Wir bekommen "Zuwachs"

Diskutiere Wir bekommen "Zuwachs" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Constanze, ich wünsche dir von Herzen Erfolg mit Peter und das er sich erholt bei dir, lass dir Zeit mit allen,egal wie ruhig er ist, er...

  1. Ellichen

    Ellichen Guest

    Liebe Constanze,
    ich wünsche dir von Herzen Erfolg mit Peter und das er sich erholt bei dir, lass dir Zeit mit allen,egal wie ruhig er ist, er muss sich auch erst mal an das gewöhnen. Keiner weiß wirklich wie er gehalten wurde,keiner hat es gesehen nur von Vermutungen, und dann Experimentieren nein. Der kleine soll sich erst mal an neue Umgebung gewöhnen,gibt ihm das was er braucht,Vitamine, Mineralien....wenn du nicht sicher bist frage bitte deine VK Tierärztin.
    Was Spielzeug an geht würde ich warten, gib ihm höchstens mal kleine zweige zum Knabbern rein...legen oder anbinden...oder reiche ihm mal eins ob er es an nimmt, aber erst wenn er bissel vertrauen hat, nichts überstürzen.
    Bitte tu mir einen gefallen, habe hier so oft das mit dem Rosenwasser-Mischung gelesen,lass bitte Finger weg da von.
    Ich hatte unseren VK Tierarzt gefragt, und er hat nur Kopf geschüttelt und gesagt, nein Finger weg.
    Ihm ist das Wässerchen nicht bekannt und auch nicht das es hilft.Und ich denke die Wissen von was sie reden.
    Dir wünsche ich viel Kraft und weiter hin, Freude mit Peter und deinen beiden anderen, das sie irgend wann vielleicht in einen Zimmer sein können.Lass dir bitte mit allen Zeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    er braucht sicherlich auch eine Weile, um den Schock der Untersuchung zu verkraften und dann muss er ja auch das Blut wieder aufbauen ... in ein paar Tagen sieht die Welt bestimmt auch wieder besser aus ... nun ja und wegen den TA's .... kann den Kleinen schon verstehen, dass ihn das mitgenommen hat ... Alles Gute und gute Nacht!!!!

    K.
     
  4. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo constanze,

    Ich war bei der Diagnose auch total geschockt aber Du bist kein Einzelfall. Schau mal [video]http://www.vogelforen.de/showthread.php?178960-SOS-Graupapagei-heiser[/video]. Vielleicht beruhigt es Dich etwas.

    Das Beste was Du ihm antun kannst ist frische Luft und lt. TÄ Gift für den Pilz. Deshalb wenn Du die Möglichkeit hast bringe ihn an die frische Luft.

    Du packst das schon.
     
  5. #64 Monty01, 13. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2012
    Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ellichen,

    niemand hat jemanden aufgefordert, diesen Rosenwassermix zu nutzen. Es gibt allerdings Leute, die damit anscheinend gute Erfahrungen gemacht haben und warum soll man das hier nicht preisgeben? Ich habe selber mal nachgeschaut und in den amerikanischen/englischen Foren etwas darüber gefunden. Es gab dazu auch einen Bericht in einer großen Papageien Zeitschrift, die hier in Deutschland leider nicht zur Verfügung steht. Ich erwarte dabei kein Wunder Heilmittel, was die Konsistenz dieses Mixes angeht, kann ich mir aber schon vorstellen, das es einen gewissen Juckreiz nimmt. Auch hier vielleicht ein neues Thema, was an anderer Stelle diskutiert werden könnte.

    LG Karin

    PS. Wenn man bedenkt, das auch die besten Bücher, z.b. über Verhalten bei Papageien aus den Staaten kommen, denke ich schon das man in manchen Dingen einiges von den Amerikanern lernen kann. Ich für meinen Teil, kann dem Wissen dort viel abgewinnen. Man nimmt eben das "Gute" mit!
     
  6. #65 morgaine1001, 13. April 2012
    morgaine1001

    morgaine1001 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59174 Kamen
    Hallo Constanze,

    unser Cora ist 36 Jahre jung und hat die gleiche Vorgeschichte wie Dein Vogel.
    Vor lauter Langeweile hatte er bei den Vorbesitzern ein riesen Loch in den Käfigboden gefressen.
    Er hatte kein Spielzeug, bekam kaum Obst und Gemüse und war natürlich alleine. Gerupft war er allerdings nicht.
    Als wir ihn kauften, sagten sie: Wenn er in einem Monat tot ist, bekommen wir unser Geld nicht zurück.
    Mittlerweile ist Cora seit 4 Jahren bei uns und vom sterben weit entfernt !!!!
    Er hat sich so toll entwickelt, immer fröhlich und aktiv.
    Sogar die Verpaarung mit Siera hat geklappt.

