Wir bekommen "Zuwachs"

Diskutiere Wir bekommen "Zuwachs" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Unsere Tierärztin läßt den Vogel auch erst mal in Ruhe bei mir auf der Schulter kuscheln. Klärt im Gespräch was der Vogel bei ihr soll und nimmt...

  1. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Unsere Tierärztin läßt den Vogel auch erst mal in Ruhe bei mir auf der Schulter kuscheln. Klärt im Gespräch was der Vogel bei ihr soll und nimmt ihn dann mit gezieltem Griff herunter. Sie macht das total ruhig und routiniert. Ebenso entläßt sie das Tier auch wieder aufsteigend bei mir.
    Handschuhe würde ich ebenso strikt ablehnen.
    LG
    Marion L.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das finde ich richtig...wahrscheinlich beobachtet sie den vogel auch und gibt auch dem vogel die schanze sich rumzuschauen.
    Ein Ta mit erfahrung muss sich den vogel, in soweit wie moglich, naturlicher postur anschauen. Das gibt ihm die ersten eindrucke uber seinen zustand.
    Ein guter Ta weiss auch wie wichtig es ist den stress vor und nach der untersuchung zu lindern.


    Vor wenig jahren waren diese methoden unbekannt aber heute weiss man besser.
     
  4. Monty01

    Monty01 Banned

    Dabei seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    so kenne ich das auch, die Tiere bekommen sogar vor der Untersuchung ein Stück Obst angeboten. Mittlerweile kommt unser Arzt ins Haus, je nachdem was gemacht werden muss. Wenn eine größere Untersuchung ansteht, fahren wir hin. Es gestaltet sich sehr problemlos. Wir fühlen uns in guten Händen. Handschuhe gab es noch nie. Meine Tiere verhalten sich allerdings unterschiedlich, wo einer ängstlich wirkt, ist der andere neugierig. Verallgemeinern kann man dieses Verhalten wohl nicht, nur eben versuchen, die Geschichte so angenehm zu gestalten, wie möglich.

    LG Karin
     
  5. #84 Pippilotta, 23. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Jetzt muß ich doch noch ganz kurz erzählen wie toll mein Peter inhaliert, es gefällt ihm sichtlich und ich kann ihn problemlos mit Handtuch umsetzen, ich mach das ganz behutsam, ich rede mit ihm streichle ihn an seinem Köpfchen, das ist zu goldig wie er da so aus dem Handtuch rausschaut.

    Das ist auch so ein Phänomen was ich nicht verstehe, er setzt sich nicht auf`s Stöckchen so das ich ihn umsetzen kann, aber nach dem Inhalieren geht er sofort auf das Stöckchen wenn er wieder in den großen Käfig kommt???

    Ich habe auch das Gefühl das seine Haut viel rosiger ausschaut und auch sein Gefieder nicht mehr so dunkel ist, kann das denn sein, oder bilde ich mir das bloß ein?
     
  6. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Schön von Euren Fortschritten zu Hören und ich bin mal gespannt, ob es wegen den Gefieder Erklärungen gibt ...
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    es freut mich total, dass das alles so gut mit dem Peter und dem inhalieren klappt. Da hat er schon ein großes Vertrauen zu dir und scheint sich richtig wohlzufühlen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Luftfeuchtigkeit, die er ja beim inhalieren abbekommt, seiner Haut sehr gut tut. Und wie du siehst, reicht es völlig aus, wenn ein Papagei, der nicht baden will, nur in einem feuchten Raum dabei sein darf, wenn dabei warmes Wasser läuft.

    Da er ja bereits beim aussteigen aus der Transportbox auf ein Stöckchen geht, würde ich daraus ein Spiel machen. Ihn einfach auch mal auf das Stöckchen steigen lassen und irgendwo absetzen, damit er lernt, dass das Stöckchen nicht nur beim inhalieren eingesetzt wird. Und auch beim tragen und absetzen und wieder aufsteigen loben wie toll er das macht.
     
