Wir haben Zuwachs. Coco und Laura stellen sich vor

Diskutiere Wir haben Zuwachs. Coco und Laura stellen sich vor im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Huhuu ... In einem anderen Beitrag haben wir ja von unserem neuen Vogelzimmer berichtet und dass wir uns gerne noch ein Pärchen holen wollten....

  1. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Huhuu ...

    In einem anderen Beitrag haben wir ja von unserem neuen Vogelzimmer berichtet und dass wir uns gerne noch ein Pärchen holen wollten.
    Seit Montag leben Laura und Coco bei uns :freude:
    Laura ist 2 Jahre alt und Coco 3 Jahre. Ich hab sie am Montag Abend von einem älteren Ehepaar geholt, die sich aus gesundheitlichen Gründen von den beiden trennen mussten. Ohne jetzt fiese Vorurteile haben zu wollen, muss ich aber sagen, dass sie es bei uns 100 % ig besser haben als dort.
    Die beiden haben in einem Montana Käfig im Wintergarten gelebt, kamen aber nur über die Herbst und Wintermonate zum fliegen raus, weil im Sommer dort wegen der Hitze immer die Fenster und Türen auf sein mussten. Als Leckerchen gab es ab und zu Schokolade, sowie auch Kekse. Der TA hätte dem Ehepaar gesagt, das wäre nicht schlimm, wenn es nur ab und zu wäre :nene: Auch in deren Futternapf habe ich nur weisse Sonnenblumenkerne gesehen :traurig: Würde sie auch nur fressen, die dunklen rührt sie nicht an. Aber auch wundersamer Art und Weise frisst sie auch die dunklen.
    Dadurch, das sie nur über Herbst und Winter raus kamen, kann Coco mäßig gut fliegen und Laura ist der totale Bruchpilot. Ein paar Meter geht es, dann klappt es nicht mehr. Die Abstürze sind bei ihr wirklich fies. Heute werde ich noch in den Baumarkt fahren und Sisalseile holen, die ich vom Baum zum Futternapf am Gitter befestige, damit sie eine Stütze hat und dort auch hin kommt. Bei der Abholung habe ich noch gefragt, ob beide fliegen können. Natürlich können sie 8( Mir kam es irgendwie so vor, als wollten sie beide schnell los werden.
    Auch sagten sie, Coco wäre nur an den Füssen gerupft, was wieder nachwaächst, aber heute beim TA haben wir noch festgestellt, das auch unterm Deckgefieder am bauch Federn fehlen, die zum Glück auch wieder wachsen.
    Heute hat das Fressen bei beiden auch gut geklappt, nachdem ich Laura 2 Tage aus der Hand füttern musste, weil sie Angst vor den Sitzstangen hat.
    Sie ist freiwillig zum Ast runter :beifall:
    Eben war ich mit beiden beim TA, der einen Komplettcheck mit Blutabnahme auf Organe, sowie Aspergilose gemacht hat. Jetzt kann ich noch fleißig Kot zur Untersuchung sammeln :zwinker:
    Auch verstehen sich alle vier wunderbar untereinander, wenn man bedenkt, das wir sie erst 2 Tage haben und schauen auch immer neugierig zu, wenn ich mich mit Leo und Paula beschäftige, damit auch Coco und Laura sehen, dass ich nicht böse bin. Langsam wird es, aber nach der kurzen Zeit kann man einfach noch nichts erwarten. Ich bin schon heil froh, das die beiden fressen. Aber jeder Graue ist ja auch bestechlich :D

    Auf dem ersten Bild ist Laura zu sehen
    Dann kommt Coco
    Coco, Laura im Hintergrund und vorne Leo
    Leo hinten, Paula vorne und Laura ist hinten rechts

    Lg
    Beate
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ach ja...immer wenn hier jemand seine neuen Großpapas vorstellt, bin ich so ein bissel neidisch...:zwinker: Schöne Tiere hast du da! Glückwunsch!

