schranke" zwischen die beiden zu halten). Mein "Traumpärchen" hat sich derzeit zwar ordentlich gezofft, hat geschrien, gekreischt und gedroht, was das Zeug hält, aber den andern nie wirklich ernsthaft verletzt. Außerdem hatte ich schon sehr bald raus, wie ich beide Vögel (auch den frisch eingetroffenen Max) von der Voliere runter bekommen konnte, um sie seperat unterzubringen. Das ist ein großer Vorteil. Ich glaube, wenn ich diese Gewissheit (nämlich Herr der Lage zu sein) nicht gehabt hätte, hätte ich die Zusammenführung nicht so früh gewagt. Dann hätte ich die beiden sich länger von fern, durch Gitter getrennt, an einander gewöhnen lassen, so nach dem Motto: erst mal gucken, Vertrauen fassen, Neugier wecken.

    Der richtige Zeitpunkt ist wahrscheinlich eine Sache des Beobachtens und des eigenen Instinkts, allgemein gültige Aussagen kann man da wohl nicht machen. Aber was hindert dich, noch zu warten? Jacko ist doch erst seit gestern bei euch, wie du schreibst. Lass ihm doch erst mal Zeit, sich an die neue Umgebung und an euch zu gewöhnen (und an Klara von fern). Alles andere kommt noch früh genug. Ihr habt ja schließlich noch viele gemeinsame Jahre vor euch. Da kommt es auf ein bisschen warten nicht an.

    Zu den Flügeln: Wenn die Flügel gestutzt sind, bleibt das so ein Leben lang. Sind aber nur die Schwungfedern geschnitten (was meistens der Fall ist; sieht man an den hellen Federenden, die so perlenartig hervorleuchten), werden sie nachwachsen mit den nächsten Mausern. Das kann allerdings mehr als ein Jahr dauern. Danach wirst du vermutlich mit Jacko fliegen üben müssen, weil er sich erst wieder daran gewöhnen muss. Machen musst du aber erst mal nichts. Nur warten, bis sich Jackos Federn von allein vervollständigen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  11. #10 Black_Angel, 6. Oktober 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Danke für Deine Antwort.
    wie ich eben schon geschrieben habe, ist Klara wieder auf Jacko's Voliere geflogen, das ging ca. eine Std. gut, bis sie angefangen haben zu hacken.
    Dafür hat die arme Klara jetzt eine wunde am Schnabel.
    Naja, mal sehen wie es weiter geht.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also eine stunde frieden hört sich nicht schlecht an. danach gab es vermutlich nur stress weil er mal seine ruhe haben wollte, sie aber nicht weg wollte. und wer dann bei amazonens die zeichen der zeit nicht erkennt ...pech gehabt ;) . hört sich zwar brutal an, aber auch so etwas zu erkennen gehört zur verpaarung.
     
  14. #12 Black_Angel, 1. November 2004
    Black_Angel

    Black_Angel Guest

    Leider.. haben wir unseren Jacko weg gegeben. :(
    Die beiden ( Klara und er) haben sich absolut nicht vetragen.
    Ich finde es zwar schade, aber es ging nicht anders.
    Da wo er jetzt ist hat er es aber auf jeden Fall gut, und wir können ihn auch besuchen wann wir wollen. :D
     
Thema:

Wir bekommen Zuwachs #2

Die Seite wird geladen...

Wir bekommen Zuwachs #2 - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...