  8. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Das hört sich so gut an, Constanze.
    Du hast ein liebes Herz und der Peter gewöhnt sich deshalb auch so gut an alles, was du so mit ihm anstellst. Kann doch gut sein das die Futterumstellung und das Medikament sowie die erhöhte Luftfeuchte schon was bewirken! Er bekommt bestimmt auch schon Sonne oder UV-Licht bei dir? Wenn er nun auch noch das Zuppeln läßt!!! Ich drücke dir die Daumen. Hast du schon mehr von den Untersuchungsergebnissen? Wegen eventueller anderer Krankheiten? Kann er bald richtigen Kontakt zu deinen Süßen aufnehmen? Oder muß er weiterhin separiert bleiben?
    Schönen Abend noch; ich freue mich sehr über deine Erfolge.
    LG
    Marion L.
     
  9. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Constanze,

    auch ich freue mich riesig darüber, dass du so gut mit dem Peter zurechtkommst (und er mit dir!). :zustimm: Tiere haben feine Antennen und spüren, wer ihnen helfen will und es gut mit ihnen meint - das ist nicht nur bei Vögeln so.
    Ich hoffe für euch beide, dass die noch ausstehenden Laborergebnisse zufriedenstellend sind und du den Kleinen recht bald den anderen beiden vorstellen kannst - hören können sie sich ja schon.

    Bin schon sehr gespannt auf deine weiteren Berichte und wünsche dir auch weiterhin viel Glück und Erfolg! :0-
     
  10. Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Constanze,

    es tut gut zu hören, wie es bei Euch vorwärts geht. Du bist also auf einen richtigen Weg, geh' ihn konsequent weiter denn man sieht, ist er sehr konstruktiv - also richtig! -

    LG Dieter
     
  11. #90 Pippilotta, 28. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Zuallererst, mein Peter ist bis auf die Aspergillose gesund, er hat keine ansteckenden Krankheiten, ich freu mich darüber ganz sakrisch,
    die ganzen Untersuchungen auf ansteckende Krankheiten waren ohne Befund.

    Sorry das ich mich jetzt erst melde, aber wir haben schon seit Tagen ein Traumwetter und ich habe einen großen Garten.

    Mein Peter war am Donnerstag das erste Mal draußen in der Morgensonne, ich hab ihn mitsamt seinem Käfig raus auf meine Terasse gezogen,
    er war den ganzen Vormittag draußen, einen Teil von seinem Käfig hab ich mit einem Leintuch abgedeckt so daß er, wenn ihm die Sonne zuviel wird, in den Schatten ausweichen kann.

    Ich glaube er hat es genossen, das erste Mal an der frischen Luft zu sein, und er hat auch wieder meine beiden anderen in ihrer AV gehört und hat mit ihnen gepfiffen, er kann wunderbar pfeifen.
    Gestern und heute war er auch draußen, den ganzen Tag.

    Morgen werde ich ihn zu meinen Beiden stellen, na, ich bin ja einmal gespannt wie sie sich verhalten alle drei.

    Wenn meine zwei zu wild tun und ihn bedrängen oder sie alle drei nicht miteinander klar kommen dann kommt er wieder in sein Zimmer, aber ich glaube, bzw ich hab ein gutes Gefühl das sich alle drei vertragen werden…

    Peter wird von Tag zu Tag zutraulicher, er läßt sich jetzt sogar von mir streicheln, dann klettert er aus seinem Käfig raus nach oben und ich kann ihn mit dem Stöckchen umsetzen in den kleinen Käfig zum inhalieren, das klappt jetzt wunderbar, brauch kein Handtuch mehr…

    Auf meine Hand bekomme ich ihn einfach nicht, aber ich gebe nicht auf, irgendwann klappt es ganz bestimmt.

