Wir sind neu hier !!!!!

Diskutiere Wir sind neu hier !!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, das Forum ist echt super, habe hierüber schon einige Informationen gefunden, schon mal Danke dafür :beifall: Also, ich...

  1. pedro1995

    pedro1995 Guest

    Hallo zusammen,

    das Forum ist echt super, habe hierüber schon einige Informationen gefunden, schon mal Danke dafür :beifall:

    Also, ich heisse Pedro bin ein Graupapagei und werde im Dezember 10 Jahre alt, ich bin jetzt seit 5 Tagen bei meinem neuen Besitzer, mein Frauchen ist leider vor kurzem gestorben, deren Enkel wollte mich nicht hat er bemerkt und dann wurde ich auch noch für zwei weitere Wochen bei einer netten Dame zwischengelagert. Mein Herrchen hat mich jetzt endlich da rausgeholt und ich kann mich endlich mal relaxen.

    Leider fällt mir das im Moment noch etwas schwer, ich sitze eigentlich den ganzen Tag nur so in der Voliere rum, obwohl ich eigentlich die Möglichkeit hätte, den ganzen Tag mich in der Wohnung aufzuhalten - will aber net :D

    Ich bin voll der stille Zeitgenosse, bin den ganzen Tag über superruhi, pfeif ganz ganz selten, sprechen kann ich auch, mach ich aber gerade auch nicht !

    Putzen ist supi, Essen auch und ab und zu mal ein bisschen klettern, aber das reicht dann auch schon !!!!

    Abends so gegen 22h werde ich richtig fit und pfeif dann auch mal loß :D

    So jetzt genug von mir, ich glaub mein Herrchen möchte Euch da noch was fragen, ich geb mal rüber ;)

    Ja Hallo ! Eigentlich wisst Ihr ja jetzt schon ziemlich viel, hab da aber ein paar Fragen an Euch und hoffe Ihr steht mir mit Rat und Tag zur Seite !!!

    Pedro ist mein erster Graupapagei und auf Grund, das sein Frauchen gestorben ist habe ich auch keinen Ansprechpartner mehr über die Eigenarten des Grauen !!!!

    Eingewöhnungsphase: mit Sicherheit braucht der Graue jetzt viel Zeit sich an mich zu gewöhnen, eventuell trauert er noch um sein Frauchen !!! Er geht gerne auf eine Sitzstange wenn ich Ihm die anbiete, da ist er voll heiss drauf, sobald er ausserhalb der Voliere ist fängt er an kläglich zu pfeifen !!!! Sitzt geduckt da, das macht er aber auch manchmal in der Voliere. Er ist nicht sehr neugierig was die Erkundung seiner Umgebung angeht, kurz draussen und dann gleich wieder rein :?

    Die Hand nimmt er gar nicht, wenn überhaupt auf die Stange und dann auf die Hand, er liebt Obst - Trauben nimmt er z.B. schon von den Fingern aber nur manchmal !!!!

    Vielleicht könnt Ihr mir einfach mal Eure Erfahrungen bei Abgabetieren hier schreiben, vielleicht klärt sich dann für mich schon einiges von alleine. Tipps sind immer willkommen !!!

    Grüssle

    MarK
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Mark und Pedro,

    Herzlich Willkommen beim uns im VF :bier:

    Gerade ein älterer Grauer benötigt eventuell mehr Zeit für die Eingewöhnung und die sollte Pedro auch bekommen - also nicht mit einem Stock rausholen, da er offensichtlich sich njoch nicht sicher fühlt.
    Das kann durchaus ein paar Wochen (oder mehr) dauern.....

    Helfen kannst du ihm aber, indem Pedro artgleiche Gesellschaft bekommt :zwinker: Zu zweit fühlen sie sich sicherer und der Verlust des Frauchen ist auch dann leichter zu verkraften.
     
  4. #3 Monika.Hamburg, 26. Oktober 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Ihr Zwei,

    seit herzlich willkommen im Forum !:freude:

    Tja, Sven hat eigentlich alles schon geschrieben , das gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen !:D

    Lasse Petro einfach die Zeit, die er braucht um sich sicher in der neuen Umgebung zu fühlen.

    Vielleicht solltest Du Dir wirklich Gedanken über einen Partnervogel für Petro machen , denn dann ist Petro auch nicht mehr einsam und ich gehe mal davon aus, dass Du beruftstätig bist und die alte Dame den ganzen Tag mit Petro verbrachte !