    Aber mal eine Frage am Rande:
    Wie haben sich das ältere Leute gedacht, mit Graupis, die werden doch ganz schön alt und würden somit die Besitzer um Längen überleben...?
    (Mal abgesehen davon, das mir das auch schon passieren könnte...wenn so ein Vogel 80 wird...) :? :~
     
  4. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    hallo Sanni

    Ich weiß es nicht. Die beiden waren, so schätze ich mal, um die 50 / 60 Jahre alt. Hatten neben den beiden noch eine 13 jährige Grauenhenne, die alleine ist, weil sie sich mit Laura nicht verstand und noch ein Pärchen Edelpapageien.
    Auch meinten sie, sie würden die Papageien immer wieder mit der Spritze groß ziehen, also noch nicht futterfest vom Züchter kaufen :nene: , weil sie mit der anderen Henne ja solche Schwierigkeiten hatten, weil sie nicht so wirklich zahm wurde. Aber das hat sich ja zum Glück durch die Gesundheit der Frau erledigt.
    Der anderen Henne hatten sie mal die Flügel stutzen lassen, weil sie mit in den Garten sollte, aber oh Schreck, selbst gestutz sind ja doch noch ein paar Meter Flug drin. Ich hab nur gesagt, dies ist Tierquälerei und mit der Schokolade habe ich auch mein Kommentar abgegeben.
    Was soll man davon auch halten.
    Und warum bist du ein klein wenig neidisch ? :zwinker:
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Öhm...naja...:~ :~
    Hätt halt auch gern sowas...geht aber derzeit noch nicht so richtig, (Platz, Zeit, Wohnverhältnisse...). Und bei sowas mach ich keine halben Sachen!
    Also haben wir beschlossen, dass 6 Agas ihre kleinen Persönlichkeiten in unserer Voliere besser entfalten können...:D
    Ich find Kakadus und Graue ja richtig toll. Mein Mann ist begeistert von Edels.
    Aber bis wir das machen können, gehen wohl noch ein paar Jahre ins Land...:o *träum-schon-mal*
    Für mich steht aber jetzt schon fest, dass es dann Abgabevögel sein werden.
    Deshalb großes Lob an dich! :zustimm: Find ich klasse!! :prima:
     
  6. pirat

    pirat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    so wie ich mich kenne,
    hätte ich wohl die 13 jährige Henne mitgenommen...

    na dann,
    euch viel Spaß mit den beiden neuen und keinen Streit bei den vieren!!!

     
  7. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Ja ein armes Ding, aber es stand ja nur das Pärchen zur Abgabe bereit Pirat

    @ Sanni
    Auch bei euch wird es eines Tages klappen :zwinker:
     
  8. pirat

    pirat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    das ist traurig,
    jetzt fristet sie dort also alleine vor sich hin??!! :nene:

    mir wurde zwar damals auch gesagt, hole dir keine "alten" Vögel,
    Jungvögel groß- und zahm zu bekommen sei viel einfacher, als alte Vögel
    an sich zu gewöhnen - aber das stimmte ja zum Glück nicht, außerdem muss ein Grauer ja auch nicht unbedingt zahm sein!!!!!!

    ich bin immer noch ganz froh darüber,
    mir Alex und Tarzan geholt zu haben, die ja "schon" über 10 Jahre alt waren.

    Vielleicht lenken die beiden "alten" Menschen auch noch ein
    und geben ihrer 13-jährigen Grauen eine neue + gute Chance in neuer Umgebeng, wir können es nur hoffen!!!
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ja. Und ich hätte ja schon gern noch einen Versuch mit
    einer Dame in Hackl's Alter gewagt. Halt uns doch mal
    auf dem laufenden. :o

    @ Cosmic:

    Hoffentlich sind die beiden auch gesund, wenn Du sie erst
    zu den anderen gelassen hast. (bevor sie untersucht sind.)
    Wenn die älteren herrschaften solche "Sammler" waren,
    dann besteht ja immer auch die Gefahr des Einschleppens
    von Krankheiten. :traurig:
     
  10. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Das hoffe und wünsche ich ihr auch!! :zustimm:

    Ich habe zwar noch keinen Grauen als Abgabetier gehabt, aber mein letztes Schwarzköpfchepaar, welches bei uns eingezogen ist und ein Chinchilla waren Abgabetiere. Und ich bin richtig froh darüber und würde es immer wieder tun! Obwohl das alles keine "Babys" mehr waren, haben sie sich super eingelebt und vertragen sich bestens mit den bereits vorhandenen Tieren! :zustimm:
     
  11. #10 selinamulle, 8. August 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,

    herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs...