    Jetzt wünsch ich allen hier einen wunderschönen und sonnigen Sonntag, wir hatten heute 32 Grad, aber totalen Fön…

    liebe Grüße aus dem Allgäu, Constanze
     
  12. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das war bestimmt ein großer Stein, der von Deinen Herzen gefallen ist, bei der Nachricht, dass Peter ansonsten gesund ist und zu Deinen anderen Beiden kann.
    Ich freue mich für Dich / Euch und ganz viel Spaß beim geniessen dieses wunderschönen Wetters!

    K.
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich freu mich auch riesig mit dir, dass Peter sich so schön bei dir einlebt und er bis auf die Aspergillose gesund ist :freude:.
     
  14. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Das ist jetzt aber mal ein tolles Ergebnis. Er ist sonst gesund!!!! Juchuuu.
    Dann kann er bald Kontakt mit deinen Süßen aufnehmen und vielleicht klappt es mit den Dreien ja gut? Du bist so einfühlsam und, wenn er von früher her sich noch erinnnert und keine Angst vor den Grauen hat. Dann wird das alles gut. Wie schaut sein nacktes Körperchen denn inzwischen aus? Sieht man schon ein bisschen Flaum?
    Bei uns hatte es gestern 34 Grad!!! Die beiden wollten mittags nur noch rein. Hingen im kühleren Wintergarten und dösten erschöpft herum. Erst gegen 17 uhr sind sie wieder hinaus zum Abtoben. Die Möglichkeit rein und raus zu gehen ist Gold wert.
    Gehen deine in der Mittagshitze auch nach drinnen?
    Bin mal gespannt, wie alles bei euch wird?
    Toi, toi, toi und einen wunderbaren Sonntag
    wünscht dir
    Marion L.
     
  15. #94 Pippilotta, 30. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Peter ist seit gestern Morgen im Papageienzimmer...

    Den Anhang 29.04.12 043.jpg betrachten Den Anhang 29.04.12 049.jpg betrachten

    und wie es ihm da gefällt.

    Ich bin total erstaunt über meine Beiden, sie waren zuerst auf meiner Schulter und haben Peter nur angeschaut, dann hat Pippilotta ihre Runden gedreht und ist auf dem Kletterbaum neben
    dem Käfig von Peter gelandet, hat ihn angeschaut und ist dann auf den Käfig geflogen. Anton ist nicht von meiner Schulter runter, der kleine Angsthase...

    Au weia, hab ich gedacht, jetzt geht`s los. Der Peter hatte aber absolut keine Angst vor ihr, ich denk ich sehe nicht richtig wie der "alte Mann" im Käfig zu ihr hochgeklettert ist,
    das war zu köstlich, ich hab meinen Beiden das Fenster zur AV geöffnet, weder Pippilotta noch Anton wollten raus, es war viel interessanter im Zimmer mit mir und Peter...

    heut waren meine beiden jungen wieder draussen in der AV und Peter bei mir auf der Terasse in seinem Käfig. Morgen wenn das Wetter mitspielt wede ich Peter auch zu ihnen in die AV stellen in seinem Käfig, ich hab Angst wenn ich ihn auf einen Ast setze das er eventuell runterfällt da er ja nicht fliegen kann, ausserdem habe ich Bedenken das meine beiden Wilden ihn jagen könnten und er nicht vom Fleck kommt. Ohne Aufsicht lasse ich ihn noch nicht mit meinen Jungen alleine, ich bin ja richtig glücklich das er jetzt von selbst aus seinem Käfig kommt, das er auf dem Käfig klettert und wieder rein findet, er läßt sich aber auch gerne von mir auf dem Stöckchen runtersetzen.
    In den vier Wochen in denen er jetzt bei uns ist, ist er so richtig aufgelebt, munter geworden, und ich freu mich jeden Tag über ihn...

    mein Anton traut sich noch nicht zu ihm, er sitzt auf meiner Schulter und schaut sich alles an, er fliegt auch den Käfig nicht an, aber vielleicht werden sie ja auch noch "Freunde"...

    ich warte ab...:)
     
  16. #95 Pippilotta, 30. April 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Nachtrag:

    der Peter möchte immer fliegen habe ich den Eindruck, aber er kann es ja nicht, ob er es wieder erlernen kann?