    Lass es langsam angehen und viel Glück.

    Ich habe Dir eine PN geschickt.
     
  7. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Constanze
    bin eben erst dazu gekommen in meinen Computer zu schauen. Rasch gucken, was dein Sorgnkind angeht. Es macht mich traurig und ich bin froh den Peter bei dir zu wissen.
    Sieh es mal positiv; die Krankheit ist im Anfangsstadium. Du kannst ihm gut helfen! Leicht veränderte Leberwerte kannst du auch beheben. Er ist nicht bösartig, obwohl ihm nicht viel Liebes mit den Menschen geschehen ist und, er sucht den Kontakt zu dir und zu deinen Schätzchen.
    Ist doch eine Menge an positiven Sachen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass er ansonsten keine weiteren Krankheiten versteckt. Er hat ja bei dir die Chance viele frische Luft in der AV zu bekommen und Abwechslung sowieso. So ein armes Kerlchen, und das er schon aufs Stöckchen ging ist so toll. Er wird wieder draufsteigen; gib ihm Zeit dir zu vertrauen. Alles andere schaut er sich schon noch bei deinen Rackern ab. Ich hatte mich verlesen; du hattest geschrieben, er ist über 40 Jahre alt. Ich habe irgendwie 20 Jahre in meinem Gehirn gehabt. Sorry.
    Alles Gute für den Peter und eine große Portion Kraft für dich. Gut das du ihn zu euch geholt hast!!!!
    LG
    Marion L.
     
  8. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Constanze, hallo Marion,

    ich schließe mich da Marion komplett an. Das wird alles gut, passe mal auf und Peter hat schon das große Los gezogen, das er nun bei Dir sein darf. Es kann alles nur besser werden und wenn es mal Probleme gibt, dann gehen wir die zusammen an. Wir drücken fest die Daumen!

    LG Karin
     
  9. #68 Pippilotta, 15. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Hallo alle,
    ich habe momentan kein Inernet,durch Baggerarbeitem bei dem ein Kabel beschädigt wurde, hat unser ganzer Ort kein Telefon und auch kein Internet, ich bin bei meiner Freundin am PC...

    mein Peter frißt, alles was ich ihm anbiete, jede Menge Gemüse, ich häcksel ihm täglich seinen Gemüsecocktail und er frißt fast alles auf...

    gestern hat er sich das erste Mal von mir am Kopf kraulen lassen, er hat mir regelrecht sein Köpfchen hergestreckt, aber nur ganz kurz, da ist mir natürlich mein Herz aufgegangen, und er fängt an zu pfeifen und wie schön.

    Vieleicht, aber nur vielleicht stellt er ja dann sein Rupfen ein wenn ich ihn mit meinen Beiden zusammenbringe?
    Was haltet ihr denn von einer Halskrause, kann man das denn, einem Papagei eine Halskrause anlegen?
    Heut Morgen hab ich auch allen dreien frischen Löwenzahn mit Wurzel angeboten, es wurde mit Strunk und Stiel verspeißt...

    frische Haselnußzweigle mit Knospen, Blätter haben sie bei uns noch nicht, haben sie auch bekommen, der Peter hat seinen Zweig auch angenommen und geknabbert, ich habe das Gefühl das er so langsam auftaut, er antwortet meinen Beiden immer wenn er sie hört, er flattert sogar mit den Flügeln auf seiner Stange, so als wollte er gleich abheben, er klettert sogar aus seinem Käfig und sitzt eine ganze Weile auf der Klappe.

    So, das wäre erst einmal das Neueste von meinem Peter und ich hoffe doch sehr das ich Morgen wieder Internet habe.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Constanze
     
  10. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Constanze,

    wie schön, dass Peter sich so gut einlebt und auch das Futter so gut annimmt, insbesondere das Gemüse, das er ja vermutlich gar nicht kennt.

    Das würde ich nicht empfehlen - dann kann er ja keine Gefiederpflege mehr betreiben und das wäre überhaupt nicht gut. Außerdem würde er sich damit ganz bestimmt nicht wohlfühlen. Freu dich daran, wie gut er sich bei dir schon nach dieser kurzen Zeit entwickelt und warte einfach in Ruhe ab - vielleicht rupft er sich ja nach einer Weile nicht mehr. Im voraus kann man das ohnehin nicht sagen.