    @pirat einige meinen ja, dass es sogar nur eine Handaufzucht sein darf, da ja Naturbruten nicht zahm werden... (solche Leute hab ich im Moment jede Menge am Telefon, da wir unsere zwei Naturbruthennen noch verkaufen wollen...) und die Babys mit 4 Monaten müssen am besten auch schon reden können...

    Gruß
    Sabine
     
  12. pirat

    pirat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rostock
    @ selinamulle

    ...für mich kommen, wenn ich denn an zuwachs denke,
    dann nur noch zwei hennen in frage, die mindst. 12 jahre alt sind,
    damit sich meine beiden herren hier erfreuen :zwinker: !!!

    die ganzen leute, die "kuschlige sprechende graue" aus handaufzuchten haben wollen, kannste dann am telefon gerne an mich verweisen, die dürfen dann gerne bei mir vorbeischauen kommen um zu sehen, dass es auch anders - wenn nicht sogar besser geht!!!

    jan
     
  13. #12 selinamulle, 8. August 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    @ pirat
    ich leiste hier Aufklärungsarbeit bezüglich Naturbrut und Handaufzuchten... Auch das die Naturbruten gerade, wo sie noch ganz jung sind, auch zahm werden.. verweise auf Internetseiten wo Erfahrungsberichte stehn...

    Aber es werden schon noch die Richtigen für die zwei kommen...

    Gruß
    Sabine
     
  14. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    das kann ich auch nur mit ja beantworten... unser Leo & Paula das sind auch beides NB und gerade bei Leo glaubt man es kaum....

    Coco und Laura hingegen sind beides HZ.... von den Vorbezitzern die letzten Wochen sogar noch gefütter wurden, mit Spritze und Löffel :traurig:
     
  15. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Ich habe heute die Ergebnisse der Blutuntersuchung von Laura und Coco bekommen.
    Die beiden sind gesund, keine Krankheiten und auch keine Aspergilose :freude:

    Sie haben sich mittlerweile gut eingelebt, Coco fliegt dann und wann auch mal, aber nur, wenn er muss und Laura übt schön mit Flügelschlägen :)

    Nun sieht es aber so aus, das die beiden recht mager sind. Fliegengewichter. Das konnten wir gut sehen, als sie duschen mussten, Staub über Staub und jede menge Schuppen :traurig: und das Gefieder ist völlig durcheinander. Naja jedenfalls konnten wir da sehen, wie mager sie doch sind und wenn man einen mal auf dem Arm nach einer Bruchlandung hat, dann hat man nicht gerade Gewicht, was man merkt. Gewogen haben wir sie nicht, weil keine Küchenwaage und noch kann ich sie nicht irgendwie mal so auf den Arm nehmen. Sie halten Abstand. Aber ich muss sie nicht wiegen um festzustellen, das sie zu wenig drauf haben. Wir haben ja 2 zum Vergleich :zwinker:
    Aber meine eigentliche Frage dazu:
    Was kann ich den beiden neben dem normalen Futter ( Körnermischen, Palmnuss dann und wann )/ Obst als Ergänzung und Unterstützung für das Gewicht anbieten damit sie zunehmen ???

    Lg

    Beate
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier: !

    Schön, dass sie laut TA auch gesund sind :prima:.

    Einmal wöchendlich kannst Du z.B. mal etwas mageren Naturjoghurt oder Magerquark anbieten. Aber bitte nicht häufiger, da zu viel Eiweiß auf Dauer schädlich für die Vogelnieren ist.