    Dann habe ich den Eindruck das vereinzelt wieder Federn bei ihm wachsen, ich habe auch noch keine gerupften Federn in seinem Käfig gefunden, ist das ein gutes Zeichen???
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    als ich den vogel sah, dachte ich sofort; der hatte seine flugfeder nicht gerupft...der weiss wozu sie dienen..es kann einige zeit dauern..1 monat,1 jahr, oder mehr aber, ich denke dieser vogel wird fliegen.
     
  18. #97 Margaretha Suck, 1. Mai 2012
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Guten Morgen liebe Constanze,

    ein wenig Kummer mit Lotte haben mich eine Weile das Forum vergessen lassen. Um so schöner beginnt der heutige Morgen mit dem, was ich zu sehen und zu lesen bekomme.

    Es freut mich unsagbar, dass sich der Peter so gut in dein Zuhause integriert und offensichtlich grosses Interesse an seinen beiden Artgenossen zeigt. Daran sieht man mal wieder, dass es nie zu spät ist.

    Leider gibt es viel zu wenig Personen wie dich, die sich so einer armen Kreatur annehmen und ihm noch einen wunderschönen Lebensabend bescheren. Dir gebührt meine allergrößte Hochachtung.

    Ich möchte mich der Meinung von papugi anschliessen. Vor noch nicht langer Zeit war ein Beitrag im Fernsehen. Dort zeigten sie eine Amazone, die ebenfalls am Körper total gerupft war, jedoch den größten Teil der Flugfedern stehen ließ. Dieses Tier hatte einige Zeit auf seiner Voliere Flugübungen gemacht und ist eines Tages losgeflogen. Zuerst waren es nur zwei Meter und es ging ab auf den Boden. Nach und nach wurde die Entfernung grösser. Zum Zeitpunkt des Beitrages waren es bereits fünf Meter, die der kleine Kerl gezielt zurücklegen konnte. Alle Beteiligten waren sich darüber einig, dass die Übung und der Wille, es den anderen Mitbewohnern gleich zu tun, Berge versetzen kann.

    Ich bin davon überzeugt, dass dein Peter es der Amazone nachmachen wird. Alles, alles Gute für euch.

    Wir wünschen euch noch einen schönen Feiertag, und schicken ganz liebe Grüsse aus dem sonnigen Hamburg.
    Lottchen und Margaretha
     
  19. #98 Marion L., 1. Mai 2012
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Constanze
    das schaut doch schon mal nach einem großen Flieger aus!!! Er weiß definitiv, wozu diese Federn da sind, denn, er hat sie stehen gelassen. Er könnte sogar in diesem Zustand fliegen. Nicht weit, nicht sehr sicher aber .... FLIEGEN. Er wird üben. Er will es. Deine beiden animieren ihn zusätzlich dazu. Ich habe hier in der AV eine alte Wellihenne, die in ihrem Leben nie fliegen durfte. Bei mir hier muß sie es. Zum Anfang benutzte sie die Treppchen und Bretter meines flugunfähigen Nymphenhahnes um überall hinzukommen. Nach 4 Monaten Übung flog sie zielsicher und heute kann man nichts mehr erkennen.
    Er braucht Übung, Zeit und hat ja Anschauungterricht bei deinen Joungstern. Das die Mädels immer so viel mutiger sind..... Schön, wie sie sich in Ruhe kennenlernen können. Interessant wird noch das Verhalten der beiden Hähne zueinander werden. Gut, dass du auf den Peter gestoßen bist. Man sieht wieder einmal, auch die Alten Grauen sind noch zu begeistern. Du machst das toll.
    Noch viel Freude heute bei dem herrlichen Wetter
    wünscht dir
    Marion L.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 CocoRico, 1. Mai 2012
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Constanze,

    ich finde es unheimlich schön wie sich der Peter in vier Wochen entwickelt hat. Vor allem sieht man an Peter, dass auch ein jahrelang allein gehaltener Papagei, noch den Anschluss zu artgleichen Tieren sucht.