    Mit grosser Sicherheit wird der Graue seine Besitzerin vermissen und Graue reagieren auf Veränderungen sehr, sehr sensibel !
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Mark!
    Herzlich willkommen im Forum!Schön das du uns gefunden hast!
    Meine Graue hat vier Wochen gebraucht bis sie aufgetaut ist-also immer mit der Ruhe!:zwinker: Grade Graupapageien sind immer wieder skeptich,mißtrauisch und ängstlich bei Veränderungen.Das hast du auch noch nach Jahren wenn du meinst du hättest ein super Spielzeug gefunden-deine Grauen werden den Feind erst einmal lange beäugen,könnte ja angreifen.:+schimpf
    Dein Grauer wird auch ganz sicher trauern.Sein "Partner" ist weg und das muß er erst einmal verarbeiten.Und sein Partner war eine Frau-du bist ein Mann.Das ist eine zusätzliche Umstellung.
    Laß ihn einfach machen.Geduld ist das Wichtigste was du jetzt brauchst.Nähere dich langsam,pfeif ihm was vor und sprich viel mit ihm.Weicht er vor dir zurück,geh einen Schritt rückwärts,dann bist du zu nah.Taste dich einfach langsam an.Ansonsten würde ich ihn nur immer mal wieder mit einem Leckerchen locken das du in der Hand hälst-wenn er nicht will dann nicht.Laß ihn im Käfig so lange er will,einfach die Tür offen stehen lassen.Meine ist über fast 6 Wochen nur zu dem "Loch" geklettert,hat einmal rausgesehen und dann war gut.Eines Tages kam sie raus als hätte sie nie etwas anderes gemacht.:D
    Lernt euch erst einmal kennen. Du solltest dann auch mal bei einem vogelkundigen Tierarzt vorbei.Laß ihn mal durchchecken.Alte Leute haben oft die Vögel noch nach veralteten Kenntnissen gehalten-will sagen,kleiner Käfig,zu wenig Luftfeuchtigkeit,billiges Futter.........dadurch können Krankheiten entstanden sein.Das muß nicht,kann aber.Es ist immer besser wenn man einen neuen Vogel mal eben einem Tierarzt vorstellt(achte aber drauf das er sich mit Vögeln auskennt.Adressen findest du oben in der Leiste?)Bei so einem Besuch kannst du auch eine DNA machen lassen damit du weißt welches Geschlecht er hat.Das ist wichtig wenn du irgendwann einen Partner zu deinem Vogel setzen möchtest denn Papageien sollten nicht allein gehalten werden.
    Nun lies dich mal durchs Forum und wenn du Fragen hast-immer her damit!:zustimm:
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mark,

    fisch, Monika und Pucki haben ja schon ausführlich beschrieben, warum Dein Pedro zur Zeit etwas zurückhaltend ist.

    Graue sind wirklich sehr sensibel, und reagieren schnell auf Veränderungen, wie ja schon geschrieben wurde. Da reicht in der Tat schon ein neues Spielzeug, um für Aufregung zu sorgen !

    Wenn der Kleine seine Trauer überwunden hat, und Vertrauen in sein neues Zuhause gefunden hat, wirst Du noch viel Freude mit Pedro haben, ganz bestimmt :zwinker: !

    Oh je, das wichtigste hätte ich fast vergessen : Herzlich Willkommen hier im Forum :blume:!
     
  7. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Halo Mark
    Herzlich Wilkommen hier bei uns.:D

    Schön, daß du den Grauen zu Dir genommen hast.
    Ich habe doch noch eine Idee warum er so eine Angst hat außerhalb seines Käfigs.

    Kann es sein, daß er vielleicht bei den Vorbesitzern mehr Zeit im Käfig verbracht hat als außerhalb.

    Das heißt, vielleicht war er einfach nur die ganze Zeit eingesperrt und muß sich erst an die neue Situation gewöhnen.
    Sprich, daß sein Käfig nun geöffnet ist.

    Das er auf Stöckchen steigt, ist doch schon mal ein riesen Fortschritt.
    Und das Pfeifen und Sprechen wird er auch wieder lernen.
    Er ist halt im Moment sehr zurückhaltend und trauert.
    Kann man ja auch nachvollziehen.

    Ich habe damals bei unserem ersten Grauen ein halbes Jahr gebraucht bis er endlich Vertrauen hatte und auf die Hand kam.

    Soll nicht heißen, daß es bei Pedro auch so lange dauert aber daran kann man sehen, daß sie mitunter doch etwas mehr Zeit brauchen.
    Andere wiederum sind da manchmal schneller.
    Kommt ganz drauf an wie man sich mit ihm beschäftigt.