    Dann eigenen sich auch Nüsse gut zum "Aufspecken", ich würde Dir aber wegen der Aspergillosegefahr empfehlen, nur Nüsse ohne Schale zu kaufen, die für den menschlichen Verzehr gedacht sind.
    Wal -und Haselnüsse kaufe ich z.B. sauber verpackt bei Aldi und Co.

    :+klugsche Vor allem bei Erdnüssen solltest Du ganz besonders auf Qualität achten, da sie besonders häufig mit Pilzsporen belastet, die ja Auslöser der Aspergilloseerkrankung sind.
    Viele greifen da z.B. auf die ungesalzenen Erdnüsse von Ültje zurück. Ungesalzen auch deshalb, weil Salz schädlich für die Vogelnieren ist.
    Ich selbst verfütter jedoch nur andere Nusssorten und lasse Erdnüsse ganz weg.

    Dann kannst Du auch gut Trockenobst anbieten, welches auch Kalorienreich ist :zwinker:.

    Im Körnerfutter kannst Du bei Bedarf auch den Anteil an ölhaltigen Saaten wie z.B. Sonnenblumenkernen, Kadi, Kürbiskernen, Mariendistel samen usw. vorübergehend erhöhen.

    Auch Erbsen und Mais sind da nicht verkehrt.
     
  17. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Hallo Manuela,

    Danke für deine Antworten.
    Wir haben immer das Papageien Spezial und die Kräutermischung von Ricos, sowie von dort die Nussmischung, das Keim und Kochfutter. Auf getrocknete Banane sind unsere auch ganz gierig.
    Dann werd ich es auch mal mit Naturjoghurt und Magerquark versuchen. Fruchtzwerg finden sie ja sowieso ganz toll. Gibt es wenn, aber auch nur 1 x die Woche und Zuckermais gibt es ja jetzt auch wieder und das fressen Laura und Coco auch ganz gerne.

    Für die Fotosüchtigen gibt es auch wieder neue Bilder :zwinker:
     

    Anhänge:

  18. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo cosmic,
    auch von mir HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu den süßen neuen Mitbewohnern.
    Bei dem Vogelzimmer können die zwei sich ja auch nur wohl fühlen.
    Ich habe noch einen kleinen Tipp für Dich bzgl. der Gewichtszunahme.
    Unsere Henne ist auch ein ziemliches Leichtgewicht. Wir geben ihr ab und an ein Stückchen frischen Ingwer. Das kurbelt ihren Stoffwechsel derartig an, dass sie dann wirklich einiges mehr frißt.
    Vielleicht wäre das bei Euch auch mal einen Versuch wert.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  19. #18 Jackie und Jane, 14. August 2007
    Jackie und Jane

    Jackie und Jane Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es gehört zwar strenggenommen nicht zum Thema, aber das, was ich hier gelesen habe:
    kann ich doch nicht so unkommentiert stehen lassen!

    Es gibt bestimmt Fälle, in denen Naturbruten zahm geworden sind, aber das kann man wirklich nicht verallgemeinern. Ich kenne persönlich (Postings in Foren gibt es natürlich, aber die kann ich nicht kontrollieren) niemanden, dessen Naturbrut "genauso zahm wie eine Handaufzucht" ist (ich spreche hier von Graupapageien, zu anderen Papageien kann ich keine Aussagen machen).

    Ich habe selber eine Naturbrut, die überhaupt nicht zahm ist und es vermutlich auch nicht mehr wird, obwohl ich alles versucht habe. Wenn man mit anderen Naturbrut-Haltern spricht, heißt es regelmäßig "das ist ja klar, daß sie nicht sooo zahm werden". Im Vorfeld hat man das leider anders gehört.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich mag meinen Kleinen wirklich sehr, aber das Zusammenleben gestaltet sich einfach schwierig. Man muß sich z.B. immer sehr genau überlegen, wann man den Vogel aus dem Käfig lassen kann, denn u.U. dauert es seeehr lange, bis er wieder hineingeht. Ich habe deshalb schon mehrfach wichtige geschäftliche Termine versäumt, da ich ihn nicht gewaltsam einfangen möchte.