    Ich wünsche dir, dass alles auch weiterhin so gut läuft, wie du es bisher beschrieben hast. :zustimm:

    Schönen Sonntag noch für dich und deine Geierchen. :0-
     
  11. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Constanze,

    ich freue mich sehr für Euch, das kappt doch schon sehr gut. Auch das er gern Gemüse nimmt finde ich toll. Er hat bereits ein wenig Vertrauen zu Dir und sein "Punktekonto" wird sich langsam füllen. Mit der Halskrause würde ich auch warten, wer weiß, durch die besser Haltung kann schon viel gewonnen werden.

    Pass etwas auf, wenn er raus kommt, er wird mutiger werden und man weiß nicht, ob er nicht doch einen Versuch startet zu fliegen, nicht das er eine Bruchlandung macht. Gut aufpassen.

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß und Erfolg, der ja bereits sichtlich eingetreten ist. Gut gemacht!:zustimm:

    LG Karin
     
  12. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo liebe Constanze,
    das machst ihr beiden aber super. Er frißt Dinge, die er vermutlich nicht einmal kennt. Er scheint ein sehr positiver Vogel zu sein, wenn er so mutig ist. Selbstbewußt und schon recht zufrieden. Er kommt auf dich zu und das ist, neben den gesundheitlichen Aspekten, das Allerwichtigste. Du wirst noch viel Freude an ihm haben. Paß mal auf: er wird noch dein kleiner Star.
    Mit der Rupferei; laß erstmal sehen ob er sich aus Langeweile gerupft hat oder weil er niemals gebadet hat und ihm einfach alles juckte oder weil er so lieblos und einsam war oder.......??????
    Er hat doch alle Chancen bei dir. Er bekommt Liebe, Aufmerksamkeit, muß nicht mehr alleine sein, kommt bald an die frische Luft und bekommt Medikationen. Es wird vielleicht alles von alleine gut. Gib ihm Zeit, die Federn wachsen ja auch nicht so turboschnell nach. Er ist doch schon auf einer richtigen Überholspur bei dir.
    Ich freue mich für euch vier.
    LG
    Marion L.
     
  13. #72 Margaretha Suck, 15. April 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Constanze,

    es ist schön, zu lesen, dass sich der Peter bei euch so gut eingelebt hat, und das in so einer kurzen Zeit.

    Den Ausführungen meiner Vorschreiber kann ich mich nur voll und ganz anschliessen und wünsche euch weiterhin alles erdenklich Gute.

    Ganz liebe Grüsse von
    Lottchen und Margaretha
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    es freut mich zu lesen, dass Peter dir sogar schon soweit vertraut, dass du ihn mal kurz am Kopf kraulen darfst. Das sind doch die besten Voraussetzungen für euch alle.

    Denke, dass Peter sich absolut darüber freut, dass er bei dir leben darf und vor allem mit weiteren Papageien.

    Ich selbst halte absolut nichts von einer Halskrause. Zum einen, weil er dann wie Dorit schon geschrieben hat, keine Gefiederpflege mehr durchführen kann und zum anderen, denke ich, dass das Federrupfen/der Federfrass bei Peter evtl. wieder aufhört, weil er nun in Gesellschaft ist und er bei dir die Möglichkeit hat, sich anderweitig zu beschäftigen. Er nimmt ja Äste und Co. von dir an.

    Vor allem sollte Peter erst einmal richtig angekommen sein bevor man ihn erneut einem weiteren Stressfaktor aussetzt.

    Ich würde bei Peter nichts weiteres veranlassen als ihm Beschäftigungsmöglichkeiten, Bademöglichkeit sowie eine gute Ernährung anbieten und vermehrt Korvimin ZVT geben.

    Und sollte er mit dem rupfen nicht aufhören, dann würde ich das erst einmal hinnehmen, wenn keine organische Probleme dahinter stecken.
     