    Ich habe stundenlang vor dem Käfig gesessen, ihm was vorgepfiffe, vorgesungen oder vorgelesen.

    Irgendwann kam dann der Erfolg.
    Du wirst sehen, auch Pedro wird irgendwann Vertrauen fassen.

    Über einen Partner solltest Du dir auch mal Gedanken machen.
    Kein Mensch kann einem Vogel den Partner ersetzen auch dann nicht wenn man meint ganz viel Zeit mit dem Tier zu verbringen.

    Allerdings solltest Du vorher eine DNA Analyse machen lassen um sein Geschlecht zu wissen.

    Dann kannst Du dich nach einem Vogel umsehen, der in seinem ungefähren Alter ist..

    Aber laß ihn sich erst mal eingewöhnen.
     
  8. pedro1995

    pedro1995 Guest

    :zustimm:

    morgen, vielen dank für die resonanz von euch, da fühlt man(n) sich doch gleich gut aufgehoben.

    ich bin momentan arbeitssuchend und von dem her eigentlich den ganzen tag in seiner nähe, ich rede viel mit ihm und so wie ihr sagt, er braucht zeit und die soll er bekommen !! ich dränge ihn zu nichts und ab und zu wie gesagt kann ich auch schon positive momente registrieren :D

    das mit dem tierarzt habe ich mir auch schon überlegt aber den stress mute ich ihm jetzt auf keinen fall zu, er soll sich erst einmal richtig eingewöhnen, mir kommt es so vor, als ob er jeden tag darauf warten würde, wieder weitergereicht zu werden und da würde ein besuch beim tierarzt denk ich mal ihn wieder komplett aus der bahn werfen :~

    ich halte euch auf dem laufenden !
     
  9. Dicke

    Dicke Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adendorf
    Hallo Mark,

    auch von mir ein Herzliches Willkommen:bier: .

    Ich kann mich nur den anderen anschliessen.

    Bei mir und Hedwig hat es fast ein 3/4 Jahr gedauert bis Sie mir vertraut hat. Obwohl Sie eine Teil-HZ ist.
    Hedwig hatte sich meinem Mann ausgeschaut als Partner und ich habe mich ein 3/4 Jahr anstrengen müssen.

    Also Geduld, Geduld und noch einmal Geduld:D

    Wir haben nun einen zweiten Grauen bekommen den Heinrich.
    Da werden wir uns auch wieder in Geduld üben müssen:D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Yvonne W.

    Yvonne W. Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41061
    Geduld

    Hallo Mark,

    bis vor kurzem war ich auch neu hier und finde das Forum nach wie vor toll.
    Hier bekommt man auf alles eine Antwort.
    Das Problem das Du hast kenne ich auch zu genüge.
    Jacko war am Anfang auch sehr zurückhaltend, (der vorherige Besitzer ist gestorben und die Enkeltochter wollten den Vogel nicht mehr), und hat immer gleich in die Gitter gehackt wenn ihr einer von uns zu nahe kam. Das hat ein gutes halbes Jahr gedauert bis das die Dame (mittlerweile 21 Jahre ) sich erweicht hat. Vorher auch schon krabbeln am Kopf aber mit diversen Hackattacken..... Mittlerweile schreit die immer "Mama" wenn sie raus will oder was zu füttern haben möchte oder irgendwas los ist was sie nicht duldet.....also hab noch was Geduld und dann klappt das auch.
    Deshalb kann ich mich den Ausführungen hier nur anschließen. Trotz allem soltest du aber auch mal über einen Partner nachdenken, zu zweit lebt sich´s doch auch für dich besser oder?

    Gruß
    Yvonne
     
  12. pedro1995

    pedro1995 Guest

    .... so er lebt sich langsam ein, ich habe mal wieder ein paar fragen:

    was bedeutet es, wenn er mit eingezogenem kopf dasitzt, wie ein geier, den rücken hoch und den kopf gesenkt, macht er ab uns zu mal !!!!!

    nachtaktiv ? ist der hammer, tagsüber bekommt er kaum einen ton raus und abends so ab 21h dreht er voll auf und singt und ist interessiert und neugierig, erforscht die umgebung und gestern hat er sogar zum ersten mal etwas gesagt, habe ich aber leider nicht verstanden oder auch wenn ich besuch habe wird er munter. er reagiert auf andere menschen irgendwie zutraulicher als auf mich,mache ich irgendetwas falsch ? ich dränge ihn zu nichts !!!!
     
Thema:

Wir sind neu hier !!!!!

Die Seite wird geladen...

Wir sind neu hier !!!!! - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...