    Ich möchte keinesfalls wieder eine Debatte pro/contra Naturbrut vom Zaun brechen, aber diese pauschale Schönfärberei ("Naturbruten werden genauso zahm wie Handaufzuchten") finde ich - angesichts vieler anderer Erfahrungen - einfach nicht richtig.


    Gruß
    Jane
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jane,

    das kann man so nicht verallgemeinern und denn auch Naturbruten können sehr zahm werden, vorausgesetzt, sie kommen jung zu ihrem Besitzer.
    Klar braucht das auch etwas Geduld und Mühe und nicht jeder Graue wird gleich zahm, das hängt auch immer ein wenig vom Charakter des einzelnen Vogels ab.

    Das gleiche gilt übrigens auch für Handaufzuchten, vor allem wenn sie geschlechtsreif werden ;) .
    Auch darunter gibt es Vögel, die eher distanziert bleiben und andere, die totale Schmuser sind.

    Früher, als es noch keine Handaufzucht in dem Stil gab, wie heute, stellen sich diese Fragen nicht, da es meist nur Wildfänge oder Naturbruten gab und sogar Wildfänge wurden mit der entsprechenden Mühe und Geduld oft sehr zahm.

    Auch hier im Forum gibt schöne Beispiele für zahme Naturbruten. Hab auf die Schnelle mal ein paar rausgesucht, die ich im Kopf hatte.
    Klick z.B. hier, hier, hier :zwinker: .

    Wie schon gesagt, es hängt auch immer mit dem Charakter des einzelnen Tieres zusammen und auch mit dem Umgang seitens des Besitzers und daher wird nicht jeder Vogel gleichzahm.
    Das ist evtl. Gründe, warum Deine NB nicht so zahm geworden ist :zwinker: .

    So, nun aber schnell wieder zurück zum Thema, damit wir nicht zu sehr abschweifen :D .
     
  22. #20 Cosmic, 15. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. August 2007
    Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    Leo ist eine NB und wir bekamen ihm im Alter von 6 Monaten. Er war scheu, aber nicht ängstlich. Anfangs haben wir ihn mit dem Stock vertraut gemacht und irgendwann kam der Arm, dann die Hand. 6 Monate war er alleine bei uns, bis Paula kam und obwohl Paula eine NB ist, so ist Leo als NB wesentlich zutraulicher als Paula. Beides sind keine Kuschelvögel, aber das wollten wir auch nie. Soviel noch dazu :zwinker:

    Gestern hab ich Naturjoghurt geholt und Laura ( Vielfrass ) hat gleich reingehauen :D Ich glaube die frisst alles...Coco hat es auch gerne genommen. Paula und Leo mögen es gar nicht, aber die sollen ja auch nicht zunehmen :zwinker:

    Schade ist nur, das Coco unten am Beinchen die frisch gewachsenen Kiele gerissen hat :traurig: Hat er es vielleicht gemacht, weil er sich hier noch unsicher ist ?? Ich fänd es traurig für ihn, wenn er ein Rupfer bleiben würde, zumal die Kiele schön nachgewachsen waren.
     
Thema:

Wir haben Zuwachs. Coco und Laura stellen sich vor

Die Seite wird geladen...

Wir haben Zuwachs. Coco und Laura stellen sich vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. Baum-voliere Laura Und Kikki

    Baum-voliere Laura Und Kikki: Liebes Forum! Ich habe in kompletter Eigenregie eine Volierd für meine Grauen gebaut, und diese in die Krone meines Nussbaumes gehängt. Bin...
  4. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  5. Filmtip: Laura v. Arabien

    Filmtip: Laura v. Arabien: Da nicht ganz leicht zu finden hier ein Link zur ARD Mediathek: Doku-Empfehlungen: Eintauchen in außergewöhnliche Leben Was bin ich glücklich,...