  15. Cocolotta

    Cocolotta Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Constanze,
    komme ja erst so nach und nach dazu, mich hier im Forum so richtig einzulesen. Jetzt bin ich auf diese Geschichte gestoßen und ich bin ganz gerührt und auch gleichzeitig betroffen ohne Ende. Gerührt, wenn ich lese, dass Menschen wie Du und wahrscheinlich jeder hier einem so armen Kerlchen eine vielleicht letzte Chance und Zuflucht geben, im Gegensatz zu solchen, die froh wären, wenn der Vogel nur endlich tot von der Stange fallen würde. Ich kann Dir gar nicht sagen, wie viel Wut bei mir hochsteigt, wenn ich solche Sachen lese oder höre....Ich find es so toll, dass Du dem Peter diesen Strohhalm auf ein endlich gutes Leben geboten hast - irgendwie hab ich bei Deinen Schilderungen das Gefühl, dass es für den armen Kerl die letzte Chance war, sich zu berappeln...
    Und dann, als Du geschrieben hast, dass der "rupfende Beißer" sich gegen alle Befürchtungen dann doch so schnell an Dich gewöhnt, so schnell Nähe zulässt - sie sogar sucht - Mensch - das zeigt doch, dass Du alles nur richtig machst und das Tier regelrecht ausgehungert nach Aufmerksamkeit und Zuwendung sein muss. Unsere Coco war ja auch so erschreckend schnell zutraulich, dass wir es anfangs gar nicht glauben konnten.
    Ich hab ja nun wirklich so gut wie keine Ahnung mit den Graupapageien - aber ich denke, allein an der Art, wie die Tiere auf den Menschen reagieren, wie sie sich geben und dass sie nach einem solch miserablen Leben der Gattung Mensch noch so sehr zugetan sind - das zeigt doch wirklich, wozu Mensch und Tier gemeinsam fähig sind - nämlich trotz schlechter Erfahrung immer wieder Vertrauen zu fassen - und Du - als Mensch - ganz instinktiv aus dem Herzen und dem Bauch heraus, genau das richtige zu tun. Ich kann Dir beileibe keine Tips geben - ich brauch ja selbst davon noch ganz viele. Aber ich beglückwünsche Dich von ganzem Herzen zu diesem Tier - ich bin überzeugt, das wird noch ne ganz runde Sache werden. Ich freu mich für Euch!!!!
    Liebe Grüße
    Petra
     
  16. #75 Pippilotta, 18. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Hallo alle zusammen, ich habe wieder Internet, Gott sei Dank!!

    Peter darf ab heute auch Obst essen, er hat keine Hefebakterien im Darm, er hat heut ein Stück Birne in seinen Krallen gehalten und hat gefuttert, das konnte er nicht, etwas festhalten als ich ihn bekam.

    Auch hat er ein Spielzeug von mir angenommen, ganz ohne Angst. Ich konnte es in den Käfig hängen wärend er gefressen hat, etwas ganz einfaches aus Holz, es scheint ihm zu gefallen.
    Es hat Löcher und in die Löcher stecke ich kleine Äste an denen er kaut und die Knospen futtert. Ich freue mich sehr wie er jetzt so langsam auf vieles reagiert, er pfeift auch sehr schön, und immer dann wenn er meine beiden Anderen hört. Pippilotta macht ihn nach, ich habe gedacht das kann doch garnicht sein, Peter ist doch nicht im Papageienzimmer,nein, das war meine Pippilotta.
    Nur mit dem täglichen inhalieren tue ich mir schwer, er geht nicht mehr auf mein Stöckchen, ich kann ihn nicht in den keinen Käfig setzen, er kommt nur auf die Klappe und wenn er merkt ich nehme das Stöckchen dann geht er wieder zurück in seinen Käfig. Er kommt raus aus seinem Käfig und klettert hoch er spreizt seine Flügel und flattert, aber er geht gleich wieder rein??

    Irgend etwas mache ich falsch? Ich strecke ihm meine Hand hin, er kommt nicht auf meine Hand, er geht lieber wieder in seinen Käfig, ausser das Kraulen am Kopf läßt er nichts zu.

    Ich habe Angst das er zu wenig abbekommt wenn er im großen Käfig inhaliert, ich pack ihn schon mit Bettlacken zu, aber reicht das? Er ist immer ganz still wenn er inhaliert, das scheint ihm zu gefallen.

    Baden mag er absolut nicht, ich hab ihm eine Schüssel in den Käfig gestellt, er badet nicht. Abspritzen, das mache ich jeden zweiten Tag mit ihm, ganz leicht, das mag er sogar.

    Vielleicht kommt er ja auch noch auf meine Hand, ich habe ihn ja grade erst seit letztem Dienstag und in der kurzen Zeit ist ja schon so viel geschehen...

    danke euch allen für die lieben Posts Tipps und Ratschläge hier im Thread...
     
  17. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich freue mich für Euch und ich finde ihr zwei (oder Vier) macht schon super Fortschritte ...
    Du hast geschrieben, dass er aus den Käfig geht,flattert und wieder rein geht. Hast Du ausserhalb des Käfigs eventuell auch ein Spielzeug oder anderes, sodass er einen Reiz findet draußen zu bleiben ?

    Ich finde es super, dass Du es langsam angehen lässt und so der Peter Zeit hat, sich an sein neues Leben bei Euch zu gewöhnen.