    So wie er auf den Bildern die Flügel spreizt und eben auch versucht wegzufliegen, kann es durchaus möglich sein, dass er eines Tages wieder fliegen wird. Anfangs werden mit Sicherheit dann noch einige Abstürze vonstatten gehen. Kann aber auch durchaus möglich sein, dass er nicht mehr fliegen wird. Mein Bibo, der noch nie fliegen konnte, macht instinktiv eben auch die Flügel auseinander, weil er meint, dass er dann abheben kann.

    Sobald du den Peter mal unter Aufsicht mit in die AV lässt, solltest du ihm Kletterhilfen wie Spiralen, Leiter oder Netze bieten, damit er eben vom Boden aus auch alleine in das Vogelzimmer kann oder eben einfach nur wieder nach oben. Ganz normale Seile oder geflochtene Seile reichen da völlig aus. Mein Bibo schafft es sogar glatte Stangen hochzuklettern, er hat nur Probleme, da wieder alleine runterzukommen.

    Auf jeden Fall habt ihr den ersten Schritt der Vergesellschaftung hinter euch und der ist euch absolut gelungen. Weiter so, das kann nur gut gehen.
     
  22. #100 Pippilotta, 2. Mai 2012
    Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    @ papugi und Margaretha und auch Marion, ich hoffe doch von Herzen das ihr recht behaltet in Bezug auf das wieder Fliegen können von Peter...

    Margaretha, vielen Dank für dein Lob, das macht mich ganz verlegen, das kann ich nur an dich zurück geben, was du alles für dein Lottchen tust,
    um ihr ihr Leben so angenehm wie möglich zu machen, das ist wirklich unglaublich...

    mein Peter hatte heute Morgen eine große Feder in seinem Käfig liegen, ob er sie gerupft hat oder sie ihm so ausgegangen ist, das weiß ich nicht.

    Heut Morgen hab ich ihn nach dem Inhalieren auf die Seile gesetzt, er war total sicher und ist auch sicher darauf rumgeklettert, ich werde mir Hennenleitern besorgen und sie für ihn aufstellen so das er auch von seinem Käfig aus überall hinkommt. Heute hab ich mir auch etliche Meter Kälberstrick aus Sisal besorgt, ich werde ihm Stricke flechten und sie sicher befestigen so das er sich im PZ auch frei bewegen kann und auch wieder in seinen Käfig findet...

    ich bin total zufrieden mit seiner Entwicklung jetzt bei uns, er ist absolut kein bißchen ängstlich und meine Pippilotta die spinnt auf ihn, ist denn das die Möglichkeit? Sie pfeift sogar wie der Peter...

    jetzt muß ich bloß aufpassen das mein Kleiner nicht eifersüchtig wird...:)
     
Thema:

Wir bekommen "Zuwachs"

Die Seite wird geladen...

Wir bekommen "Zuwachs" - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  2. Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?

    Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?: Habe seit drei Wochen die Sperlingspapageien übernommen sie sind ca. 5 Jahre Alt und wollen, wenn ich sie frei lasse, nicht zurück in die...
  3. Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.

    Halsbandsittich Küken bekommen Flecken und sterben.: Hallo! Ein Züchterbekannter von mir hat mich um Hilfe geboten, aber ich habe auch keine Ahnung, was es sein könnte. Alle - nur - Halsbandsittich...
  4. Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm

    Hilfe! ich bekomme meine Aga's nicht zahm: Naja der titel stimmt jetzt nicht ganz aber.. ich habe seit längerer zeit 2 Pfirsichköpfchen aber beide sind nicht richtig zahm ich kann...
  5. Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.

    Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.: Hallo zusammen :), wir sind gerade dabei für unsere Papageien ein größeres Papageienzimmer zu gestalten ,deshalb brauche ich Edelstahlketten ,...