    Schönen Tag

    K.
     
  18. #77 Pippilotta, 19. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    @ papugi, sorry, ich habe jetzt erst deinen kleinen gerupften Vogel gesehen, er schaut ja wirklich wie mein Peter aus, ich hab das Bild bzw deinen Post übersehen...

    aber heute habe ich durch deinen Rat in einem anderen Thread für mich ein Erfolgserlebnis verbuchen können, ich war total happy...:zustimm:

    wir haben heut im kleinen Käfig inhaliert und das Umsetzen hat hervorragend und ganz ohne Stress geklappt, ich hab ein Handtuch zu Hilfe genommen.

    Er kam raus auf die Klappe, ich habe mit ihm geredet und ehe er sich versah war er im Handtuch eingewickelt, ich brauchte wirklich nur seine Füßchen von den Stäben zu "pflücken"...

    heute hat er seine ganze Inhalation abbekommen, er war ganz still, ist wirklich ganz ruhig dagesessen und hat inhaliert.

    Ich hoffe doch das es jetzt jeden Tag so problemlos funktioniert mit dem Umsetzen. Ich werde beim Tierarzt auch nicht mehr zulassen das man ihn mit Handschuhen anfaßt, ich werde ihn selbst mit dem Handtuch aus seiner Box heben...
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    freut mich, dass es heute mit der Inhalation und dem umsetzen so prima geklappt hat und drücke dir alle Daumen, dass das zukünftig weiterhin so läuft.

    Das mit den Handschuhen ist natürlich wirklich nicht so toll abgelaufen. Mein TA nimmt meine Papageien immer von mir direkt ab. Ich lasse sie auf die Hand steigen und er nimmt sie mir dann direkt ab. Er macht das dann auch ohne Hilfsmittel.

    Außer bei Pauli, der steigt ja nicht auf meine Hand und er wird dann mit einem Handtuch aus der Transportbox geholt. Geht ganz fix und Pauli wehrt sich dann auch nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    das freut mich
    Vergess nur nicht dass wenn du den vogel im handtuch hast, selbst dich zu beruhigen, gaanz nett zu werden (kannst du ja schon :))),den schnabel ein bisschen streicheln,das kopfchen auch...richtig freundlichen kontakt zu machen um zu zeigen das all dies ja nur ein spiel ist.
    Nach allem, wenn du ihn frei lasst,wiederloben und belohnen mit leckerli.. aber...das machst du bestimmt schon..sage es nur so zur sicherheit.

    Wenn man aus dem "ins handtuch kommen" ein spiel macht, ist es in allen situation sehr hilfreich..( mit meinen kakadus hat es mir schon das leben gerettet...lol)..




     
  22. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Das kann ich bestätigen. Mein Hahn kennt das sehr gut und es ist inzwischen ein kleines Ritual für ihn.

    Wenn ich meine beiden abends aus der AV ins Haus hole, habe ich schon eine kleine, ganz weiche Microfaserdecke in der Hand. Sobald er die sieht, klettert er in eine bestimmte Ecke in der AV und lässt sich von dort ohne Probleme in die Decke hüllen (Kopf bleibt draussen - man will ja was sehen!) und nach einem kleinen Nackenkrauler in die Transportbox setzen. Seine Liebste erwartet ihn dort schon - sie geht als erste auf die Hand und klettert von dort von selber in die Box.

    Morgens im Vogelzimmer läuft es ähnlich ab. Sie klettert von selber in die Box, er lässt sich mit seiner Kuscheldecke vom Papageiensitz abpflücken und folgt ihr dann in die Box.
     
Thema:

Wir bekommen "Zuwachs"

Die Seite wird geladen...

Wir bekommen "Zuwachs" - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  2. Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?

    Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?: Habe seit drei Wochen die Sperlingspapageien übernommen sie sind ca. 5 Jahre Alt und wollen, wenn ich sie frei lasse, nicht zurück in die...
  3. Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.

    Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.: Hallo! Ein Züchterbekannter von mir hat mich um Hilfe geboten, aber ich habe auch keine Ahnung, was es sein könnte. Alle - nur - Halsbandsittich...
  4. Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm

    Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm: Naja der titel stimmt jetzt nicht ganz aber.. ich habe seit längerer zeit 2 Pfirsichköpfchen aber beide sind nicht richtig zahm ich kann...
  5. Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.

    Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.: Hallo zusammen :), wir sind gerade dabei für unsere Papageien ein größeres Papageienzimmer zu gestalten ,deshalb brauche ich Edelstahlketten ,...